Wie Indie Retro News berichtet, wurde der derzeit in Entwicklung befindliche "Ego-Shooter" Alien Enemy: Dangerous Alien nicht nur in den kürzeren Namen Blask umbenannt, es ist auch ein erstes Techdemo des polnischen AMOS-Entwicklers erschienen. Gesteuert wird über die Tasten "W,A,S,D" und der Maus - allerdings kann man noch nichts abschießen. Benötigt wird ein Amiga 500 mit 1MB RAM.

http://www.indieretronews.com/2019/02/blask-first-person-shooter-amiga-tech.html

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Feb 2019 von Trixter

FlashFloppy 1.0 ist eine kostenlose und freie Firmware für den Diskettenemulator Gotek. Diese kann nicht nur ADF und HFE-Images einlesen und schreiben, sondern verfügt (für unterstützte Spiele) auch eine automatische Diskettenwechslerfunktion. Daneben wurde eine OLED-Displayoption eingebaut, sowie kleinere Änderungen bei der Dateiauswahl vorgenommen.

https://github.com/keirf/FlashFloppy/releases/tag/v1.0

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Feb 2019 von Trixter

Wie earok aus dem EAB-Forum verkündet, werkelt er gerade an Version 1.2 des Laserdiscspiels Time Gal. (wir berichteten) Dabei wurde nicht nur die OCS-Version fehlerbereinigt und um die Funktion "Alle Szenen ansehen" erweitert, sondern auch gleich eine AGA-Version erstellt, die über bessere HAM8-Animationen verfügt. Derzeit ist eine Testversion von allen Varianten downloadbar - earok hofft so, noch nicht gefundenen Bugs auf die Schliche zu kommen. Wer ihn unterstützen mag, findet alles weitere unter diesem Link:

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1302145&postcount=97

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Feb 2019 von Trixter

Die Emulationsumgebung RetroArch wurde für die Playstation 2 portiert. Das Startrelease Version 1.7.6 kommt zwar nur mit den Emulatorencores für das NES, Megadrive, Mastersystem und 2048 daher, aber es läßt hoffen, daß viele weitere Systeme in Kürze folgen. Vielleicht wird es hiermit nun endlich auch möglich sein, das SNES in akzeptabler Geschwindigkeit zu emulieren - das wäre jedenfalls mein Wunsch und die alte Playsi 2 hätte neben ScummVM ein weiteres Killertool im Gepäck! Benötigt wird allerdings eine "offene" Konsole (Chip oder MCBoot).

https://www.libretro.com/index.php/retroarch-1-7-6-released/ 

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Feb 2019 von Trixter

Der Programmierer der Amigaversion des Strategiespieles Spaceward Ho! (New World Computing/1994), Stefan Bebbo Franke, hat sein Spiel auf Version 2.1 gebracht. Für uns vermutlich weniger interessant, da nun erstmals auch die englische Sprache unterstützt wird.

https://bebbosoft.de/games/spacewardho!/index.html

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Feb 2019 von Trixter

Die APECAT soll eine Hardware werden, welche in den CPU-Sockel eines Amiga 500 gesteckt wird um Daten von einem anderen Gerät (zB. PC, Raspi, ect.) in den Speicher des Amigas zu transferieren. Das Ziel ist es, Programme starten zu können ohne ein Diskettenlaufwerk oder Festplatte zu benötigen. Noch gibt es wohl einige Problemchen, von dem der Macher hofft, diese mit eurer Hilfe lösen zu können. Mal sehen, wie es weiter geht...

http://jmp.no/blog/work-in-progress-apecat

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Feb 2019 von Trixter

Der Commodore SX-64 war ein tragbarer C64 mit eingebautem Laufwerk und Monitor - verpackt in einem Kasten mit Tragegriff und herausnehmbarer Tastatur. Super schwer, super unhandlich und mobil (da ein Stromanschluss benötigt wurde) gar nicht verwendbar. Dennoch hat das Teil etwas, ist Kult und heute faktisch nicht mehr zu erhalten und wenn, zu Preisen jenseits gut und böse. In diese Bresche springt nun das SX-64-mini Projekt von Christian Steenken. Wer die Möglichkeit zum 3D-Drucken hat, etwas Geschick beim Lackieren und Basteln aufbringt, kann sich seinen eigenen SX-64 nachbauen. Da anhand der Bilder das Teil doch nicht so klein ist, wie man vielleicht bei "mini" denken kann, vermute ich mal, daß sich diese Bezeichnung auf den RaspberryPi bezieht, der darin werkelt. Übrigens ist die Seite auf Deutsch und alle Teile die benötigt werden mit Links aufgelistet.

http://steenken.me/galerie/sx-64-mini/

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Feb 2019 von Trixter

Ihm Rahmen des 30jährigen Geburtstag des Spieles Sim City, hat ein Spiegel Online Redakteur die Amigaversion hervorgekramt, erneut angetestet und mit seinen Erinnerungen verglichen. Nebenbei erfährt man auch ein wenig vom "Drumherum" und welche Richtung das Spiel geebnet hat.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/sim-city-wiederentdeckt-wie-viel-spass-macht-der-klassiker-noch-a-1250762.html

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Feb 2019 von Trixter

Bei Lotharek ist eine neue Speichererweiterung für den Amiga 500/500+ erschienen. Diese erweitert das ChipRAM auf 2MB, scheinbar sind aber auch mehr drin (der Macher hat seine auf 8MB gebracht). Womit ich Probleme habe, ist die ungenaue Beschreibung im Shop und die Handhabung des Teils ansich. Ersteinmal ist ein Revision 8a A500-Motherboard nötig, zum anderen kann der reguläre Erweiterungsschacht (unten) nicht mehr genutzt werden, Lötkenntnisse werden ebenfalls benötigt, da 4 RAMChips entfernt werden (wo denn? Vom Amiga oder als Teilebeschaffung für die Karte?) und Kabel verlötet werden müssen. Kann man das nicht wie jede andere Karte auch als Stecklösung realisieren oder zumindest so, daß sich der Amiga problemlos wieder in den Urzustand zurücksetzen läßt, ohne an Chips rumzulöten? Naja wer´s gebrauchen kann, immerhin stimmt der Preis - 18,50 Euro.

https://lotharek.pl/productdetail.php?id=214

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Jan 2019 von Trixter

Über Facebook stellt sich der neu gegründete argentinische Retroentwickler Bits Rule Games vor und kündigt ein neues Spiel für die Sega Megadrive Konsole an. Das Spiel hat noch keinen Namen, wird aber ein Actionadventureplatformer mit Elementen von Spielen wie Ghouls´n Ghosts, Megaman und Castlevania werden. Eine erste Gif-Grafik zeigt einen weiblichen Charakter, der im Spiel Verwendung finden soll.

https://www.facebook.com/BitsRuleGames/

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Jan 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, wurde der Weltraumshooter Bosconian (Namco/1981) für Atari 8Bit konvertiert - scheinbar von einer 128k Version eines anderen Systems. Dennoch scheint nichts gravierendes in dieser "improvisierten" 64k-Fassung zu fehlen - Titelbild, Highscore, diverse Sprachsamples sind vorhanden, einige Dinge wurden sogar gefixt.

http://www.indieretronews.com/2019/01/bosconian-1980s-multi-directional.html

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Jan 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, wurde nun ein "Skeleton"-Mod für das Spiel Druidarium (wir berichteten) veröffentlicht, welches wohl das Aussehen der Skelette ändert. Angebrachter wäre es wohl, den Schreibfehler im Titelbild zu korrigieren, denn dort heißt das Spiel immer noch "Drudarium". ;-)

http://www.indieretronews.com/2019/01/druidarium-action-platformer-for-atari.html

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Jan 2019 von Trixter

Papercraftmodelle sind bedrucktes Papier, welches zusammengeklebt eine Art plastisches 3D-Modell ergibt. Der Designer Rocky Bergen hat nun einen Amiga 500 mit Monitor (ua.) mit Workbench 1.0 erstellt und veröffentlicht. (was zwar OS-mäßig nicht ganz stimmt, denn der A500 wurde anfänglich mit OS 1.2 ausgeliefert), sieht aber dennoch toll aus. Viel Spaß beim Nachbasteln!

http://rockybergen.com/whatsnew/2019/1/15/amiga-500-papercraft-design

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Jan 2019 von Trixter

Nautilus hat einen Kalender für das Jahr 2019 mit neueren C64-Spielen in mehreren Sprachen zum Selberausdrucken erstellt (auch Deutsch) und zum Download über die CSDb angeboten. Das PDF-File ist ca. 8MB groß.

https://csdb.dk/release/?id=174573

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Jan 2019 von Trixter

Vom für Kinder gedachten Spiel Elfie - The Unicorn (wir berichteten) ist eine nochmals vereinfachte Easy Peasy Edition erschienen, da viele Kids wohl trotzdem mit dem Schwierigkeitsgrad zu kämpfen hatten. Dabei wurden nicht nur alle Level komplett überarbeitet, "Sprungfallen" enfernt, schwierige Sprünge entschärft und 50 Leben eingefügt, sondern auch die technische Seite des Spiels überarbeitet. Es läuft nun auf ECS Amigas (Kick 2.04) mit 1MB ChipRAM (14Mhz werden aber nach wie vor empfohlen), sollte man mehr als 2MB FastRAM haben, werden alle Daten in den Speicher geladen, womit das Nachladen entfällt und Gamepads mit mehreren Tasten (auch das CD32) werden nun unterstützt.

https://www.amiga68k.de/2019/01/22/elfie-the-unicorn-easy-peasy-edition/

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Jan 2019 von Trixter

Wie Sarah Jane Avory über ihren Twitteraccound bekannt gibt, arbeitet sie derzeit ebenfalls an einem neuen Shoot´ em Up mit dem Namen Neutron.

https://twitter.com/SarahJaneAvory

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Jan 2019 von Trixter

AMIworx bietet auf dem eigenen YouTube-Kanal in aktuell 2 Videos kurze Einblicke in die Entwicklung des neuen Spieles Tales of Gorluth 3.

https://www.youtube.com/user/AMIworx/videos

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Jan 2019 von Trixter

Retro 7-bit gibt die Spezifikationen einer neuer Wicher-Erweiterungskarte für das Commodore CDTV bekannt. Diese enthält 8MB FastRAM (basierend auf SDRAM) und einen IDE-Controller. Preise und Erscheinungsdatum sind leider noch nicht bekannt.

https://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=aktualnosci&view=165

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Jan 2019 von Trixter

Vom ungarischen Freewareknobelspiel Malom ist jetzt eine von JamesC übersetzte englische Version erschienen.

http://plus4world.powweb.com/software/Malom_English

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jan 2019 von Trixter

Die AROS-Distribution AEROS von Pascal Papara ist kostenlos für den Einplatinenrechner downloadbar. Benötigt wird ein Pi ab Version 2 aufwärts und am Besten eine 64GB (micro)SD-Karte.

https://teloscoin.org/aeros/

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jan 2019 von Trixter

Vom Amiga-Emulator für ARM-basierte Einplatinenrechner Amiberry ist Version 2.24 erschienen. Neben diversen Bugfixes gibt es auch zahlreiche Neuerungen (ua. Unterstützung für Festplattenimages größer als 2GB).

https://github.com/midwan/amiberry/releases

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jan 2019 von Trixter

Gegen die von Amiga Inc., Itec, Amino und Cloanto gestellte einstweilige Verfügung gegen Hyperion (wir berichteten) wurde Einspruch eingelegt und zurückgewiesen. Bei Amiga-News findet ihr sehr detaillierte Darstellungen der einzelnen Punkte. Der Streit geht also in die nächste Runde...

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-01-00039-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jan 2019 von Trixter

Bob The Bug aus dem AtariAge-Forum setzt gerade das Spiel Sabre Wulf für den Atari XL/XE um. 2 Work in Progressvideos sind über den Forenthread einsehbar.

http://atariage.com/forums/topic/287144-coming-soon-atari-sabre-wulf/ 

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jan 2019 von Trixter

Vom derzeit vom Amstrad CPC portierten Spiel Shadows of Sergoth für den Amiga 500 (wir berichteten) gibt es ein erstes Work in Progress-Video, welches den mit AMOS selbst erstellten Karteneditor zeigt. Scheinbar wurde mit Double Sided Games auch schon ein Publisher gefunden.

https://twitter.com/DSidedGames/status/1084817891281829889

 

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Jan 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, hat Scoopex das Lightgun-Spiel Worldwide Hunting (Golem/1992) nicht nur als erster gecrackt, sondern auch für die Steuerung per Maus gepatcht.

http://www.indieretronews.com/2019/01/worldwide-hunting-from-golem-games.html

Kommentare: 0
Gepostet am 14 Jan 2019 von Trixter

<< Zurück ... 2 ... 4 ... 6 ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... 29 ... 31 ... 33 ... 35 ... 37 ... 39 ... 41 ... 43 ... 45 ... Weiter >>

Powered by CuteNews