Auf der RetroKomp 2018 belegte das CD32-Spiel PONG 4k den dritten Platz - jetzt ist die Demoversion erschienen. Das Spielprinzip dieses Pong-Klons ist natürlich sehr ähnlich wie beim Original, allerdings können bis zu 4 Spieler mitspielen, die sich rund um die Bildschirmseiten verteilen (in der Demoversion ist allerdings nur der 2 Spielermodus enthalten, deswegen sind die Spieler unten und oben aktiv). In der Mitte startet der Ball, auf dem Spielfeld gibt es wie beim Flipper hier und da "Bumper", die den Ball auch wieder zu einem zurückprallen lassen können. Auch gibt es sogenannte "Jumps" mit denen man den Ball beschleunigen kann, indem man ihn mit Wucht von sich weg stößt. Die Grafik ist nett gemacht, der Screen scrollt (zwar nur ein wenig) flüssig zu allen Seiten, paßt aber nicht komplett auf den Bildschirm und enthält auch "untenliegende" Balkenelemente, die die Sicht ein wenig behindern können. Ein CDXL-Intro (das Logo der Entwickler) und CD-Audiotracks runden das Ganze gut ab. Man darf auf die Vollversion gespannt sein.

http://www.pouet.net/prod.php?which=78586

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2018 von Trixter

Erst im letzten unserer Livestreams (Nr. 14) hatten wir ein Gespräch über Austauschtastaturen und sprachen auch über dieses Projekt - unser Wissenstand war allerdings der, daß es zwar diese Austauschtastatur auf Cherry-Basis gäbe, aber die benötigten neuen Tasten fehlen würden und man somit seine alten vergilbten weiternutzen müsse. Dies war ein Irrtum! Die Tastaturen verfügen sehr wohl über neue "Key Caps", sogar indiviuell bedruckt (Amiga Tasten) und in rund 200 Farben erhältlich. Wer also eine Austauschtastatur mit neuen Tasten auf Cherry-Basis für seinen Amiga 500, 600 oder 1200 sucht, sollte bei der Vorbestellungsaktion im EAB-Forum mitmachen, da der Endpreis durch die Vorbesteller beeinflußt wird. So ist ein erster Batch mit rund 100 Exemplaren geplant - dieser würde, wenn wirklich 100 Stück verkauft werden - bei einem Endpreis von ca. 190 US-Dollar (plus Versand) pro Besteller liegen... (ohne Bulk liegt der Preis bei ca. 270 Dollar pro Stück!)

http://eab.abime.net/showthread.php?t=94643 

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Shoot´em Up Spiel Inviyya (wir berichteten) sind 2 neue (aber mit ca. 30 Sekunden Laufzeit eher ultrakurze) Videos erschienen, die Einblick in den aktuellen Stand zeigen. Das Spiel nähert sich so langsam dem finalen Status und könnte schon in der Vorweihnachtszeit erscheinen - jedenfalls plant dies der Entwickler.

https://www.youtube.com/channel/UCUMwhbLMoDPSIO9DiD0LtIA

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2018 von Trixter

Mit Invaders ist derzeit ein weiterer Space Invaders-Klon in Entwicklung - dieser wurde auf der RetroKomp 2018 GameDev Compo vorgestellt und belegte am Ende den 11. Platz. Eine frühe Version (Alpha?) ist zum Downloaden verfügbar, diese scheint noch keinen Sound oder Musik zu besitzen, auch die Steuerung erfolgt über die Tastatur - dafür läuft sie aber schon auf einem Amiga 500 mit Kickstart 1.3.

https://github.com/approxit/amiga-invaders/

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Chuckys Nachbauplatine ReAmiga 1200 (wir berichteten) beinhaltete einige kleine Fehler - einer davon produzierte einen Kurzschluss am DIN-Connector bei Verwendung einer A500 PSU, beim anderen fehlte der Stromzufluss bei der Videoausgabe. Mittlerweile wurden diese Fehler mit der Revision 1.2 behoben - wer schon mit dem Nachbau der ersten Variante angefangen hat, findet hilfreiche Tips (Leiterbahn durchtrennen/Überbrückungskabel anlöten) um diese ebenfalls zu fixen. Als wirklich echte Neuerung wurde der neuen Revision aber eine Kickstartswitch-Funktionalität spendiert!

http://wordpress.hertell.nu/?p=587

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Auf der Gamescom hat Scene World ein deutschsprachiges Interview mit Andreas Magerl von der Amiga Future geführt. Ihr findet das Video auf YouTube.

https://youtu.be/f8RReT0xRpo

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Der polnische Hersteller RastPort hat mit dem KA02 einen neuen PCMCIA-Winkeladapter für Amiga1200 Computer entwickelt, die im Desktopgehäuse bleiben sollen (früher war eine solche Hardware beim Einbau in ein Towergehäuse zwingend nötig, da der Slot ansonsten vom Gehäuse blockiert wurde). Die Idee hierbei ist, die achso viel Platz wegnehmenden PCMCIA-Karten zur Gehäuseseite des Amigas umzulenken. (Achtung! Wer eine Ethernetkarte nutzen will, könnte sich hierbei den Anschlussport für das Kabel blockieren) Wer´s brauchen kann... die Hardware soll später zB. bei Alinea Computer käuflich zu erwerben sein.

https://rastport.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, soll im Laufe der nächsten Woche das neue Minispiel Mini Legión der spanischen Entwickler Iron Gate erscheinen. Die Downloadversion wird kostenlos sein, die physische Variante ist für 10 Euro (plus Versand) erhältlich. Entwickelt wurde das Spiel (vermutlich) mit Backbone und benötigt daher einen Amiga1200 um vernünftig zu laufen. Der Spieler steuert einen Soldaten im Stil von Commando, versucht Geiseln zu befreien und die Terroristen umzunieten. Übrigens plant die Programmiertruppe weitere "Mini" Spiele in Kürze folgen zu lassen... Weitere Infos (engl.):

http://www.indieretronews.com/2018/10/mini-legion-new-amiga-game-set-for.html

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2018 von Trixter

Wie Amigaworld bekannt gibt, werden sämtliche Hardwareeigenentwicklungen OpenSource werden. (Amiga 1000 Kickstart ROM Adapter, Amiga 600/1200 HDD LED Fix, Amiga 1200 Gayle Adapter, Amiga 1200 Clockport Expander 1 + 2, Amiga 3000 Desktop PS2 SIMM ZIP Ram Adapter, Amiga 3000 Tower PS2 SIMM ZIP Ram Adapter, Amiga 4000 Tower Ports Module, Amiga 4000 Tower Disk Module, Flash ROM Adapter, PLCC DIP Adapter) Die Platinen können auch schon gefertigt von einem Hersteller erworben werden (unbestückt), Bestückungslisten und Anleitungen werden noch folgen.

https://www.amigaworld.de/hardware/

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2018 von Trixter

Bislang galt das von Synapse entwickelte und von Commodore veröffentlichte Spiel Mind Walker aus dem anfänglichen Jahr 1986 als das erste kommerzielle Spiel für den Amiga. Nun tauchte ein Donkey Kong Klon mit dem Namen Monkey Business (The Other Valley Software) von Ende 1985 auf, welches nun wohl die Titelführung übernimmt - übrigens gab es auch noch ein anderes Spiel von der selben Softwareschmiede mit dem Namen Delta Patrol, welches ebenfalls noch 1985 erschien. (dies waren zudem die beiden einzigen Spiele von dem Verein) Beide sind wohl Portierungen von gleichnamigen Mac-Spielen und benötigen laut Kartonage 512k Speicher. Im EAB-Forum (engl.) könnt ihr viele weitere Informationen und auch einen Downloadhinweis finden (nur registrierte Mitglieder).

http://eab.abime.net/showthread.php?t=91655

Kommentare: 0
Gepostet am 09 Oct 2018 von Trixter

Das in Entwicklung befindliche Spiel Barbarian+ (wir berichteten) nähert sich so langsam seinem Erscheinungstermin. Ein kleines neues Video auf der Facebookseite der Macher zeigt einen Einblick in den derzeitigen Status und eine Hintergrundanimation...

https://www.facebook.com/BarbarianPlus/videos/667801953603762/

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Oct 2018 von Trixter

Vom Frontend für Amigaspiele iGame ist von Version 2 eine öffentliche BETA-Version erschienen. Ihr werdet bemerken, daß dafür auch gleich ein Update verfügbar ist - Beta 2 beseitigt direkt gemeldete Bugs. iGame V2 wurde komplett neu programmiert, beseitigt Fehler aus den alten Versionen, fügt neue Funktionen hinzu, verfügt über Lokalisation, kann besser mit dem Speicher umgehen und läßt sich nun auch mit der Tastatur bedienen.

https://github.com/midwan/iGame/releases

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Sep 2018 von Trixter

Individual Computers präsentiert mit der ACE2 (Amiga Chipram Erweiterung 2MByte) eine neue Erweiterung, mit der sich das Chipram von OCS/ECS-Amigas auf 2MB erweitern läßt. (A500 bis Revision 7, A1500, A2000 & A2500 ab Revision 4.1, und CDTV) Die Erweiterung wird im FAT Agnus Sockels installiert - weshalb man den PLCC-Chip entfernen muss (ohne Ahnung und Werkzeug keine gute Idee) - auch der Gary-Chip muss in einen mitgelieferten Adapter gesteckt werden, da die Erweiterung eines seiner Signale benötigt. Jumper oder Lötarbeiten werden nicht benötigt. Ist diese Hürde genommen, darf man sich an 2MB ChipRam erfreuen, wenn man nicht Kickstart 1.3 verwendet und keine ACA-Turbokarte besitzt. Die Standardvideoausgabe der neuen Erweiterung ist nämlich NTSC - hat man keine Möglichkeit (etwa über das Startmenü des Amigas - welches unter Kick 1.3 noch nicht vorhanden ist - oder die ACA-Karte worüber sich das einstellen läßt) dieses umzustellen, hat man ein Problem. Für weitere Erheiterung dürfte zudem der Umstand sorgen, daß die neue Erweiterung den Speicher auf dem Motherboard lahmlegt, sowie von Erweiterungskarten im Trapdoor-Slot. FastRAM ist also weg - allerdings werden andere Funktionen (etwa die einer Echtzeituhr) weiterhin funktionieren. Das wird als Feature angepriesen, da man so auch teildefekte Hardware weiterbetreiben könnte - keine Ahnung, wie ihr das seht, aber ich würde das mit Sicherheit nicht machen. Zudem... da die verbauten Teile ECS-Agnus und PLCC84-Adaptersockel nicht mehr auf dem Markt verfügbar sind, ist diese Erweiterung nur einmalig zu erhalten und das mit dynamischer Preisgestaltung. Derzeit liegt der Preis bei 130 Euronen - werden die Teile knapp, kann er dynamisch bis auf den Endpreis von 170 Euro ansteigen. Wer´s brauchen kann...

https://icomp.de/shop-icomp/de/shop/product/ace2.html

Kommentare: 0
Gepostet am 13 Sep 2018 von Trixter

Nicht nur das Motherboard des A4000 erhielt einen Nachbau, auch für dessen Tochterplatine mit den Zorro Slots sind jetzt Nachbaupläne frei erschienen. Allerdings gibt es Änderungen zum Original - die ISA-Ports wurden entfernt, dafür wurde ein VGA-Anschluss (15khz) eingebaut, der via Kabelverlängerung nach Außen geführt werden kann (Steckerblende).

https://github.com/arananet/A4000db

Kommentare: 0
Gepostet am 31 Aug 2018 von Trixter

Sollte bei eurem Amiga 1200 eine seiner 3 LED-Anzeigen nicht mehr funktionieren, könnt ihr diesen Mißstand nun mit dem neuen "Triple LED Adapter" von Amigakit wieder beheben. Ihr könnt die LED-Farben sogar selbst bestimmen. Einbau ohne Löten. Preis: 8,50 britische Pfund.

https://amigakit.amiga.store/product_info.php?products_id=564

Kommentare: 0
Gepostet am 31 Aug 2018 von Trixter

Im EAB-Forum plant man derzeit einen Programmierwettbewerb für Amigaspiele. Wer sich daran beteiligen möchte, kann seine Produktionen ab sofort schon einreichen. Alles weitere (engl.) unter folgenden Links:

http://eab.abime.net/showthread.php?t=92858

http://eab.abime.net/showthread.php?t=93850

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Aug 2018 von Trixter

Wie Amiga-News berichtet, ist vom Game Construction Kit RedPill die neue Alphaversion 0.6.4 erschienen. Da sich das Ganze über eine geschlossene Facebookgruppe abspielt ist der Kontakt nur über Email möglich. Download über Dropbox - beide Daten findet ihr bei der Newsquelle:

http://amiga-news.de/de/news/AN-2018-08-00048-DE.html

Kommentare: 0
Gepostet am 30 Aug 2018 von Trixter

Hatte ich im Blog noch von dem neuen Spiel Insidia berichtet, gibt es ebenfalls ein weiteres Spiel vom selben Autor auf dessen Webseite zum Downloaden. Wer das mit Backbone erstellte Ding kurz einmal angespielt hat, wird wissen, warum ich dieses nicht im Blog, sondern hier erwähne. Immerhin begnügt es sich mit 1MB Chip und 1MB FastRAM...

http://amigafans.exec.pl/gry.htm#nutmeg

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Aug 2018 von Trixter

Über die englische Handelsplattform Sell my Retro bietet rwap software brandneue Tastaturfolien für die Amigamodelle A500/plus, A600 und A1200 an. Sollte bei euch mal durch einen zu festen Tastenanschlag, bzw. etwas schweres auf eure Tastatur gefallen sein, einige Tasten nicht mehr funktionieren, wird höchstwahrscheinlich eine Leiterbahn auf der Tastaturfolie durchtrennt sein. Wer sich die Arbeit des Fixens nicht antun möchte, kann hier einfach eine neue kaufen - und die Folien nach dem Aufschrauben der Tastatur tauschen. Achtet beim A600 darauf, eine Folie in der richtigen Farbe zu kaufen. Preise zwischen 19 und 22,50 britische Pfund.

https://www.sellmyretro.com/search/naturalSearch?keyword=amiga+keyboard+membranes

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Aug 2018 von Trixter

Von Elfie - The Unicorn (wir berichteten) ist eine auf 20 Exemplare limitierte physische Version auf Diskette in einer aufklappbaren Hülle (ähnlich CD-Hülle) zum Komplettpreis (Porto und Verpackung inbegriffen) von 10 Euro erschienen. Da diese Meldung am 13.8.2018 verkündet wurde, ist es fraglich, ob zum derzeitigen Zeitpunkt überhaupt noch Exemplare verfügbar sind. Leider spielt sich der Kontakt zum Autor über das a1k-Forum ab, zu dem Gäste keinen Zutritt haben.

https://www.a1k.org/forum/showpost.php?p=1203995

Kommentare: 0
Gepostet am 29 Aug 2018 von Trixter

Wie AmigaWorld über Twitter bekannt gibt, befindet sich derzeit eine neue Turbokarte für den Amiga 500 in Entwicklung. Diese wird über einen 030 Prozessor, USB, IDE und Grafikoptionen verfügen. Desweiteren plant man eine Variante mit 040er CPU. Über Erscheinungsdaten, Preise, RAMausbau, usw. konnte ich leider noch nichts in Erfahrung bringen... mal abwarten.

https://twitter.com/AmigaWorld/status/1032161059237519360

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Aug 2018 von Trixter

Retro 7-bit kündigt die Entwicklung des SPI MasterBus CP Controllers für Amiga 1200 Computer an. Dieses speziell für den Uhrenport des A1200 konzipierte "Serial Peripheral Interface" (SPI) ermöglicht den Anschluss von SD-Kartenlesern, RTC-Modulen (Echtzeituhr), Ethernet-Controllern, Flash und EEPROM-Speicher. Es können bis zu 4 Geräte gleichzeitig angeschlossen werden, bei Geschwindigkeiten zwischen 25MHz und 195 kHz. Weitere Spezifikationen unter dem folgenden Link - Erscheinungsdatum und Preis bislang noch unbekannt.

https://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=projekty&name=SPICP

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Aug 2018 von Trixter

Auf seinem Blog hat Chucky (nein, nicht die Mörderpuppe) die Unterlagen seiner Amiga 1200 Nachbauplatine ReAmiga 1200 veröffentlicht (in Englisch) - jeder der kann und mag, darf diese nun nachbauen. Die ReAmiga 1200 Platine wurde zum Original an einigen Punkten erweitert und verbessert. Chucky bietet unbestückte Platinen für 60 Euro zum Kauf an - da es sich hierbei um angedachte Reparaturplatinen handelt, gibt es keine weiteren Teile, noch Informationen, woher man diese beziehen könnte.

http://wordpress.hertell.nu/?p=587

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Aug 2018 von Trixter

Der dubiose neue "Hersteller" BigBox Gaming kündigte - bei erfolgreicher Kickstarterkampagne - an, das (wirklich gute Knobel) Spiel Minskies Furballs von Binary Emotions/1996, welches damals auf Diskette erschienen war, als CD Versionen für das CD32 und CDTV umsetzen zu wollen. Aber nicht nur das - auch die bis heute immer noch nicht veröffentlichte MS-DOS Version, die zwar fertig, aber wohl aufgrund der damaligen Auflösung der Truppe nie das Licht der Welt erblickte, via DOSBOX-Emulator unters Volk zu werfen - hier hätte man allerdings auf Joysticksteuerung verzichten und stattdessen über eine getrickste Tastatursteuerung via Freewaretools einen Freudenknüppel nachbildend zocken dürfen. Wie auch immer - das Spendenziel von 17000 US-Dollar (oder gar die 100000 $ für die Sega Dreamcastportierung) wurden, bzw. werden wohl nie erreicht werden. BigBox Gaming hat die Aktion am 25.8.2018 mit gerade mal 2040 Dollar und über einen halben Monat Restlaufzeit vorzeitig abgebrochen. Naja, vermutlich wird sich jetzt jemand aus der Szene finden, der das Spiel für umsonst als CD Variante umbastelt - wünschenswert wäre es auf jeden Fall...

https://www.kickstarter.com/projects/18940552/bigbox-gaming-presents-minskies-furballs?ref=hero_thanks

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Aug 2018 von Trixter

Retro 7-bit kündigt die baldige Verfügbarkeit der WicherCD32-Erweiterungskarte an. Diese rüstet die Amiga CD32 Konsole mit mehr Speicher (max. 11.MB bei einem 16MB SIMM72 Riegel - mehr läßt die CPU der Konsole scheinbar nicht zu), Uhrenport und IDE-Controller auf. Preis und Erscheinungsdatum bislang noch unbekannt.

https://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=aktualnosci

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Aug 2018 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter >>

Powered by CuteNews