Commodore Hardware C64SD V3.0 Princess plus Extras erschienen



Montag 22 Februar 2016 von Trixter C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Letztes Jahr noch in einem Retro-Rückblick angekündigt, ist die Hardware C64SD V3.0 Princess von Manosoft für alle Commodore 8Bit Rechner in unterschiedlichen Angeboten (Packs, Extras) erschienen und kann ab sofort bestellt werden.


Dabei handelt es sich um einen SD2IEC Kartenleser, der als Floppyersatz Diskimages von der SD-Karte möglich macht (Achtung! Limitiert an die SD2IEC Beschränkungen, dabei handelt es sich nicht um eine 100%ige Floppyemulation, dh. spezielle Formate, Fastloader, ect. sind damit nicht möglich) - aber als Besonderheit als erstes Gerät auch Datasettenimages möglich macht.

Dazu wird das Gerät einfach am Datasettenport und Floppyport (durchgeschleift) eingesteckt und eben mit einer mit Images bestückten SD-Karte gefüttert. Richtige Geräte können ebenfalls angeschlossen werden - wie weit aber hier Software zB. zum Rippen greift, konnte ich nicht ermitteln.

Das Grundgerät Princess V3 liegt preislich bei 83 Euro, das Bundle bestehend aus Princess und Universal Kit (Princess Pack - ermöglicht auch den Anschluss aller C2N Datasettenmodelle) liegt bei 103 Euro und das JetGrab (zum Grabben von Datasettendaten ohne Computer) beträgt 16 Euro - plus (vermutlich) Versandkosten aus Bella Italia. (hab nichts bestellt, somit konnte ich das auch nicht ermitteln)

Betrieben werden kann das Ganze ab dem VC-20 aufwärts - über C16/plus4 zum C64 und C128. Alle weiteren Infos und Bestellmöglichkeit (engl./ital.) unter: http://www.manosoft.it/


Hugohunt für C64 und C16 erschienen



Montag 15 Februar 2016 von Trixter C64, VC20/C16/P4, Emulation keine Kommentare

Angelsoft konvertierte das Atari XE Spiel Hugohunt (Stefan Dorndorf/Ende der 80er Jahre) für den Commodore 64 und Commodore C16.


Sieht auf den ersten Blick aus wie Pac-Man, ist aber ein netter Puzzler, da der Schwerpunkt auf das Ausbaldowern der richtigen Abarbeitung des Levels liegt, um zum Ausgang zu gelangen. Das Prinzip dahinter geht so: Die Spielfigur (der runde Grinsemann) muss in einem bildschirmfüllenden Labyrinth zunächst mal alle runden Gegenstände einsammeln - diese bringen zudem auch ein klein wenig Energie zurück, denn für jeden Schritt, den man geht, wird Energie abgezogen - ist diese aufgebraucht - ist ein Leben dahin. Zusätzlich blockieren gegnerische Fratzen die Gänge - auch hier bedeutet ein Kontakt Lebensverlust - aber, es gibt Items, mit denen man (1mal) einen solchen Gegner vernichten kann. Jetzt gilt es zu planen, nach welchem Wege man am Besten von Anfang bis zum Ende durchkommt - das ist es, was den Reiz dieses Spieles ausmacht... aber dabei bleibt es natürlich nicht... später findet man Teleporter oder anderes Itemsammelgut, welches allesamt auch eine Funktion hat - besonders tückisch sind die Fragezeichen - die zB. das Licht im Level ausgehen lassen (bis man ein weiteres Fragezeichen aufsammelt) und man das Level im Kopf haben muss um es gefahrlos bis dahin zu meistern.

Das Spiel ist auf beiden Computern identisch, die Grafik ist schlicht, aber zweckmäßig, die "Musik", bzw SoundFX nostalgisch, und Animationen sucht man (neben der Spielfigur) vergebens, aber der Spiel und Knobelspaß ist durchaus für mehrere Durchgänge wert. Die Highscore wird gespeichert und gespielt wird per Joystick. Es gibt sogar einen Leveleditor, welcher bei einer speziellen Androidemulatorversion per Touchscreen bedient werden kann.

Das Spiel kommt als gepacktes Archiv daher, darin befinden sich: die C16 Version, die C64 Version und die C64 Version für den Androidemulator bedienbar per Touchscreen.

Download über pouet (engl.) unter: http://www.pouet.net/prod.php?which=66925 


VC20: ColorRun Retro erschienen



Dienstag 02 Februar 2016 von Trixter VC20/C16/P4 keine Kommentare

Im Zeichen des 48 Stunden Spieleprogrammierwettbewerbes Global Game Jam sind ja schon so einige Sachen für diverse Systeme erschienen (im Forum findet man in der C64 & Retrokonsolensektion ein paar näher vorgestellt), aber ein wirklich finales Spiel war bislang noch nicht darunter - dies ändert sich jetzt mit dem VC-20 Spiel ColorRun Retro von tokra (Universität Bremen).


Das Spiel ansich ist im Grunde eine Portierung des gleichnamigen Spieles für Browser und Smartphones und der Spieler hat nur eine einzige Aufgabe - den Joystick (oder eine bestimmte Taste) zu der Farbe zu lenken, die am Hellsten ist. Der Bildschirm wird also gesplittet und stellt links und rechts zwei unterschiedliche Farben dar - nun muss man sich schnell entscheiden, da einem auch ein Zeitlimit im Nacken sitzt. Wählt man falsch, ist das Spiel sofort zu Ende, läuft die Zeit ab ebenso.

Klingt einfach, wird aber zunehmend fordernder und macht durchaus eine Menge Spaß, da sich das Spiel am VC20 jetzt auch zu einem lustigen Partyspiel in geselliger Runde am TV mausern kann! Abschließend bekommt man noch einen Bewertungsrang zugewiesen - mehr ist zu dem Game auch nicht zu sagen - aber es zeigt sehr deutlich, daß ein gutes Spiel auch ohne viel Drumherum überzeugen kann. Glaubt ihr nicht? Probiert es selber einmal aus - unter folgender Webseite (engl.) findet ihr alle Infos und den Download: http://globalgamejam.org/2016/games/colorrun-retro


VC20: The Improbable War erschienen



Donnerstag 14 Januar 2016 von Trixter VC20/C16/P4 keine Kommentare

Wer auf rundenbasierte, taktische Kriegsspiele steht und diese möglichst einfach und schlicht gehalten bevorzugt, der sollte einmal einen Blick auf das neue Spiel - The Improbable War - von Jeffrey Daniels (Jeff-20, Gründer von Denial) werfen.


Ja okay, das Spiel selbst ist nicht neu - schließlich stammt der "Unterbau" aus einem seiner älteren Spielkonzepte - aber er hat es grafisch überarbeitet, sodaß es in dieser Form durchaus als neuwertig betrachtet werden kann. Wer das Konzept also noch nicht kennen sollte, kann jetzt mit der verbesserten Variante direkt neu einsteigen.

Doch um was geht es hier eigentlich? Der Spieler verteidigt seine Burg, welche von einem Feind angegriffen wird - dazu stehen verschiedene Einheiten zur Verfügung, die je nach Symbol eigene Fähigkeiten haben und nach Elementen gehandelt werden: Feuer, Wasser, Erde. Nach dem selben Prinzip sind auch die Einheiten des Gegners eingeteilt - nur sieht man diese als Spieler nicht. Rundenbasiert (und abwechselnd) kommt nun der Spieler und der Gegner zum Zuge, diese Einheiten (frei wählbar) auf dem Spielfeld zu platzieren (allerdings immer nur ein Feld um die momentane Position) um evtl. eine gegnerische Einheit anzugreifen. Je nachdem welche Konstellationen zusammentreffen, geht der Kampf aus: mal gewinnt man, mal verliert man und mal verlieren beide.

Hat der Gegner die Burg erreicht, ist das Spiel verloren - hat der Spieler alle gegnerischen Einheiten vernichtet, ist das Spiel gewonnen. Klingt komplizierter als es ist - aber sobald man mit der Steuerung (Tastatur oder Joystick) klar kommt, geht alles fix und einfach von der Hand.

Hier erlebt der Spieler die wahre Essenz eines Spielkonzeptes in ihrer reinste und schlichtesten Form! Alles weitere wäre nur unnötiger Beifang, der nichts zum Spielablauf ansich beitragen würde - genau das macht das Spiel sehr interessant und spaßig - jede Spielrunde geht anders aus und ist sogar recht fordernd (die KI ist recht ausgefuchst) - für Puristen ideales Spielenachschubfutter für den unaufgerüsteten VC-20!

Der Download enthält auch ein ausdruckbares Tape-Cover samt Audiodatei zum Selbsterstellen eines Datasettenbandes, die Anleitung (engl.), den Basic-Sourcecode (39 Basiczeilen!) und das fertige Spiel im PRG-Format. Es gibt im nun folgenden Downloadthread ebenfalls einen Link um das Spiel online in einem Browser emuliert zu spielen, allerdings zickte das Ding bei mir und gab permanent nur irgendwelchen Krach aus den Boxen aus, sodaß ich das schnell wieder beendete.

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=84195&sid=543d018a3e2d732f13be6b4bae20480e


Plus/4 - C16 - C116: Neues Spiel "Xplode Man"



Samstag 21 November 2015 von Spider VC20/C16/P4 keine Kommentare

         

Und noch ein Fund für unsere Plus/4 - C16 - C116 - Freunde: Mit "Xplode Man" bekommt man ein bärenstarkes Spiel im Bomberman-Stil mit dem Ziel die Mauern komplett wegzusprengen (welch eine Überraschung). Verhindern wollen das natürlich zahlreiche Gegner, die, je nach Level, immer mehr unserem Helden ans Leder wollen. Aber keine Angst: Das Spiel ist nicht all zu schwer und man kann durch Einsammeln von Extras z.B. schneller laufen oder mehrere Bomben gleichzeitig zünden. "Xplode Man" bietet zwar keine neue Spiel-Idee, für 264er-Verhältnisse aber super Grafik und gute Hintergrundmusik, das Spiel macht Laune und richtig Spaß. Mein Fazit: Unbedingt ausprobieren !

http://plus4world.powweb.com/software/Xplode_Man



Seite 14 von 18«...1213141516...»