Der Autor des einst kommerziell vertriebenen Assembler-Level-Debugger Adebug (Atariversion bekannt als Adebog) hat die letzte Build-Version (bislang unveröffentlicht) aus dem Jahr 1994 unter GPL gestellt. Erhältlich sind die Sourcen und die Binärdateien, ebenfalls dort verlinkt zu finden ist die Atariversion.

https://github.com/dverite/adebug-amiga

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Jan 2018 von Trixter

Im Xulblog ist ein aktuelles Interview mit Andreas Magerl (Chefredakteur Amiga Future) erschienen und gibt (einige wenige) neue aber durchaus interessante Einblicke, samt ein paar Fotos.

http://www.xulblog.de/interview-mit-andreas-magerl-von-amiga-future/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Jan 2018 von Trixter

Amiten Software veröffentlichte eine Demoversion von MINI 1942, welches im Rahmen eines AMOS-Tuturials erschienen ist. Dieses erwähne ich der Vollständigkeit halber...

http://amiten.es/?p=130

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Jan 2018 von Trixter

Stefano Maria Regattin entwickelt derzeit mit Blitz Basic 2.1 ein etwas anderes Jump´n Run-Platform Spiel. In JumpingAround steuert man einen Geist durch die einzelnen "Bildschirmlevel", diese sind zwar in sich abgeschlossen, aber durch die Slider an den Rändern riesig groß! Da man diese "scrollen" muß, empfiehlt sich die Steuerung via Maus. Mit der linken Maustaste bewegt man sich "springend" in eine der mit dem Mauspfeil (hier ein Kästchen) angesteuerten Richtung, mit der rechten kann man sich wehren - also "kicken". Zum Verschieben des Bildschirminhaltes muss man auf einen Slider gehen, diesen entweder ziehen oder in einen freien Bereich klicken. Klingt nach einem interessanten Konzept, wenn der Coder einige Fehler ausmerzt... wie: gekickte Gegner, die schon ableben, können im Sterbeprozess dennoch den Geist killen... manchmal - vor allem beim "Sliden" - wird die Spielfigur unsichtbar... ist das Spiel verloren, beendet es sich einfach von selber.

Kommentare: 0
Gepostet am 12 Jan 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News verkündet ist mittlerweile eine zweite Demoversion von Highway Sprint (wir berichteten) erschienen. Prototyp 2 beinhaltet mehr Abwechlung, mehr Verkehr und einen höheren Speed. Downloadlink am Ende des hier verlinkten Artikels (engl.):

http://www.indieretronews.com/2018/01/highway-sprint-rapid-racer-on-amiga.html

Kommentare: 0
Gepostet am 10 Jan 2018 von Trixter

Teemu Leppänen stellt auf GitHub einen (englischen) Artikel der Allgemeinheit zur Verfügung, den er erst kürzlich im finnischen Retromagazin Skrolli veröffentlichte - den Bau eines Adapters zum Anschluss von Amiga/Atari Joysticks (D-Sub 9), deren Signale per Funk an den Amiga übertragen werden. (natürlich gibt es auch den passenden Empfänger zum Nachbasteln) Wer also schon immer eine kabellose Steuerung vermißt hat, könnte diese Lösung nun nachbasteln - entsprechende Kenntnisse beim Löten vorausgesetzt.

https://github.com/t33bu/wireless-amiga-joystick/wiki

Kommentare: 0
Gepostet am 05 Jan 2018 von Trixter

Individual Computers hat angekündigt, für das neue Jahr ausverkaufte Produkte durch neue Versionen ersetzen zu wollen. Dies betrifft die Produkte Chameleon, Micromys, Indivision ECS und die A4000D/CD32 Version des Flickerfixers Indivision AGA MK2, welche mit kleineren Updates neu aufgelegt werden.

https://icomp.de/shop-icomp/de/newsreader/items/frohe-weihnachten-vom-team-icomp.html

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Jan 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News zu berichten weiß, hat Earok zu Weihnachten eine Prototypversion seines neuen Spiels Highway Sprint veröffentlicht. Ob das Spiel bis zu einem kommerziellen Produkt weiterentwickelt wird oder ob es irgendwann für lau unter dem PixelGlass Label angeboten werden wird, ist derzeit noch offen. Das Spielprinzip ist ähnlich des C64 Spiels Speeding on the A81 von der Technischen Maschinenfabrik - hier kann man allerdings mit (und gegen) bis zu 4 Spielern fahren. Im Archiv enthalten ist eine HD und eine Diskettenversion (ADF)...

http://www.indieretronews.com/2017/12/highway-sprint-rapid-racing-amiga.html

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jan 2018 von Trixter

Bereits Anfang des neuen Jahres soll ein weiterer Spieletitel von PixelGlass erscheinen - der Action Puzzler Worthy, von dem ein YouTube-Video verfügbar ist. Laut Informationen auf der PixelGlass-Webseite wird ein OCS-Amiga mit 512kb Chip und 512kb Slow RAM benötigt...

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jan 2018 von Trixter

Als Nachtrag zum sich in der Entwicklung befindlichen Spiels Green Beret von Megastyle (wir berichteten) sind bewegliche Bilder in Form eines YouTube-Videos erschienen...

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jan 2018 von Trixter

Geht es ewig so weiter? Es scheint so! Laut Hyperion Entertainment CVBA strebt Cloanto danach, ihnen ihre exklusiven Rechte, die sie aus der Vergleichsvereinbarung mit den Amiga-Parteien im Jahr 2009 erhalten haben, zu entkräften und einzuschränken. Wen´s interessiert - die Amiga Future hat die Meldungen (und auch Reaktionen aus der Community) eingedeutscht.

Originalmeldung Hyperion: http://www.amigafuture.de/viewtopic.php?t=44318

Offener Brief an Hyperion und Cloanto: http://www.amigafuture.de/viewtopic.php?t=44332

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jan 2018 von Trixter

Individual Computers hat sich aufgrund der Nachfrage dazu entschlossen, den IDE-Controller Buddha IDE für Zorro-Slots Amigas verbessert neu aufzulegen. So läuft die Neuauflage mit nur noch 3.3 Volt, was eine Einsparung im Stromverbrauch und Wärmereduzierung bedeutet, zudem kann die Karte auch den Strom für DOM-Module liefern - ansonsten sind die Hardwarespezifizierungen identisch zum Vorgänger. Ein stark erweitertes Softwarepaket liegt anbei. Der Controller kann ab sofort für 55 Euro vorbestellt werden, ausgeliefert wird ab dem 30. Januar 2018.

https://icomp.de/shop-icomp/de/shop/product/buddha-ide.html

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jan 2018 von Trixter

DizzyTorrent ist ein von Grund auf neu programmierter BitTorrent-Client für klassische Amigas. Es unterstützt die Protokolle BEP-3, 6, 15 und 23. Benötigt wird ein Amiga mit 020er Turbokarte, 16MB RAM und AmigaOS 2.04. Beachtet daß dies eine BETA-Version ist und ihr gefundene Fehler oder Fehlverhalten dem Autor melden solltet...

http://aminet.net/package/comm/tcp/dizzytorrent1.0b5

Kommentare: 0
Gepostet am 03 Jan 2018 von Trixter

Wie AmigaWorld über Twitter bekannt gibt, arbeitet Piotr Gozdur an einer neuen Amiga 1200 Soundkarte für den Uhrenport. Diese enthält 128kb Puffer und Hardwareunterstützung für MP3, AAC, OGG, MIDI, WMA, FLAC und WAV. Derzeit wird die Software fertiggestellt.

https://twitter.com/AmigaWorld/status/941388584975773698

Kommentare: 0
Gepostet am 22 Dec 2017 von Trixter

Nachdem im Oktober eine (bei mir nicht starten wollende) Version des sich in der Entwicklung befindlichen Spieles TinyInvaders erschien (wir berichteten), hat der Autor nun nachgelegt. Das Update 2.6-bugfix behob diesen Fehler und ich konnte das Spiel unter meinem Amiga 1200 zum Starten bewegen. Was ich dann zu Gesicht bekam, seht ihr im folgenden Screenshot...

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Dec 2017 von Trixter

Auf der Capacitor Party 2017 (Malaga/Spanien) präsentierte AmigaWave (ja, das sind die Macher von Retro Wars) eine Testversion des Spieles "The Thing". Scheinbar haben sich die Jungs auf filmbezogene Themen spezialisiert und setzten wiederum ihr unverkennbares Markenzeichen mit den großen Köpfen auch in diesem Action-Jump´n Run um.

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Dec 2017 von Trixter

PixelGlass veröffentlichte eine Demoversion des "Überlebensmodus" ihres neuen Spiels AlarCity. Benötigt wird ein AGA-Amiga - es gibt Versionen für Festplatte und für das CD32 als ISO-Abbild.

http://pixelglass.org/AlarCity

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Dec 2017 von Trixter

Michael Gibs veröffentlichte ein weiteres Video von seinem in Entwicklung befindlichen Spiels Miky´s Land, welches einen Level mit sich anbahnenden Endkampf zeigt.

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Dec 2017 von Trixter

Earok hat sich dem Team17-Spiel Project X (1992/93) angenommen und eine inoffizielle Special Edition 2017 (für WHDLoad, CD32 und nicht WHDLoad) veröffentlicht. Dabei wurde das Gameplay vereinfacht (alle Level sind wählbar beim Spielstart), Level 5 (Endlevel) kann jetzt im Rookie-Modus gespielt werden und er stürzt nicht mehr ab beim Beenden oder Skippen, Waffenwahl erfolgt nun via zweitem Feuerknopf/Space-Taste. Je nach Variante (WHDLoad) kommen noch Features wie Levelskip, Trainer, bessere Stabilität und Rückkehr zur Workbench hinzu...

http://earok.net/game/project-x-special-edition-2017

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Nov 2017 von Trixter

a1200.net kündigt als nächstes Kickstarter-Projekt neue Amiga 500 Gehäuse an. Nähere Informationen werden in Kürze bekannt gegeben.

https://www.a1200.net/

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Nov 2017 von Trixter

Auf amiga68k.de ist die Betaversion von Elfie - The Unicorn erschienen, einem Jump´n Run Spiels, welches der Betreiber des Blogs für seine Töchter erstellt hat. Derzeit gibt es nur eine Welt und einen Schwierigkeitsgrad, der Macher könnte sich aber vorstellen, noch weitere zu entwickeln. Auch sucht er noch Betatester. Das Spiel wird mit Backbone entwickelt und ist daher erst ab 020er CPU und 2MB RAM flüssig spielbar.

Kommentare: 0
Gepostet am 27 Nov 2017 von Trixter

Wie Retro Indie News zu berichten weiß, ist ein Twitteruser auf die Idee gekommen (da derzeit auf dem C64 eine Compo zum 30. Geburtstag des Shoot´em Up Construction Kit´s läuft), ebenfalls seinen Beitrag zu leisten - allerdings auf dem Amiga. Und so kommt es, daß er sein in den 90er Jahren erstelltes Spiel R-Squadron veröffentlichte.

http://www.indieretronews.com/2017/11/r-squadron-amiga-game-made-in-seuck-you.html

Kommentare: 0
Gepostet am 23 Nov 2017 von Trixter

approxit entwickelt derzeit ein neues Puzzlespiel für den Amiga (läuft schon auf A500 mit Kickstart 1.3), in dem der Spieler eine 3D Form aufbaut, auf der ein Start und Endpunkt festgelegt wird, die ein roter Würfel erreichen muss. Ein Video auf YouTube verdeutlicht euch das Spielprinzip:

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Nov 2017 von Trixter

saimo kehrt zum Amiga zurück und arbeitet aktuell an einem Spiel für den Amiga 1200, welches er zunächst Speedgrid getauft hat. Darin muss der Spieler mit seinem Raumschiff (ungewohnter Weise) hexagonale Zellen einsammeln oder ausweichen. Zahlreiche Features sind angedacht (auch Bosskämpfe) - allerdings muss man erst abwarten, bis man das Teil selber in Aktion spielen kann um etwas über das Spielprinzip und dessen Spaß sagen zu können. Ein erschienenes Video auf YouTube zeigt den bisherigen Stand, läßt aber relativ wenig durchblicken, was der eigentliche Sinn ist. Also abwarten und Tee trinken...

Kommentare: 0
Gepostet am 09 Nov 2017 von Trixter

Wie Indie Retro News zu berichten weiß, wurde im Juli dieses Jahres ein Video veröffentlicht, welches die Alphaversion eines mittels Redpill programmierten Weltraumballerspiels namens Spacecombat zeigt. Ob der Macher juande3050 dieses Projekt aktuell noch verfolgt und bis zum Ende entwickeln wird, ist unbekannt.

Kommentare: 0
Gepostet am 07 Nov 2017 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 Weiter >>

Powered by CuteNews