Giuseppe Mignogna hat im Rahmen der RetroProgramming Italia Breakout Basic Challenge ein Breakoutspiel erstellt, welches kostenlos erschienen ist.

http://plus4world.powweb.com/software/Arkaspakka

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Nov 2019 von Trixter

Über ein Video auf YouTube zeigt Erik Hogan einen kleinen Einblick in seine Umsetzung des Spieles Saboteur für den Amiga. Leider hat er keine Zeit mehr, um das Projekt fertig zu entwickeln und würde es gerne an jemanden übertragen, der es weiterführen möchte.

https://www.youtube.com/watch?v=OTu-Gp0rw3U

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Nov 2019 von Trixter

Zur Realisation des Gehäuses des MEGA65-Projektes (wir berichteten), ruft das Team zu Spenden auf. Auf der Webseite gibt es eine Art Highscore der Top-Spender - die ersten 8 Plätze erhalten etwas zurück - zB. eingravierte Namen, komplettes System, ect. - sollte die erforderliche Summe von 66000 Euro nicht zusammenkommen, wird das Geld andersweitig ins Projekt gesteckt. Spenden kann man ab 5 Euro via PayPal. Aktueller Stand: 8200 Euro.

http://mega65.org/moulds.html

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Nov 2019 von Trixter

Nach der erfolgreichen Kickstarterkampagne der Checkmate A1500 plus Gehäuse (wir berichteten), sind diese ab sofort vorbestellbar. Beachtet daß die Anzahl auf 500 Exemplare begrenzt ist - zudem wird nach Liste produziert (wer früher kauft, erhält auch früher) und die Wartezeit zwischen 3 bis 6 Monaten liegt. Preis: 55 britische Pfund für Tastaturgehäuse - 179 Pfund für Desktopgehäuse.

https://www.checkmate1500plus.com/Products.aspx

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Nov 2019 von Trixter

Wer sich jetzt fragt, was zum Geier das sein soll: es handelt sich um eine FPGA-Reimplementation von diversen OCS/ECS-Amigas (A500/A600/A3000) im Mini ITX-Format. Es kommt mit einem lizensierten 1.3er KickstartROM (OnChip) daher, kann aber auch weitere von SD-Karte nachladen und nutzen. Es enthält einen "virtuellen" 68000er Prozessor und FPGA ersetzt das alte Chipset (Denise, Paula, usw.), wodurch eine sehr hohe Kompatibilität zu Spielen und Demos oder sonstigen Programmen erreicht wird. Die SD-Karte kann als "Fake"-Festplatte genutzt werden, virtuelle Diskettenimages (ADF) werden unterstützt - PC/Amiga-Maus/Joystick-kompatibel. Preis: 225 Euro - ab wann (vor)bestellt werden kann, ist leider nicht ersichtlich. (stellt bitte die Sprache auf Englisch, wenn ihr den Link besucht und die Seite in Espanol dargestellt wird)

https://jesusdelatorre.com/showproduct.php?productID=57

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Nov 2019 von Trixter

Auf Amiga-News ist eine interessante Zusammenfassung eines Auftritts von Mike Battilana (Cloanto/Amiga Entität) auf der Amiga34 zu finden, aus der so einige Dinge hervorgehen wie, daß er nun die Amiga-Rechte übernommen hat. Auch auf die diversen Rechtstreitigkeiten wird kurz eingegangen und Pläne für die Zukunft. Sehr aufschlussreich, wie ich finde...

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-11-00002-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Nov 2019 von Trixter

Auf Heise ist ein recht interessanter Artikel über die Geschichte der 68000-Prozessoren erschienen, die Verwendung in diversen Computersystemen und Konsolen fanden - ua. Amiga, Atari ST, Apple, Sinclair, Megadrive, NeoGeo und beinahe auch IBM-PC.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-68000-Transistoren-fuer-Homecomputing-in-16-32-Bit-4571010.html

Kommentare: 0
Gepostet am 31 Oct 2019 von Trixter

Bei Jonathan handelt es sich um ein im Jahr 1993 von Software 2000 veröffentlichtes "animiertes Buch", bzw. Textadventure. Markus Steffan hat das fiktive Städtchen Kronstadt aus dem Spiel anhand der Bilder als Memmingen identifiziert und dort in den letzten zwei Jahren seine Urlaube verbracht - entstanden sind zwei Reisetagebücher, wo er auf den Spuren des Spieles wandelt. Beachtet bitte auf den Seiten den oberen seitlichen Button mit den 3 Strichen - nur darüber lassen sich die einzelnen Kapitel anwählen. Viel Spaß beim Lesen und Mitwandeln!

Erstes Tagebuch (Urlaub 1): https://neohippie2018.jimdofree.com/

Zweites Tagebuch (Urlaub 2): https://neohippie2019.weebly.com/

Kommentare: 2
Gepostet am 31 Oct 2019 von Trixter

Hatten wir noch vor 3 Tagen über eine Kickstarterkampagne für neue A500er Tastaturen berichtet, hat man mittlerweile die Aktion auf Tastaturen für den Amiga 1200 erweitert. Das zu erreichende Geldziel wurde auf 43.410 US-Dollar reduziert, der aktuell erreichte Stand von 4440 Dollar ist aber nahezu identisch zu dem von vor 3 Tagen. 

https://www.kickstarter.com/projects/micronics/commodore-amiga-500-upgrade-new-mechanical-keyboard

Kommentare: 0
Gepostet am 31 Oct 2019 von Trixter

Die "SaRuMan-TED 64k RAM" ist eine sehr kompakte (bislang wohl die kleinste) Speichererweiterung für den C16 und C116 - sie rüstet bei beiden Systemen den Speicher auf 64kb RAM auf - indem sie unter den TED-Chip gesteckt wird. Über einen Kabelschalter kann der Anwender zwischen 16 und 64k umschalten (nach einem Reset) - diesen kann man zB. zwischen Modulschacht und Modulator beim Joystickport nach Außen führen. Wer stattdessen einen Schalter direkt auf der Plantine benötigt, kann diesen Wunsch beim Bestellen angeben. Preis: 20 Euro plus 8 Euro Versand - Mengenrabatte sind möglich. 90-Tage Geldzurückgarantie und eine 3 Jahre-Garantie auf die Hardware werden ebenfalls geboten.

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=5&t=9468

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

Vom recht neuen C64-Emulator für den RaspberryPi - BMC64 (wir berichteten) gibt es Neues zu berichten - denn dieser emuliert nun auch den Plus/4.

https://github.com/randyrossi/bmc64

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

Auf Indie Retro News ist ein englischer Beitrag eines Preview-Tests zum anstehenden Release der Umsetzung des Spieles Eye of the Beholder (wir berichteten) für den CEVI erschienen. Ich fasse die für uns wichtigen Inhalte der Neuerungen an dieser Stelle kurz zusammen: das Spiel läuft auf einem unaufgerüsteten C64 flüssig, es wird auf Modul (vermutlich Image, da ein physischer Release aufgrund der fehlenden Rechte als unrealistisch eingeschätzt wird - somit braucht der Spieler zB. eine Ultimate oder Easyflash) erscheinen und enthält alle Inhalte des Westwood-Originals - mehr noch, anders als zB. Versionen für den Amiga, wird die C64er Version über die Automap-Funktion der PC-Version verfügen. Neben der Tastatur und Joysticksteuerung wird auch die 1351-Maus unterstützt (ebenso PS/2-Mausadapter wie zB. Micromys v4). Erscheinen soll das Spiel dann im ersten Quartal 2020 (vermutlich kostenlos). Weitere Infos im original Artikel unter:

http://www.indieretronews.com/2019/10/eye-of-beholder-64-preview-we-find-out.html

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

In seinem YouTube-Kanal hat Rhys Clatworthy ein kurzes Demovideo seines Spiels Stoker eingestellt, welches die "Cave"-Sektion zeigt. Ist nicht viel mehr als ein Techdemo ohne Sound/Musik und flackernden Inhalten, aber es zeigt beeindruckend, was da als nächstes auf uns zurollen könnte. Macht euch selber ein Bild unter:

https://www.youtube.com/watch?v=Lu2OK4CbSgk

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

Auf Kickstarter läuft derzeit eine Finanzierungskampagne für neue Amiga 500-Tastaturen. Rund 48000 US-Dollar werden bis zum 4. Dezember 2019 benötigt, damit diese realisiert wird (Stand derzeit 4400 Dollar). Die Tastatur wird mit Leiterfolie (kompatibel zu beiden Varianten) und neuen Tasten ausgeliefert - allerdings sind zum derzeitigen Zeitpunkt keine für das deutsche Tastaturlayout geplant. Hier müssen sich Interessierte an die Macher wenden und wenn genügend Nachfrage "reinkommt", werden diese ebenfalls realisiert - aber eine Garantie oder Anspruch darauf, ob dies am Ende auch wirklich so kommt, kann derzeit leider nicht gegeben werden.

https://www.kickstarter.com/projects/micronics/commodore-amiga-500-upgrade-new-mechanical-keyboard

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

Im Lemon64-Forum stellt der User tonyp12 sein neues SID-Board basierend auf ST 8Bit MCU vor. Stereo und DualSID sollten möglich sein, Filter und Midi (in/out) ebenso. (derzeit sind 3 Prototypen in der Mache, daher kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wirklich eingeschätzt werden, welche Funktionen später auch wirklich funktionieren, bzw. realisierbar sind) Verfolgt die Entwicklung der neuen SID-Alternative, die wohl preislich um die 29 US-Dollar liegen wird, einfach im (engl.) Thread:

https://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=73003

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

Pipisoft präsentiert mit RandTown Emailer ein neues Reaktionsspiel. In einer zufällig generierten Stadt muss der Spieler Emails zustellen - dh. sobald ein Haus auftaucht, stehen dort zwei Buchstaben drin - diese muss man ganz schnell per Tastatur eintippen. Schafft man es, verschwinden die Buchstaben und dieses Haus wird aus dem "Miss"-Zähler entfernt. Kommt dieser über 10 fehlgeschlagene Mails, ist das englische Basicspiel vorbei.

http://plus4world.powweb.com/software/RandTown_Emailer

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Oct 2019 von Trixter

Doublesided Games hat eine Demoversion des sich derzeit in der Vorbestellungszeit befindlichen Spieles Black Dawn Rebirth (wir berichteten) veröffentlicht. Das darin enthaltene Level wurde speziell für dieses Demo erstellt und wird nicht Teil des finalen Spieles sein.

https://doublesidedgames.com/black-dawn-rebirth-demo-available-for-download/

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Oct 2019 von Trixter

Folge 90 von RetroVision - Plug & Play ist am Samstag den 26.10.2019 ab 19 Uhr live bei Radio Paralax zu hören, bzw. zu sehen.

https://www.radio-paralax.de/event/retrovision-plug-play-90-mit-paralax/

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2019 von Trixter

The Mojon Twins liefern mit CHE-MAN ein neues Plattform-Jump´n Run-Spiel für mehrere Systeme ab - Nintendo NES, ZX Spectrum (48k) und Amstrad CPC. Der Spieler muss in zahlreichen Bildschirmleveln einzelne Kürbisse einsammeln und diese zu einer Sammelstelle bringen, dabei den Gegnern aus dem Weg gehen und verschlossene Bereiche mit Schlüsseln öffnen. Ob das Spiel tatsächlich vollständig in Englisch vorliegt, konnte ich nicht ermitteln - einige Screenshots zeigen spanische Texte - aber hey, Sprache sollte bei der Art von Spiel total egal sein. Kostenloser Download unter:

http://www.mojontwins.com/juegos_mojonos/cheman/

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2019 von Trixter

Bei Moon Patrol redux handelt es sich mehr als einen simplen ROMhack des originalen Spieles - es enthält neue Hintergründe zu den Bergen und der Stadt, eine neue Startbasis, einen neuen Titelscreen, neue Spielfeldgrafik (Tanks, Minen, Leben, Pflanzen und Steine), neue Farben und Fehlerbehebungen.

https://atariage.com/forums/topic/297535-moon-patrol-redux/

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Oct 2019 von Trixter

Für den Atari ST (besser STE, da hier neben den SoundFX auch Musik erklingt) ist das kurzweilige Spiel Rodney Vs KFC erschienen. Darin wurde dem lieben Rodney kurz vor einem Copypartybesuch, von bösen Hühnern alle Disketten gestohlen, die er jetzt natürlich unter Zeitdruck (5 Minuten und 30 Sekunden) allesamt wiederbeschaffen muss. Ausgerüstet mit seiner Wumme läuft er im Hühnerhauptquatier sozusagen Amok! Entwickelt wurde das "Spiel" mit GFA-Basic, die Grafiken wurden von den Amigaspielen Ruff´n Tumble (Renegade/1994) und Miss Honeybee and the Shock of Magic (Kaiko/unreleast) und der Sound ua. von Magic Pockets (Renegade/1991) und Magic Boy (Empire/1993) gerippt. Benötigt wird 1MB RAM, läuft von Disk - läßt sich aber auch von HD betreiben. Kostenloser Download unter:

http://www.atarimania.com/game-atari-st-rodney-vs-kfc_35284.html

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Oct 2019 von Trixter

Ende letzten Jahres erschien ein Teaser zum in Entwicklung befindlichen Spiel Aquabyss von Aged Code (wir berichteten), jetzt sind neue Screenshots im "Developer´s MiniLog" erschienen, die weitere und aktuellere Einblicke ins Spiel geben. Daneben wurde auch gleich noch an den Systemanforderungen geschraubt - das Spiel benötigt nun als Minimum einen Amiga mit 1MB Chip plus 4MB FastRAM - 2MB Chip und 8MB FastRAM werden empfohlen. Das Spiel selbst wird wohl kein reines Adventure werden, sondern eine Mischung aus vielen Genres mit Vorbildern wie Pirates!, Elite Frontier II, Freelancer, Aquanox und ähnlichen Spielen. Wer sich für die Entwicklung interessiert, findet im Entwicklungstagebuch immer wieder interessanten Lesestoff (engl.) unter:

http://aquabyss.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Oct 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, arbeitet das Team rund um Antonio Savona (ua. Chopper Command) an der nächsten Spielumsetzung vom Atari 2600 - Frostbite (Activision/1983). Das Spiel ist eine Art Mischung zwischen Frogger und Q*bert, wo der Spieler Iglus durch das Anspringen diverser beweglicher Eisschollen erbauen muss. Ein kleines Video gibt Einblicke in die Spielmechanik, zeigt aber auch die neue Grafik, mit der die C64er Version aufwartet.

http://www.indieretronews.com/2019/10/frostbite-yet-another-atari-to-c64.html

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Oct 2019 von Trixter

Wie solo/ng im AtariAge-Forum bekannt gibt, befindet sich das Action-Adventure Lynx Quest für Atari´s Handheld in Entwicklung. Das Spiel entstand für die 30th Lynx Competition von AtariGamer und ist ca. zu 90% fertiggestellt. Eine Previewversion (1.04) kann heruntergeladen werden, diese enthält allerdings nur zufällig generierte Landschaften und Bosse - eine Story wird erst in der finalen Version enthalten sein.

https://atariage.com/forums/topic/295548-lynx-quest-preview-new-adventure-action-game/

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Oct 2019 von Trixter

Von der in Umsetzung befindlichen Version des Spieles Kung Fu Master (wir berichteten) hat der Macher Serkan Kaya (seko) nun eine erste spielbare Previewversion für den Amiga 500 veröffentlicht. Downloadlink unter:

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1345999&postcount=68

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2019 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 ... 20 ... 22 ... 24 ... 26 ... 28 ... 30 ... 32 ... 34 ... 36 ... 38 ... 40 ... 42 ... 44 ... 46 ... 48 Weiter >>

Powered by CuteNews