Wer einen RaspberryPi Zero sein Eigen nennt und - nachdem er vielleicht an die Grenzen des Teils angelangt ist und nicht mehr weiß, für was er es sonst verwenden soll - der könnte, wenn er den C64 mag, eben einen solchen daraus basteln. Im englischen hothardware-Blog ist eine Anleitung erschienen, welche genau das realisiert. Gut, das Gehäuse ist nicht mehr als ein Scherz, aber es hat irgendwie was - und da das Combian 64 System verwendet wird, sind auch weitere 8Bit-Rechner von Commodore möglich. (natürlich kann man es auch ohne den ganzen Firlefanz nutzen)

https://hothardware.com/reviews/commodore-64-emulator-with-raspberry-pi-diy?page=1

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Hatte ich mich noch in meinen Tutorialvideos zum RetroPie-Projekt beim Commodore 64 Emulator VICE gewundert, warum zwar auch andere Systeme wie der VC-20 angeboten werden, diese sich aber nicht aktivieren ließen, hat sich diese Frage nun erübrigt. Das scheint bei der dort verwendeten Variante eben so zu sein - denn der erste Emulator der dies tatsächlich kann ist VICE in Version 3.x - und diesen gibt es derzeit nur in einer Distribution - in Combian 64. Wer neben dem C64 auf dem RaspberryPi auch weitere Commodore-8Bit Rechner emulieren möchte, sollte sich Combian 64 auf jeden Fall einmal näher ansehen. Mir fehlt leider aktuell die Zeit dazu - aber das werde ich später noch nachholen, denn das interessiert mich auch brennend... und ich bin auch darauf gespannt, ob RetroPie die neue VICE-Version ebenfalls irgendwann anbieten wird...

https://cmaiolino.wordpress.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Wem die derzeitigen Emulationslösungen UAE4ARM und UAE4ALL (welche in allen Amigaemulationsdistributionen - wie immer sie auch heißen mögen - als "Herz" stecken) ausreichen und das Ganze in ein echtes Amiga 500er Gehäuse packen will, der wird normalerweise um Gehäusemanipulationen nicht herumkommen. Gut daß jetzt auf der amigalove-Webseite eine englische Anleitung veröffentlicht wurde, die diesen Umstand umgeht. Es wird neben Erfahrungen beim Löten allerdings auch ein 3D-Drucker benötigt um die entsprechenden Teile selber herzustellen.

https://amigalove.com/viewtopic.php?f=6&t=552

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Apr 2018 von Trixter

Vom Amigaemulator für RaspberryPi´s Amibian ist eine neue Version erschienen (1.4.0004). Benötigt wird ein RaspberryPi 3, Kickroms für jedes gewünschte zu emulierende Amigasystem (für Workbench von HD, zusätzlich den entsprechenden Workbenchsatz auf ADF-Diskettenimage) und natürlich Software wie Spiele, Demos, Tools, ect. Über Neuerungen kann ich leider nichts berichten, da es kein Changelog gibt - aber ich werde mir das Ganze nach der Digital Talk 102 Erstellung einmal näher ansehen und in Videoform verwursten...

https://gunkrist79.wixsite.com/amibian

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Mar 2018 von Trixter

Diesmal mit Minecraft Maker Guide, etc.

https://www.raspberrypi.org/magpi/

MfG, Racer

Kommentare: 0
Gepostet am 29 May 2017 von Racer

Derzeit läuft auf Kickstarter eine Finanzierung für "unzerstörbare RaspberryPi Halterungen für Commodore 64C-Gehäuse", dessen Ziel schon jetzt erreicht wurde - dieses Vorhaben wird also umgesetzt werden. Dabei handelt es sich um eine paßgenaue Halterung für Raspberry Pi´s (2 & 3), die in ein Commodore 64 C-Gehäuse paßt und den Pi sowie zusätzliche Hardware an Ort und Stelle hält. Hiermit kann man also recht einfach einen Pi in ein altes Gehäuse setzen um daraus einen neuen - emulierten - C64 zu machen. Unterstützer erhalten - je nach Spendenwert - die Baupläne zum Selberdrucken oder schon fertige Komponenten. Sollten noch höhere Geldbeträge erzielt werden, realisiert der Initiator weitere Kits zB. für den VC-20, C16 oder /Plus4. https://www.kickstarter.com/projects/966066382/non-destructive-commodore-64c-pi-conversion-framew

Kommentare: 0
Gepostet am 15 May 2017 von Trixter
Powered by CuteNews