Ursprünglich von Dean Lester 1987 für den BBC Micro entwickelt, wurde das Spiel nun von Frantisek „Fandal” Houra, Marek „Poison” Pesout, Christian „Irgendwer” Krüger für den Atari XL/XE portiert. In Isometrischer Darstellung steuert man ein "Ding auf einer Feder", sammelt Zeugs ein und weicht Gegnern aus. Werft einen Blick auf das nachfolgende Video von Saberman und besucht den Link zwecks Downloadmöglichkeit...

Kommentare: 0
Gepostet am 11 May 2018 von Trixter

Ste´86 und Excess arbeiten derzeit an Speedball 2 Ultimate, welches nicht nur durch schicke neue Grafiken glänzen wird, die der ursprünglichen C64-Version aufgrund von "Limitierungen" fehlten, sondern auch mit dem bekannten "Icecream" Sample der Amigaversion. Derzeit sucht man Tester, die diverse "Saisons" wie 1 Spieler, 2 Spieler, Knockout, League und Cup durchspielen können um evtl. Fehler aufzuspüren. Benötigt wird ein C64 mit Easyflash, aber der Emulator VICE würde ebenfalls ausreichen. Bewerbungen bitte im engl. Lemon64-Forum in folgenden Thread posten:

http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=67867

Kommentare: 0
Gepostet am 11 May 2018 von Trixter

Amiga Wave´s nächstes Backbone-Spiel steht in den Startlöchern - Acorralado - der spielbare Ableger vom ersten Rambo-Film. Eine Demoversion ist über Facebook downloadbar - für den ersten Eindruck binde ich an dieser Stelle nachfolgend ein kurzes Video der Vollversion ein...

Kommentare: 0
Gepostet am 11 May 2018 von Trixter

Das im Rahmen der Forum64 und Protovision Game Competition entwickelte Rennspiel El Loco (wir berichteten) hat einen schicken Auswahlscreen erhalten, zudem sind Informationen zu den weiteren Features veröffentlicht worden. So wird das Spiel einen Splitscreen erhalten (2Player/CPU), 3 Schwierigkeitsgrade, 6 schaltbare Gänge, 2Kanal-Musik mit gesampelten Motorensounds, flüssiges Gameplay bei 50fps. Angedacht sind zudem weitere Level mit unterschiedlichen Landschaften und Voraussetzungen - evtl. Nacht, Nebel, Schnee, verschiedene Rennmodis (Solo, Ränge, ect.), Wahl zwischen SoundFX oder diversen Musikstücken (zufällig), Berg/Talfahrten, SD2IEC freundliches Ladesystem... der Macher versucht, so viel wie möglich bis zur Deadline umzusetzen - da wird es ihn sicher freuen, daß Protovision diese um einen Monat verlängert hat - Deadline ist nun Ende Mai.

https://www.forum64.de/index.php?thread/81351-f64pgc2017-el-loco-challenge-jammer-1mandivision/&postID=1252078#post1252078 

Kommentare: 0
Gepostet am 08 May 2018 von Trixter

Stefano Maria Regattin hat eine Demoversion seines "fast fertigen" Arkanoid-ähnlichen Spiels Mattonite veröffentlicht. Gerne würde ich mehr darüber erzählen, aber ich bekomme es einfach nicht zum Laufen - bei mir erscheint nach der "Font"-Prüfung beim Starten einfach nur der Hinweis, daß der benötigte Font nicht gefunden wurde, obwohl dieser samt Unterordner im FONT-Ordner des Systems vorhanden ist. Daher kann ich nur sagen, daß neben dem Spiel auch ein Editor sowie sämtliche Sourcen (AMOS) und Anleitungen mitgeliefert werden - somit sollte das Ganze (theoretisch) auf einem Amiga 500 laufen...

http://aminet.net/package/game/actio/Mattonite

Kommentare: 0
Gepostet am 08 May 2018 von Trixter

Im Shop von Protovision wird das neue Trackdisplay als Bausatz für Floppies angeboten - darüber lassen sich Trackinformationen via LED an den Laufwerken 1541, 1541c und 1541 II darstellen (Achtung: Gehäusemodifikation nötig). Preis: 45 Euro

https://www.protovision.games/shop/product_info.php?products_id=214&language=de

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2018 von Trixter

Oliver Moll hat eine inoffizielle Firmware für das RR-Net MK3 erstellt. Hier einige Stichpunkte zu den Features:

  • läuft mit allem was einen Clockport hat und Retro-Replay ROMs kann (Chameleon, Nordic Replay...)
  • läuft in der Retro-Replay Config auch mit RR-Net MK1 & 2
  • nutzt den Turbomodus vom Chameleon
  • kann Netzwerkconfig über DHCP holen
  • kann Codenet und TFTP
  • ist quelloffen für Modifizierung anderer Coder
  • empfangene und gesendete Pakete werden auf dem Screen dargestellt

Es gibt aber auch Einschränkungen - so ist der Datentransfer etwas langsamer geworden da für DHCP und TFTP nur noch Pakete mit 640bytes gelesen werden können, zudem können nur noch Daten ab $0800 statt $0400 hochgeladen werden.

Download über die offizielle IComp-Wiki unter:

http://wiki.icomp.de/wiki/RR-Net#Downloads

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2018 von Trixter

FIRE veröffentlichte ihr neues Spiel Space Pong für den Plus/4, welches das reguläre Pong-Spielprinzip ins All verlegt und zahlreiche neue (und unbekannte, da man diese "Ostereier" erst selber finden muss) Möglichkeiten bietet um das Gameplay zu erweitern. (Laser, Beamen, ect.) Warum ich dieses Spiel nicht im Blog vorstelle hat den Grund, daß es mit Absicht für Emulatoren erstellt wurde, die 200% Speed anbieten - dh. für originale Hardware oder reguläre Emulatoren ist es schlichtweg zu langsam. Gesteuert wird über die Tastatur, zahlreiche Optionen stehen zur Verfügung. Es hat eine nette Aufmachung und einen tollen Stil - ist aber nur für eine ganz bestimmte kleine Gruppe von Spielern interessant - eigentlich schade...

http://plus4world.powweb.com/software/Space_Pong

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2018 von Trixter

emu aus dem Lemon64-Forum arbeitet derzeit an der Umsetzung des ZX Spectrum Spieles Knight Lore. Dabei handelt es sich um ein isometrisches Adventure Spiel im Stil von Pentragram in monochromer Darstellung - für die C64 Version sind aber verschiedene Farbdarstellungen angedacht, aus die der Spieler wählen kann. Derzeit gilt es noch etliche Bugs zu beheben, aber das Spiel läuft schon mal stabil (mehr oder weniger), weitere Infos oder ein Download gibt es noch nicht - wer aber mag, kann die Entwicklung (auf Englisch) im Forum verfolgen:

http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=67915

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2018 von Trixter

Ricky Place entwickelt gerade mit dem Game-Creator RedPill das Spiel Bad Ninjas vs Rick & Joe. Dieses Jump´n Fight benötigt mind. einen Amiga mit 020er CPU (mit 14Mhz), 2MB ChipRAM und 8MB FastRAM - leider liegt das Spiel in Spanisch vor. Download der Demoversion und einige Bilder auf Facebook unter:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10213530806443183

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel Bomb Jack Beer Edition (wir berichteten) sind inzwischen noch weitere Betaversionen erschienen - Version 7a wird vermutlich die letzte sein, ein offizielles Release ist noch für diesen Mai angedacht. Zahlreiche Bugs wurden behoben, alle SoundFX wurden implementiert, es gibt 4 neue "Beer Edition Runden", Sound und Musik lassen sich abstellen und es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Nach dem 19 Mai möchte der Coder ebenfalls auch den Sourcecode veröffentlichen, damit - falls es Inkompatibilitäten auf Turbohardware geben sollte - die Möglichkeit besteht, diese von einem anderen Coder mit mehr Ahnung entfernen zu lassen. Download der neuesten Beta unter:

http://eab.abime.net/showthread.php?p=1239247#post1239247

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2018 von Trixter

R´zo aus dem Denial-Forum hat eine erweiterte Version seines Spieles Exit Plan Z 2 (wir berichteten) fertiggestellt und sucht aktuell Tester. Hier ein kleiner Auszug zu den Neuerungen: Story, 5 Schwierigkeitsgrade. mehr Level und mehr Zombies, zufällig generierte Level, Musik/SoundFX, Outtro, Waffe mit limitierter Munition, Continues, animierte Zombieköpfe und Joystick/Tastatursteuerung (2 verschiedene Tastenkombinationen). Das Spiel liegt als Einzel-PRG vor und benötigt eine 16k Erweiterung - Download gratis verfügbar unter:

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=100467&sid=7bb036162e0f579e07f4ad8b4267e3c1#p100467

Kommentare: 0
Gepostet am 04 May 2018 von Trixter

rmb aus dem Commodore128-Forum hat die sd2iec Programme DraBrowse (File Browser) und DraCopy (Kopiertool) von Draco auseinandergepflückt und zahlreiche neue Funktionen hinzugefügt. ZB. wurden aus den zwei Programmen nun eines, Files lassen sich nun verschieben auf dem selben Laufwerk/Diskimage, zahlreiche Laufwerkstypen (auch Images) wie etwa D71/D81 werden unterstützt, uvm. Es gibt Versionen für C64 und C128, wobei deren Unterschiede im 40/80 Zeichenmodus zu finden sind. Auch die Sourcen sind verfügbar - leider stellte sich heraus, daß die Downloads nur noch für registrierte Mitglieder funktionieren, daher Entfernung dieses Textes aus dem letzten Wochenrückblick. http://c-128.freeforums.net/thread/568/new-drabrowse-copy-file-browser

Kommentare: 0
Gepostet am 03 May 2018 von Trixter

Am Samstag den 5.5.2018 um 20 Uhr geht Folge 74 von RetroVision - Plug & Play bei Radio Paralax live auf Sendung. Themenschwerpunkt: Spiele, Demos und sonstiges Zeugs der letzten Wochen. http://www.radio-paralax.de/

Kommentare: 0
Gepostet am 03 May 2018 von Trixter

Cross-Chase von Fabrizio Caruso liegt nun auch für den unaufgerüsteten VC-20 vor (wir berichteten) und fügt sich somit mit in die Auswahl der rund 100 Versionen diverser 8Bit-Systeme ein. Derzeit werkelt er daran, die 16k Version in 8k zu quetschen. https://github.com/Fabrizio-Caruso/CROSS-CHASE/releases

Kommentare: 1
Gepostet am 03 May 2018 von Trixter

Zum neuen in Entwicklung befindlichen Spiel Sizzler (wir berichteten) ist ein erstes Gameplayvideo erschienen. Zudem wurde bekannt, daß das Spiel nicht nur Teil des "zzap annual kickstarter" sein wird, sondern später auch ganz regulär bei Psytronik Software erscheinen wird.

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2018 von Trixter

Von dem in der Entwicklung befindlichen "Chaos Engine"-ähnlichen Spiels Scourge of the Underkind (wir berichteten) gibt es Neuigkeiten. Inzwischen ist nicht nur ein neues Gameplayvideo erschienen, sondern man hat zudem eine Special Edition für die neue Finanzierungskampgne von A1200.net in Aussicht gestellt, welche derzeit noch läuft um neue kompatible A500/+ Gehäuse zu realisieren. Die Special Edition soll über neue Gegner, neues Levellayout und neue Bosstypen verfügen.

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2018 von Trixter

Von "Mario" - einem mit dem neuen Game-Creator RedPill erstellten und sich weiterhin in der Entwicklung befindlichen - Super Mario-Klons ist ein erstes Video erschienen. Dieses zeigt das Spiel in einem sehr frühen Status. Es gibt auch eine spielbare Demoversion, welche allerdings nur für registrierte EAB-Nutzer zugänglich ist (Link steht unter der Beschreibung des YouTube-Videos).

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2018 von Trixter

Tynemouth Software bietet in verschiedenen Versionen und (Bau)arten das neue VIC20 Diagnostics Kit an - ein Set aus Hardware (Steckmodul) und Kabelsteckern - zur Überprüfung des Computers auf Herz und Nieren nach Fehlern. Die Software selbst stammt vom originalen Commodore "VIC20 Diagnostics ROM" - hier wird also nur die noch fehlenden Hardware nachgereicht. Wählen kann der Käufer zwischen einer Version die nur die Funktionen der Diagnose ermöglicht und einer erweiterten Version mit wählbarem Speicher (wie bei einer Speichererweiterung, max. 32k) und einigen mitgelieferten Spielen. Danach wählt man eine Art aus - wählen kann man zwischen der reinen Platine (unbestückt), einer bestückten Platine (wichtige Chips sind anbei und geflasht) plus allen weiteren Bauteilen (Löten muss man bei beiden Varianten allerdings selbst) und einem fertigen Modul. Allen Varianten ist gemeinsam, daß sie ohne Gehäuse daher kommen - darum muss man sich in jedem Fall selber kümmern. Die Preise sind entsprechend variabel: beginnend von 8,26 bis zu 66,10 Euro. Ein fertiges Standarddiagnosemodul läge also bei 53,70 Euro plus Versandkosten (4,13 Euro).

Beachtet daß nicht garantiert werden kann, alle Defekte auch wirklich aufzuspüren. Es funktioniert erst gar nicht bei einem Stromproblem oder defekter CPU - zudem sollten die zum Starten eines Steckmoduls benötigten Teile des Kernal ROMS funktionieren und natürlich der Teil des VIC-Chips, der für die Bildausgabe auf dem Fernseher nötig ist.

https://www.tindie.com/products/tynemouthsw/vic20-diagnostics-kit/

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2018 von Trixter

Von Combian, der Emulationsdistribution die neben dem C64 auch andere Commodore-Rechner emulieren kann, ist Version 2.8 erschienen. Diese ist nun vollständig kompatibel zum Pi3B+ und enthält nun auch WiFi - gefixt wurde zudem ein Bug, der Joysticks manchmal beim Booten nicht richtig einband.

https://cmaiolino.wordpress.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2018 von Trixter

In einem Video stellt Retro 7-bit das neueste Projekt vor - einen SPI-Controller für den Uhrenport. Darüber lassen sich weitere "Laufwerke" (wie im Beispiel des Videos über SD-Karten) realisieren... mehr ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht bekannt...

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2018 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, ruft der Autor von WHDLoad Bert Jahn seine Nutzer dazu auf, zu den rund 1500 älteren gemeldeten Bugs im Bugtracker Feedback zu geben, sollten sie ebenfalls diese Probleme bemerken. Er vermutet, daß ein Großteil der gemeldeten Fehler auf gecrackte Versionen oder Hardwaredefekte zurückzuführen sind - Ziel wird es sein, die tatsächlichen Fehler zu beheben und solche, die eigentlich keine sind, aus dem Bugtracker zu entfernen...

http://amiga-news.de/de/news/AN-2018-04-00041-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Apr 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Knobelspiel Block Off! (wir berichteten) sind zwischenzeitlich weitere Previews erschienen. Die letzte Version umfaßt mehr Level, einen funktionierenden Timer, neue Grafiken und Blocktypen, Level Complete und Game Over Musiken, sowie weitere Verbesserungen kosmetischer Natur. Ihr seid weiterhin dazu aufgerufen, mit dem vorhandenen Leveleditor eigene Level zu erstellen, die dann später im fertigen Spiel die 14 originalen Level ergänzen sollen.

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1235178&postcount=37

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Apr 2018 von Trixter

An der Speichererweiterung GCart wird fleissig entwickelt - hatten wir noch letztes Jahr über die Jr2-Version berichtet - wird es zusätzlich auch eine "reguläre" Version geben mit mehr Speicher (16GB DDR-RAM) und einem besseren FPGA (mit MCU). Derzeit sind die Karten in Produktion, die Endpreise sind um die 50 US-Dollar angedacht (sollten 200 Exemplare produziert und verkauft werden) und sollen nach dem danach stattfindenden Endtest verfügbar sein. Ob tatsächlich beide Varianten angeboten werden, ist derzeit noch fraglich, da beide identische Funktionen haben und somit dir Jr2-Variante eigentlich überflüssig geworden ist. Mal abwarten...

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=11&t=5290&start=105#p100149

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Apr 2018 von Trixter

Amiga X - was sich hinter diesem Namen verbirgt, konnte ich noch nicht genau in Erfahrung bringen, da die Macher des Projektes sämtliche Bilder der Hardware "aus Respekt vor irgendwelcher Marken" entfernt haben und sich - bis eine Lizenz vorliegt - nur noch mit der Emulation beschäftigen. Was ich aber in Erfahrung bringen konnte ist, daß es sich um solch ein Projekt wie beim C64mini handeln könnte. Eine Tastatur (ob Fake oder nicht, kann ich nicht beurteilen), einen Joystick und ein Netzteil in dem die gesamte Elektronik untergebracht wurde. Daß es sich dabei nicht um "echte" Amiga-Hardware handeln kann, zeigt ja schon, daß von Emulation und Frontend die Rede ist - und von Lizenzen... vermutlich für die Kickstart-Roms und angedachten Spiele. Behalten wir das Ganze einmal im Auge und lassen uns überraschen - geplant ist, das Ganze in Aktion auf der Retrospillmessen (Norwegen) zwischen dem 12 und 13. Mai zu zeigen...

https://www.newamiga.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Apr 2018 von Trixter

<< Zurück ... 2 ... 4 ... 6 ... 8 ... 10 ... 12 ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 ... 36 ... 38 ... 40 ... 42 ... Weiter >>

Powered by CuteNews