Ein verschollenes (PD?) Spielchen ist wieder aufgetaucht und wurde sogleich von Flashtro mit einem Trainer versehen - der Space Invader-Klon Space Hippies. Dieses Machwerk aus dem Jahr 1992 ist im Grunde nicht der Rede wert - komische Gegner (fliegende Lokusse und Co.) in seltsamen Formationen huschen über den Screen - ein Treffer und der Spaß fängt komplett erneut an, egal wieviele man vorher auch schon beseitigt hat. SoundFX gibt es nur einen - ein gesampeltes "PIUW", welches zudem nicht zu der Schussrate paßt, alle anderen Sounds werden visuell über "Sprechblasen" dargestellt. Die Grafik selbst geht in Ordnung - sie ist zwar amateurhaft aber passend... dennoch wäre das Ding selbst damals nicht über ein - angeschaut, angespielt, gelacht und wieder weggepackt - gekommen. 

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Oct 2017 von Trixter

Mit Alco-Copter von Flashtro ist derzeit ein neues Geschicklichkeitsspiel für alle Amigas mit 1mb (oha, diese Schreibweise übernommen von der Flashtroseite wird Racer sicher nicht gut heißen ;-) ) Chip-RAM in Entwicklung. Und ein abgedrehtes noch dazu, denn der Hubschrauber fliegt nicht nur als wäre man betrunken, nein, man muss auch schauen, daß man stets betrunken bleibt - dazu sammelt man alles Hochprozentige aus den Leveln ein. Sprich - das Ding ist aufgrund seiner (fast) unkontrollierbaren Steuerung - sauschwer geraten, aber witzig irgendwo...

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Oct 2017 von Trixter

Im Aminet ist mit xad_7z ein Klient für die xadmaster.library erschienen, welcher UnArc die Fähigkeit hinzufügt, 7-Zip gepackte Archive zu entpacken. Die 68k Variante wurde als "partial" bezeichnet, kann also nur bestimmte Archivformate bearbeiten. Wer auf Archive stößt die sich nicht entpacken lassen, soll sich mit dem Autor in Verbindung setzen...

http://aminet.net/package/util/arc/xad_7z 

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Oct 2017 von Trixter

Auf der Amiga32 wurde ein Nachbau der Prozessorkarte A3640 in Aktion gezeigt - allerdings in einer als A3660 getauften Variante, die statt einer 040er eine 060er CPU verwendet. Ein Umbauen - der ohnehin in die Jahre gekommenen Originalhardware - können sich Amiga 3000 und 4000 Nutzer also sparen, wenn sie in der Lage sind PCB´s erstellen zu können, da alle zum Nachbau erforderlichen Unterlagen frei downloadbar sind. (die Frage ist nur, wieviele Privatanwender sind dazu in der Lage?)

http://wordpress.hertell.nu/?p=537

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Oct 2017 von Trixter

Wie Amiga-News zu berichten weiß, hat Hyperion Entertainment auf der Amiga32 Veranstaltung einen Aushänger veröffentlicht, der darüber informiert, daß man an einem Update für AmigaOS 3.1 arbeite. Dieses bietet (ua.) Unterstützung für große Festplatten und lange Dateinamen an. Alle weiteren wissenswerten Infos unter:

http://amiga-news.de/de/news/AN-2017-10-00059-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Oct 2017 von Trixter

Wie Retro Indie News zu berichten weiß, bastelt gerade Steffen Baier sein neues Spiel Schütze Mike and the Treasure of the Inkas mittels Backbone zusammen. Außer daß es einen Amiga 1200 benötigt (Backbone bedingt) und ein wenig an Rick Dangerous erinnert, ist nicht viel bekannt. Aber ein Video zeigt das Gameplay in Aktion...

Kommentare: 2
Gepostet am 30 Oct 2017 von Trixter

Das Programm ermittelt die S.M.A.R.T.-Werte einer Festplatte oder SSD. Portable Variante liegt als 32- und 64-Bit-Version vor und kommt ohne Adware aus.

Download unter: https://crystalmark.info/download/index-e.html#CrystalDiskInfo

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Oct 2017 von Racer

Wie Retro Indie News zu berichten weiß, wird der nächste Spieletitel von Pond Software "Petunia Pickles Pumpkin Peril" lauten und eine Demoversion pünktlich zu Halloween erscheinen...

http://www.indieretronews.com/2017/10/petunia-pickles-pumpkin-peril-halloween.html

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Oct 2017 von Trixter

Vom schnellen CSS-fähigen Internetbrowser NetSurf ist die BETA-Version 3.7 erschienen. (Reaction Variante) Benötigt wird AmigaOS 3.5 oder 3.9 und 32Mb RAM.

http://aminet.net/package/comm/www/netsurf_os3

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Oct 2017 von Trixter

Das Programm ist an einigen Stellen verbessert worden.

Download unter: http://irfanview.de/

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Oct 2017 von Racer

Das Programm hat wieder ein kleineres Update bekommen.

Download bei CHIP.de - über Autoupdate (Menü: Hilfe/Über Firefox) ist es noch nicht freigeschaltet worden.

Mit einem Registry-Eintrag ist es sogar möglich, bei der 32-Bit-Version zu bleiben.

Mittlerweile wird bei einem 64-Bit-Betriebssystem und mind. 2 GB RAM automatisch beim Updaten auf 64 Bit umgestellt.

MfG, Racer
 

Kommentare: 1
Gepostet am 25 Oct 2017 von Racer

Neu ist u.a die Unterstützung für Matroska (MKA/MKV).

Download unter: https://www.mp3tag.de/

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Oct 2017 von Racer

"Stattdessen benötigen all jene, die Analogue Super Nt nutzen wollen, auch die entsprechenden Cartridges, das Gerät soll mit rund 2200 Super NES- und Famicon-Modulen kompatibel sein. Das 190 Dollar teure Gerät verspricht Lag-freien 1080p-HDMI-Output und ist auch mit alten Controllern nutzbar."

"Dem Super Nt wird "Super Turrican: Director's Cut" beiliegen."

http://winfuture.de/news,100257.html

Quelle: WinFuture.de

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Oct 2017 von Racer

"Mit der neuen Firmware FritzOS 6.92 liefert der Berliner WLAN-Spezialist AVM jetzt die Security-Updates für weitere Geräte aus, die von der KRACK-Schwachstelle betroffen sein können."

http://winfuture.de/news,100248.html

Die Router selbst sind nicht von der KRACK-Lücke betroffen.

Quelle: WinFuture.de

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Oct 2017 von Racer

Die derzeit in Entwicklung befindliche Konvertierung des Spieles Green Beret (Konami/1985) für den Amiga wird eine Mischung der Arcadeversion mit diversen Umsetzungen anderer Systeme werden (wir berichteten). Jetzt ist ein erster Teaser auf YouTube veröffentlicht worden.

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2017 von Trixter

Wie Indie Retro News zu berichten weiß, werkeln derzeit Alf Yngve und Richard Bayliss in einem "Geheimprojekt" an einem neuen Horrorspiel für den Commodore 64. Ein Name sowie weitere Details stehen noch nicht fest - einzig ein paar Screenshots über Yngves Twitterseite sind zu sehen.

http://www.indieretronews.com/2017/10/a-c64-horror-game-is-coming-by-alf.html

Update: Mittlerweile hat das Kind einen Namen erhalten, nämlich "PRECINCT 20: Dead Strange". Zusätzlich sucht Alf wohl Sponsoren für das Spiel. Weitere Infos (engl.) unter:

http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=65875

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2017 von Trixter

Mit TinyInvaders ist derzeit ein "armer" Klon von Space Invaders in Entwicklung (O-Ton des Autors), dessen Werk scheinbar an so manchen Stellen wissentlich kränkelt - so läßt sich das Machwerk, welches auf allen Amigas laufen soll erst gar nicht starten - schlimmer noch, der Amiga stürzt ab! Der Autor empfiehlt es mehrfach zu probieren und die EXE Datei von der Vorgängerversion zu nutzen - lustig wenn diese im Aminet, bzw. seiner eigenen zwei Webseiten gar nicht erst angeboten wird. Hoffen wir mal, daß der Macher sein Probleme in den Griff bekommt und eine lauffähige Version abliefert, die man tatsächlich einmal starten und anspielen kann. (aber immerhin ist es kein Virus) Wer herausgefunden hat, wie man das Ding zum Laufen bewegt (welcher Amiga, wieviel RAM, ect.) postet es hierunter bitte als Kommentar, danke.

http://aminet.net/package/game/shoot/TinyInvaders

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Oct 2017 von Trixter

Den MP3-Encoder in der 32- und 64-Bit-Version bekommt man jetzt als Exe (die Exe von WinFuture funktionierte nicht).

Download unter: http://www.chip.de/downloads/LAME_13003295.html

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Oct 2017 von Racer

Der selbsternannte "Teaser" zum derzeit in Entwicklung befindlichen Jump´n Kick Tigerclaw (ja genau, es gibt ein identisches Spiel vom C64) ist kein Video, sondern ein kleines Programm, welches als "nicht spielbares Demo" bezeichnet wird. Es läuft auf jedem Amiga mit 1Mb RAM und zeigt einige Protagonisten und ihre Fähigkeiten - untermalt von netter Musik. Sprich, es ist eine Art von Selbstwerbung, welche dem Amiganer Lust auf mehr machen soll - zeigt aber meiner Meinung nach viel zu wenig. (oder gibt es da einen Trick, bei mir bleibt das nur in dem einen Bild stehen, bzw. beendet sich auf Tastendruck) 

Kommentare: 0
Gepostet am 20 Oct 2017 von Trixter

Von Ghouls 'N Ghosts (Arcade) welches derzeit für den Atari (STe/Falcon? - steht noch nicht eindeutig fest) portiert wird (wir berichteten), ist ein Gameplayvideo auf YouTube erschienen, welches den ersten Level zeigt. Die Fortschritte sind recht deutlich zu erkennen, auch wenn die Spritekollision noch deaktiviert ist...

https://youtu.be/ZWOHrtpAKlU

Kommentare: 0
Gepostet am 20 Oct 2017 von Trixter

Der Amiga Internetbrowser Voyager von VaporWare, dessen Entwicklung Ende des Jahres 2002 wohl eingestellt wurde (es gab eine Vorabversion 3.3.126 die am 23. Dezember veröffentlicht wurde, danach erschien aber nie wieder etwas) steht ab sofort unter GPL - oder sagen wir besser - dessen Sourcecode. Wäre nett, wenn hier die Entwicklung weitergeht oder zumindest die letzte Version ohne die Demobeschränkungen veröffentlicht würde - ich mochte das Ding irgendwie immer lieber als die beiden Browser AWeb oder IBrowse der Konkurrenz...

https://zapek.com/software/voyager/

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Oct 2017 von Trixter

Wer einen Zorro III Slot Amiga mit einer Mediatorkarte (3000di/4000di mit 3.3V) samt Radeon 92x oder Voodoo 3/4/5 Grafikkarte besitzt, kann jetzt dank der neuen Sonnet Library eine Sonnet 7200 G3/G4 Karte zum Betrieb von mancher WarpOS-Software nutzen. Die Sonnet 7200 G3/G4 ist eine Prozessor Upgradekarte (PowerPC) für den Power Macintosh 7200 in verschiedener Ausführung (G3/G4) und Geschwindigkeiten (400 bis 500 MHz) und ist heutzutage extremst rar und natürlich auch entsprechend teuer... wer´s gebrauchen kann:

http://aminet.net/package/driver/other/SonnetLibrary

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Oct 2017 von Trixter

Wie Rotteroy von Megastyle (Lumberjack) auf seiner Twitterseite bekannt gibt, wird das nächste Projekt der Truppe das Arcadespiel Green Beret werden. Ein erster Work in Progress Bildschirm wurde ebenfalls gezeigt, aber leider keine weiteren Infos, etwa auf welchen Systemen das Spiel laufen wird oder wann es erscheinen soll. Nur daß die Grafiken vom neuen Megastyle-Mitglied FX stammen. Abwarten und Tee trinken...

https://twitter.com/Rotteroy/status/920283757747286017

Kommentare: 0
Gepostet am 18 Oct 2017 von Trixter

Es wurde eine Lücke in der WLAN-Verschlüsselung WPA2 entdeckt!

https://www.golem.de/news/neue-wlan-treiber-intel-muss-wlan-und-amt-management-gegen-krack-patchen-1710-130656.html

Quelle: Golem.de

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2017 von Racer

Ein neues Rollenspiel für den Commodore 64 ist derzeit in Entwicklung - Briley Witch von Sarah Jane Avory. Wer die Entwicklung in Wort, Bild und Video (engl.) mitverfolgen möchte, kann dies über ihre Twitterseite tun. Sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus.

https://twitter.com/SarahJaneAvory

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2017 von Trixter

<< Zurück ... 2 ... 4 ... 6 ... 8 ... 10 ... 12 ... 14 ... 16 ... 18 ... 20 ... 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 ... 43 Weiter >>

Powered by CuteNews