Megadrive: MegaSD vorbestellbar



Dienstag 18 Juni 2019 von Trixter Retro, Emulation, Konsole keine Kommentare

Das MegaSD für die Sega Megadrive-Konsole ist nicht einfach nur eine weitere Lösung um SpieleROMS von SD-Karte abzuspielen - es ist auch ein kompletter MegaCD-Emulator!

Die Hardware besteht aus einem FPGA und steckt in einem Modulgehäuse, spielt neben regulären ROMS auch ISO´s (bin/cue - Musikwiedergabe von CD wird unterstützt), ebenso Mastersystem und 32X Spiele (benötigt 32X Hardware), ist kompatibel zu allen Biosfiles (original und gepatcht), ist direkt bootbar, besitzt eine leicht steuerbare Oberfläche (konfigurierbar mit Screenshots und Infos zu den Spielen), Savestates für Megadrive-Modulspiele (8 Speicherslots), eingebaute Cheatengine (Megadrive Module), Spielstände sind auf SD-Karte speicherbar, In-Game-Menü für Reset und Spielewechsel und vieles mehr...

MicroSD-Speicherkarten bis 400GB! werden unterstützt.

Vorbestellungen sind ab sofort möglich, ausgeliefert wird in der ersten Augustwoche in der Reihenfolge der Vorbestellungseingänge. Preis: 232 Euro

https://shop.terraonion.com/en/products/16-megasd_megacd_segacd_fpga_cartridge.html


Der wöchentliche Retro Rückblick 22/2019



Donnerstag 13 Juni 2019 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, dessen Erscheinen nach den tagelangen Serverproblemen gestern Abend noch völlig auf der Kippe stand. Gott sei Dank wurde ich gestern Nacht noch mit dem Aufspielen der Sicherungen fertig, sodaß ich jetzt doch noch loslegen kann - wie üblich mit dem Amiga.

Im Downloadbereich der Amiga Future ist die Vollversion des Spieles Sliders in den Varianten ADF, IPF und WHDLoad zu finden. https://www.amigafuture.de/downloads.php?cat=61

Vom Multi-game Character Editor ist Version 11.5 erschienen. Neu ist der Savegame-Editor zum Spiel War in Middle Earth. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 25.42 erschienen. Das Update bringt eine verbesserte Kompatibilität zu Interton/Elektor. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Ein neues Carset für die aktuelle Formel 1 Saison des Spieles MicroProse Formula One Grand Prix ist erschienen. Die Neuerungen betreffen die Farbpalette einiger Teams, die Fahrerkalkulationen setzen sich aus den Werten der schnellsten Runden und Qualifikationszeiten des Rennens (dem realen) in Kanada zusammen. http://aminet.net/package/game/data/F1GP2019Carset

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


Retro Gamer Amiga Spezial erscheint in Kürze



Donnerstag 13 Juni 2019 von Trixter Amiga keine Kommentare

Das erste Retro Gamer Sonderheft in diesem Jahr beschäftigt sich ausschließlich mit dem Amiga. Auf 196 Seiten werden ua. über 60 Amiga-Spiele ausführlich vorgestellt und auf Spezialthemen wie Außenseiter-Spiele, Amiga-Kunst oder die damalige PD-Szene eingegangen.

Das Heft ist ab dem 27. Juni für 14,95 Euro im Zeitschriftenhandel oder über den Heise-Shop bestellbar.

https://www.emedia.de/magazin/retro-gamer-spezial-amiga-1-2019/


C64: Tomb Chaser erschienen



Donnerstag 13 Juni 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Tomb Chaser ist ein schlichtes aber nett gemachtes Basicspiel in dem der Spieler in einem Labyrinth mindestens 6 Edelsteine finden und aufsammeln muss, damit sich der Ausgang öffnet. Das Problem dabei ist, daß die Klunker im Dunkeln nicht erkennbar sind und man eine Fackel einsetzen muss, damit deren Positionen für den Bruchteil einer Sekunde angezeigt werden. Die Anzahl der Fackeln ist allerdings auf 9 begrenzt (diese gelten für das gesamte Spiel, nicht pro Level) und hatte ich schon erwähnt, daß nach 30 Sekunden das Labyrinth beginnt einzustürzen?

Nun, es bleiben dann weitere 30 Sekunden Zeit, die noch fehlenden Edelsteine einzusammeln und den Ausgang zu erreichen. Im nächsten Level beginnt der Spaß dann mit einem etwas knapperen Zeitlimit und nach 10 Leveln wäre das Spielziel erreicht. Das hört sich alles ein wenig unfair an, ist es aber nicht - es spielt sich vorzüglich mittels Joystick und macht eine Menge Spaß!

Besonders gefallen haben mir die zusätzlichen Optionen, die das Spiel anbietet. So gibt es einen Juniormodus, wo die Position der Edelsteine stets erkennbar ist oder daß man die Anzahl der Fackeln (max. 64) bestimmen kann. (allerdings werden ab 9 Fackeln keine Bonuspunkte mehr vergeben).

Insgesamt gesehen ein kleines Highlight, welches immer wieder gerne hervorgekramt wird um die  Herausforderung anzunehmen. Gut gemacht!

https://c64.console-corner.de/


Back on Track! Das Neme ist wieder da...



Mittwoch 12 Juni 2019 von Trixter Nemesiz keine Kommentare

Gestern, Dienstag Morgen um 8:30 Uhr sorgte irgendwer oder irgendwas dafür, daß in sämtlichen Ordnern des Nemesiz-Projektes eine ".htaccess"-Datei mit identischen Inhalt hinzugefügt wurde - auch in Ordnern, wo zuvor keine Datei vorlag. Diese sperrte bis auf die Hauptseiten sämtlich Zugriffe für jeden - somit war es nicht nur unmöglich sich irgendwo einzuloggen (fehlende Berechtigungen), manche Seiten waren auch komplett gesperrt. Hinzu kamen verdächtige Ordner, die plötzlich vorhanden waren und die es vorher nicht gab.

Ob es sich dabei um einen Hackerangriff handelte oder ob ein Script auf dem Server verrückt spielte, konnten wir nicht ermitteln - und daher auch nichts ausschließen. Daher haben wir heute zur Sicherheit zunächst den Server platt gemacht, dann die Jahressicherung von 2018 zurückgespielt und derzeit sind wir dabei, die inkrementelle Sicherung von letzter Woche zurückzuspielen. Nach dieser Aktion sollten alle Bereiche wieder auf dem Stand von letzten Freitag sein.

Als Absicherung werden wir nun einige Vorkehrungen treffen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlichst beim dogado Customer Service (Serverhoster) bedanken, der mir per Telefon und per Mail mit Rat und Tat zur Seite stand und letztendlich dem Treiben auf die Spur kam.

Wenn alles hinhaut, wird der reguläre Betrieb auf diesen Projektseiten schon morgen wie gewohnt weitergehen...

Euer Trixter


Der wöchentliche Retro Rückblick 21/2019



Donnerstag 06 Juni 2019 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Auch diesmal starten wir mit dem Amiga.

Im Downloadbereich der Amiga Future ist die Vollversion des Spieles Highway Patrol 2 (Microids/1990/ECS) hochgeladen worden. Es liegt als ADF, IPF und WHDLoadversionen zum Download vor. https://www.amigafuture.de/downloads.php?cat=50

Das einstige Sharewarespiel Air Taxi (1994/ECS - Klon von Space Taxi/C64) von Dave May hat nicht nur eine eigene Webseite erhalten, sondern liegt als Vollversion kostenfrei darauf zum Download vor. Per Parallelportadapter und Tastatur sind bis zu 5 Spieler möglich. http://airtaxigame.com/

Auf der Games Coffer-Webseite sind 4 Spiele hochgeladen worden: Combine, Crack Out, Knights und Reaxxion. http://www.gamescoffer.co.uk/

Zum Spiel BioJet (wir berichteten) liegt ein Update (1.0.3) vor, welches ein Blitterproblem in einer Routine behebt. http://aminet.net/package/game/misc/BioJet

Vom Multi-game Character Editor ist Version 11.4 erschienen. Leider kann ich diesmal nichts über die Änderungen sagen, da das Changelog noch die Infos vom letzten Update enthält. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 25.41 erschienen. Das Update bringt eine verbesserte Kompatibilität zu Interton/Elektor. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


C64: neue Hardware bei Protovision



Mittwoch 05 Juni 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Im Shop von Protovision ist ab sofort folgende neue Hardware zu finden:

The Final Cartridge 3+
 

Neu bei diesem Freezer und Fastloadermodul ist die SD2IEC-Kompatibiliät aller Menüpunkte und die 17 zusätzlichen Tools, die in selbiges integriert wurden. Darunter Programme wie 15sec Format und DirMaster. Preis: 30 Euro

https://www.protovision.games/shop/product_info.php?products_id=240&language=de


SD2IEC ohne Kabel
 

Diese Variante kommt ohne Kabel aus, da es gleichzeitig an die serielle Schnittstelle und den Kassettenport gesteckt wird. Der serielle Port ist für weitere Geräte durchgeschliffen und da es auf einem atmega 1264 basiert, kann es einfach mit Softwareupdates aktualisiert werden. Preis: 50 Euro

https://www.protovision.games/shop/product_info.php?products_id=239&language=de


OVP64
 

Der OVP64 (over voltage protector) wird zwischen Netzteil und C64 gesteckt und verhindert Spannungsspitzen oder Stromschläge die dem Commodore schaden könnten. Er besitzt eine eigene Sicherung, die im Fall der Fälle durchbrennt. Erhältlich ist eine Version mit und eine ohne Gehäuse. Preise: zwischen 30 bis 40 Euro - die Variante mit Gehäuse ist derzeit allerdings nicht lieferbar.

https://www.protovision.games/shop/product_info.php?products_id=238&language=de


Seite 1 von 14812345...»