Vom in Entwicklung befindlichen Rollenspiel Eye of the Beholder (wir berichteten) ist ein neues Video erschienen, welches den ersten Level samt vorheriger Charaktergenerierung und die Speicher/Ladefunktion zeigt.

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Die Webseite "The Internet Archive", die vielen eher bekannt sein dürfte durch ihre "Wayback Machine", welche Snapshots von Webseiten anlegt und somit für die Nachwelt konserviert, hat inzwischen weitere Aufgaben bekommen. So gibt es Konservierungen von alten Büchern, Bildern, Musik, Videos - aber auch Software. Arcadeautomatenspiele waren das erste Ziel, danach folgten viele weitere Systeme (beim Amiga gab es allerdings Komplikationen vermutlich wegen Urheberrecht, weshalb kommerzielle Spiele inzwischen wieder entfernt wurden). Nun hat sich auch der C64 in die Sammlung eingereiht - mit fast 9000 Titeln quer durch die Bank, kann man stundenlang suchen und schmökern, herunterladen oder direkt im Browser starten (falls der Emu laufen würde, was er bei meinen Tests unter Firefox nicht tat). Übrigens... selbst die Digital Talk ist (bis Ausgabe 98) darin vertreten, sehr schön...

https://archive.org/details/softwarelibrary_c64_games

Kommentare: 0
Gepostet am 10 Oct 2018 von Trixter

Wie Rushing Pixel über Facebook bekannt gibt, arbeite man an den Grafiken für eine C64-Umsetzung des Spieles Farming Simulator, welcher scheinbar zuerst als Collectors Edition erscheinen soll. Wann, wo und wie ist allerdings noch nicht bekannt, aber man kann zumindest schon einmal die Spritegrafiken eines Traktors bestaunen...

https://www.facebook.com/rushingpixel/photos/a.203380690070669/472040643204671/?type=3&theater

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Oct 2018 von Trixter

Gestern erst initiiert und heute fast schon das Finanzierungsziel erreicht: das angedachte C64-Remake Musikalbum Reformation 3, dessen Kickstarterkampagne noch bis zum 21. Oktober 2018 läuft. Angedacht sind bis zu 25 Tracks feinster C64 Spieleremixes von Matt Gray, je nachdem wie viel Geld über das angepeilte Ziel eintrudelt, werden weitere Bonusremixe (ua. auch von Amiga Spielen) in Aussicht gestellt. Weniger toll erscheint mir aber die Tatsache, daß die Spender des allerersten Albums wohl immer noch kein fertiges Produkt in den Händen halten - aufgrund von Fehlern, Überschätzung und Kostenexplosion soll das erste Album aus der eingenommenen Kohle aus dieser Aktion ebenfalls erneut in Angriff genommen werden...

https://www.kickstarter.com/projects/1289191009/reformation-3-c64-amiga-game-soundtrack-remakes-by

Kommentare: 0
Gepostet am 01 Oct 2018 von Trixter

Da derzeit die bisherigen Module auf denen das Projekt aufbaut nur noch schwer erhältlich sind, ist der Macher von FM Radio (wir berichteten) nun auf neue TEA5767 Chipmodule ausgewichen. Ihr findet alles Wissenswerte dazu auf seiner Projektseite.

https://sites.google.com/site/dividedbit/home/c64-projects/fm-radio-for-c64

Kommentare: 0
Gepostet am 01 Oct 2018 von Trixter

Wie Jamie Fuller auf Twitter verkündet, ist seine Umsetzung des Spieles Portal (wir berichteten) schon zu ca. 80% fertiggestellt. Das Leveldesign ist davon ausgenommen und es sind noch einige Dinge die hinzugefügt werden müssen, aber das Ganze ist schon voll spielbar. Ein neues Video zeigt Eindrücke der Gameengine samt einiger Level in Aktion.

https://twitter.com/jamie30dbs/status/1042672223667081216/video/1

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Sep 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel L'abbaye des morts (wir berichteten) ist ein weiteres WIP-Video auf YouTube erschienen.

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Sep 2018 von Trixter

Auf dem holländischen Blog myoldcomputer wird in englischer Sprache ein interner Joystickportswitcher namens JoySwap zum Nachbauen dokumentiert. Je nach C64-Modell und Funktionen ist der Aufwand größer (etwa auslöten von Chips oder deren Verbindungen) - im vollen Funktionsumfang fungiert die Restore-Taste als Multifunktionstaste - ein normaler Druck erzeugt die reguläre Tastenfunktion, halten von 2 bis 3 Sekunden tauscht die Joysticks, halten von 5 Sekunden tauscht den Kernal und halten von bis zu 10 Sekunden speichert den Status der Kernals auch nach dem Ausschalten. Wer´s braucht - aber was spricht dagegen (wenn man nicht dauerhaft eine Maus am CEVI betreibt), einfach beide Ports mit einem Joystick zu belegen und je nach Spiel einfach den anderen zu verwenden? Oder Computer ausschalten und einfach tauschen? Wie auch immer, ihr findet die Schematiken, Firmware, Bilder usw. unter folgenden Link.

https://myoldcomputer.nl/commodore-64/internal-c64-joystick-switch/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Sep 2018 von Trixter

Es gibt neues zum MEGA64 Projekt (wir berichteten) zu verkünden - der Prototyp der Tastatur wurde gefertig und natürlich auf der Projektseite in zahlreichen Bildern präsentiert.

http://c65gs.blogspot.com/2018/09/keyboard-prototypes-have-been.html

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Sep 2018 von Trixter

Warlock Entertainment hat einen Teaser ihres in Entwicklung befindlichen Spieles Raging Orlando auf YouTube veröffentlicht. Als mutiger Ritter darf man sich in feinster Ghost´n Goblins Manier (allerdings stark erweitert) durch die einzelnen Bildschirme kämpfen. Hin und wieder findet man (vermutlich aufrüstbares) Bonusgut und auch zahlreiche Zwischengegner stehen auf dem Programm. Wann das Spiel genau erscheint, steht noch nicht fest, aber es verspricht schon mal sehr viel...

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Sep 2018 von Trixter

Eine Tribut-Variante zu Valve Software´s Spiel Portal aus dem Jahr 2007 wird derzeit von Jamie Fuller entwickelt. Natürlich mußte die 3D-Grafik weichen und das Ganze stellt sich nun als Plattformer dar - aber es enthält die selbe Mischung aus Portalen und Puzzles wie das große Vorbild - und - die Steuerung wird (auch oder nur?) über Maus erfolgen.

https://twitter.com/jamie30dbs

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Sep 2018 von Trixter

Wie Hyperion64 auf ihrer Facebookseite in Videos zeigen, wird ihr neuer Hack´n Slay-Titel The Age of Heroes (wir berichteten) fleißig weiter entwickelt.

https://www.facebook.com/Hyperionc64/?hc_ref=ARTddV23pVovfEcBhUX3hQVkGP5FLp93Xa4ZG_RiacpmAHetr-yNyQIRkrlzSpiReT0&fref=nf

Kommentare: 0
Gepostet am 31 Aug 2018 von Trixter

Mit dem miniGANGCART ist ein weiteres SD2IEC-Steckmodul für den Commodore 64 erschienen. Dieses läßt sich entweder direkt an den CEVI über Floppykabel oder einer bestehenden richtigen Floppy anschließen und bietet daraufhin einen Fastloader auch für die echte Floppy! Desweiteren fungiert das Modul als Final III Modul und unterstützt Action Replay Befehle mit bis zu 95% Kompatibilität. Auf dem vorhandenen 8Mbit EEPROM befinden sich viele Tools und Spiele, sodaß das Modul auch zur Diagnose von Fehlern oder zum direkten Daddeln verwendet werden kann (ob allerdings alles so legal ist, kann ich nicht beantworten, auch nicht, ob sich der Anschluss über Floppyport für die von SD-Karte geladenen Inhalte auch tatsächlich wie eine echte Floppy verhält - Stichwort Nachladespiele/Loader). Nächstes Problem für den Bezug dieser polnischen Produktion - die offizielle Webseite schweigt sich über Bezugsquellen und Preise aus. Bei meiner Recherche fand ich mich auf der Vorgängerseite wieder, die zwar nicht funktionierte, aber lustig Trojaner verbreitete. Dafür fand ich dann einen polnischen Shop/Händler/Auktion (was auch immer, ich kann kein Polnisch), der das Teil für rund 257 Zloty (rund 60 Euro) anbietet.

Offizielle Webseite: http://gangc64.com/

Polnischer Anbieter: https://archiwum.allegro.pl/oferta/minigangcart-cartridge-do-c64-sd2iec-final-iii-i7384833640.html

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Aug 2018 von Trixter

Daniel Jameson´s virtuelles Modemprojekt "Virtual modem for ESP8266" war eigentlich für den Commodore 64 gedacht (hierzu bietet er auch ein 3D-Druckgehäuse zum selber ausdrucken an), kann aber natürlich auch an jedem anderen Computer mit serieller Schnittstelle genutzt werden. Auf dem C64 werden 2400 Baud, auf Amiga und PC 19200 Baud und auf PC´s mit neuer 16550 UART 115200 Baud empfohlen. Somit können auch alte Computer ohne Ethernetanschluss vernetzt werden - in erster Linie über Telnet um Verbindungen zu BBS aufnehmen zu können - aber es sollen auch HTTP Anfragen verschickt und empfangen werden können. Als Herzstück dient ein Arduino-Controller mit Modulen für WLAN und serieller Schnittstelle, die Arduino IDE wird (auf einem modernen Computer) benötigt, sowie ein wenig Software/Firmware, Kabel und natürlich einige Fähigkeiten beim Löten. Das komplette Projekt ist Open Source...

https://github.com/stardot/esp8266_modem/

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Aug 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel L'abbaye des morts (wir berichteten) ist ein weiteres WIP-Video auf YouTube erschienen.

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Aug 2018 von Trixter

Oe7Twj stellt gleich 3 Bastelprojekte vor, die auf dem Arduino Microcontrollerboard basieren. Neben einer Floppytrackanzeige gibt es den C64 und Floppy-Controller, welche zahlreiche Informationen auf einem Display bieten und über einen Reset-Taster verfügen. Die Umsetzung erfordert schon geübte Lötfähigkeiten und Modifikationen an den Systemen, aber alles ist recht günstig erhältlich, die Software ist kostenlos über GitHub erhältlich und Baupläne gibt es ebenfalls. Wer´s gebrauchen kann, schaut einfach selber mal (engl.):

https://create.arduino.cc/projecthub/Oe7Twj/

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Jul 2018 von Trixter

Petros Kokotis bastelt gerade an einem SID-Chip Replacement-Projekt mit dem Namen Dual 6581 SID Emulator, welches auf dem Teensy 3.6 Microcontrollersystem basiert. Wie der Name schon andeutet wird es später Stereo-SID-Sounds auf die Ohren geben - viel wichtiger finde ich aber, daß es überhaupt eine Lösung für defekte SID-Chips gibt, die es praktisch nur noch extrem überteuert auf dem Markt (wenn überhaupt) gibt. Ein wenig Basteln und Löten von Kabeln an Pins ist nötig, sollte aber auch für Ungeübte kein zu großes Problem darstellen. Leider gibt es bislang bis auf einige Bilder und Videos keine Baupläne - diese sollen in Kürze aber erscheinen. Wer mag, macht sich einfach mal selber schlau (engl.):

https://hackaday.io/project/159917-dual-6581-sid-emulator

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Jul 2018 von Trixter

Neben dem Twitteraccount der Entwicklerin Sarah Jane Avory (wir berichteten) gibt es nun auch ihren Blog, der mit Neuigkeiten zur Entwicklung des Spieles Briley Witch aufwarten kann. Dort erfährt man ua. daß das Spiel nun nicht mehr auf Diskette, sondern vielmehr auf einem 512k Modul erscheinen wird - eine Entscheidung aus Platzgründen - welches aber schon jetzt ebenfalls ans Limit stößt. Einige Features in Kurzform: 5 Gruppenmitglieder welche dynamisch hinzustoßen aber auch wieder die Gruppe verlassen können; die Geschichte basiert auf ihren ersten 4 Büchern, die für das Spiel angepaßt wurden - es besteht Aussicht auf nachfolgende Spiele; zahlreiche Zwischensequenzen; eingebautes Tutorialsystem; zahlreiche Plätze zum Erkunden - allesamt erreichbar über eine Weltkarte; "Schlüsselwortkonversationssystem" - der Spieler erhält hier und da Schlüsselwörter die zum Unterhalten mit anderen Charakteren dienen um nützliche Informationen zu erhalten; Erinnerungsoption - der Spieler kann sich über eine Zwischensequenz über "Vergangenes" informieren, wenn er später wieder ins Spiel zurück kommt; Rundenbasiertes Kampfsystem; Mini-Spiele; Nebenquests; Magische Sprüche und Tränke (mischbar); Waffen, Rüstungen und Items; Status über Teammitglieder, Items, Waffen, usw.; einsammelbare Füchse (Bonus) und vieles mehr... weitere Infos (engl.) unter:

https://sarahjaneavory.wordpress.com/briley-witch-chronicles-the-c64-rpg/ 

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Jul 2018 von Trixter

Einer der Entwickler des Spieles Petunia Pickles Pumpkin Peril (wir berichteten) - Ant Stiller von Pond Software - veröffentlicht regelmäßig Informationen zur Entwicklung über seinen Twitteraccount. Wer die Entwicklung also im Auge halten möchte, schaut einfach mal vorbei (engl.).

https://twitter.com/AntStiller

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Jul 2018 von Trixter

Der Programmierer des in Entwicklung befindlichen Spiels Space Moguls Carl-Henrik Skårstedt, zeigt auf seinem YouTube-Kanal in zahlreichen kleinen Videos den Entwicklungsfortschritt. Wer Interesse hat, schaut einfach mal rein:

https://www.youtube.com/channel/UCC304LMu6Mhn5_SjUxBxoBA

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Jul 2018 von Trixter

Im Lemon64-Forum werkelt derzeit tonyp12 an einem neuen SID-Hardwareemulator herum und fragt nach dem Interesse anderer User - noch können eure Ideen eingebracht werden. Verfolgt die Entwicklung (engl.) unter diesem Link:

http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=68535

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Jul 2018 von Trixter

Mit RMHL befindet sich gerade ein neues simples Protokoll in Entwicklung, welches Retro Computer Enthusiasten ein webähnliches Gefühl ermöglichen soll. Anhand meiner Ausführungen ist schon erkennbar, daß es sich hierbei nicht um reguläre Webseiten handelt, sondern um ein eigenes System, welches eigene Server, eigenen Aufbau samt Befehle und auch Browser benötigt. Letzterer "Browser" ist gerade für den C128 erschienen (80 Zeichen), ist aber noch nicht ganz fertig, da einige Buttons noch keine Funktion haben. Eine Umsetzung für andere 8Bit-Rechner (etwa der C64) wäre möglich, wenn ein wenig abgespeckt wird - das Ganze ist Open Source, sodaß weitere Rechner durchaus folgen könnten. Man könnte sagen, daß es sich wie die Benutzung einer Mailbox anfühlt, der man eine neue Oberfläche übergestülpt hat - AT-Kommandos können benutzt werden, Grafiken sind als ASCII möglich, die Bedienung erfolgt über eine Maus. Jetzt steht und fällt alles damit, ob sich weitere Leute finden, die dieses Protokoll nutzen und eigene "Webseiten" erstellen. Wer mag, schaut es sich mal an (engl.) - ich bin sehr gespannt wie die Entwicklung weitergeht...

https://rhml-browser.blogspot.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Jul 2018 von Trixter

Ab sofort könnt ihr über die rund 10 Spiele abstimmen, die an der diesjährigen SEUCK Compo teilgenommen haben - diese Wahlaktion endet am 4. August.

https://form.jotformeu.com/tnd64/the-official-c64-seuck-compo-2018

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Jul 2018 von Trixter

Eigentlich war die Kickstarter-Kampagne zur Realisation des Galencia-Nachfolgers Khaos Sphere schon vor einiger Zeit erfolgreich abgeschlossen (wir berichteten), aber aufgrund der großen Nachfrage hat sich Jason Aldred dazu entschlossen, die stark limitierte "Special Backers"-Version erneut über Indiegogo anzubieten. Diese enthält eine Variante auf Diskette mit Features die nicht in der regulären Modul-Version enthalten sind. Über die Laufzeit dieser Aktion ist leider nichts in Erfahrung zu bringen - wer Interesse hat, schlägt jetzt zu - erscheinen soll das Spiel im November 2018. (Quelle: itch.io-Nachricht)

https://www.indiegogo.com/projects/galencia-khaos-sphere-a-commodore-64-game-computers#/

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Jul 2018 von Trixter

Vom derzeit in der Portierung befindliche Puzzle Bobble (wir berichteten) sind weitere Videos erschienen. Zudem hat sich der Macher an einen älteren Thread im Lemon64-Forum angehängt, wo nach ähnlichen Spielen für den C64 gefragt wurde und berichtet dort über den Portierungsfortschritt. 

http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=24677&postdays=0&postorder=asc&start=15

Kommentare: 0
Gepostet am 12 Jul 2018 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter >>

Powered by CuteNews