Steven Fletcher, der Macher der Dokumentation "The Commodore Story", plant als nächstes ein Commodore 64 Shoot´em Up unter dem Namen Cosmic Force. Das Spiel wurde inspiriert von zahlreichen klassischen Vorbildern wie Scramble, Galaxian, Galaga, Defender und Star Wars, soll auf echter Disk und einer "USB-Kassette für Emulatoren" zusammen mit Musik der Retromusiker Rob Hubbard und Jason Page, einer gedruckten Anleitung und einer gefilmten Dokumentation über seine Entstehung erscheinen - wenn bis zum 18. April 2019 rund 16.300 US-Dollar über Kickstarter eingefahren werden. Derzeitiger Stand: 7.400 Dollar.

https://www.kickstarter.com/projects/yousee3d/cosmic-force-c64-retro-shoot-em-up

Kommentare: 0
Gepostet am 11 Mar 2019 von Trixter

Vor einiger Zeit berichteten wir über einen sich anbahnenden Streit zwischen individual Computers und Cloanto bezüglich Picasso96. Nachdem zuletzt Cloanto zu den Dingen Stellung bezogen hatte, reagiert nun iComp darauf. Streitpunkt ist ein zwischen Cloanto und dem damaligen P96-Inhaber Alexander Kneer geführter Mailverkehr, aus dem hervorgeht, daß die an Cloanto lizensierte Kopie "ohne Anspruch auf Upgrades" erfolgte und daher schon mit der Veröffentlichung der Amiga Forever 5 - Version Ende 2002 ausgelaufen sei. Man bezieht sich also nicht nur auf die Upgrades von P96 selbst, sondern auch auf jene der Amiga Forever - Emulationsdistribution. Gestern tauchte dann eine private (geleakte) Mail in einem ausländischen Forum auf, aus der hervorgeht, daß iComp aufgrund der "legalen" Konfrontation mit Cloanto kein Geld und keine Ressourcen mehr zur Verfügung stünden um das Amiga34-Event - wie ursprünglich zugesagt - zu sponsern. Selbst das Flugticket aus den US und A für den anreisenden Soundmagier Chris Hülsbeck könne man nicht mehr bezahlen (Frage: kann der das nicht selber? Der müßte doch mittlerweile Geld genug haben, oder?). Zudem kündigte man an, den Amiga-Markt innerhalb von 12 Monaten verlassen zu wollen und alle Lagerbestände und Rechte zu verkaufen. Mittlerweile gibt es auch darauf eine Reaktion seitens iComp - die Mail war nicht für die Öffentlichkeit gedacht und der Austritt aus dem Amiga-Markt wurde weiter nach hinten ins Jahr 2020 verschoben - es sei denn, Cloanto gewänne ein Gerichtsverfahren, dann würde iComp "mit Sicherheit das Engagement im Amiga-Markt beenden". (also schmeißt Herr Schönfeld doch hin, egal wie die Dinge ausgehen - es ist nur zeitlich etwas verschoben?) Amiga-News stellte daraufhin eigene Thesen auf, die ihr - mit allem nocheinmal ausführlicher - unter der Quelle nachlesen könnt:

https://amiga-news.de/de/news/AN-2019-03-00019-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Mar 2019 von Trixter

Auf YouTube veröffentlichte der Publisher Double Sided Games ein zweiminütiges Work in Progress-Video des im zweiten Quartal 2019 erscheinenden Rollenspieles Realms of Quest 5 für den VC-20.

https://youtu.be/4AAsVuJFBiM

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Mar 2019 von Trixter

Double Sided Games hat ein neues Video zum aktuell in der Portierung befindlichen Spieles Shadows of Sergoth (wir berichteten) veröffentlicht. Dort sieht man einige Neuerungen, etwa den neuen Hintergrund des Titelscreens, Teleporter an Decken und Bodenlöchern, einsammelbare Banner und bekommt ein wenig Musik aus dem Spiel auf die Ohren. Zudem wurde weiter am Karteneditor gearbeitet (nicht im Video zu sehen).

https://twitter.com/DSidedGames/status/1101551877282582529/video/1

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Wie JudasEZT aus dem EAB-Forum in einem Thread bestätigt, arbeitet er an der Umsetzung des Spieles Freddy Hardest (Dinamic Software/1987). Noch ist nicht viel zu sehen - ein kleines Video zeigt beispielhaft den Kampf mit Gegnern - diese werden später gegen die echten Gegner ausgetauscht, welche mit einer Waffe besiegt werden müssen - diese Waffe ist derzeit aber noch nicht implementiert. Kurzum - es handelt sich hier um eine sehr, sehr frühe Ankündigung einer Umsetzung. Mal sehen, ob und was draus werden wird...

http://eab.abime.net/showthread.php?t=95011

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Ganz recht - auch AMIner - welches bei der RetroKomp 2018 den 2. Platz der GameDev-Compo machte (wir berichteten), nimmt nun an der EAB-GameDev-Compo teil. Demzufolge haben die Macher ihr Spiel weiter aufgepeppt - es hat nun 32 Farben, viele neue Grafiken, verschiedene Farbpaletten mit unterschiedlichen Tiefen und man kann nun Dinosaurierknochen aufklauben. Mit dem Stoymodus hat man gerade erst angefangen und Musik gibt es keine, da irgendeine Playerengine noch nicht angepaßt wurde und es auch weiterhin fraglich bleibt, ob die Zeit bis zur Deadline reichen wird. Die Systemvoraussetzungen sind auf 1MB ChipRAM + ein wenig (512kb?) FastRAM gestiegen. Turbokarten, bzw. schnellere Prozessoren als 030er lassen das Spiel crashen, aber es läuft schon ab Kick 1.3.

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1307811&postcount=25

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Zwischenzeitlich ist eine neue Work in Progress Version des AGA-Ports von Rygar (wir berichteten) erschienen, der an der EAB Game Development Compo teilnehmen wird. Ob es sich dabei um die finale Version handelt, welche später auch eingereicht wird, kann ich nicht genau beantworten (es sollen bislang nur 4 von 5 Leveln integriert sein), aber sie stellt zumindest den neuesten Stand der Portierung dar. Diese behebt einige Bugs und läuft nun problemlos auf Amiga 1200er.

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1308236&postcount=782

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Wie Psytronik Software bekannt gibt, befindet sich das neue Spiel The Age of Heroes derzeit in Produktion. Angedacht ist der Release auf Tape (auch als speziell auf 50 Exemplare limitierte "Clamshell" Edition - was auch immer das sein mag), auf Disk (Budget/Premium) und als spezielle Collectors Edition mit Audio-CD, Poster, Schlüsselring, Abzeichen und Sticker. Angedachter Releasetermin ist zwischen diesem und nächsten Monat.

http://www.psytronik.net/newsite/index.php/c64/108-heroes

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

SIDFX, die ultimative DualSID-Lösung (nach eigener Aussage) ist eine steckbare Hardware aus Dänemark, welche es ermöglicht, in einem C64, SX64, C128 (auch D) und C64 Reloaded ohne Lötarbeiten mehrere SID-Chips zu betreiben. So könnte man zB. zwischen dem alten SID und dem neuen SID umschalten oder Stereo-SID-Musik abspielen. Die finale Version, bzw. Bundles damit sind nun (in kleinen Stückzahlen) über den Shop erhältlich. Preislich liegt die Hardware inkl. EU-Steuern bei ca. 79 Euro plus Portokosten.

https://www.sidfx.dk/

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Innerhalb von 24 Stunden wurde die Kickstarterkampagne zur Produktion neuer Amiga-Tasten auf Indiegogo finanziert. Die Tastensets sind kompatibel zu Amiga 500, 600, 1200, 2000, 3000 und 4000er Tastaturen der Mitsumi Hybrid Baureihe. Sie sollen nicht ausbleichen (gelb werden) und sind in 13 Farben und 8 Sprachlayouts erhältlich. Preis ca. 43 Euro (+ Versand) - Auslieferung September 2019.

https://www.indiegogo.com/projects/new-compatible-keycaps-for-amiga-classics-2#/

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Im Rahmen der erst kürzlich erschienenen AmiSSL 4.3 Version (wir berichteten) kommen nach eigenen Testversuchen mit diversen Emailanbietern, laut Amiga-News, wieder deutlich mehr Amigas zum Emailen zum Zuge. Diverse Anbieter hatten in der Vergangenheit auf SSL umgestellt und somit Amiganer zum größten Teil ausgeschlossen - durch die neue AmiSSL Version wurde dies nun geändert. Es ist zwar nicht garantiert, daß nun alle Dienstleister wieder laufen, aber ein Versuch ist es durchaus mal wert. Früher hatte ich zB. Daten per Mail zwischen Amiga und PC ausgetauscht, als das nicht mehr ging, stieg ich auf FTP, bzw. WebCloud um. Werde das auf jeden Fall noch testen, ob GMX wieder läuft und die Info noch nachreichen.

https://amiga-news.de/de/news/AN-2019-03-00015-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Mar 2019 von Trixter

Im Rahmen der EAB Game Development Compo ist das "Spiel" ModSurfer erschienen. Der Spieler sucht sich nach dem Start eine Modmusik aus (allerdings liefert das Programm keine mit, man muss sich also die Musiken anderweitig besorgen) und bastelt daraus eine Strecke. Wie bei Trailblazer steuert man dann einen Ball (Tastatur, Joystick oder Maus) und muss diverse Elemente, die in der Laufbahn erscheinen, überrollen - läßt man welche aus, wird Stück für Stück die Musik "demontiert", sprich Instrumente/Spuren ausgelassen. Hat man eine bestimmte Prozentzahl oder Zeit erreicht, ist das Spiel zu Ende. Die Idee ist ja ganz nett, eine Art abgespecktes "Guitar Hero" zu basteln, aber hier fehlt halt eine ganze Menge, die das Teil a) zum Spiel werden lassen und b) auch Spaß machen. Viel zu kurz, viel zu einseitig, keine einzelnen Level, keine Highscore. Aber wer mag, sieht selbst... zum Zuge kommt jeder Amiga ab Kick 1.2.

http://aminet.net/package/game/misc/modsurfer

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Feb 2019 von Trixter

Scheinbar nimmt die AGA-Portierung des Spieles Rygar (wir berichteten) an der EAB Game Development Compo teil, die derzeit im EAB-Forum läuft. Daher ist eine weitere Vorabversion erschienen (diese wird nicht als Demoversion bezeichnet, daher habe ich sie zwecks besserer Übersicht WIP-EAB genannt), die für alle zum Download bereit steht. Allerdings scheint diese noch Probleme mit echter Hardware zu haben und der Schwierigkeitsgrad wurde deutlich angezogen. Drücken wir mal die Daumen, daß der Bug noch behoben wird und daß die "harte" Version nur für die Compo gilt und der finale Release des Spieles den normalen Schwierigkeitsgrad aufweist, bzw. verschiedene, aus denen der Spieler wählen kann.

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1307284&postcount=730

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Feb 2019 von Trixter

Im Rahmen der RGCD C64 16kb Cartridge Game Development Competition 2018/19 (wir berichteten) wird das ZX Spectrumspiel Tenebra Macabre (The Mojon Twins/2013) von Digital Monastery umgesetzt. Ein erstes Video wurde vom Coder auf YouTube veröffentlicht.

https://youtu.be/AOzqUAkWqNE

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Feb 2019 von Trixter

Protovision hat neue C64-Hardware - oder sagen wir besser, Ersatzhardware für alte Chips - gefunden und bietet diese nun über den Shop an. Dies wäre zum einen der PLAnkton PLA-Ersatz, welcher für fast alle C64-Mainboards kompatibel ist (bis auf Board 250469) - wer Probleme hat, Sam´s Journey zum Laufen zu bringen, könnte einen (teil)defekten PLA haben - hier findest du für 20 Euro Ersatz. Der andere Ersatz ist TOLB 1.2, der den Taktgeber MOS 8701 (bitte kompatible Boardnummern vergleichen) ersetzt - TOLB ist ebenfalls einsetzbar im SX64 und C128 - hier wird nur die PAL-Version angeboten. Auf beiden Chips erhält der Kunde 3 Jahre Garantie.

https://www.protovision.games/shop/index.php?cPath=1

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Feb 2019 von Trixter

Auf David Given´s Blogseite könnt ihr die Entwicklung der FluxEngine verfolgen und nachbauen. FluxEngine verfolgt ähnliche Ziele wie das KryoFlux-Projekt - also das Auslesen und Schreiben diverser Floppydiskformate diverser Computersysteme - ist aber OpenSource und daher deutlich günstiger. Ein wenig Löterfahrung wird vorausgesetzt. Derzeit wird allerdings nur das Brother-Format voll unterstützt (Lesen/Schreiben), Acorn, Amiga, Mac und IBM können nur gelesen werden. Atari wird gar nicht unterstützt. Mal die Entwicklung weiter im Auge behalten. Ihr findet alles Nötige (engl.) unter diesem Link:

http://cowlark.com/fluxengine/

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Feb 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, arbeiten die Macher Knights of Bytes daran, ihr Spiel Sam´s Journey für die Nintendo NES-Konsole umzusetzen. Erste exklusive Screenhots sind unter dem Quellenlink zu bewundern.

http://www.indieretronews.com/2019/02/sams-journey-coming-to-nes-exclusive.html

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Feb 2019 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, liegen derzeit Spannungen zwischen den Firmen individual Computers und Cloanto bezüglich der Lizensierung des Picasso96-Treibers vor. Demnach soll icomp sich kritisch zu der Version geäußert haben, die Cloanto in ihrer Emulationsdistribution Amiga Forever verwendet. Cloanto selbst nimmt jetzt dazu Stellung. Lest die wichtigsten Punkte übersetzt ins Deutsche einfach unter der verlinkten Quelle:

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-02-00027-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Feb 2019 von Trixter

Im EAB-Forum bietet viddi eine erste frühe Demoversion seines Spieles Tales of Gorluth 3 zum Download an. Diese beinhaltet natürlich noch nicht alle angedachten Features, aber man kann sich sehr gut einen ersten Eindruck vom Anfang des Spieles verschaffen. Die Archivgröße liegt bei 1 Megabyte.

http://eab.abime.net/showpost.php?s=3ca5291315f503e5d3cbb7716d504b42&p=1305322&postcount=26

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Feb 2019 von Trixter

Wie Thalamus Digital über Facebook verkündet, könnte das neue Spiel Lunark von Canari Games für den Commodore 64 und ZX Spectrum (Next) portiert werden, wenn die Version für PC/Mac und Nintendo Switch erfolgreich über Kickstarter finanziert wird. Die Crowdfundingaktion läuft noch bis Donnerstag (21.2.2019) und liegt aktuell bei 48700 US-Dollar (von 52900 Dollar). Das Spiel selbst scheint ein recht interessanter "Flashback"-Klon zu sein - halt eben in 8Bit Optik. Na mal sehen was hieraus noch werden wird. Die Links zum Kickstarter findest du, wenn du beim verlinkten Facebookpost auf den "Canari Games"-Link klickst.

Thalamuspost über Facebook

Kommentare: 0
Gepostet am 18 Feb 2019 von Trixter

Der Autor Holger Weßling hat ein Bastler-Handbuch für den THEC64 Mini herausgebracht - es liegt in den Sprachen Deutsch und Englisch vor. Darin widmet er sich in erster Linie der Aufrüstbarkeit (zB.andere Spiele) mit externen C64 Programmen und deren Formaten. Aber man erhält auch weitere Tipps und Tricks, Infos zu Hardwarebasteleien, nützliche Software und interessante Internetlinks. Allerdings scheint es derzeit nur von der englischen Variante eine Druckausgabe zu geben, in unserer Sprache liegt es als EBook vor. Nach einem Vergleich diverser Portale, verlinke ich auf den gerade kostengünstigsten Shop: Google Play.

https://play.google.com/store/books/author?id=Holger+We%C3%9Fling

Kommentare: 0
Gepostet am 18 Feb 2019 von Trixter

Wie das RetroSouls-Team über Twitter bekannt gibt, arbeitet man gerade an der Umsetzung von Old Towers. Dieses basiert auf Old Tower, ihrem Actionknobler vom Sinclair Spectrum - hat aber aufpolierte Grafiken und Sound erhalten. Ein kleiner Videoteaser ist einsehbar unter:

https://twitter.com/RetroSouls/status/1094988808188248065/video/1

Kommentare: 0
Gepostet am 12 Feb 2019 von Trixter

Beim Publisher APC&TCP ist eine Supportwebseite zum neuen AGA-Shoot´em Up RESHOOT R online gegangen, die mit einige Informationen über das Spiel aufwarten kann. Geplanter Release des Spiels ist übrigens das 2. Quartal 2019, die des Audio-Soundtracks schon im 1.Quartal. (diese Infos stehen leider nicht auf der Seite, die habe ich von Andreas Magerl ;-) ) 

http://reshootr.apc-tcp.de/index-de.php

Kommentare: 0
Gepostet am 12 Feb 2019 von Trixter

Panic! Dizzy (Spectrum/1991) ist ein Sammelsurium von 5 Puzzlespielen, welches zwar für einen Releases auf dem Nintendo Entertainment System angedacht war, dann aber doch nicht von Codemasters veröffentlicht wurde. Es wurde zwischenzeitlich wiedergefunden und gerettet - nun könnt ihr helfen, das "alte neue" Spiel doch noch auf echtem Modul erscheinen zu lassen. Ziel sind 17.500 US-Dollar und die Aktion läuft noch bis zum 10.März 2019 - schon jetzt sind über 8000 Dollar zusammengekommen.

https://www.kickstarter.com/projects/47744432/panic-dizzy-a-new-old-game-by-the-oliver-twins

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Feb 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, ist im Rahmen der 6502 Vol 2 Competition mit Mister Hoppe ein kleines "Punktehatz"-Spiel eines polnischen Entwicklers für Atari XL/XE erschienen. Der Spieler überspringt hier in einem von rechts nach links scrollenden Screen diverse Kistenstapel, dessen Berührung Energie abzieht - diese kann man mit einsammelbaren Items aber wieder auffrischen. Je länger man durchhält, desto mehr Punkte gibt es. Ein kleines Spiel (im wahrsten Sinne des Wortes), denn es ist nur 6502 Bytes groß - daher gibt es keine Musik oder Optionen, nur SoundFX.

http://www.indieretronews.com/2019/02/mister-hoppe-hopping-ever-higher-in.html

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Feb 2019 von Trixter

<< Zurück ... 2 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 ... 26 ... 28 ... 30 ... 32 ... 34 ... 36 ... 38 ... 40 ... 42 ... 44 Weiter >>

Powered by CuteNews