eslapion aus dem Denial-Forum gibt die Entwicklung von SaRuMan bekannt - einen Ersatz für die 2 DRAM-Chips des C64. Diese kleine Platine wird einfach als einzelnes RAM IC auf die Chip-Sockel gesteckt, verbraucht wenig Strom (15mA) und behebt zudem noch den VSP-Fehler. Vorbestellung ab sofort möglich (kontaktiert eslapion über das Forum) - Preis 15 Euro.

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=5&t=9396

Kommentare: 0
Gepostet am 08 Jul 2019 von Trixter

Nachdem Antstream, ein kommerzieller Retrospielestreamingdienst, sein Kickstarterfinanzierungsziel erreicht hat (wir berichteten), ist der Dienst gestern zum Monatsbeginn gestartet. Derzeit kann ein reibungsloser Betrieb nur für Engländer garantiert werden (über diese Einschränkung war bei der Finanzierung nichts zu lesen) und kostet monatlich 10 britische Pfund. Antstream ist verfügbar ab Windows 7, Mac OSX und Android - über die Webseite, Windows, Amazon und Google Stores zum Downloaden.

https://www.antstream.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Jul 2019 von Trixter

Wer schon immer einen Commodore PET sein eigen nennen möchte, aber aufgrund der Rarität oder der Preise eines lauffähigen Rechners heutzutage, davon absah, könnte jetzt eine Mini-Version basierend auf einem RaspberryPi nachbasteln - ein 3D Drucker wird allerdings vorausgesetzt. Das Display ist übrigens funktionstüchtig, auch könnte man andere Systeme via Retropie nachbilden und daddeln - allerdings werden (außer der schaltbaren Stromversorgung) die seitlichen Komponenten des Pi´s nicht nach Außen geführt, was zB. den Anschluss an einen Fernseher verhindert. Alle weiteren Infos, Baupläne, Übersicht über alle Teile unter:

https://commodorepetmini.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 01 Jul 2019 von Trixter

Für das Ultimate-64 Board (wir berichteten) ist die Firmwareversion 1.21 erschienen. Diese basiert auf der Ultimate-II+ Firmware 3.5a und behebt einige Probleme (UltiSID Reset, Debug Register, Directory Filetype Extensions), die sich bei der einige Tage zuvor veröffentlichten Firmwareversion 1.20 eingeschlichen haben. Diese bietet ua. Echtzeitstreamig von VIC und Audio-Daten über Ethernet, Kommandos für Akti/Deaktivierung von Streams und emulierten Laufwerken über TCP & UCI, Schreiben von D64-Images aus dem Menü (etwa um PRG´s hineinzukopieren), Druckeremulation kann nun auch Farben, DE00 & DF00 Bereiche sind nun möglich für SID Socket Dekodierung, sowie zahlreiche Verbesserungen in den Bereichen VIC, CPU, SID & SID-Player und Lautstärke samt weiterer Fehlerbehebungen.

https://ultimate64.com/Firmware

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Jun 2019 von Trixter

Thalamus veröffentlichte ein erstes Work in Progress Demovideo auf YouTube, welches ihr nächstes Spieleprojekt zeigt - eine Portierung von Minit für den C64 (Minit64). Dabei handelt es sich um ein Draufsichtadventure von Devolver Digital.

https://youtu.be/77Q5n278N4c

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Jun 2019 von Trixter

Spiegel Online Redakteur Benedikt Plass-Fleßenkämper hat im Rahmen des 35. Geburtstages des Spieles Elite den Klassiker auf dem Amiga eingeladen und stellt die Frage, wie er sich heute spielt. Natürlich blickt er dabei auch auf seine eigenen Erfahrungen am C64 zurück - lest alles weitere in seinem Artikel unter:

https://www.spiegel.de/netzwelt/games/elite-spieleklassiker-wiederentdeckt-zurueck-im-pixel-weltraum-a-1270928.html

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Jun 2019 von Trixter

Beim schweizer Webauftritt watson ist ein deutsches "Email"-Interview mit "Lady Commodore" Stefania Calcagno erschienen, in dem sie über ihre Szeneaktivitäten seit den 80er Jahren spricht und einige Demos kommentiert. Angefangen hat sie (Commodoretechnisch) mit dem VC20 (Basiccoding), über den C64 (Assembler) bis zum Amiga (Cracking/Hacking/Demoszene). Heute setzt sie sich für den Erhalt der Computer für spätere Generationen ein. Recht interessant, wenn auch etwas kurz und holprig zu lesen, da das Interview wohl nach Stichworten per Mail geführt wurde und keine einheitliche Gesprächsstruktur wie eines aufweist, welches man persönlich geführt hätte. Interessant sind zudem die Ausschmückungen durch diverse Videos.

https://www.watson.ch/digital/retro/940880558-amiga-interview-mit-einer-frueheren-hackerin-und-crackerin

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Jun 2019 von Trixter

Wer bei dem Namen an eine exotische Spieleentwicklung aus fernen Landen denkt, sollte ihn mal rückwärts lesen - denn der Name ist hier tatsächlich Programm. Im Rahmen der Umsetzung des Spieles Bruce Lee 2 wurde Bruce Lee 1 als Test releast, welches man aber "von hinten nach vorne" spielt - das Spiel beginnt also beim Endkampf. Eine recht witzige Idee, wie ich finde. Leider gibt es ein paar Bugs, die nach Angaben der Macher nicht behoben werden sollen (eben weil der Fokus für sie beim Test der Engine und nicht beim Spiel liegt) - aber es ist lösbar. Alles weitere (engl.) unter diesem Link im AtariAge-Forum.:

https://atariage.com/forums/topic/288392-two-bruce-lee-sequels/page/9/

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Jun 2019 von Trixter

Wie Protovision mitteilt, sind die von uns in der Digital Talk gekührten Spiele (GOTY-Award) des Jahres - Galencia (2017) und Sam´s Journey (2018) ab sofort wieder in allen Varianten erhältlich. Zuschlagen, wer noch nicht hat!

https://www.protovision.games/shop/index.php?cPath=22&language=de

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Jun 2019 von Trixter

Im YouTube-Kanal von Nerds and Geeks wurde ein deutsches Videointerview mit Richard Löwenstein und Martin Ahman (RESHOOT R) veröffentlicht. Dieses wurde im Rahmen einer Spezialausgabe von "The next Level - der NAG Zockerabend mit Trebor" am 1. Juni 2019 geführt.

https://www.youtube.com/watch?v=YNv5itj7bt0

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Jun 2019 von Trixter

Auf seinem YouTube-Kanal zeigt Mark Heslop in Videoform die Entwicklung seines neuen Spiels Space Walkers.

https://www.youtube.com/channel/UCQSuKaWOQohHedfFw66PpNg/videos

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Jun 2019 von Trixter

Da der bisherige Serveradmin und Programmierer nach 20 Jahren im September den Webauftritt Amiga-News verläßt, werden nun 2 Stellen frei, die wieder besetzt werden sollen. Wer sich angesprochen fühlt, schaut einfach mal unter nachfolgendem Link vorbeit - dort findet ihr alles Weitere - etwa die benötigten Voraussetzungen und Konditionen. 

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-06-00035-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jun 2019 von Trixter

Folge 87 von RetroVision - Plug & Play ist Samstag den 22.6.2019 ab 20 Uhr live bei Radio Paralax zu hören, bzw. zu sehen.

https://www.radio-paralax.de/event/retrovision-plug-play-87-mit-paralax/

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jun 2019 von Trixter

Wie Psytronik verkündet, wird das Spiel Mancave -Wife Free Zone (wir berichteten) am morgigen Samstag den 22. Juni 2019 in verschiedenen Tape und Diskvarianten erscheinen.

http://www.psytronik.net/newsite/index.php/c64/109-mancave

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jun 2019 von Trixter

Wie Icon64 über Facebook mitteilt, wird in Kürze das neue "Endloslaufspiel" Run Demon Run bei Psytronik erschienen. Ein Video auf YouTube gibt erste Eindrücke vom Spielprinzip, welches sehr stark an "Canabalt" angelehnt ist, aber auch viele eigene Ideen einbringt.

https://www.facebook.com/Iconc64/posts/2428657950531209

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jun 2019 von Trixter

Wie schon Anfang der Woche angekündigt, ist jetzt die Finanzierungsaktion zur Realisierung des kompletten Spiels FoxyLand auf Indiegogo gestartet. Sollte innerhalb eines Monats die Summe von 15000 US-Dollar zusammenkommen, könnte schon im September 2019 die Auslieferung auf echtem Modul und als digitale Version erfolgen. Stand bei Artikelerstellung: 900 Dollar.

https://www.indiegogo.com/projects/foxyland-for-sega-mega-drive-sega-genesis#/

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Jun 2019 von Trixter

In der Facebookgruppe vom RedPill Amiga Game Creator wurde die Nachricht verkündet, daß das MSX2-Spiel MKID derzeit von S0YS0Y umgesetzt wird. Ein kleines Video zeigt erste Eindrücke des Plattform-Jump´n Runs.

https://www.facebook.com/groups/redpillgamecreator/permalink/2402530036658227/

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Jun 2019 von Trixter

Am 15. Juni 2019 fand in der Stadthalle des englischen Hull die 8-Bit Symphony statt - ein Konzert, welches 8Bit-Musiken der Systeme C64, Spectrum, Amstrad, ect. in Konzertform neu interpretierte. Die ganze Aktion hatte ich nicht auf dem Schirm - sie wäre auch zu speziell gewesen - aber es ist vergleichbar mit Symphonic Shades mit Musiken von Chris Hülsbeck. Scheinbar lief im Vorfeld auch eine Finanzierungskampagne, danach war man sich nicht einig oder hatte rechtliche Probleme über die Aufzeichnung und Verbreitung, bzw. Verkäufe. Wie auch immer - wen´s interessiert - auf Twitch ist ein Stream erschienen, welcher zwar keine Bildaufnahmen von dem Event zeigt, aber gekonnt Spielausschnitte mit der Livemusik völlig kostenlos kombiniert.

https://www.twitch.tv/videos/439679993

News eingereicht von Logiker

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

FedePede04 aus dem Atari-Forum ist gerade dabei den Klassiker Outrun aufzumöbeln - angefangen hatte das Ganze um die (zu niedrige) Framerate des Spieles zu erhöhen. Mittlerweile bastelte er viele weitere Verbesserungen ein - etwa Staub im Wüstenlevel, nun werden die STE-Farben genutzt, alle Farbpaletten der Stages wurden neu erstellt, Sprites wurden verändert und er ist noch lange nicht fertig. Ihr könnt den Stand der Dinge als Work in Progress-Version herunterladen.

http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?f=3&t=36575&start=150#p376261

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Im letzten Monat berichteten wir kurz über das Spiel FoxyLand für das Sega Megadrive, dessen Umsetzung vom Interesse der Spieler abhängig war. Dieses scheint wohl ausreichend vorhanden gewesen sein, denn jetzt ist eine Demoversion mit 8 Leveln samt Bosskampf erschienen. Eine Finanzierungskampagne ist noch für diesen Monat angesetzt, damit wohl auch der Rest des Spieles (40 Level, 2 Enden und vieles weitere) Realität werden kann.

https://pscd.itch.io/foxyland

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

johnnywc aus dem AtariAge-Forum lüftete ein kleines Geheimprojekt - Champ Games hat den Klassiker Galaga für den Atari 2600 neu umgesetzt. Das Spiel bietet 3 Schwierigkeitslevel, 1 oder 2 Spieler (ein Co-Op-Modus ist angedacht), einen speziellen Challengemodus (der erst freigeschaltet werden muss), alle Feinde der Arcadeversion, alle Musiken und Sounds der Arcadeversion, Highscore (speicherbar über Atarivox/Savekey), Autofeuer und Pausefunktionen. Das Spiel ist derzeit zu ca. 90% fertiggestellt - eine Demoversion ist herunterladbar, ein physisches Release ist angedacht.

https://atariage.com/forums/topic/291235-champ-games-galaga-2600/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Das Megatape von RGCD ist im Grunde ein USB-Stick in Form einer Kassette, dessen Anschluss im oberen Bereich wo früher das Band lief herausgeklappt und wieder versenkt werden kann. Es ist für den The C64Mini oder Ultimate64 gedacht, um diese auch mit einem "physischen Produkt" versorgen zu können. Preislich angedacht sind 15 britische Pfund (zzgl. Portokosten) pro Megatape. 

https://www.rgcd.co.uk/2019/06/introducing-rgcd-megatape.html

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Zum MEGA65-Projekt (wir berichteten) gibt es zwischenzeitlich weitere Neuerungen zu verkünden. So funktioniert nun der interne Lautsprecher, eine Vorserien Tastatur wurde produziert und die Handheldversion erhielt nun den Namen MEGAphone.

http://c65gs.blogspot.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Ab sofort könnt ihr über die rund 13 Spiele abstimmen, die an der diesjährigen SEUCK Compo teilgenommen haben - diese Wahlaktion endet am 30. Juni.

https://form.jotformeu.com/91514258701353

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Das A314-Projekt ist eine Platine für den Erweiterungsslot des Amiga 500, die eine Verbindung mit einem RaspberryPi über dessen GPIO-Steckerleiste herstellt. Auf diese Weise können zwischen den Systemen nicht nur Daten ausgetauscht werden, sondern man kann vom Amiga aus auch den Pi steuern oder ihn diverse Aufgaben erledigen lassen. ZB. über die Amiga-Shell Programme kompilieren oder den Amiga über einen Webbrowser steuern. Angedacht sind noch weitere Funktionen, etwa MP3 Dekodierung/Streaming und als Netzwerkstack. Alle nötigen Dinge zum Nachbauen der PCB (entsprechende Möglichkeiten und Kenntnisse vorausgesetzt) findet ihr unter GitHub.

https://github.com/niklasekstrom/a314

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

<< Zurück ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 ... 24 ... 26 ... 28 ... 30 ... 32 ... 34 ... 36 ... 38 ... 40 ... 42 ... 44 ... 46 ... Weiter >>

Powered by CuteNews