C64 Test: "Galencia"



Sonntag 24 Dezember 2017 von Trixter C64, C64 Test keine Kommentare

(Protovision/2017) 

Test der finalen Diskettenversion vorab - Releasedate: Anfang Dezember 2017

Einige unserer Leser werden sich jetzt sicher wundern - war nicht erst in der letzten Digital Talk Ausgabe 100 eine Kurzvorstellung/Test von Galencia erschienen? Das war tatsächlich so - allerdings handelte es sich dabei um die ursprüngliche Digital Downloadversion von itch.io, die sich "oldskool" zur Brust genommen hat. Heute hingegen wollen wir einen Blick auf  die "physische" Diskettenversion werfen, die mittlerweile sicher schon bei Protovison erschienen ist - dort gibt es übrigens auch eine Modulversion. Protovision war so freundlich, mir schon einige Wochen vorab ein Rezensionsexemplar zukommen zu lassen, von dem ich auch (endlich mal wieder) ein Angespielt Video in meinem YouTube-Kanal erstellte. Seht diesen Artikel bitte als Ergänzung zum Artikel von oldskool aus der letzten Ausgabe - ich werde an dieser Stelle keinen neuen Testbericht verfassen, sondern auf die Neuerungen eingehen und am Ende bewerten, ob sie sich lohnen. Wer weitere Informationen zum Spielprinzip sucht, holt sich diese bitte aus der Ausgabe 100, da sie zu 100% identisch auch auf diese Variante passen! Gut, fangen wir an...

Auf der Disk finden wir fast dieselben Daten wie in der Downloadversion. Eine Version für PAL, eine für NTSC, das Datenfile für die Highscoreliste und einen Starter, welcher jetzt über das obligatorische Protovisionsintro verfügt und danach in ein nett gemachtes Introbild samt passender Musik übergeht. Ein Druck auf den Feuerknopf lädt dann das eigentliche Spiel nach. Es startet wie üblich mit einem kleinen Intro, welches in die Vorgeschichte einweist (in Englisch), danach befinden wir uns im Titelscreen, wo man mit der F1-Taste in die Optionen gelangt. Diese sind ein klein wenig unterschiedlich als in der Downloadversion - statt einfache Funktionsbeschreibung  als anklickbare Option bei den Einstellungen für die Sternenfarbe und Anzeigen oben und unten - hat man den selben Zeilen nun auch passende Einstellnamen verpaßt. So kann der Spieler etwa bei den Sternen auf "Mono" stellen, falls diese nur eine einheitliche Farbe erhalten sollen. Dies dient in erster Linie der Übersicht - es macht keinen Unterschied, ob man nun im Blindflug durch Anklicken die richtige Einstellung ermittelt oder über einen Namen, der nun auch optisch angezeigt wird - aber es sieht schicker aus und erleichtert es natürlich, wenn ein User einem anderen seine favorisierte Einstellung mitteilen möchte.              
                                        
Der einzige Punkt, der hier wirklich neu ist, ist  der nun anwählbare Schwierigkeitsgrad. Man kann diesen in 3 Stufen wählen - Easy, Normal und Pro. Ein begrüßenswerter  Punkt, da nicht jeder Spieler auf dem gleichen Fähigkeitslevel ist und ihm so die Möglichkeit der Wahl läßt. Allerdings darf man nicht verschweigen, daß das Spiel von Hause aus ohnehin einen relativ leichten Schwierigkeitsgrad besaß und die Easy-Option das Spiel noch leichter macht, da die "Verkopplung" zweier Raumer (Doppelschuss) nun direkt von Anfang an bereit steht und nicht erst durch "Einsaugen" eines bestimmten Alientyps hervorgerufen wird. Aber das ist Geschmackssache und ich werte diesen Punkt positiv, da das Ganze ja auch in die andere Richtung gehen kann über die Pro-Einstellung. Somit kann das Spiel selbst beim Durchspielen einen weiteren Anreiz für einen weiteren Versuch bieten.                
                                        
Ansonsten bleibt alles beim alten - am Spielprinzip, seinen Leveln oder den Gegnern ist mir nichts aufgefallen, was anders zur Downloadvariante ist. Wem kann man das Spiel empfehlen? Ganz klar allen, die das Spiel als physisches Produkt auf echter Diskette mit schicker Verpackung und Anleitung haben wollen. Das würde ebenfalls für die Modulversion gelten, die praktisch keine Ladezeiten mehr benötigt - aber dazu kann ich an dieser Stelle leider nichts sagen, da ich diese Version nicht getestet habe. Das mag, wenn ihr diese Zeilen lest, wieder anders sein - also checkt bei einem Kaufwunsch die Shop Seite von Protovision. Evtl. ist dort auch etwas darüber zu lesen, ob das Modul in der Lage ist, die Highscores zu speichern. Wenn ja, würde ich die Modulversion favorisieren - das würde den meisten Spielspaß und Handling bieten - kommt aber natürlich auch darauf an, wie die Preise sind. Also checken, überlegen und dann erst kaufen! Wer seinerzeit bei itch.io die Digitale Downloadversion gekauft hat, wird die physischen Varianten wohl weniger brauchen, da sie im Grunde nur kosmetische Veränderungen bieten.                   
                                        
Fazit: ein gutes Arcadespiel wurde noch einen Ticken optisch aufpoliert und für Sammler interessant gemacht. Wer das Spiel noch nicht besitzt, kann bedenkenlos zugreifen!                             
                                       
Am letzten Testergebnis ändert sich nichts, es gibt immer noch 8 von möglichen 10 Punkten.

Preis: 10 Euro Tape (ohne Box), 20 Euro Tape/Disk (mit Box), 40 Euro Modul, 50 Euro Box mit Disk und Modul                            
                                        
Die "Box"-Editionen kommen in einer bedruckten Kartonbox mit speziellen Einlagen für Disk, Tape und Modul. Desweiteren befinden sich diese Inhalte anbei:
                                        
* 16 seitige Anleitung (in Farbe) DIN A5
                                        
* Galencia Glasuntersetzer für Gläser   
                                        
* ein Schlüsselring mit Biene           
                                        
* ein großer Galencia Aufkleber         
                                        
Die ersten 200  Besteller erhalten zusätzlich einen kleinen Galencia-Sticker.
                                        
Die teuere Disk/Modulvariante ist eine Sonderedition, sie enthält den Inhalte der regulären Boxversion plus ein Weltraumarmulett, welches Glück bringen soll.                                   
                                        
Wer noch innerhalb Dezember eine Sonderedition kauft, erhält 2 Poster gratis dazu.
                                        
Webseite (alle Versionen): https://www.protovision.games/shop/product_info.php?products_id=206&language=de

close

Dieser Artikel wurde vor 2 Jahr(en) , 10 Monat(en) und 7 Tag(en) veröffentlicht, es ist also möglich, dass der Inhalt inzwischen nicht mehr aktuell ist.

Schlagworte : C-64, Test, Digital Talk

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der dritte Buchstabe des Wortes sapix ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)
↓