Amiga: Vampire V4 angekündigt @ 28 Aug 2017

In einer Pressemitteilung kündigte das Apollo Team ihr neues Flagschiff am Amigaturbokartenhimmel Vampire V4 an!

Zwischen gleich mehreren Varianten kann der Anwender wählen.

In der Classic-Version ist die Hardware einsetzbar in diesen Amigasystemen: Amiga 1000, Amiga 500, Amiga 2000 und Amiga CDTV - die Verwendung am A600 ist über einen Adapter möglich, falls dieser gebaut und erscheinen sollte (Kippa´s Adapter).

Auch der Amiga 1200 soll eine eigenständige Version erhalten (Bezeichnung nicht bekannt).

In der Standaloneversion wird ein "neuer" Amiga gleich mitgeliefert - inkl. 68080er CPU-Kern und dem (kompletten) SAGA-Chipsatz, der AGA-kompatibel ist.

Allen gemeinsam wird sein: Als FPGA werkelt ein Altera Cyclone V A5 und es wird 512Mb DDR3-Speicher enthalten sein, der bis zu 1GB aufgerüstet werden kann. Zudem gibt es FastIDE-Anschlüsse mit 40 und 44 Pins, Digitales Video-Out mit bis zu 720p@60Hz, Dual Kickstart-Flashrom und einen Micro-SD-Steckplatz.

Preise sind noch keine bekannt, aber ersten Schätzungen zurfolge liegen diese über den Preisen der alten Turbokarten aufgrund der hochwertigen und teureren Bauteile. Angekündigt wurde die Vampire V4 für das 4.te Quartal 2017 - also rechnen wir mal Ende des Jahres damit.

http://www.apollo-accelerators.com


News powered by Nemesiz v4 - http://nemesiz4ever.de