Der wöchentliche Retro Rückblick 40/2019



Donnerstag 14 November 2019 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick - der wie gewohnt mit dem Amiga beginnt...

Im Downloadbereich der Amiga Future wurde die Vollversion des Strategiespiels Dominium (Microids/1993) in den Formaten ADF, WHDLoad und IPF zum kostenlosen Download veröffentlicht. https://www.amigafuture.de/app.php/dlext/?view=detail&df_id=5316

NovaCoder updatete OpenDune - leider ist das Aminet derzeit down, daher kann ich weder was zur Versionsnummer, noch den Updates schreiben - wer den Port nutzt, sollte stets die neueste Version nutzen - sobald die Seite wieder zurück ist. http://aminet.net/package/game/strat/OpenDUNE_AGA

Kommen wir zum Commodore 64:

TargetD64 ist ein universeller C64-Archivbasierender Konverter und Emulator-Frontend in einem. Es erkennt gepackte C64-Daten in Archiven (zip, gz, lha) und entpackt, bzw. wandelt sie in für Emulatoren lesbare Formate um - etwa D64, T64 oder PRG. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie mehrfach mit unterschiedlichen Packern gepackt wurden. Neu in Version 0.5.0 ist die Unterstützung für RAR-Files. https://targetd64.sourceforge.io/index.html

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases:


THEC64 - erste Charge läuft vom Band



Montag 11 November 2019 von Trixter C64 2 Kommentare


Amiga: The Ninja Zombie Killer erschienen



Montag 11 November 2019 von Trixter Amiga keine Kommentare

The Ninja Zombie Killer ist ein für die Capacitor Party 2019 mit RedPill entwickeltes Actionspiel, wo der Spieler die Rolle eines kleinen, dicken Ninjas übernimmt, der sich durch Horden von Zombies und Fledermauswellen kämpfen muss. Neben Springen kann er sich auch mit einer Waffe wehren. Die Grafik ist knuffig und erinnert ein wenig an Docsters Digger vom C64, die Steuerung ist präzise und es werden 2 Buttons unterstützt (einer für die Waffe, einer für Fäuste) - auch die Musik und SoundFX wissen zu gefallen. Für ein kurzweiliges Spielchen ideal und macht Spaß!

Im Downloadarchiv befinden sich zwei Varianten des Spieles - eine "stille" Version kommt ohne jegliche Musik oder Soundeffekte daher - vermutlich gibt es diese für etwas schwachbrüstige Amigas, falls das Spiel dort in die Knie gehen sollte (was ich bei meinem Anspielen der "vollen" Version auf einem A1200 aber nicht bemerkte) - evtl. ist das in den höheren Wellen der Fall, wenn dort immer mehr Gegner gleichzeitig erscheinen.

Benötigt wird ein Amiga mit 020-Prozessor und 8MB RAM, sowie eine Festplatte (auch wenn auf der Webseite was anderes steht, so ist das Downloadarchiv viel zu groß für eine Diskette, selbst wenn man die "stille" Version entfernt)

Kostenloser Download unter: https://www.arananet.net/tnzk/


C64: Filmation Quadrilogy mit Alien 8 abgeschlossen



Montag 11 November 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Rod & Emu releasten mit Alien 8 das letzte Spiel der sogenannten Filmation Quadrilogy - einer Reihe von Spielen von "Ultimate Play The Games" (ZX Spectrum, BBC Micro, Amstrad CPC, MSX) von 1985.

Auch diese Konvertierung gibt sich grafisch - wie bei diesen Spielen üblich - eher schlicht und alles auf dem Spielbereich einfärbend, aber dafür recht farbenfroh in vielen unterschiedlichen Farben. Hier steuert der Spieler einen Roboter durch ein Raumschiff (habe mir die Story nicht näher zu Gemüte geführt) und muss zahlreichen Gegnern und Fallen aus dem Weg gehen (man kann zB. Springen) und irgendwelchen Kram einsammeln, der für die Lösung wichtig ist. Sehr weit bin ich nicht gekommen - habe zwar mal alle möglichen Räume besucht - aber ich starb stets an der Balustrade bei meinen Sprüngen über irgendwelche Begebenheiten aufgrund der Pseudo-Isometrischen Darstellung in Kombination mit der Steuerung. Mir lagen solche Spiele eh noch nie, wo man die Richtungen des Joysticks zum "Drehen" der Spielfigur nutzt und sie mit Joystick hoch in die gerade gedrehte Richtung gehen läßt. Gerade in heiklen Situationen wird das zur Katastrophe - aber wenn ihr daran gewöhnt seid und damit klar kommt, erhaltet ihr eine ganz passable Umsetzung präsentiert, die zwar hier und da mit der Geschwindigkeit schwächelt (auf normalen C64er - auf C128 oder SuperCPU/Turbo Chameleon mußte sogar eine Bremse eingebaut werden), aber dennoch die schnellste Version aller 8Bit-Systeme darstellt.

Das System wird automatisch erkannt (PAL/NTSC), der zweite Joystickbutton des C64GS kann zum Aufklauben und Fallenlassen von Sammelgut benutzt werden, es gibt Tastatur und Joysticksteuerung, Ingamemusik (Option), Cheats und speicher und einladbare Konfigurationen auf Disk, neue SID-Musik, neues Introbild, Disk/Tape/Modulversionen und verschiedene Varianten wie mit oder ohne Frontend, nur Spiel, mit einladbarer Konfiguration, usw.

Zwischenzeitlich ist ein erster Bugfix (v1.1) erschienen, welcher einen Absturz behebt, der auftreten konnte, wenn die Ingamemusik aktiv war. Ich verlinke daher auf die aktuellste Version.

https://csdb.dk/release/?id=183645

Interessanterweise hat die Gruppe Excess eine Easyflashversion mit allen 4 Spielen der Reihe veröffentlicht - Knightlore, Alien 8, Pentagram und Gunfright - in ihren jeweils aktuellsten Versionen. https://csdb.dk/release/?id=183738


C64: Frostbyte erschienen



Montag 11 November 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Wie schon in den News angekündigt, hat das Team rund um Antonio Savona die nächste Atari2600-Umsetzung fertig gestellt - Frostbyte von Activision aus dem Jahr 1983.

Darin muss der Spieler durch Überspringen diverser Eisschollen sein Iglu fertig bauen, welches er zum Abschluss eines Levels dann auch betreten kann. Neben diversen Gegnern, die er natürlich nicht berühren darf, darf er ebensowenig daneben springen und im Wasser landen - als kleinen zusätzlichen Druck tickt ein Zeitlimit in dem ein Level geschafft werden muss, sonst erfriert der kleine Eskimo.

16 Level sind zu meistern (frei anwählbar über das Hauptmenü des Spieles), Grafik und Sound sind einen Ticken besser geworden als im Original und - es ist sehr gut spielbar. Arcadefreunde sollten sich dieses kostenlose Spiel in jedem Fall einmal näher ansehen.

https://csdb.dk/release/?id=183742


C64: Space Orbs erschienen



Freitag 08 November 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Erst in der letzten Ausgabe der Digital Talk 106 hatten wir mehrere Previews des Spiels Space Orbs - nun ist die finale Version erschienen. Nach wie vor ist die Aufgabe in diesem Puzzler, daß man mit seinen 2 Raumschiffen links und rechts neben dem Spielfeld, alle Spielsteine abräumt, indem man stets 3 gleiche Farben zusammenbringt. Per Feuerknopf wechselt man dabei die Seiten - Anziehen und Abstoßen eines Steines mittels Joystick zu den Seiten. Die Level sind dabei in "Wellen" gestaltet, die man im Hauptmenü auch direkt anwählen kann - es gibt scheinbar 31 davon.

Wählen kann man zudem ob der Seitenwechsel per Feuerknopf, automatisch oder gar nicht geschehen soll - neu ist der kurze Einleitungstext und ein Introbild. Die Musik ist nett und paßt sehr gut zum Spiel, die Grafik schön anzusehen, die Steuerung präzise und das Spiel macht viel Spaß.

Puzzlefreunde auf jeden Fall einmal näher ansehen! Kostenloser Download unter:

https://sakrac.itch.io/space-orbs


Der wöchentliche Retro Rückblick 39/2019



Donnerstag 07 November 2019 von Trixter C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der diesmal komplett ohne Amigabezug daherkommt und somit nur mit den neuesten Szenereleases des Commodore 64 aufwarten kann...


Seite 1 von 15912345...»