C64: Keystone Kapers erschienen



Dienstag 01 Oktober 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Die Mitte letzten Monats angekündigte Umsetzung des Atari-8Bit Spieles Keystone Kapers vom Team rund um Antonio Savona (wir berichteten) ist nun erschienen.

Ganz nahe am Original muss der Spieler als Polizist in einem Kaufhaus einen Dieb stoppen. Dieses besteht aus mehreren Ebenen und Bildschirmen. Man startet unten rechts und läuft bis zum Ende einer Ebene, wo eine Rolltreppe die Ebenen wechseln läßt - oder nutzt einen Aufzug (wenn dieser verfügbar sein sollte). Natürlich kommt einem bei seinem "Run" auch einiges an Kram entgegen (Bälle, Einkaufswagen, Spielzeugflugzeuge), den man entweder Überspringen oder durch Ducken umgehen muss. Der Dieb hingegen versucht auf´s Dach zu kommen um zu flüchten - er ändert auch gerne mal die Richtung, wenn wir zB. die Abkürzung via Aufzug nehmen. Erst wenn wir ihn berühren ist der Level gewonnen.

Auch gibt es hier und da Items einzusacken die Punkte bringen - allerdings nicht alles ist gut, so ziehen manche Dinge auch Zeit ab. Richtig gelesen, es gibt ein Zeitlimit - ist dieses verstrichen, ist ein Leben weg. (wie bei der Berührung einiger Gegner auch)

Hat man es geschafft, geht es im nächsten Level weiter - im Grunde das selbe Szenario nur mit mehr oder neuen Gegnern - sprich, es wird immer schwieriger. Insgesamt gibt es 16 Level, die netterweise auch über den Titelscreen einzeln anwählbar sind - aber was da im letzten Level abgeht, ist eigentlich unspielbar, oder?

Die Grafik wie auch alles andere ist sehr am Original und das Gameplay stimmt. Wer auf Actionspiele steht, sollte unbedingt einmal einen Blick riskieren - das Teil ist gut, präzise steuerbar und macht eine Menge Spaß

https://csdb.dk/release/?id=182116


Ms Rodmän - Modulversion erschienen



Montag 30 September 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Anfang des Jahres hatten wir die Special-Edition des Spieles Rodmän auf Tape kurz vorgestellt, nun ist die Modulversion erschienen. Neuerungen gibt es bis auf ein paar grafische Überarbeitungen und dem "Ms"-Zusatz im Titel scheinbar keine (es gibt keinen Beschreibungstext), aber der Preis von 19,99 britischen Pfund ist um 0,01 Cent günstiger.

Achtung, das Modul unterstützt nur noch den Commodore 64 und keines der anderen Systeme wie bei der Tapeversion!

https://www.thefuturewas8bit.com/shop/commodore/ragne-msrm.html


Der wöchentliche Retro Rückblick 33/2019



Donnerstag 26 September 2019 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Für den Amiga haben sich diesmal zwei News eingefunden...

Auf der Games Coffer-Webseite sind 4 Spiele hochgeladen worden: Kangy, Magic Cards, OloFight und Pie-A-Bill-O-Matic. Zusätzlich gibt es die nächsten 5 Disketten der "Fun Pack Games Collection" von ComputerEYES (11-15), und 6 Animationen. http://www.gamescoffer.co.uk/

Vom Multi-game Character Editor ist Version 11.7 erschienen. Neu ist der Savegame-Editor zum Spiel Speedball. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Und schon sind wir bei den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


Protovision-News 9-2/2019



Donnerstag 26 September 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

PROTOVISION NEWS

* Neu im Shop: SCART+Composite Kombikabel


Mit diesem Scart/Composite-Kombikabel läßt sich der C64 an Röhren, LCD und Plasmafernseher anschließen (auch einige Beamer), sofern diese Geräte über einen S-Video-fähigen Eingang verfügen. Preis: 15 Euro

* Wieder auf Lager: cynthCART, sd2iec, Micromys…
* Neues C64 Forum
* Besser noch im September einkaufen!

Die ausführlichen Neuigkeiten findest du auf der Protovision-Homepage:
https://www.protovision.games/index.php?language=de#news


C64: Trogue64 erschienen



Freitag 20 September 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Erst in den Previews der Ausgabe 107 der Digital Talk (erscheint im Dezember 2019) vorgestellt und nun schon final geworden, ist Trogue64.

Im Gegensatz zur Previewversion hat man weiter an einigen Elementen geschraubt - so blinkt jetzt das obere Schriftlogo, wenn einem die Energie ausgeht. Auch läuft der Kampf nun nicht mehr automatisch ab, jede Seite wartet auf die Aktion des Gegenübers, ehe man eine eigene Aktion, etwa einen Schwerthieb, durchführen darf. Dadurch ist auch der Schwierigkeitsgrad gestiegen - hier empfiehlt es sich, strategisch zu denken und auch einmal die Flucht anzutreten, wenn man kann. Auch grafisch wurde ein wenig an den Anzeigen gefeilt und es gibt nun richtig schmissige Musik auf die Ohren.

Das warum und weshalb es eine Zombie-Invasion gab, ist nicht ersichtlich (und auch egal), wichtig ist, daß man die Viecher in einer Mine eingepfercht hat und diese nun geflutet werden soll. Diese Aufgabe bekommt natürlich der Spieler aufgebrummt - in 64 Stockwerken müssen Pumpen aktiviert werden - dumm nur, daß es wohl neben den Zombies auch weiteres Geschnätz wie Ratten, Fledermäuse, Schildkröten und weiß der Geier noch so alles gibt, die den Spieler immer wieder in Kämpfe verwickeln, aber auch nützliches Zeugs hinterlassen. (Heilung/Waffen/ect.)

Die Level sind Bildschirmgroß und zunächst vom Fog of War verdeckt - durch Bewegung verschwindet dieser (oder wenn man eine Karte findet - allerdings zeigt die Aufdeckung nur die Wände, nicht aber Gegner Gegenstände oder Pumpen an - dh. man kommt dennoch um eine Abgrasung aller Bereiche nicht herum). Gesteuert wird über die Tastatur - und das ist auch gut so, da auf den F-Tasten weitere Funktionen liegen - etwa die zum Heilen. Anders als zunächst gedacht, macht dieses Rollenspiel im schlichten Angband-Style richtig Fez - wenn man sich darauf einläßt. Sehr komplex, sehr tiefgängig und es macht richtig Spaß!

Insgesamt gesehen die wohl beste Umsetzung von Rogue-ähnlichen Spielen für den C64, die sich Rollenspielfans nicht entgehen lassen sollten!

http://wbochar.com/trogue64/


Der wöchentliche Retro Rückblick 32/2019



Donnerstag 19 September 2019 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick - der diesmal wieder mit nur einer Amigameldung recht knapp ausgefallen ist...

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 25.81 erschienen. BINBUG 6.1 hat nun eine "Tape Emulation" erhalten. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Und schon sind wir bei den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


VC20: Vic Nibbler auf Modul erschienen



Donnerstag 19 September 2019 von Trixter VC20/C16/P4 keine Kommentare

Hatten wir erst im August diesen Jahres die kostenfreie Downloadversion von Vic Nibbler vorgestellt (wir berichteten), ist jetzt die Modulversion des gut umgesetzten Arcadespiels bei TheFuturewas8Bit erschienen.

Preis: 15 britische Pfund

https://www.thefuturewas8bit.com/shop/games/999range/ragne-nibbler.html


Seite 5 von 160«...34567...»