Im Aminet erschienen: alle benötigten Daten (Schematiken, Layout & Code) zum Nachbau eines Scandoublers/Flickerfixer für den Videoslot eines Amiga 2000. Naja fast, man muss natürlich auch die Möglichkeiten haben SMD löten zu können. Auf der vom Aminet verlinkten Homepage findet man weitere Informationen (engl.) und Bilder.

http://aminet.net/package/docs/hard/flickerfixer

Kommentare: 0
Gepostet am 13 May 2019 von Trixter

Nachdem ein nerviger Fehler in Runde 2 des derzeit in der Portierung befindlichen Spieles Rygar (wir berichteten) behoben wurde, entschied sich der Autor zur Veröffentlichung einer neuen Demoversion. Darin sind die Runden 1 bis 6 spielbar. Achtet bitte beim Downloaden auf die Kommentare - heute Nacht wurde eine noch neuere Version releast (EAB0E).

https://www.facebook.com/RygarAmiga/photos/a.335643680473371/335643363806736/?type=3&theater

Kommentare: 0
Gepostet am 13 May 2019 von Trixter

Wie Simon Jameson (EvoluteGames) über Twitter mitteilt, arbeitet er gerade (ua.) an einer Portierung des Spieles Parasol Stars, welches nie auf dem C64 erschien, da die betrunkene (Ex)Frau des externen Ocean-Programmierers Colin Porch seine Arbeiten damals in einem Wutanfall unwiederbringlich zerstörte. Ein Video zeigt die ersten Spielsequenzen in Aktion - gesucht wird allerdings noch Hilfestellung beim Sound und der Grafik - wer sich angesprochen fühlt, meldet sich einfach bei ihm.

https://twitter.com/EvoluteGames/status/1126967580206432257

Kommentare: 0
Gepostet am 13 May 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, könnte der Platform-Jump´n Runner FoxyLand (BUG-Studio/2018/PC, MAC, Linux) für die Sega Megadrive Konsole umgesetzt werden, wenn genügend Interesse der Spieler angezeigt wird. Derzeit gibt es ein Video vom Gameplay, eine Demoversion soll folgen.

http://www.indieretronews.com/2019/05/foxyland-charming-platformer-is-coming.html

Kommentare: 0
Gepostet am 13 May 2019 von Trixter

Zum MEGA65-Projekt (wir berichteten) gibt es zwischenzeitlich weitere Neuerungen zu verkünden. Neben einer Geschwindigkeitssteigerung beim Formatieren einer SD-Karte (10x schneller) und beim Freezen (1 Sekunde bis Menü erscheint) wurde für die C64er ROMs ein freier Open-Source Ersatz erstellt, um weniger Angriffsfläche gegenüber evtl. Copyrightansprüche zu bieten. Diese können über Github unter Augenschein genommen und getestet werden. Auch sind die Typenschilder für die Vorproduktion eingetroffen. Sehr interessant ist die Ankündigung (inkl. Bilder) von MEGAphone - der mobilen Handheldvariante des MEGA65.

http://c65gs.blogspot.com/ 

Kommentare: 0
Gepostet am 13 May 2019 von Trixter

Psytronik Software gibt in Zusammenarbeit mit ICON64 und Amicom Games die Entwicklung des Arcadespieles Chaos Generator bekannt. Darin spielt der geneigte Spieler in einer Art Pac-Man-Klon einen Musikproduzenten, der sämtliche Songaufnahmen der Band Chaos Generator für das nächste Album verloren hat. Diese müssen nun natürlich schnell wiederbeschafft werden (Noten), ehe die bösen Magneten (Gegner) die Aufnahmen löschen. Natürlich gibt es auch sowas wie "Powerpillen", die man zur Vernichtung der Magneten kurzzeitig einsetzen kann. Neben der klassischen Retrostyleaction und dem fetzigen Soundtrack, wird das Spiel auch kompatibel zu SD2IEC und The C64 Mini sein und in den bekannten Formaten Premium/Budget-Disk und Clamshell/Standard-Tape erscheinen.

http://www.psytronik.net/newsite/index.php/c64/112-chaos

Kommentare: 0
Gepostet am 10 May 2019 von Trixter

Animierte Diskettendirectories sind ja nichts neues - erste Ableger tauchten 2017 in der ersten CSDb Dir Art Compo auf. Allerdings zeigen diese nur die reine Animation. Unserem Digital Talk Teamer Logiker (zu dem Zeitpunkt war er es noch) gelang es für den Excess-Release Championship Wrestling, der auf der BCC Party 13 veröffentlicht wurde, eine Animation mitsamt dem regulären Disketteninhalt zu kombinieren. Das gab es bislang noch nicht und aus diesem Grunde hat der englische YouTuber 8-Bit Show And Tell versucht, das Ganze nachzustellen - heraus kam ein rund 40minütiges Videotutorial.

https://youtu.be/HVMjLUhOX90 

Kommentare: 0
Gepostet am 07 May 2019 von Trixter

Nachdem das Spiel letztes Jahr für das Super Nintendo erschien und im Februar 2019 für Colecovision und MSX umgesetzt wurde (scheinbar noch nicht erschienen), wurde es jetzt für das Sega Master System portiert. Dies gab der Coder Óscar Toledo G. über den Twitterkanal von CollectorVision bekannt. Ein Video vom Spiel ist dort ebenfalls zu finden.

https://twitter.com/nanochess/status/1124140597806284800

Kommentare: 0
Gepostet am 06 May 2019 von Trixter

Wie Ghislain im Denial-Forum bekannt gab, arbeitet er jetzt - nachdem die Entwicklung an seinem neuen Rollenspiel Realms of Quest 5 abgeschlossen ist (es erscheint übrigens am 1. Juli 2019) - am dritten Teil seines Wrestlingspieles VicroLeague Wrestling 3. Dieses soll - anders als bei seinen Vorgängern - Multicolorgrafiken enthalten und setzt daher eine 16k Speichererweiterung voraus.

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=104556

Kommentare: 0
Gepostet am 03 May 2019 von Trixter

Auf dem YouTube-Kanal von Stephen Jones ist ein englisches Videointerview mit der Amiga-Entität Mike Battilana (Cloanto) erschienen, dessen Fragen Jones zuvor von der englischsprachigen Community gesammelt hat. Nachdem jene auch seine Reise per Spenden finanzierten, machte er sich von England auf den Weg nach Italien und brachte ein über 2 stündiges Interview zurück. Dieses geht natürlich auch auf aktuelle Dinge wie den Clinch mit Hyperion und AmigaOS3.1.4 ein - wer mag und mit der Sprache kein Problem hat, schaut einfach mal rein...

https://youtu.be/fHjXwH53_Nk

Kommentare: 0
Gepostet am 03 May 2019 von Trixter

Über eine wirklich sehr interessant geschriebene Kolumnenreihe mit Commodorebezug in deutscher Sprache hat Amiga-News berichtet. Seit 2014 schreibt Falko Tetzner bereits in bislang 19 erschienenen Teilen über seine autobiografischen Erlebnisse aus der Amiga, aber auch C64er Zeit. Sehr viele Informationen und Anekdoten wurden sehr unterhaltsam niedergeschrieben - sehr empfehlenswert. Schaut doch mal rein...

https://scummunity.de/~falko/index.php?adv=kolumne64

Kommentare: 0
Gepostet am 02 May 2019 von Trixter

Mit AGABlaster ist ein neuer Videoplayer für Videos im CDXL-Format erschienen, der neben den Standardanimationen auch auf AGA angepaßte mit 24bit Farben, variabler Framelänge und Tonausgabe unterstützt. Getestet wurde auf einem A4000 mit 060er CPU unter OS3.9 - es wird nur das reguläre 2MB ChipRAM benötigt - Grafik oder Soundkarten sind nicht erforderlich. Der Player befindet sich noch im Alpha-Status, kann aber schon (mitsamt Testclips) heruntergeladen werden. Zahlreiche Videos stehen zudem auf YouTube zur Demonstration bereit - alles weitere (engl.) unter:

http://mschordan.github.io/amiga/agablaster.html 

Kommentare: 0
Gepostet am 02 May 2019 von Trixter

Majikeyric hat auf seinem YouTube-Kanal erste Eindrücke seiner Portierung des Spieles Aliens Neoplasma vom ZX Spectrum für den Commodore 64 veröffentlicht. Erscheinen soll das Spiel noch in diesem Jahr.

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2019 von Trixter

Vor 25 Jahren ging der Computerpionier Commodore in die Insolvenz - Heise Online läßt aufgrund dessen in einem zweiseitigen Artikel die Geschichte noch einmal stark komprimiert Revue passieren. Lesenswert.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Heute-vor-25-Jahren-Die-Insolvenz-des-Computerpioniers-Commodore-4409125.html

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Apr 2019 von Trixter

Im Forum64 veröffentlichten die User Asklia und knusis ihr Projekt "IEEE488-Cartridge Type1 auf Basis des 6522" für den Commodore 64 zum Nachbauen. Über dieses Modul lassen sich "große" Laufwerke der CBM 500 - 8000er Reihe nutzen. Ob später Bausätze oder fertige Platinen angeboten werden, ist noch unklar. Wer´s gebrauchen kann, findet unter diesem Link alle weiteren Infos.

https://www.forum64.de/index.php?thread/88565-ver%C3%B6ffentlichung-des-ieee488-cartridge-type1-auf-basis-des-6522/

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Apr 2019 von Trixter

Auf Amigalove ist ein englischer Bericht über das "The Amiga Development System" erschienen - einem Entwicklersystem, welches vor der Markteinführung des Amiga 1000 von Commodore an diverse Firmen verschickt wurde, in der Hoffnung, daß diese den Amiga in die Entwicklung ihrer Programme aufnehmen. Ein solches System ging auch an HP, die sich aber dafür entschieden, nicht für den Amiga entwickeln zu wollen. Daher wurde dieses direkt an einen Privatmann weiterverkauft und dessen Exemplar ist nun wieder aufgetaucht. Angeblich sollen von den ca. 100 Vor-Amigas heute nur noch 6 existieren. Ein recht interessanter Artikel mit zahlreichen Bildern - wer dem Englischen mächtig ist, schaut einfach mal rein.

https://amigalove.com/viewtopic.php?f=6&t=1031

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Apr 2019 von Trixter

Der geplante Serverwechsel von Amiga-News (wir berichteten) ist mittlerweile vollzogen und abgeschlossen. Die Webseite ist von ihrer Funktionalität nicht mehr eingeschränkt - allerdings sollte man bei der Hauptseite noch mal drüberschauen, da dort in der deutschen Variante immer noch englische Wochentage anstatt der deutschen erscheinen.

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-04-00043-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Apr 2019 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, hat Frank Wille die Quelltexte, Leveldaten und Grafiken seines Spiels Trap Runner unter einer PD-Lizenz veröffentlicht. Download und weitere Infos unter der Quelle:

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-04-00046-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Apr 2019 von Trixter

Vom JaffyDOS Kernal mit SD2IEC Funktionen (wir berichteten) ist Version 1.3 erschienen. Neben diversen Fehlerbehebungen und Verbesserungen werden nun auch "pi1541"-Geräte unterstützt, allerdings kann aufgrund der Unterschiede zu SD2IEC eine volle Funktionalität nicht garantiert werden.

http://blog.worldofjani.com/?p=3544

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Apr 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, hat das Entwicklerteam PixelGlass Zuwachs in Form des super genialen und talentiert professionellen Grafikers Michael Parent (Bit Beam Cannon) bekommen, um geniale Amigaspiele zu erstellen. Michael ist seit Jahren aktiv in der Szene, hat seine Aktivitäten durch Livestreams und Spieleerstellung erweitert und ist in zahlreichen fantastischen neuen Amigaspieleprojekten involviert, die er in seinem neuen YouTube-Kanal zeigt. Derzeit arbeitet er an einem neuen super duper Amiga OCS Spiel in Arcadequalität, welches einen Schock in der Amigagemeinschaft auslösen wird. Allerdings... damit dieses Vorhaben Realität wird, sollte man Michael über Patreon auch für weitere großartige Amigagroßartigkeiten unterstützen.

Anmerkung: ohne Witz, das steht im englischen Artikel tatsächlich so und ich habe es beim Übersetzen absichtlich erhalten. (wer merkt, worauf ich hinaus will?) Lassen wir uns also überraschen...

http://www.indieretronews.com/2019/04/hot-news-michael-parent-joins.html

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Apr 2019 von Trixter

Der Entwickler Graeme Cowie zeigt auf seinem YouTube-Kanal höchstpersönlich den neuesten Stand seiner inoffiziellen Portierung des Spieles Rygar (wir berichteten) und geht per Cam auf die Änderungen und Fehlerbehebungen ein (engl.).

https://youtu.be/hhivKyZOGoA

Kommentare: 0
Gepostet am 26 Apr 2019 von Trixter

Über Twitter zeigt Antonio Savona (Planet Golf) in einem animierten Gif seine neueste Animation - einen Ausschnitt des "Gameplays" des Spieles Dragon´s Lair. Dieses läuft in Schwarz/Weiss, wurde aber von den meisten Kompressionsartefakten bereinigt. Ob daraus irgendwann ein Spiel werden wird, ist zweifelhaft, es ist deklariert als "Just for fun" und soll wohl nur die Fähigkeiten seines Enkodierers ausloten - aber es ist mal interessant zu sehen.

https://twitter.com/tonysavon/status/1120983933859106816/photo/1

Kommentare: 0
Gepostet am 25 Apr 2019 von Trixter

Wie Mike im Denial-Forum bekannt gibt, entwickelt er derzeit ein neues Monitormodul für den VC-20. MINIMON belegt nur 2kb Speicher, kann andere Module aufnehmen, ist kompatibel zu weiteren Speichererweiterungen und läßt sich via Schalter deaktivieren. Weitere Infos (engl.) unter dem Quellenlink:

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=11&t=9325

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Apr 2019 von Trixter

Auf Kickstarter läuft bis zum 26.Mai 2019 eine Finanzierungskampagne zur neuen IndieGO XS (extra slim) Konsole, die rund ein sechstel der Größe der regulären Konsole besitzt (diese wird nun als Classic bezeichnet und ebenfalls wieder angeboten). Die Besonderheit dieser Retrokonsole ist das integrierte DVD/RW-Laufwerk, mit denen sich CD-Spiele der unterschiedlichsten Systeme abspielen lassen (Amiga CD32, Playstation, Saturn, Sega CD, TurboGrafx, usw.) - natürlich sind auch reguläre ROM-Spiele möglich. Im Grunde wie ein RaspberryPi mit Emulationstation, nur halt mit einem schicken Gehäuse und Laufwerk. Spätere Preise für die XS Version beginnen ab 99 Euro, die der Classic bei 299 Euro. Ziel ca. 8500 US-Dollar, derzeitigiger Stand ca. 2500 Dollar.

https://www.kickstarter.com/projects/681890174/indiego-classic-retro-console-and-xs-the-new-slim

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Apr 2019 von Trixter

Wie Amiga-News mitteilt, wird das Projekt ab kommenden Freitag Abend auf einen neuen Server umziehen. Demzufolge werden interaktive Bereiche wie Kommentare oder das Forum deaktiviert. Bis der DNS-Server die neue Adresse kennt, wird noch auf den alten Server weitergeleitet - man rechnet mit einer positiven Umstellzeit zwischen einigen Stunden bis mehreren Tagen.

https://amiga-news.de/de/news/AN-2019-04-00041-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Apr 2019 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... 18 ... 20 ... 22 ... 24 ... 26 ... 28 ... 30 ... 32 ... 34 ... 36 ... 38 ... Weiter >>

Powered by CuteNews