Amiga: Flickerfixer MultiFix AGA in Entwicklung

Wie die Amiga Future berichtet, entwickelt derzeit Matthias Heinrichs aus dem A1K-Forum eine etwas andere Flickerfixerkarte für Amiga 2000/3000/4000(T). Sie bietet: Scandoubler auf 31,5kHz für VGA-Monitore, Flickerfixer für Interlace-Modi mit einem Frame Lag, Support für PAL und NTSC Modi unter PAL-Agnus/Alice (nicht getestet im NTSC-Modus), passt in A2000/3000(T) und 4000(T) incl. AGA/ECS Support, Optional: 31.5kHz CSYNC für Sync On Green, Zwei Schalter: True Bypass und Amiga-Blank enable (macht die Schwarzen Bilder wirklich schwarz, dunkelt aber ab und zu die Workbench zu sehr ab), keinen Einstellpoti, Monitor Digital-Data-Zugang für I²C-Buskarten um die Monitordaten auszulesen, direkter Anschluss für die Grafikkarte des Erstellers (keine Ahnung, welche er hat, da an dieser Stelle ein Bild eingebunden ist). Warum die Amiga Future den Flickerfixer als MultiFix AGA bezeichnet, während im Forum selbst darüber nichts zu lesen ist und das Ganze ja auch unter Nicht-AGA-Systemen funktioniert (vermutlich via Zorro), ist mir noch ein Rätsel. Im Forenthread selber kann man als Unregistrierter leider nicht auf die dort geposteten Bilder zugreifen. Mal sehen, wie sich das Projekt noch weiterentwickelt...

https://www.amigafuture.de/viewtopic.php?t=47906

Kommentare: 0
Gepostet am 20 May 2019 von Trixter

Powered by CuteNews