Der wöchentliche Retro Rückblick 21/2016



Donnerstag 16 Juni 2016 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4, Atari keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Retro-Rückblick. Diesen leite ich diesmal mit einer neuen Bucherscheinung ein, da diese zahlreiche 8 und 16Bit-Rechner abdeckt. Die Rede ist von "RESUME", einem Basic-Befehl, der einem Programm nach einem Fehler mitteilt, wo es danach weiterlaufen soll und nun als Buchtitel fungierend, den Leser darauf hinweisen möchte, daß es ein Fehler war, seine Beschäftigung mit alten Computern aufgegeben zu haben. Es möchte also ehemalige User wieder dazu bringen, sich alten Computern zu widmen - zusätzlich dient es als Ausstellungskatalog für das Oldenburger Computermuseum, in dessen Zusammenarbeit auch das Buch entstand. 370 Seiten, Farb und S/W Abbildungen für 24 Euro. Eine Leseprobe ist ebenfalls vorhanden: http://www.computerarchaeologie.de/bereits-erschienen/   

Weiter geht es regulär wie immer mit dem Amiga.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden 5 weitere Spiele online gestellt: Mangled Fenders ACE, UChess, Wipe Off, WipeOut! und Yatcy. http://www.gamescoffer.co.uk/

Eine neue Vollversion hat sich auch bei der Amiga Future eingefunden, nämlich Crystal Kingdom Dizzy. Ihr bekommt das Spiel im ADF und IPF-Format oder in der WHDLoad-Version (Liste ein wenig herunterscrollen): http://www.amigafuture.de/downloads.php?cat=45

Vom Risiko-Brettspielumsetzung Africa ist eine neue Version erschienen. Version 1.43 behebt einige Fehler und benötigt einen AGA-Amiga mit Amiga OS3.x. http://amigan.1emu.net/releases/#others

Vom Cowboy Duel-Klon Gringos ist die neue Version 1.2 erschienen. Neben zahlreichen Fehlerbehebungen wurden auch einige Verbesserungen bei der Darstellung, Grafik und SoundFX getätigt. Interessant fand ich auch den Hinweis, daß das Spiel seit über 18! Jahren existiert und jetzt endlich weiterentwickelt wird - na dann mal ran, ist noch ne Menge zu tun! http://aminet.net/package/game/shoot/Gringos

Wer gerne Mod-Musik aus dem Aminet hört, den wird es freuen, daß von AmiModRadio eine neue Version erschienen ist, über die man jetzt auch Musikstücke bewerten kann (und auch die Bewertungen anderer beim Abspielen anzeigt). https://sourceforge.net/projects/amimodradio/

Kommen wir zum Commodore Plus/4 - dort beglückt uns Pipisoft mit zwei neuen Basicspielen - RandTown Crusher und RandTown Builder. In beiden dreht es sich um Straßenbau in einer "sich selbst aufbauenden" Stadt - einmal muss man Straßen mit einer bestimmten Anzahl Teilstücke anlegen und beim anderen zerstören und am Ende mehr Energie besitzen als die Stadt.

Zum Schluss folgen noch die neusten Szene-Releases für den Commodore 64.

Tags: Amiga, Amstrad, Apple, Atari, C-16, C-64, MSX, PC, PLUS/4, Retro, Spectrum, VC20, ZX81

Psytronik Software: Neue Vorbestellungen April/News



Mittwoch 13 April 2016 von Trixter C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Für die direkte Anzeige aller möglichen Varianten (Links) einfach direkt auf die Bilder klicken...


Das neue Hammergame Hessian von Covert Bitops im Stil der Metal Warrior Reihe ist jetzt bei Psytronik Software in 4 Disketten-Varianten vorbestellbar. Preise liegen zwischen 5 bis 30 britischen Pfund - erscheint Mai 2016. Die kostenlose Version ist natürlich nach wie vor über die Homepage der Macher verfügbar.


Das Spiel Honey Bee von The New Generation belegte den 15. Platz (von 16) bei der RGCD C64 16kb Cartridge Game Development Competition 2014 und wird nun von Psytronik Software in 3 verschiedenen Varianten (Disk und Tape) angeboten. Preise liegen zwischen 5 bis 13 britischen Pfund - erscheint Mai 2016. Wer sich mit einer "reduzierten" Version zufrieden geben kann, der kann auf jene aus dem Wettbewerb kostenlos zurückgreifen und das Teil mal anspielen.

Aufgrund der veränderten Steuergesetze außerhalb Englands - also zB. hier bei uns in der BRD, hat Psytronik Software den Verkauf von Digitalen Downloads bis auf Weiteres eingestellt und bietet einige der schon veröffentlichten Spiele für lau an. Darunter Titel für den C64 wie The Vice Squad, DarknessX-Force, Super Carling The Spider. Aber auch die VC-20 Version von Carling The Spider oder die Amstrad CPC Version von Sub Hunter.


Als Neuheit bietet Psytronik Software Eye of the Gods in 3 Varianten an (Disk und Tape). Zu diesem Titel kann ich noch nichts sagen, werde mich aber um ein Rezensionsexemplar bemühen. Preise wie üblich zwischen 5 und 13 britischen Pfund - erschienen: ab sofort.

Tags: C-64, VC20, Amstrad

Der wöchentliche Retro Rückblick 10/2016



Donnerstag 24 März 2016 von Trixter Amiga, C64, Retro keine Kommentare

Willkommen zum neuen Retro-Rückblick, für den ich rund 10 Tage News sammeln mußte um ihn überhaupt erstellen zu können. Es gibt zwar nicht wirklich viel zu berichten, dafür aber quer durch die Bank - und wie immer beginnen wir mit dem Amiga...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite sind stolze 16 Spiele erschienen: Boingy Pack, Charlie Chatterbox, Doctor Strange, Rolands Game Disk, Sensitive, BrainScrambler, Breed 96, ICW, Nebula, Ohm, Pametha, The Pyramid Game, Firefighter, Obidox, Roton und Roulette. Daneben wurden auch die Sektionen Anwenderprogramme und Musikmodule mit neuen Inhalten versorgt. http://www.gamescoffer.co.uk/

Auch auf der Amiga-Future Webseite hat sich eine neue Vollversion eingefunden: die BEta-Version von DeadMetal. (wie auch immer es sein kann, daß eine Beta gleich Vollversion ist) Dabei handelt es sich um ein AGA-Strategiespiel von Col Fastman, welches ich der aktuellen Newsflaute halber hier mit aufführe. http://www.amigafuture.de/downloads.php?view=detail&df_id=5171

Schwenken wir gleich zum Commodore 64.

Errazking klöppelte mit Hilfe des Pinball Construction Sets von Bill Budge 6 neue Pinballtable´s zusammen, unterlegte sie mit Musik von Richard Bayliss und veröffentlichte das Ganze als Petaco´5. Erwartet aber kein Pinball Dreams (wo bleibt das eigentlich?), wenn ihr euch mit der verkomplizierten Steuerung erstmal vertraut gemacht habt, kann diese Sammlung durchaus für Kurzweil sorgen. http://csdb.dk/release/?id=146285

The New Dimension releaste ihr Spiel Sheepoid - Frozen in Time. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine neue Variante des schon bekannten Titels, sondern um eine ganz frühe Version, aus der das bekannte Spiel schließlich hervorging. Man kann von einer frühen Alphaversion, die das Gameplay pur und ohne den Umfang, den die meisten Spieler kennen, sprechen. Wer´s mag: http://csdb.dk/release/?id=146366

Wer mal eben 80 Euro über hat und schon immer 2 SID-Chips in seinem Rechner haben wollte (einzeln anwählbar, bzw. für Stereo-SID), der kann ja mal mit dem SIDFX Project liebäugeln. Die Hardware wird ohne Lötarbeiten in den Sockel des SID-Chips gesteckt, dann mit 2 SID´s bestückt, mittels Kabel an der CPU angeschlossen, während zwei Schalter (und ein Stereoausgang) aus dem Gehäuse geführt werden - fertig. Die Hardware soll automatisch den richtigen Chip auswählen, kann aber mittels der Schalter auch erzwungen werden - so kann man auch im laufenden Betrieb zwischen zB. dem alten und dem neuen SID-Chip nach Belieben wechseln. Coole Sache für Audiofreaks - alle weiteren Infos und Bestellmöglichkeit (engl.) unter: http://sidfx.kick-ass.dk/

Zum Schluss nehmen wir noch die Spectrum und Amstrad CPC Abteilung mit, denn dort sind zwei Spiele erschienen, die jeweils von einem anderen System stammen. Für den Spectrum ist mit NADRAL ein Shooter erschienen, der sich vom gleichnamigen Atarispiel bedient hat (engl.):  http://www.worldofspectrum.org/forums/discussion/52327/new-game-nadral

Und für den Amstrad gilt das Gleiche, nur das der Coder sein Spiel A Prelude to Chaos vom Spectrum umgesetzt hat - allerdings opulenter als das Original. Adventure und Puzzlefans im Stil der Spiele von Zelda sollten mal einen Blick riskieren. (engl.):
http://www.cpcwiki.eu/forum/games/new-game-a-prelude-to-chaos-cpc/msg123394/

Ansonsten beginnt morgen die Revision - wer Interesse hat, schaut mal in die Livestreams (deren Links werde ich bekannt geben, sobald verfügbar) - in Kürze stehen auch im Neme einige Neuigkeiten und Änderungen an (dazu schreibe ich noch einen eigenen Artikel) und privat eine Kinderkommunion, die meine Zeit in Anspruch nehmen wird - daher werde ich regulär erst wieder ab dem 5. April die Arbeit hier aufnehmen können. (also bitte keine Anfragen zu meinem Gesundheitszustand in dieser Zeit!)

Bis dahin - frohe Ostern allen Lesern!

Tags: Amiga, C-64, Amstrad, Spectrum, Retro

Skool Daze für Amstrad CPC erschienen



Montag 18 Januar 2016 von Trixter Retro keine Kommentare

Die seit ca. einem halben Jahr in Entwicklung befindliche Portierung des ZX-Spectrum Spieles Skool Daze von Joseman (wir berichteten im Forum), hat nun endlich finalen Status erreicht und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Wie man auf dem Screenshot erkennen kann, ist deutlich Farbe ins Spiel gekommen (wählbar über einen Menüpunkt aus dem Startscreen), auch scheint sich die Geschwindigkeit des Gameplays verbessert zu haben, sowie der ein oder andere Bug wurde behoben. Eine Anleitung wurde ebenfalls integriert, sowie Optionen zur Steuerungsmethode.

Es bleibt nach wie vor ein recht spezieller Titel, (mit dem zumindest ich nicht so wirklich warm werde) in dem der Spieler einen "notgeilen" Schuljungen spielt, der seinem Lehrer irgendwelche "Abmahnkarten" aus dessen Safe stehlen soll - aber wem das Spaß macht, der kann ja jetzt auf seinem Amstrad zuschlagen.

Alle weiteren Infos und der Download (engl.) unter: http://www.cpcwiki.eu/forum/programming/skool-daze-loaded-on-cpc-introduction-music-working!/msg116411/#msg116411

Tags: Amstrad, Retro

Amstrad CPC: The Return of Traxtor portiert



Montag 30 November 2015 von Trixter Retro, Emulation keine Kommentare

Juan J. Martinez hat sein eigenes Spectrumspiel The Return of Traxtor (wir berichteten) jetzt für den Amstrad CPC portiert. Es kommt zwar ein wenig abgespeckt daher, beinhaltet aber alle Spielelemente, alle Level (25) und sogar ganz passable Musik. Als Raumschiffpilot versucht man immer 3 gleiche Spielsteine zusammenzuführen um diese abzuräumen, hat man alle Steine verschwinden lassen, geht es in den nächsten Level. Knobelfreunde werden jetzt auch auf dem Amstrad gut bedient.

Alles weitere, Downloads, Tastenbelegung und weitere Infos (engl.) auf der Homepage des Coders unter: http://www.usebox.net/jjm/return-of-traxtor-cpc

Tags: Amstrad, Emulation, Retro

Der wöchentliche Retro-Rückblick - Teil 2



Mittwoch 04 November 2015 von Trixter C64, Retro, Emulation, Konsole keine Kommentare

Willkommen zurück zum zweiten Teil des (diesmal gesplitteten) Retro-Rückblicks - Teil eins befindet sich direkt unter diesem Artikel - für den Fall, daß ihr ganz von Vorne anfangen wollt zu lesen, empfiehlt es sich, dies vor dem Studium von diesem Teil hier zu tun... wink

Der Tradition folgend, werfen wir als nächstes einen Blick auf die Commodore 64 Geschehnisse, die diesmal recht karg ausgefallen sind und in Wirklichkeit auch nur emuliert etwas damit zu tun haben, bzw. es zudem auch noch fraglich ist, ob es jemals realisiert werden wird - die Rede ist vom "kleinsten C64 Emulator der Welt". Derzeit läuft auf Kickstarter eine "Geldsammelaktion" um diese kleine Hardware umzusetzen - benötigt werden bis zum 21.November 30000 Schwedische Kronen, bislang sind rund 5200 kr zusammengekommen. Die Platine ist übrigens nicht nur auf den CEVI beschränkt, theoretisch wären auch andere Systeme (etwa das Super Nintendo, Atari, ect.) machbar. Weitere Informationen (engl.) auf der Kickstarterseite, viel Erfolg Jungs!
https://www.kickstarter.com/projects/1524339386/worlds-smallest-c64-emulator

Kommen wir jetzt zu den weiteren Retro-Computern und beginnen mit dem Amstrad CPC.

Wer neues CPC-Spielefutter sucht - auf der gerade erst zu Ende gegangenen "CPCRetrodev 2015", also einem Spieleprogrammierwettbewerb, sind rund 36! neue Spiele entstanden - "rund" deshalb, weil eines disqualifiziert wurde und somit nicht am Wettbewerb teilnahm. Dennoch sind alle Titel über einen Klick in ihrer Auflistung herunterladbar, auch das in Ungnade gefallene. Alles weitere (engl.) über diesen Link: http://cpcretrodev.byterealms.com/2015/11/cpcretrodev-2015-final-results-and-games/

Als nächstes folgt der ZX Spectrum.

Der Macher von Rabbit in Wonderland (wir berichteten) hat zu Halloween einen weiteren Teil seiner "Rabbit"-Spieleserie releast - Rabbit in Nightmareland. Wie üblich befinden sich die Downloadlinks unterhalb seines YouTube-Videos, und den Link dazu erhält man (neben weiteren Infos und Tastaturbelegungen, ect.) auf seiner Seite (spanisch/englisch):
http://javierfopiani.blogspot.com.es/p/juegos.html

Gehen wir zum Schluss noch bei der Konsolenabteilung vorbei und beginnen mit dem Atari 2600.

Hier ist ein neues Breakout-ähnliches Spiel Namens Upp! erschienen. Jetzt wird schon der ein oder andere entnervt schauen, aber das Spiel hat mit dem klassischen Breakoutspielprinzip nicht viel zu tun. Der Spieler steuert nämlich nicht den Schläger und somit den Ball, sondern ein Raumschiff, welches sich auf einem Breakoutspielfeld befindet und dieses nach oben hin verlassen muß. Dh. durch den Ball oder einsammelbare Items, werden Löcher in die obere Mauer gerissen, wobei dann eine Lücke entsteht, durch die man in den nächsten Level flüchten kann. Interessant dabei ist eben, daß das Breakoutspiel sozusagen völlig eigenständig abläuft - man muss nur dem Ball und dem vom Schläger abgefeuerten Laser ausweichen, sonst verliert man ein Leben. Hört sich simpel an, ist aber ungeheuer komplex, spannend und auch schwierig. Versucht es selber einmal - das Spiel kann kostenlos heruntergeladen (oder aber nach einer Spende auf Wunsch gekauft) werden: http://theloon.itch.io/upp

Auch ein neues (kommerz) NES-Spiel gibt es zu vermelden: Boo - Haunted House! Ne, war nur ein interner AVGN-Witz, es handelt sich dabei tatsächlich um einen Homebrewtitel Namens Haunted: Halloween´85, welcher auf echtem Modul derzeit für genau 50 US-Dollars verscherbelt wird. So sehr ich Engagement generell schätze und mag... aber der Preis geht schonmal gar nicht - wir reden ja hier von einem Homebrewtitel und nicht von einem offiziell lizensiertem Produkt. Neben den eigenen Unkosten kann sich der Coder, das Team, der Händler, ect. ja noch ein paar Dollars Gewinn draufschlagen, aber das Ding nicht zu einem Preis, der fast identisch zu den ehemaligen Originalpreisen ist, verticken. So gut kann das Ding gar nicht sein (scheint nach den spärlichen Infos ein Beat´em Up zu sein), was solche Preise rechtfertigen würde... meiner Meinung nach... zumal fehlt der kostenlose Downloadlink für alle, die kein echtes Modul benötigen. Nee, hier wird nur auf eines abgezielt - schnell noch Geld machen. Wer aber mag und bereit ist, das Wagnis und den Preis einzugehen, hier alles weitere (engl.): https://cashinculture.3dcartstores.com/Haunted-Halloween-85_p_776.html

Ein klein wenig anders sieht es hingegen bei dem noch folgenden SNES-Spiel aus, welches ebenfalls zu ähnlichen Preisen verkauft wird: Dorke and Ymp. Dieses Spiel wurde in den 90er Jahren von der schwedischen Firma Norse als offiziell lizensierter Titel entwickelt, fand dann aber keinen Publisher, weshalb es nie erschienen ist. Dank des Publishers Piko Interactive, konnte der zu 50% fertig gestellte Sourcecode von den einstigen Machern übernommen und weiter entwickelt werden - inkl. neuer Welt, neuen Leveln, Menü, Zwischen/Endsequenzen und Paßwortsystem. Es wird auf Original-Cartridge ausgeliefert, wahlweise mit Umverpackung, aber immer mit Anleitung. Für die PAL-Version werden 5 Dollar mehr aufgeschlagen, was uns zu einem Endpreis zwischen 49.99 - 69.99 Dollar bringt. Für einen kommerziellen Titel zwar aus heutiger Sicht etwas überteuert, aber durchaus annehmbar - damals hätte das Spiel auch um den Dreh gekostet und das Spiel ist ja quasi eines aus dieser Zeit, nur heute nachgereicht. Dennoch... 20 Dollar weniger für alles, wäre auch ausreichend gewesen (und warum müssen wir 5 Dollar PAL Aufschlag bezahlen? Die Hardware ist die selbe). Insgesamt gesehen, wäre ich eher hierfür bereit Geld auszugeben als bei dem NES Ding einen Abschnitt über diesem, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Hier der (engl.) Link:
https://www.pikointeractive.com/store.html#!/Dorke-and-Ymp-SNES/p/53205742/category=14008398

Tags: C-64, Atari, Retro, Emulation, Amstrad, Spectrum, Konsole, NES, SNES

Let´s Go! Finale Version für Amstrad CPC erschienen



Mittwoch 30 September 2015 von Trixter Retro keine Kommentare

A Bearded Dragonz Production hat sein "Rennspiel" Let´s Go! in seiner finalen Fassung für den Amstrad CPC veröffentlicht.


Wieso Rennspiel, das sieht doch eher wie ein nettes Platform Jump´n Run aus? Eben deswegen, da der Spieler keine direkte Kontrolle über seine Spielfigur (ein rotes irgendwas mit Schuhen) hat, sondern strategisch eingreift. Dh. die Spielfigur rast von selber durch die Level, führt selbstständig Sprünge usw. aus - unsere Aufgabe besteht einfach nur darin, diese an gefährlichen Stellen anzuhalten. Wenn zB. ein sich auf und ab bewegender Block gerade unten wäre, während wir vorbeilaufen, zieht dies den Verlust eines Lebens nach sich. Also halten wir unsere Figur kurz davor mit der "Space"-Taste an und lassen sie erst dann wieder los, wenn die Gefahr vorbei ist (der Block also wieder oben ist). Natürlich ist der Einsatz der "Bremstaste" limitiert (durch einen Balken unterhalb des Spielfeldes (Zeit), welcher verstärkt abnimmt, je länger man diese Taste drückt).

Ein recht interessantes Spielkonzept, welches zwar durch einfaches Drücken einer Taste den Eindruck vermittelt, ziemlich langweilig zu sein - das ist es aber mitnichten, da auch hier schnelle Reaktionen mit Vorausdenken gefragt ist und gerade in dieser Kombination eine Menge Spaß macht - auch ohne Joystick.

Die Grafik geht in Ordnung, Musik (ein James Pond Abklatsch) ist nur im Intro zu vernehmen, der Rest besteht auch brauchbaren SoundFX. 12 Level gilt es zu absolvieren, wobei diese auch aus mehreren Unterabschnitten bestehen können. Fallen und Gegner sind ebenso zahlreich vorhanden, sodaß dieser Titel mit Sicherheit für langen Spielspaß sorgt - zudem ist das Spiel völlig kostenlos zu haben. Wer kann - unbedingt selber antesten!

Alle Infos und Downloadmöglichkeiten (die letzte in der Liste ist die der finale Version) im CPC Wiki Forum (engl.) unter: http://www.cpcwiki.eu/forum/programming/let's-go!-%28wip%29/

Tags: Amstrad

Seite 2 von 3123