The Mojon Twins liefern mit CHE-MAN ein neues Plattform-Jump´n Run-Spiel für mehrere Systeme ab - Nintendo NES, ZX Spectrum (48k) und Amstrad CPC. Der Spieler muss in zahlreichen Bildschirmleveln einzelne Kürbisse einsammeln und diese zu einer Sammelstelle bringen, dabei den Gegnern aus dem Weg gehen und verschlossene Bereiche mit Schlüsseln öffnen. Ob das Spiel tatsächlich vollständig in Englisch vorliegt, konnte ich nicht ermitteln - einige Screenshots zeigen spanische Texte - aber hey, Sprache sollte bei der Art von Spiel total egal sein. Kostenloser Download unter:

http://www.mojontwins.com/juegos_mojonos/cheman/

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2019 von Trixter

Bei Moon Patrol redux handelt es sich mehr als einen simplen ROMhack des originalen Spieles - es enthält neue Hintergründe zu den Bergen und der Stadt, eine neue Startbasis, einen neuen Titelscreen, neue Spielfeldgrafik (Tanks, Minen, Leben, Pflanzen und Steine), neue Farben und Fehlerbehebungen.

https://atariage.com/forums/topic/297535-moon-patrol-redux/

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2019 von Trixter

Für den Atari ST (besser STE, da hier neben den SoundFX auch Musik erklingt) ist das kurzweilige Spiel Rodney Vs KFC erschienen. Darin wurde dem lieben Rodney kurz vor einem Copypartybesuch, von bösen Hühnern alle Disketten gestohlen, die er jetzt natürlich unter Zeitdruck (5 Minuten und 30 Sekunden) allesamt wiederbeschaffen muss. Ausgerüstet mit seiner Wumme läuft er im Hühnerhauptquatier sozusagen Amok! Entwickelt wurde das "Spiel" mit GFA-Basic, die Grafiken wurden von den Amigaspielen Ruff´n Tumble (Renegade/1994) und Miss Honeybee and the Shock of Magic (Kaiko/unreleast) und der Sound ua. von Magic Pockets (Renegade/1991) und Magic Boy (Empire/1993) gerippt. Benötigt wird 1MB RAM, läuft von Disk - läßt sich aber auch von HD betreiben. Kostenloser Download unter:

http://www.atarimania.com/game-atari-st-rodney-vs-kfc_35284.html

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Oct 2019 von Trixter

Ende letzten Jahres erschien ein Teaser zum in Entwicklung befindlichen Spiel Aquabyss von Aged Code (wir berichteten), jetzt sind neue Screenshots im "Developer´s MiniLog" erschienen, die weitere und aktuellere Einblicke ins Spiel geben. Daneben wurde auch gleich noch an den Systemanforderungen geschraubt - das Spiel benötigt nun als Minimum einen Amiga mit 1MB Chip plus 4MB FastRAM - 2MB Chip und 8MB FastRAM werden empfohlen. Das Spiel selbst wird wohl kein reines Adventure werden, sondern eine Mischung aus vielen Genres mit Vorbildern wie Pirates!, Elite Frontier II, Freelancer, Aquanox und ähnlichen Spielen. Wer sich für die Entwicklung interessiert, findet im Entwicklungstagebuch immer wieder interessanten Lesestoff (engl.) unter:

http://aquabyss.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Oct 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, arbeitet das Team rund um Antonio Savona (ua. Chopper Command) an der nächsten Spielumsetzung vom Atari 2600 - Frostbite (Activision/1983). Das Spiel ist eine Art Mischung zwischen Frogger und Q*bert, wo der Spieler Iglus durch das Anspringen diverser beweglicher Eisschollen erbauen muss. Ein kleines Video gibt Einblicke in die Spielmechanik, zeigt aber auch die neue Grafik, mit der die C64er Version aufwartet.

http://www.indieretronews.com/2019/10/frostbite-yet-another-atari-to-c64.html

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Oct 2019 von Trixter

Wie solo/ng im AtariAge-Forum bekannt gibt, befindet sich das Action-Adventure Lynx Quest für Atari´s Handheld in Entwicklung. Das Spiel entstand für die 30th Lynx Competition von AtariGamer und ist ca. zu 90% fertiggestellt. Eine Previewversion (1.04) kann heruntergeladen werden, diese enthält allerdings nur zufällig generierte Landschaften und Bosse - eine Story wird erst in der finalen Version enthalten sein.

https://atariage.com/forums/topic/295548-lynx-quest-preview-new-adventure-action-game/

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Oct 2019 von Trixter

Von der in Umsetzung befindlichen Version des Spieles Kung Fu Master (wir berichteten) hat der Macher Serkan Kaya (seko) nun eine erste spielbare Previewversion für den Amiga 500 veröffentlicht. Downloadlink unter:

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1345999&postcount=68

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2019 von Trixter

John "Chucky" Hertell hat die Unterlagen zum Nachbauen des ReAmiga 3000, ein Klon des Amiga 3000 (wir berichteten) veröffentlicht. Davon scheint es gleich 3 Varianten zu geben - Amiga 3000 Rev 9.4 ist eine nahezu 1zu1 Kopie der Amiga 3000er Revision 9.3, allerdings ist die INT2 Leitung so verbunden, daß Patchen für Erweiterungskarten wie die CyperstormPPC entfallen. ReAmiga 3000TH Rev 1.0 hingegen besitzt SIMM statt ZIP-RAM (max. 8MB), einen Kickstartswitch, DIN und PS/2 Tastaturanschlüsse und statt einem Akku (für die Echtzeituhr) wird nun eine CR2032-Knopfzelle genutzt. ReAmiga 3000 Rev1.0 hingegen setzt auf SMD und Bauteile die aktuell produziert werden (ua. zusätzlicher externer SCSI Anschluss und 9Pin serielle Schnittstelle).

http://www.reamiga.info/?page_id=40

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2019 von Trixter

Auf Archive.org wurden nun auch MS-DOS Spiele eingepflegt - alle Inhalte kann man direkt online via Emulator starten und spielen - viele lassen sich zudem herunterladen. Allerdings verwischen die Grenzen zwischen Vollversion und Demoversion nahtlos, sodaß man jeden Titel zumindest einmalig online emulieren sollte, ehe man sich daran macht, das gewünschte Game herunterzuladen um es in seine Sammlung aufzunehmen. Aktuell gibt es fast 7000 Inhalte in diesem Bereich.

https://archive.org/details/softwarelibrary_msdos_games

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2019 von Trixter

Auf dem YouTube-Kanal von Spieleschreiber (Richard Löwenstein) sind die ersten Tech/Test-Videos zum neuen Spiel RESHOOT PROXIMA III erschienen, welches für 2020 angekündigt wird. Ich verlinke auf den Clip mit der längsten Laufzeit (52 Sekunden):

https://youtu.be/zo9MsziMlpY

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2019 von Trixter

Pipi Soft hat mit Felcsut Tycoon ein neues Strategiespiel veröffentlicht. Wer sich über den Namen wundert - es dreht sich offensichtlich um ungarische Städte zu denen Zugverbindungen gebaut werden müssen. Das Spiel selbst kommt neben dieser Sprache auch in Englisch daher, dennoch werden beide Sprachen an vielen Stellen vermischt. Entwickelt wurde es scheinbar in Basic.

http://plus4world.powweb.com/software/Felcsut_Tycoon

Kommentare: 0
Gepostet am 14 Oct 2019 von Trixter

Auf Amiga-News.de findet ihr eine Zusammenfassung der Ankündigungen von der Gestern zu Ende gegangenen Amiga34. Zahlreiche Links führen zudem zu Bildern und Videos der Veranstaltung.

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-10-00035-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 14 Oct 2019 von Trixter

Unter dem Label Retrotainment bietet Sunlight im eigenen Shop als erstes Produkt die Neuauflage des Amiga-Spiels Gold Rush! von Sierra (1989) an, welche ab sofort vorbestellt werden kann. Es handelt sich dabei um die original englische Version (ein Hybrid aus Grafik und Textadventure - Befehle müssen eingetippt werden, Bewegung geht über Anklicken mit der Maus) auf echten Disketten (wobei der Hersteller keine Garantie auf Lauffähigkeit gibt, da er das Spiel aus Ermangelung von DD-Disketten auf HD-Disketten packte) - auf CD gibt es aber die ADF-Disks zum Selbererstellen und ein Buch für den Kopierschutz. Auf der ebenfalls beiliegenden DVD befindet sich das PC-Remake Gold Rush! Anniversary aus dem Jahr 2014 (Sunlight). Eine gedruckte (engl.) Anleitung liegt bei, ebenfalls ein Zertifikat mit Seriennummer (limitiert), ein DIN A1-Poster und ein Aufkleber vom Spielelogo. Preis: 25 Euro - Erscheint am 12.10.2019  

http://shop.sunlight-games.com/product/29

Kommentare: 0
Gepostet am 11 Oct 2019 von Trixter

Jawohl, endlich! Auf der morgen beginnenden Amiga34-Veranstaltung wird A1200.net ihr nächstes Projekt bekannt geben - neue mechanische Tastaturen für Amiga 500, 1200, 2000, 3000 und 4000 mit enthaltener USB-Kompatibilität zum PC und Raspberry Pi. (Vampire in Vorbereitung) Die Tastaturen sind kompatibel zu den Mitsumi-Tastenkappen und recht robust. Hoffentlich wird auch die Tastaturfolie inkludiert und später auch einzeln erwerbbar sein - denn meine läuft derzeit auf den Notreserven (geflickt) und würde diese wunderbar ersetzen - (gebrauchte sind rar und teuer, zudem hat man das große Risiko, dennoch wieder eine defekte erstanden zu haben) und da bin ich mit Sicherheit nicht der Einzige, dem es so geht. (natürlich würde ich so eine Tastatur auch komplett kaufen und gegen die alte tauschen - Hauptsache ist, es gibt sowas überhaupt neu) Mal spannend weiter im Auge behalten...

Quelle: Amiga-News

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-10-00027-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 11 Oct 2019 von Trixter

Wie das Amiga DreamTeam auf Facebook ankündigt, entwickeln sie gerade einen neuen Weltraumshooter Namens Hyperborea. Sie bezeichnen es als erstes echtes "Danmaku bullet hell" Spiel für den unaufgerüsteten Amiga 1200 - mit der höchst möglichen Anzahl von Kugeln gleichzeitig auf dem Screen bei weichem 50hz-Scrolling. Es wird mit handerstellter Pixelkunst unter Assembler entwickelt und bietet auch einen 2 Spielersimultanmodus. Im YouTube-Kanal finden sich zahlreiche kurze Videos von der Entwicklung, der Link zu Facebook steht im Beschreibungstext.

https://youtu.be/NRP3d7Zq8WA

Kommentare: 0
Gepostet am 11 Oct 2019 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, haben die Parteien Hyperion und Cloanto in ihrem Rechtsstreit beim Gericht Aufschub um 120 Tage beantragt, da man sich derzeit in Beilegungsverhandlungen befindet. Dem wurde stattgegeben und man ist optimistisch, noch in diesem Jahr zu einer Einigung zu gelangen, ehe der Zeitplan im nächsten Jahr verändert werden muss.

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-10-00025-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 10 Oct 2019 von Trixter

Tezz aus dem AtariAge-Forum hat zum 35. Jubiläum des Spieles Jet Set Willy mit Jet Set Willy 2019 eine von Grund auf neu programmierte Version für die Atari 8Bit-Computer veröffentlicht. Diese orientiert sich stärker am Spektrum-Original, bietet Hi-Res Farben, 50/60Hz bei Sprites und Bildschirmdarstellung, 60 Räume, Fehlerbeseitigungen, Musik von Rob Hubbard und näher am Original orientiertere Soundeffekte. Kostenloser Download unter:

https://atariage.com/forums/topic/296869-new-game-released-jet-set-willy-2019/

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Oct 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, wurde eine frühe spielbare Version des in Entwicklung befindlichen polnischen Puzzlespieles Magazyn veröffentlicht. Dieses belegte auf der RetroKomp 2018 den 7. Platz. Anders als die zum Wettbewerb eingereichte Version, verfügt diese nun über Musik, verbesserte Grafik und verschiedene Levels. Benötigt wird ein OCS/ECS-Amiga.

http://www.indieretronews.com/2019/10/magazyn-block-moving-puzzle-teaser-for.html

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Oct 2019 von Trixter

Wie Individual Computers mitteilt, werde man nicht auf der Amiga34-Veranstaltung ausstellen und ist scheinbar auch als Sponsor zurückgetreten. Dies hat damit zu tun, daß die Firma Cloanto als Sponsor auftritt und man möchte Solidarität mit Hyperion zeigen, die von iComp finanziell bei ihren Rechtsstreitigkeiten unterstützt wird. Zudem ruft man Besucher dazu auf, sich aktiv an dem Protest zu beteiligen, indem man schwarze Hemden oder T-Shirts auf der Veranstaltung trägt.

https://icomp.de/shop-icomp/de/newsreader/items/icomp-stellt-nicht-auf-amiga-34-aus.html

Kommentare: 0
Gepostet am 07 Oct 2019 von Trixter

Wie der User Matze im a1k.org-Forum verkündet, entwickelt er (Software) gerade zusammen mit einem professionellen Platinendesigner die kleinste Turbokarte (5mm höher als die originale CPU) für den 68k-Sockel. Als Kern werkelt ein tg68 aus dem MiST-Projekt mit 50MHz und später soll das Ganze OpenSource werden (wobei momentan nicht klar ist, ob damit der Softwarekern, die Hardware oder beides gemeint ist). Derzeit arbeitet man an der Stabilität und der Verdoppelung der RAM-Busbreite auf 32Bit - danach folgen SD-Kartenunterstützung, der SPI-Bus, Kickflash und MMU.

https://www.a1k.org/forum/index.php?threads/72081/

Kommentare: 0
Gepostet am 07 Oct 2019 von Trixter

Amiga-News Redakteur Daniel Reimann hat die 3 aktuell verfügbaren und gepflegten Amiga-Browser IBrowse, NetSurf SDL und NetSurf Reaction am Amiga 1200 einen Vergleichstest unterzogen, der recht amüsant zu lesen und mit einigen Screenshots bestückt ist. Die Ergebnisse waren zumindest mir schon bekannt - ja, man kann mit dem Amiga für bestimmte Dinge auch mal auf bestimmten Seiten ins Netz gehen - aber das macht weder Freude von der Geschwindigkeit her, noch von der Nutzbarkeit - da die meisten Internetseiten (bis auf Aminet, Amiga-News, vor der Umstellung auch die Amiga Future und das Neme - das sind jetzt die mir bekannten und getesteten) einfach nicht richtig dargestellt werden oder funktionieren. Wer zB. wie ich eine Web-Cloud zum Datenaustausch vom Amiga zum PC (und umgekehrt) über das Netz betreibt, kann durchaus einen der Browser dafür sinnvoll einsetzen - aber ernsthaftes Surfen im Netz muss man (vermutlich noch für lange Zeit) notgedrungen auf den PC auslagern.

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-10-00018-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 07 Oct 2019 von Trixter

Laut CollectorVision Games befindet sich derzeit ein neues Spiel für das Super Nintendo Entertainment System in Entwicklung - Justice Beaver - The Great Timber Tantrum. In 15 Stages im 5 Welten umfassenden Jump´n Run steuert der Spieler einen Biber bestückt mit Knarre und Bomben um sich bei jenen zu rächen, die sein Heim zerstört haben. Laut Shopseite soll das Spiel noch in diesem Jahr erscheinen und kostet 60 US-Dollar.

https://collectorvision.com/shop/snes/justice-beaver/

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Oct 2019 von Trixter

10 Minute Amiga Retro Cast, Pixel Vixen und Amiga on the Lake veranstalten bis zum 15. Oktober 2019 einen Kunstwettbewerb, bei dem es in den 3 Kategorien - Handgezeichnet, Digitale Fotografie und Raytracing - als ersten Preis Personal Paint 7.3c zu gewinnen gibt. Alle Einsendungen müssen am oder mit dem Amiga erstellt/bearbeitet worden sein. Weitere Infos (engl.) unter:

https://www.10marc.com/p/blog-page_1.html

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Oct 2019 von Trixter

Wie Studio Vetea über Twitter verkündet, arbeitet man aktuell an PapiCommando für das Sega Master System. Dieses Spiel basiert auf der Alex Kidd Engine, die mittels Editor Kidded um zahlreiche Modifikationen im Sourcecode erweitert wurde und nicht auf einem simplen Romhack, wie einige Twitternutzer aufgrund von zuvor veröffentlichten ersten Bildern schon vermutet hatten. Ein Video zeigt erste Eindrücke aus dem Gameplay.

https://twitter.com/StudioVetea/status/1178350774121836545

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Oct 2019 von Trixter

Für die Amiga34-Veranstaltung kündigt Apollo nicht nur die Premiere der neuen Vampire V4 Standalone-Version (sozusagen ein Nachbau-Amiga) an, sondern auch direkt schon kaufbare Bundles. (diese werden später auch über diverse Shops erhältlich sein - ob diese allerdings ebenfalls als Bundle angeboten werden, ist derzeit nicht ermittelbar) Wie auch immer - der Käufer erhält neben dem FPGA-Rechner samt Gehäuse, Netzteil und AROS-Kickromersatz, auch eine Gamingtastatur mit Maus, einen CF-Adapter samt 32GB-CF-Karte und einen USB-Blaster (vermutlich zur Programmierung der Chips). Einige Treiber befinden sich noch in Entwicklung (etwa Netzwerk), USB beschränkt sich momentan auf Unterstützung für Tastatur und Maus, OCS/AGA läuft bei den meisten Spielen/Demos perfekt, allerdings nicht zu 100%. (was auch immer hier der Unterschied sein soll) Preis: 549 Euro. Eine Version der Turbokarte für reale Amigas ist derzeit nicht in Planung.

http://apollo-core.com/knowledge.php?b=1¬e=23461&z=gLF3Zh%20(ANF)

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Sep 2019 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 15 ... 17 ... 19 ... 21 ... 23 ... 25 ... 27 ... 29 ... 31 ... 33 ... 35 ... 37 ... 39 ... 41 ... Weiter >>

Powered by CuteNews