Amiga: Space Invaders



Montag 04 Januar 2021 von Trixter Amiga keine Kommentare

Was als Frage zu einem Sourcecode in Blitz Basic im EAB-Forum begann, endete für den User Havie in einem kompletten Spiel - er setzte Space Invaders so originalgetreu wie möglich für den Amiga um...

Der Spieler steuert am unteren Bildschirmrand eine Basis und muss die im oberen Bereich herunterstürzenden Alienhorden abschießen - diese schießen natürlich zurück - gut, daß man sich hinter den Ballustraden schützen kann - solange sie da sind.

Ich muss schon sagen - es spielt und fühlt sich wie Space Invaders an! Ich habe schon so einige Umsetzungen für Heimcomputer gespielt und diese ist wirklich fair spielbar. Arcadefans sollten in jedem Fall mal ein Spielchen wagen. Das Spiel ist kostenlos herunterladbar und läuft ab OCS 512kb aufwärts...

http://eab.abime.net/showpost.php?p=1448248&postcount=1


Lotek Ausgabe 61 erschienen



Montag 04 Januar 2021 von Trixter C64 keine Kommentare

Ausgabe 61 der Lotek ist erschienen, diesmal ua. mit folgenden Themen:

  • mac of tugcs: Mein Leben mit dem Commodore 64
  • BeamRacer
  • Interview mit Andy aka Shine
  • Österreichische Werbespiele der 90er-Jahre
  • Unboxing-Party in Übersee
  • Bücher über britische Softwarehäuser Ocean und U.S. Gold

Das Magazin liegt als PDF-Datei vor und kann kostenlos über die Homepage heruntergeladen werden (auf das Cover klicken): http://www.lotek64.com/hp/download.php


Amiga: Santa Run 2020



Montag 04 Januar 2021 von Trixter Amiga keine Kommentare

Schon einige Tage vor Weihnachten veröffentlicht: Santa Run 2020 von mcgeezer.

Hier steuert der Spieler den Weihnachtsmann, der von Hausdach zu Hausdach springt und Geschenke in die Schornsteine werfen muss. Allerdings ist das nicht so einfach wie es sich anhört, da der Sprung nicht gerade, sondern zur Seite ausgeführt wird - sollte sich auf der Gegenseite kein Haus befinden, stürzt er ab und das direkte Game Over folgt. Aber... man hat eine gewisse und begrenzte Anzahl von "Elf-Sprüngen" zur Verfügung - diese bewirken, daß man im Sprung noch einmal die Richtung wechseln kann...

2 Schwierigkeitsgrade stehen vor Beginn zur Auswahl - leicht und schwer - die Unterschiede sind in der Anzahl der Geschenke, der Elf-Sprünge, sowie der Punkte auszumachen. Grafik und Musik sind thematisch sehr nett und passend ausgefallen, die Steuerung ist präzise, allerdings ist das Gameplay sehr hektisch, da man ja neben den Sprüngen (Feuerknopf) auch noch Geschenke verteilen soll (links und rechts) - daher ist das Ganze recht schwer ausgefallen. Da es ein Spiel auf Punkte ist, gibt es natürlich auch kein Ende. 

Wer auf schwierigere Actionspielchen steht und sich nach Weihnachten nicht an der Weihnachtsthematik stört, kann sich diesen kurzweiligen Titel ja mal näher ansehen. Benötigt wird ein AGA-Amiga (auch CD32) - es liegt als ADF, CD-ISO und EXE einzeln herunterladbar vor und ist kostenlos.

https://mcgeezer.itch.io/santa-run-2020


C64: Space Planters



Freitag 01 Januar 2021 von Trixter C64 keine Kommentare

Ebenfalls "liegengeblieben" war Space Planters von Vintage Computing Carinthia, denn dieses Spiel erschien schon am 14. Dezember des letzten Jahres...

Hier haben wir es mit einem Knobelspiel im Stil von Atoms zu tun - nur halt eben nicht mit Atomen, sondern Dingen aus dem Weltraum. ZB. gibt es "Solarpanels", führt man 3 davon zusammen, wird daraus ein "Modul", wieder 3 weitere von dieser Ausbaustufe ergeben ein Weltraumlabor, usw. - bis die letzte Ausbaustufe erreicht ist - eine Weltraumstation. Gleiches gilt für Steine die am Ende zu einem Planeten werden, oder den Aliens, die am Ende eine Alien-Weltraumstadt bilden. Natürlich müssen immer 3 gleiche Symbole in unmittelbarer Nähe platziert werden, ehe sich diese Dinge miteinander verbinden. Die Schwierigkeit besteht hierbei, daß einem mit der Zeit der Platz ausgeht und die Symbole zufällig erscheinen - man muss gerade das nehmen, was an der Reihe ist - doch halt! Es gibt noch das Feature, Symbole auf Tastendruck tauschen zu können - aber halt nur mit dem was gerade im Lager ist. Auch gibt es noch eine Bombe, mit der man Gebilde vernichten kann - wäre die zB. im Lager gewesen und wurde mit einem Alien vertauscht, sollte man sich Gedanken machen, dieses später schnell wieder loszuwerden und zB. wiederum gegen eine Bombe zu tauschen.

Je mehr "höhere" Strukturen man aufbauen kann, desto mehr Punkte gibt es am Ende. Die Grafik ist zweckmäßig schlicht, aber animiert. Der Sound ist zwar passend zum Thema Weltraum, wird aber schnell langweilig, da es sich immer um das gleiche Gedudel handelt - hier hilft nur Ton abstellen, was bei der Art von Spielen aber zwecks Konzentration ohnehin die Meisten machen dürften. Die Steuerung ist sehr präzise und geht gut von der Hand - hin und wieder wird aber der Griff zur Tastatur nötig - immer dann, wenn man Symbole aus oder ins Lager tauschen möchte.

Das Gameplay ist stimmig, fordernd und macht Spaß - wenn man auf kurzweilige Knobelspiele steht, in jedem Fall ein Titel, den man sich mal anschauen und geben kann.

Kostenloser Download über die CSDb: https://csdb.dk/release/?id=198200


C64: Santas Run



Freitag 01 Januar 2021 von Trixter C64 keine Kommentare

Santas Run von DiskSmurf erschien schon über die Weihnachtsfeiertage, nur bin ich noch nicht früher dazu gekommen, darüber zu berichten. Auch scheint der Kontakt irgendwie gestört zu sein, da Mails wohl verloren gehen, daher konnte ich nichts Näheres in Erfahrung bringen.

Was ich aber kann, ist anhand des Beschreibungstextes ein wenig auf die Story einzugehen. Der Weihnachtsmann wurde von schäbigen Kreaturen entführt und an einer unbekannten Stelle weit weg vom Nordpol freigelassen - und darf sich nun mit Schneemännern, Trollengeln und sonstigen Gegnern der Anti-Santa-Corporation (in Kooperation der deutschen Sandler-Maus-Vereinigung (wer auch immer das sein soll)) herumschlagen. Diese wollen ihn nämlich davon abhalten, daß er sein Haus erreicht, damit dieser die Geschenke nicht rechtzeitig zu Weihnachten ausliefern kann. Doch Santa steht nicht ohne technische Gadgets da - mit seinen Raketenstiefeln und den großen harten Süßigkeitenstöcken bewaffnet - ist er bereit, den Kampf gegen alle Gegner aufzunehmen...

DiskSmurf dürfte dem Ein oder Anderen ein Begriff sein, da ich damals seine Spiele mit auf die Digital Talk gepackt habe um ein junges Talent zu unterstützen. Sicherlich handelt es sich hier um eine weitere SEUCKiade - aber es steckt viel Arbeit drin und die Spiele werden mit jedem Titel immer besser. Daher... schaut es euch gerne mal näher an - es ist - wie alle seine Spiele kostenlos über itch.io erhältlich...

https://disksmurf.itch.io/santasrun


Musik: Nor Black... ...Nor White von Plush Roadkill



Freitag 01 Januar 2021 von Trixter Allgemein keine Kommentare

Noch an Sylvester erschien das neue Musikalbum Nor Black... ...Nor White von Plush Roadkill. Falls euch das wenig sagen sollte - in meinen damaligen Livestreams gab es hin und wieder mal einen Track aus einem früheren Album auf die Ohren. Der Macher ist übrigens Spider, der in der Digital Talk den NostalgieCorner führte und auch hier im Neme für den ein oder anderen Text sorgte.

Er spielt jedes Instrument selber - die 2 Gitarren, Bass und Schlagzeug - und rundet jedes der 13 Lieder mit seiner Stimme ab. Diese berichtet dann in englischer Sprache mit viel Gefühl von der eigenen Lebenserfahrung und Erlebtem. Auch musikalisch bleibt Plush Roadkill sich treu - wer alternativen Rock mag, sollte unbedingt einmal hineinhören.

Das Album ist kostenlos hörbar, sollte in Kürze aber auch auf den gängigen Musikportalen käuflich erhältlich sein und wie Spider mir verriet, denkt er gerade darüber nach, das Album auch auf physische CD zu bringen.

https://soundcloud.com/mangus-3/sets/nor-blacknor-white
https://www.youtube.com/watch?v=Zkx0nR2-IPc


Frohes Neues 2021! Neme geht ins Eis...



Donnerstag 31 Dezember 2020 von Trixter Nemesiz 2 Kommentare

Bekanntmachung:

Wie ihr sicher schon gemerkt habt, habe ich die redaktionellen Arbeiten im Nemesiz seit Nikolaus eingestellt - alle Inhalte die zu Weihnachten erschienen sind, hatte ich schon vorgearbeitet. Dies ist der bedenklichen internen Entwicklung geschuldet, die mir jede Lust und Freude nimmt - daher nutzte ich die Zeit zum Nachdenken und behielt natürlich auch die Reaktionen im Auge - zumindest wollte ich das, denn es gab keine seitens der Leserschaft. Da es zudem das ganze Jahr über keine Anwärter gab, das Neme textlich oder via Spende zu unterstützen, sehe ich derzeit keinen großen Sinn darin, das Projekt im alten Stil weiterzuführen...

Aufgrund des Wegfalls von Flash zum Jahreswechsel werden alle Inhalte, die man nicht auf ein anderes System umstellen kann, entfernt werden. Ich nehme dies auch zum Anlass, nicht mehr genutzte Bereiche aufzugeben und einzustellen.

Genau wie zuvor das Magazin Digital Talk auf Eis gelegt wurde, folgt nun auch das Nemesiz - zumindest teilweise - in den Permafrost. Mir fallen 1000 Dinge ein, die ich inzwischen sinnvoller finde, als mich hier täglich ärgern zu müssen - somit habe ich beschlossen, im neuen Jahr mit der Renovierung in meinem Haus anzufangen. Daher wird es hier bis auf weiteres keine aktuelle Newsberichterstattung mehr geben. Ich schreibe nur noch wenn ich Lust und Zeit habe und auch nur noch über besondere Dinge, die ich für wichtig halte - Spieletests (solange das Geld noch zum Anschaffen reicht), eingereichte News, Anliegen von Freunden oder wenn ein (passender!) Anbieter einen Produktest im Neme sehen möchte und das Rezensionsexemplar stellt...  

Ob sich an diesem Zustand später wieder etwas ändern wird, wird die weitere Entwicklung mit der Zeit zeigen. Bleibt gesund und hoffen wir mal, daß das nächste Jahr besser werden wird.

Euer Trixter


Seite 5 von 209«...34567...»

↓
NEMESIZ AUF EIS