Am 15. Juni 2019 fand in der Stadthalle des englischen Hull die 8-Bit Symphony statt - ein Konzert, welches 8Bit-Musiken der Systeme C64, Spectrum, Amstrad, ect. in Konzertform neu interpretierte. Die ganze Aktion hatte ich nicht auf dem Schirm - sie wäre auch zu speziell gewesen - aber es ist vergleichbar mit Symphonic Shades mit Musiken von Chris Hülsbeck. Scheinbar lief im Vorfeld auch eine Finanzierungskampagne, danach war man sich nicht einig oder hatte rechtliche Probleme über die Aufzeichnung und Verbreitung, bzw. Verkäufe. Wie auch immer - wen´s interessiert - auf Twitch ist ein Stream erschienen, welcher zwar keine Bildaufnahmen von dem Event zeigt, aber gekonnt Spielausschnitte mit der Livemusik völlig kostenlos kombiniert.

https://www.twitch.tv/videos/439679993

News eingereicht von Logiker

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

FedePede04 aus dem Atari-Forum ist gerade dabei den Klassiker Outrun aufzumöbeln - angefangen hatte das Ganze um die (zu niedrige) Framerate des Spieles zu erhöhen. Mittlerweile bastelte er viele weitere Verbesserungen ein - etwa Staub im Wüstenlevel, nun werden die STE-Farben genutzt, alle Farbpaletten der Stages wurden neu erstellt, Sprites wurden verändert und er ist noch lange nicht fertig. Ihr könnt den Stand der Dinge als Work in Progress-Version herunterladen.

http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?f=3&t=36575&start=150#p376261

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Im letzten Monat berichteten wir kurz über das Spiel FoxyLand für das Sega Megadrive, dessen Umsetzung vom Interesse der Spieler abhängig war. Dieses scheint wohl ausreichend vorhanden gewesen sein, denn jetzt ist eine Demoversion mit 8 Leveln samt Bosskampf erschienen. Eine Finanzierungskampagne ist noch für diesen Monat angesetzt, damit wohl auch der Rest des Spieles (40 Level, 2 Enden und vieles weitere) Realität werden kann.

https://pscd.itch.io/foxyland

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

johnnywc aus dem AtariAge-Forum lüftete ein kleines Geheimprojekt - Champ Games hat den Klassiker Galaga für den Atari 2600 neu umgesetzt. Das Spiel bietet 3 Schwierigkeitslevel, 1 oder 2 Spieler (ein Co-Op-Modus ist angedacht), einen speziellen Challengemodus (der erst freigeschaltet werden muss), alle Feinde der Arcadeversion, alle Musiken und Sounds der Arcadeversion, Highscore (speicherbar über Atarivox/Savekey), Autofeuer und Pausefunktionen. Das Spiel ist derzeit zu ca. 90% fertiggestellt - eine Demoversion ist herunterladbar, ein physisches Release ist angedacht.

https://atariage.com/forums/topic/291235-champ-games-galaga-2600/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Das Megatape von RGCD ist im Grunde ein USB-Stick in Form einer Kassette, dessen Anschluss im oberen Bereich wo früher das Band lief herausgeklappt und wieder versenkt werden kann. Es ist für den The C64Mini oder Ultimate64 gedacht, um diese auch mit einem "physischen Produkt" versorgen zu können. Preislich angedacht sind 15 britische Pfund (zzgl. Portokosten) pro Megatape. 

https://www.rgcd.co.uk/2019/06/introducing-rgcd-megatape.html

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Zum MEGA65-Projekt (wir berichteten) gibt es zwischenzeitlich weitere Neuerungen zu verkünden. So funktioniert nun der interne Lautsprecher, eine Vorserien Tastatur wurde produziert und die Handheldversion erhielt nun den Namen MEGAphone.

http://c65gs.blogspot.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Ab sofort könnt ihr über die rund 13 Spiele abstimmen, die an der diesjährigen SEUCK Compo teilgenommen haben - diese Wahlaktion endet am 30. Juni.

https://form.jotformeu.com/91514258701353

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Das A314-Projekt ist eine Platine für den Erweiterungsslot des Amiga 500, die eine Verbindung mit einem RaspberryPi über dessen GPIO-Steckerleiste herstellt. Auf diese Weise können zwischen den Systemen nicht nur Daten ausgetauscht werden, sondern man kann vom Amiga aus auch den Pi steuern oder ihn diverse Aufgaben erledigen lassen. ZB. über die Amiga-Shell Programme kompilieren oder den Amiga über einen Webbrowser steuern. Angedacht sind noch weitere Funktionen, etwa MP3 Dekodierung/Streaming und als Netzwerkstack. Alle nötigen Dinge zum Nachbauen der PCB (entsprechende Möglichkeiten und Kenntnisse vorausgesetzt) findet ihr unter GitHub.

https://github.com/niklasekstrom/a314

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jun 2019 von Trixter

Für die diesjährige Gamescom in Köln, der weltweit größten Messe für Computer und Videospiele, sucht die Amiga Future Verstärkung am eigenen großen Messestand. Ihr solltet nicht nur Spaß mit dem Amiga haben, sondern euch auch damit auskennen und auf die Fragen der Besucher eingehen können. Gerne dürft ihr dabei auch eure eigenen Softwareprojekte näher vorstellen. Aufbautag ist Montag der 19. August - die Messe geht bis Samstag den 24. August. Ihr müßt übrigens nicht an allen Tagen präsent sein - wer Interesse hat, meldet sich einfach bei Andreas Magerl, der kontaktierbar über das Impressum ist.

https://www.amigafuture.de/portal.php?article=48054

Kommentare: 0
Gepostet am 14 Jun 2019 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, wurde vom spanischen Entwickler Amiten Software wohl eine öffentliche Version 2 ihres Spieles Coco Banana (wir berichteten) veröffentlicht. Leider blicke ich durch den Übersetzungwirrwarr der Webseite nicht durch - diese liegt in spanischer Sprache vor, nachdem das durch den angebotenen Übersetzer gejagd wurde, kommt nur unverständlicher Murks dabei heraus. So wie ich das sehe, muss man zum Download der "öffentlichen" Spielversion, sich erst auf der Webseite registrieren lassen um das Spiel aus einem "nichtöffentlichen" Bereich herunterladen zu können? (gegen Geld? Wurde für die erste Version nicht um die 30 Euronen verlangt?) Wer dazu näheres weiß, kann sich ja hier mal zu Wort melden. Neu ist, daß das Spiel nun nicht mehr zwingend einen AGA-Amiga voraussetzt, sondern auch schon unter ECS mit 1MB ChipRAM (besser 1,5MB für Musik und SoundFX) von Festplatte läuft...

http://www.indieretronews.com/2019/06/coco-banana-going-bananas-for-this-new.html

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jun 2019 von Trixter

Auf dem YouTube-Kanal der Amiga Future ist ein deutschsprachiger Vortrag von Richard Löwenstein (Entwickler) zur RESHOOT R Entwicklung veröffentlich worden, den er auf der Classic Computing 2018 abgehalten hatte.

https://youtu.be/LLtKHFDta1Q

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jun 2019 von Trixter

RGCD gibt bekannt, daß man an einer erweiterten Version des Lazycow-Spieles Wolfling (wir berichteten) werkelt. Diese wird 2 neue Level enthalten, Speicherpunkte, Mini-Map, neue Grafiken, Parallaxscrolling, neue Gegenstände (wie ein Schwert) und einen Power-Dash für den Wolf. Erscheinen soll das Spiel für den C64 (Modul) und Amiga (CD/Floppy) - eine CD32 Version ist angedacht - diese soll alle Varianten (auch Windows, Linux, MacOS) enthalten - über die Angebotsformen wird derzeit wohl noch diskutiert. Ihr könnt aber schon heute einen Blick ins Spiel werfen - über die itch.io-Seite (verlinkt unter der Quelle) können für zahlreiches Systeme die regulären Versionen des Spieles kostenlos heruntergeladen werden.

https://www.rgcd.co.uk/2019/06/wolfling-commodore-64-commodore-amiga.html

Einen "Scrolling-Test" der Amigaversion findet hier hingegen im EAB-Forum:

http://eab.abime.net/showthread.php?t=97631

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jun 2019 von Trixter

Auf Amiga-News wurde von einem Anbieter berichtet, der USB-Adapter (USB-Maus, Joystick und Tastatur am Joystickport von Commodore oder Atari) aus der "Tom"-Serie bei Ebay verkauft. Laut Kommentare ist davon aber dringlichst abzuraten - also überlegt es euch mehrfach, ehe ihr blindlings zugreift und versteht diese News als Warnung vor den Dingern.

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-06-00014-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jun 2019 von Trixter

Über das MEGA65 Projekt - einem C64/C65 kompatiblen FPGA Computer - haben wir ja schon des Öffteren berichtet. Neu ist, daß auch eine Handheldversion geplant ist, von dessen Prototypen nun ein Video erschienen ist, welches den Titelscreen des Spieles Nebulus zeigt und dessen Musik abspielt.

https://www.youtube.com/watch?v=b--HmWzztVA

News eingereicht von Logiker

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jun 2019 von Trixter

Wie ihr bemerkt habt, sind die letzten 6 News der vergangenen Woche verschwunden. Trotz der Wiederherstellung der zuvor gesicherten Daten nach der neuerlichen Hackerattacke, werden diese vom Newssystem nicht angenommen. Wie ich feststellen mußte, werden die Inhalte wohl verschlüsselt gespeichert - eine Rekonstruktion ist trotz der Ursprungsdaten daher nicht möglich, da "irgenwas" fehlt - vermutlich eine interne Verzweigung, die nicht mitgesichert wurde, da sie sich außerhalb des Artikelordners befindet. Aber keine Bange - sollte es sich bei den News um C64-Inhalte gehandelt haben, findet ihr diese in der kommenden Ausgabe 106 der Digital Talk wieder. Für alle anderen News tut´s mir leid - die sind wohl unwiederbringlich verloren gegangen bei dieser "unnötigen" Aktion. Hoffen wir mal, daß die neuerlichen Absicherungen greifen und das Neme lange Zeit vor solchen Attacken geschützt ist. Morgen geht es hier wieder regulär mit der Aufarbeitung seit Samstag weiter. Ihr entschuldigt mich, ich geh mich jetzt ne Runde auf´s Ohr hauen nach all dem Stress und den vielen Stunden der Neuaufsetzung der Projektinhalte...

Euer Trixter

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jun 2019 von Trixter

Vom in der Umsetzung für das Nintendo NES befindlichen C64-Spiels Sam´s Journey (wir berichteten) ist ein erster Teaser auf YouTube erschienen.

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jun 2019 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, werden auf Amazon "offiziell lizensierte" Commodore Fußballtrikos von Mitte der 80er Jahre durch den Markenanbieter Score Draw angeboten. Dabei handelt es sich um jene vom FC Bayern München, allerdings ohne jeglichen Bezug zu dem Verein, da vermutlich diese Lizenz zu teuer war. Übrig bleiben also rote und weiße Trikos mit Commodore Schriftzug oder Logo in 6 Größen zu jeweils einem Preis von 55 Euro. Bei wem sich der Hersteller die Commodorelizenz "besorgte" ist derzeit unbekannt. Wer´s gebrauchen kann... unter dem Quellenlink ist alles weitere zu finden, auch einen Link zum Originaltrikot zwecks Vergleich.

http://amiga-news.de/de/news/AN-2019-05-00054-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jun 2019 von Trixter

Auf Kickstarter läuft derzeit eine Finanzierungskampagne für das Spiel Parallaxian - einem "Next Generation Shoot´em Up - Bomb´em Up" Spiel, welches zumindest grafisch und programmiertechnisch, bislang noch nirgendwo am CEVI gesehen, die Hardware an ihre Grenzen bringen soll. Sollten bis zum 16. Juni die angepeilten 15800 US-Dollar zusammenkommen. (Stand derzeit: 4000 Dollar)

https://www.kickstarter.com/projects/parallaxian/parallaxian-on-the-c64

Kommentare: 0
Gepostet am 31 May 2019 von Trixter

Shallan entwickelt derzeit den Nachfolger zu Doc Cosmos, einem Spiel, welches an der diesjährigen RGCD 16kb Cartridge GameDev Compo teilnimmt. Ihr könnt die Entwicklung über YouTube-Videos und einem eigenen Devlog in schriftlicher Form mitverfolgen.

https://shallan64.itch.io/doc-cosmos-2/devlog/81851/level-sprites-and-gameplay

Kommentare: 0
Gepostet am 29 May 2019 von Trixter

Mittlerweile wurde die Joysticksteuerung im derzeit in der Portierung befindlichen Spieles Rygar (wir berichteten) auch für 1-Button-Joysticks angepaßt und sehr viele Grafikfehler behoben - dennoch können immer noch welche hier und da auftreten. Holt euch die neue Demoversion unter:

https://www.facebook.com/RygarAmiga/posts/342390869798652

Kommentare: 0
Gepostet am 28 May 2019 von Trixter

Tom Rain hat ein Gehäuse für die ACA500-Turbokarte im Stil von GVP-Gehäusen für den 3D-Druck erstellt und bietet die benötigten Vorlagen zum Selberdrucken auf Thingiverse kostenfrei an. Allerdings wird ein 3D-Drucker mit einem großen Bett benötigt, um das Teil in einem Stück ausdrucken zu können.

https://www.thingiverse.com/thing:3456401

Kommentare: 0
Gepostet am 27 May 2019 von Trixter

Auf Matthias Münchs Amigaworld-Webseite sind alle nötigen Unterlagen zum Nachbauen eines Amiga 1200er Erweiterungsmoduls unter der Creative Commons Namensnennungs-Lizenz erschienen. Das Modul ist für den Erweiterungsschacht unter dem Diskettenlaufwerk gedacht und ist passend für die Flickerfixer Indivision AGA Mk 1 (V2) und Mk2cr (V1), sowie USB-Erweiterungen wie Subway oder RapidRoad. Das Modul selbst ist in 2 Varianten möglich - DVI/USB oder VGA/USB. Sehr gut finde ich die Möglichkeit - für all jene, die keine Platinen selber herstellen können - diese schon fertig für ca. 13 US-Dollar erstehen zu können - bestücken, dh, löten, muss man sie natürlich immer noch selber - aber es sind nur eine handvoll Teile und Lötpads scheinen vorhanden zu sein (kein SMD).

https://www.amigaworld.de/hardware/amiga-1200-expansion-modul/

Kommentare: 0
Gepostet am 27 May 2019 von Trixter

Double Sided Games kündigt folgende Spiele an: Winterdane - ein Rollenspiel im Dungeonmasterstil wo man die Rolle eines Schurken übernimmt und Vegetables Deluxe, einem Puzzler im Stil von Zoo Mania. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen. Erste Screenshots sind unter dem Quellenlink zu finden.

https://twitter.com/DSidedGames/status/1131569700117385217

Kommentare: 0
Gepostet am 24 May 2019 von Trixter

Ein weiteres OpenSource-Bastelprojekt - diesmal um dem Amiga 600 eine 4MB FastRAM-Erweiterung zu spendieren. Wie üblich muss man über die Möglichkeit verfügen, eine Platine herstellen und SMD-Löten zu können. (zudem werden Bauteile benötigt, welche recht schwer aufzutreiben sein dürften) Die Erweiterung wird auf die CPU gesteckt und läßt somit Freiraum für evtl. weitere Erweiterungen wie ChipRAM-Erweiterungen. 

https://github.com/SukkoPera/OpenAmiga600FastRamExpansion

Kommentare: 0
Gepostet am 23 May 2019 von Trixter

Wie Earok in einer geschlossenen Facebookgruppe bekannt gibt, arbeitet er gerade an der Scorpion Engine - mit dieser kann man Spiele im Zeldastil erstellen und spielen - auf einem Amiga 500 mit 1MB! Um eine akzeptable Geschwindigkeit zu erreichen, mußte er die Framerate auf 25HZ reduzieren, sobald mehrere Gegner erscheinen. Dazu kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht viel sagen, da das Video zum Enginetest noch keine Gegner zeigt - was man bislang sieht, läuft aber sehr flüssig und man kann es kaum erwarten, endlich mit dem Zeldaspielen auf dem Amiga 500 loszulegen. Eine gute Zusammenfassung bietet Indie Retro News (Video, Download, Zitat).

http://www.indieretronews.com/2019/05/zelda-fan-game-scorpion-engine-testing.html

Kommentare: 0
Gepostet am 21 May 2019 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13 ... 15 ... 17 ... 19 ... 21 ... 23 ... 25 ... 27 ... 29 ... 31 ... 33 ... 35 ... Weiter >>

Powered by CuteNews