C64: Juanje Juega in Sinverland



Mittwoch 11 November 2020 von Trixter C64 keine Kommentare

Bei Juanje Juega in Sinverland von Picaro Games handelt es sich um ein recht interessant gemachtes Arcadespiel mit Jump´n Run und Plattform-Elementen. Der Spieler steuert seine Spielfigur dabei durch zahlreiche Level, die wiederum anderen bekannten Spielen entnommen sind - um einen Schlüssel einzusammeln und damit eine Türe zu öffnen, die allerdings meist erst dann erscheint, wenn man alle Punkte innerhalb des Levels eingesackt hat.

Laßt euch nicht von dem rechten Screenshot aus dem E.T.-Textadventure-Level täuschen - dieser dient nur zur Demonstration bis zu welchem Level ich schon vorgedrungen war - aber das Prinzip ist auch hier, daß man einen Weg über die Buchstaben und den Grafikelementen zu den oberen Punkten finden muss - zuvor bestritt man Level aus Spielen wie Pong, Pac-Man oder Donkey Kong...

Achja... es gibt ein Zeitlimit, welches einem im Nacken sitzt und auch die evtl. Gegner darf man nicht dauerhaft berühren (obwohl sich das Spiel hier sehr großzügig zeigt, da man sich gefühlt 30 Sekunden lang diesem "flackernden Screen" aussetzen darf, ehe man den Löffel abgibt) - sonst ist eines der Leben dahin. Stürze aus großen Höhen sind hingegen kein Problem und der Sprung kann einmal ausgeführt nicht mehr verändert werden - dafür kann man aus diversen Spielescreens zu den Seiten herausgehen und gegenüberliegend wieder erscheinen.

Die Grafik ist zweckmäßig und ist den Vorbild-Spielen, die für die Levelgestaltung herhalten mußten, entnommen worden, was direkt Erinnerungen weckt. Die Musik ist sehr passend, manche scheinen aus dem Film Tron Legacy zu stammen - ich kenne die Entstehungs und Hintergrundsgeschichte des Spieles nicht, aber auch das Introbild sieht mir sehr verdächtig nach Tron Legacy aus - von daher paßt das recht gut zusammen. Die Steuerung geht in Ordnung - sie ist solide umgesetzt - auch wenn man im Sprung nicht mehr steuern kann, so zeigt sich das Spiel recht fair was Stürze oder Berührungen mit Gegnern angeht - ist aber gnadenlos beim Zeitlimit.

Es gibt eine Highscore, allerdings zeigt diese nur die Tageshöchstleistung an. Kurzum... ein nettes, interessantes, abwechslungsreiches, gut spielbares Spiel, was viel Spaß und Freude bereitet - wenn man sich darauf einläßt. Gerade das Ausknobeln der neuen Level um zu ermitteln, was man wie machen soll um an den Schlüssel für den Ausgang zu kommen, hat mir - inkl. der Umsetzung - sehr gefallen. Kein Einheitsbrei, sondern Innovation!

Ich kann dieses Spiel - welches auch diverse Sprachen vermischt - nur jedem Arcade-Fan ans Herz legen, es sich einmal näher anzusehen. Es ist kostenlos über die CSDb herunterladbar: https://csdb.dk/release/?id=197443

Schlagworte : C-64

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der zweite Buchstabe des Wortes ajzmqu ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)
↓