Amiga: Magica portiert



Dienstag 29 September 2020 von Trixter Amiga keine Kommentare

Das Arcadespiel Magica von Juan J. Martinez erschien 2016 für den Amstrad CPC - jetzt veröffentlicht Andy Noble eine Portierung für den Amiga 500.

Dabei wurde die Grafik und Musik entsprechend aufpoliert, sogar ein neues Titelbild gibt es - aber am bewährten Gameplay hat sich nichts geändert. Nach wie vor übernimmt der Spieler die Rolle einer Zauberin, die in Bubble Bobble-Manier ihre geklauten Tränke in jedem Level den Dieben wieder abluchsen muss, ehe sich die Exittüre öffnet. Dazu kann sie ihre Gegner durch Magie betäuben und danach gegen eine Wand klatschen - auch multiple Bonis sind möglich, wenn der trudelnde Gegner weitere Gegner trifft. Die Gegner sind zahlreich und unterschiedlich vertreten - viele müssen auf eigene Weise angegangen werden - etwa die mit Schild können nur von hinten attackiert werden.

Aber man sollte sich nicht zu viel Zeit lassen - ein Zeitlimit tickt gnadenlos im Nacken! Unterstützt werden bis zu zwei Joystickbuttons - dh. einer wird zum Sprungknopf, der andere führt eine Magieattacke aus - ansonsten kann man die Attacke wie gehabt per Feuerknopf und den Sprung mit dem Joystick nach oben ausführen.

Zahlreiche Optionen kann man im Titelscreen einstellen - Musik, Sound einzeln an oder aus (das Spiel spielt standardmäßig beide ab), Joystickbelegung tauschen (oder Sprünge mit Joystick hoch deaktivieren) oder die Highscore und die Level resetten. Das Spiel speichert Highscores und Fortschritt beim Beenden und Rückkehr zur CLI.

Stirbt man und hat eine Highscore erreicht, kann man sich dort eintragen. Startet man das Spiel erneut, erscheint statt des ersten Levels eine Levelübersicht, in der die schon geschafften Level freigeschaltet sind - man kann also dort weitermachen, wo man gestorben ist. So wie diese Übersicht verrät, hat das Spiel wohl 50 Level.

Eine super Konvertierung eines schon guten Spieles - wer auf Arcadespiele steht, sollte hier unbedingt einen Blick riskieren. Das Spiel ist kostenlos herunterladbar und läuft schon auf einem Standard-Amiga 500 wunderbar.

http://andynoble.co.uk/?LMCL=MzkU11&LMCL=VNzmAo#projects (an letzter Stelle der Bildchen)

Schlagworte : Amiga

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der zweite Buchstabe des Wortes unkn ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)
↓