Im spanischen Amigatronics-Blog wurde ein Interview mit Andreas Magerl (Chefredakteur Amiga Future) bezüglich des 20jährigen Jubiläums des Magazins veröffentlicht. Durch die vermutlich durch den Googletranslator gejagten Textpassagen erhält das Ganze einen ziemlich unfreiwillig komischen und teilweise unverständlichen Aspekt, was die deutsche Sprache des Fragenstellers angeht. Schade eigentlich...

https://amigatronics.wordpress.com/2018/04/08/de-interview-mit-amiga-future-fur-amigatronics/

Kommentare: 0
Gepostet am 09 Apr 2018 von Trixter

Wie CyranoJ aus dem AtariAge-Forum in einem Video demonstriert, wird Arkanoid - Revenge of DOH vom Atari ST zum Atari Jaguar portiert. Das Besondere daran - beim Start kann man nicht nur aus diversen Steuerungsgeräten wählen (ua. ST/Amiga Maus, Jagpad, Rotary), sondern auch die Musik und SoundFX diverser Systeme - etwa von ST, Amiga, NES und Arcade - sogar mischen lassen sie sich. So könnte man die Musik der Amigaversion mit den SoundFX der Arcadeversion nutzen. Klingt interessant... wann das Spiel verfügbar sein wird, steht noch nicht fest und wird noch bekannt gegeben, schaut euch aber mal das Video an.  

http://atariage.com/forums/topic/246639-atari-st-games-ported-to-the-jaguar/page-39#entry4000487

Kommentare: 0
Gepostet am 06 Apr 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Shoot´em Up Spiel Inviyya (wir berichteten), welches in der Game-Compo der Revision 2018 den 4. Platz belegte, ist nun eine Demoversion erschienen. Dabei handelt es sich um eine erweiterte Variante der Revisionversion. ZB. gibt es nun einen Titelscreen & Highscoreliste, verbesserte Kollisionsabfrage bei gegnerischen Schüssen, einen weiteren Gegnertyp, einen mittleren "Bosskampf" und auch der Schwierigkeitsgrad wurde erhöht (dieser wurde für die Revision reduziert damit man möglichst viel vom Level sehen kann). Das Spiel ist ein reines A500er Spiel und benötigt 1MB RAM und Kickstart 1.3. Es läuft aber auch unter höheren Versionen, auch unter AGA, wobei dort allerdings die "CPU Caches" deaktiviert und der "Original Chipset" verwendet werden müssen (Startup-Menü des Amigas beim Starten) um Grafikfehler zu vermeiden.

http://eab.abime.net/showpost.php?s=4faeca1b1fb53a015a69760c94cff5c6&p=1232191&postcount=115

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Apr 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, entwickelt derzeit Javier Alcañiz Guerrero an (s)einem Wonderboy für den Amiga. Eine frühe aber spielbare Alphaversion ist erschienen, welche allerdings nicht sehr umfangreich ist und zudem an grafischen Fehlern leidet.

http://www.indieretronews.com/2018/04/wonderboy-fan-game-based-on-classic-as.html

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Apr 2018 von Trixter

Radio PARALAX sendet im Zuge der jetzt am Montag zu Ende gegangenen Demoszeneparty Revision 2018 eine "kombinierte Sondersendung" Best of Revision 2018 mit der regulären Sendung Plug & Play 73. Im Livestream werden beinahe alle "beweglichen" Wettbewerbe gezeigt, aber zB. reine Grafikcompos (leider) komplett außen vorgelassen...

Start: Samstag den 7.4.2018 um 19 Uhr.

http://www.radio-paralax.de/

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Apr 2018 von Trixter

APC&TCP übernimmt den Vertrieb der beiden Weltraumshooter Reshoot und Reshoot R, von dem letzteres noch in der Entwicklung ist. Preis Reshoot CD-Version (plus Download): 23,95 Euro, Downloadversion: 18,95 Euro.

https://www.amigashop.org/

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Apr 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel Bomb Jack Beer Edition (wir berichteten) ist die neue Betaversion 4A erschienen. Diese Version besitzt als erste ein "Speichermanagement", was bedeutet, daß der vom Spiel benötigte 1MB Speicher sich auch aus Chip-RAM anstelle von FastRAM zusammensetzen darf, zudem kann es nun von Festplatte gespielt werden. Der sichtbare Spielbereich wurde etwas nach rechts gerückt und schaut nun zentrierter auf dem Bildschirm aus, auch wurde ein Fehler behoben, der das Spiel verlangsamen konnte. Downloadlink unter folgendem EAB-Link:

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1231799&postcount=136

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Apr 2018 von Trixter

Wer einen RaspberryPi Zero sein Eigen nennt und - nachdem er vielleicht an die Grenzen des Teils angelangt ist und nicht mehr weiß, für was er es sonst verwenden soll - der könnte, wenn er den C64 mag, eben einen solchen daraus basteln. Im englischen hothardware-Blog ist eine Anleitung erschienen, welche genau das realisiert. Gut, das Gehäuse ist nicht mehr als ein Scherz, aber es hat irgendwie was - und da das Combian 64 System verwendet wird, sind auch weitere 8Bit-Rechner von Commodore möglich. (natürlich kann man es auch ohne den ganzen Firlefanz nutzen)

https://hothardware.com/reviews/commodore-64-emulator-with-raspberry-pi-diy?page=1

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Hatte ich mich noch in meinen Tutorialvideos zum RetroPie-Projekt beim Commodore 64 Emulator VICE gewundert, warum zwar auch andere Systeme wie der VC-20 angeboten werden, diese sich aber nicht aktivieren ließen, hat sich diese Frage nun erübrigt. Das scheint bei der dort verwendeten Variante eben so zu sein - denn der erste Emulator der dies tatsächlich kann ist VICE in Version 3.x - und diesen gibt es derzeit nur in einer Distribution - in Combian 64. Wer neben dem C64 auf dem RaspberryPi auch weitere Commodore-8Bit Rechner emulieren möchte, sollte sich Combian 64 auf jeden Fall einmal näher ansehen. Mir fehlt leider aktuell die Zeit dazu - aber das werde ich später noch nachholen, denn das interessiert mich auch brennend... und ich bin auch darauf gespannt, ob RetroPie die neue VICE-Version ebenfalls irgendwann anbieten wird...

https://cmaiolino.wordpress.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Wem die derzeitigen Emulationslösungen UAE4ARM und UAE4ALL (welche in allen Amigaemulationsdistributionen - wie immer sie auch heißen mögen - als "Herz" stecken) ausreichen und das Ganze in ein echtes Amiga 500er Gehäuse packen will, der wird normalerweise um Gehäusemanipulationen nicht herumkommen. Gut daß jetzt auf der amigalove-Webseite eine englische Anleitung veröffentlicht wurde, die diesen Umstand umgeht. Es wird neben Erfahrungen beim Löten allerdings auch ein 3D-Drucker benötigt um die entsprechenden Teile selber herzustellen.

https://amigalove.com/viewtopic.php?f=6&t=552

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Im Blog von Inkoo Vintage Computing ist eine englischsprachige Anleitung zum Bau eines Adapters erschienen, mit dem man über ein handelsübliches Laptopnetzteil eine neue Netzteillösung für seinen Amiga 500 erstellen kann. Dies ist sinnvoll, da es faktisch keine neuen Amiga 500 Netzteile mehr gibt und man auf gebrauchte vertrauen muss, die alle zwischen 20 und 30 Jahre auf dem Buckel haben. Deren Kondensatoren könnten inzwischen ausgetrocknet sein, Feuer fangen oder im schlimmsten Fall explodieren. Wer nach einer modernen und sicheren Lösung sucht und ein wenig Löterfahrung hat, der sollte einmal einen Blick riskieren.

https://inkoovintagecomputing.wordpress.com/2018/03/15/amiga-500-power-supply-build/

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Amiga-News hat sich die Mühe gemacht, die Kernpunkte einer im amiga.org-Forum geführten englischen Diskussion mit den Entwicklern zum derzeit in der Entwicklung befindlichen Update zum Betriebssystem Amiga OS3.1.4 zu übersetzen. Wer sich dafür interessiert, schaut einfach mal unter folgendem Link vorbei:

http://amiga-news.de/de/news/AN-2018-03-00061-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Mar 2018 von Trixter

Wie Cogitare Computing auf ihrer itch.io-Seite bekannt gibt, erscheint ihr neues Plattformspiel Counterweight Kate im April 2018. In 12 verschiedenen Leveln muss der Spieler 6 "knuddelige" Freunde retten. Leider sind keine weiteren Informationen bekannt - ich vermute aber mal, daß es dieses Spiel später kostenlos zum Downloaden geben wird. Einige Bilder sind unter dem Link zu finden, ich binde an dieser Stelle das Trailervideo ein...

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Mar 2018 von Trixter

a1200.net hatte schon im November 2017 angekündigt, als nächstes Projekt neue Amiga 500 Gehäuse über Kickstarter finanzieren und (wenn die Aktion das entsprechende Geld eingespült hat) produzieren zu lassen (wir berichteten). Diese Aktion startet ab morgen, wie man dem Countdown auf ihrer Webseite entnehmen kann. Schauen wir mal...

https://www.a1200.net/

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Mar 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, wird der "Erkundungsplattformer" l'Abbaye des Morts (Locomalito/2010) derzeit für den Commodore 64 portiert. Das Spiel ist im ZX Spectrum-Stil gehalten und erinnert auf den ersten Blick sehr stark an Recuing Orc (schaut euch die Screenshots auf der offiziellen Webseite an, die vom Indie Retro News Artikel verlinkt ist). Das Spiel wird 23 Screens umfassen, Rätsel enthalten und eine Spielzeit von ca. 30 Minuten haben. Die Musik wird von Saul Cross umgesetzt und erscheinen wird es unter dem neuen Label "Double Side Games" (mit Erlaubnis des Urhebers). Erste Entwicklungsscreenshots der C64-Version findet ihr wie alle weiteren Infos (engl.) unter diesem Link:

http://www.indieretronews.com/2018/03/hot-news-as-labbaye-des-morts-is-coming.html 

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Mar 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel Heroes of Gorluth stellt der Macher AMIworx regelmäßig neue Videos von der Entwicklung über seinen YouTube-Kanal online - das letzte mit der Nummer 8 erst vor wenigen Stunden.

https://www.youtube.com/user/AMIworx/videos

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Mar 2018 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, hat Hyperion Entertainment am 13. März im Zuge des Rechtsstreit um die Amiga-Warenzeichen in den USA alle direkt und undirekt beteiligte Parteien wegen "Vertragsbruch" verklagt - darunter Amiga Inc., Amino, Itec und Cloanto. Weitere Infos unter dem Quellenlink:

http://amiga-news.de/de/news/AN-2018-03-00041-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 20 Mar 2018 von Trixter

Wie RGCD ankündigt, wird in Kürze in Kooperation mit Psytronik Software die Atari XE/XL Spiele-Konvertierung Yoomp! erscheinen - eine Art Trailblazer in einer Röhre. Erhältlich als Modul, Disk oder Digitale Downloadversion...

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Von der Portierung des Spieles Ferrari Grand Prix Challenge für den Atari XL/XE (wir berichteten) gibt es Neuigkeiten. Wie Indie Retro News zu berichten weiß, hat der Coder die Grafikglitches, bzw. das Flackern in den Griff bekommen und abgestellt.

http://www.indieretronews.com/2018/03/ferrari-grand-prix-challenge-90s-racing.html

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel Bomb Jack Beer Edition (wir berichteten) sind über das Wochenende zwei weitere Betaversionen erschienen. Beta 2D behob einige Bugs (Jump Bug, Kollisionsabfrage) und brachte einige Verbesserungen (Erreichbarkeit höherer Plattformen wie in Level 14) - hatte aber immer noch unerklärliche Fehler wie den, daß Bomben als Jack auftauchten oder das Spiel abstürzte. Die Beta 3 Version hat scheinbar den Absturzbug behoben, sowie einige Verbesserungen erhalten (Kollisionsabfrage an die Arcadeversion angepaßt, die "Fallroutine" ebenso, was sanfteres Schweben ermöglicht, auch die Plattformen selber sind nun durch ihre "Rundungen" näher am Original angelehnt und die Hintergrund-Debug-Farben wurden entfernt). Einige Grafikglitches gibt es noch, diese werde aber noch gefixt werden - wer andersweitige Fehler findet, sollte sie dem Coder melden...

http://eab.abime.net/showthread.php?t=90117&page=6

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Vom Amigaemulator für RaspberryPi´s Amibian ist eine neue Version erschienen (1.4.0004). Benötigt wird ein RaspberryPi 3, Kickroms für jedes gewünschte zu emulierende Amigasystem (für Workbench von HD, zusätzlich den entsprechenden Workbenchsatz auf ADF-Diskettenimage) und natürlich Software wie Spiele, Demos, Tools, ect. Über Neuerungen kann ich leider nichts berichten, da es kein Changelog gibt - aber ich werde mir das Ganze nach der Digital Talk 102 Erstellung einmal näher ansehen und in Videoform verwursten...

https://gunkrist79.wixsite.com/amibian

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Auf Kultmags sind inzwischen sehr viele ältere Zeitschriften (komplette Jahrgänge) als PDF-Dateien zum Download erhältlich - darunter Amiga Magazine wie Amiga Joker, Amiga Games, aber auch zu Konsolen (Playstation, N64, Dreamcast, uvm.) und PC. Wer also damals nicht alle Magazine käuflich erwerben konnte, der kann dies nun kostenlos nachholen! Gerade neu hinzugekommen sind die Sondermagazine vom Amiga Magazin...

http://www.kultmags.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Wie GenerationAmiga bekannt gibt, handelt es sich bei der letzten Meldung, daß Hyperion Entertainment aus dem Unternehmensregister gelöscht wurde (wir berichteten) um eine alte Angelegenheit (Oktober 2017), die schon seit Monaten gelöst sei. Man verkaufe nicht nur wieder AmigaOS 4.x, sondern entwickelt weiter (ua. auch an AmigaOS3.x). Manche Magazine und Seiten verbreiteten die Info, daß die Firma wohl bankrott sei.

http://www.generationamiga.com/2018/03/17/hyperion-entertainment-not-bankrupt-and-os-development-continues/

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Wer immer schon einmal vorhatte, seinem Amiga 500 mehr ChipRAM zu spendieren ohne auf der Platine Modifikationen vorzunehmen (vor allem Revision 3 Besitzer), für den könnte das englischsprachige Tutorial von Inkoo Vintage Computing interessant sein. Es sind allerdings bestimmte Hardwarekomponenten und auch Lötarbeiten von Nöten um das Ganze realisieren zu können.

https://inkoovintagecomputing.wordpress.com/2018/02/15/amiga-500-chip-ram-expansion-with-no-motherboard-modifications/

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

AmigaWave veröffentlichte eine Work in Progress-Demoversion ihres neuen Spiels Mini Swat, welches sie derzeit mit Backbone entwickeln. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Spezialeinsatzkommandos (wohl eher 1-Mann-Armee) und muss in einem Gebäude Geiseln retten und Terroristen erledigen. Es läuft auf allen Amigas mit 1MB RAM.

http://aminet.net/package/game/demo/swatdemoWIP

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

<< Zurück ... 2 ... 4 ... 6 ... 8 ... 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... 32 ... 34 ... 36 ... Weiter >>

Powered by CuteNews