Auf der RetroKomp 2018 belegte das CD32-Spiel PONG 4k den dritten Platz - jetzt ist die Demoversion erschienen. Das Spielprinzip dieses Pong-Klons ist natürlich sehr ähnlich wie beim Original, allerdings können bis zu 4 Spieler mitspielen, die sich rund um die Bildschirmseiten verteilen (in der Demoversion ist allerdings nur der 2 Spielermodus enthalten, deswegen sind die Spieler unten und oben aktiv). In der Mitte startet der Ball, auf dem Spielfeld gibt es wie beim Flipper hier und da "Bumper", die den Ball auch wieder zu einem zurückprallen lassen können. Auch gibt es sogenannte "Jumps" mit denen man den Ball beschleunigen kann, indem man ihn mit Wucht von sich weg stößt. Die Grafik ist nett gemacht, der Screen scrollt (zwar nur ein wenig) flüssig zu allen Seiten, paßt aber nicht komplett auf den Bildschirm und enthält auch "untenliegende" Balkenelemente, die die Sicht ein wenig behindern können. Ein CDXL-Intro (das Logo der Entwickler) und CD-Audiotracks runden das Ganze gut ab. Man darf auf die Vollversion gespannt sein.

http://www.pouet.net/prod.php?which=78586

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2018 von Trixter

Erst im letzten unserer Livestreams (Nr. 14) hatten wir ein Gespräch über Austauschtastaturen und sprachen auch über dieses Projekt - unser Wissenstand war allerdings der, daß es zwar diese Austauschtastatur auf Cherry-Basis gäbe, aber die benötigten neuen Tasten fehlen würden und man somit seine alten vergilbten weiternutzen müsse. Dies war ein Irrtum! Die Tastaturen verfügen sehr wohl über neue "Key Caps", sogar indiviuell bedruckt (Amiga Tasten) und in rund 200 Farben erhältlich. Wer also eine Austauschtastatur mit neuen Tasten auf Cherry-Basis für seinen Amiga 500, 600 oder 1200 sucht, sollte bei der Vorbestellungsaktion im EAB-Forum mitmachen, da der Endpreis durch die Vorbesteller beeinflußt wird. So ist ein erster Batch mit rund 100 Exemplaren geplant - dieser würde, wenn wirklich 100 Stück verkauft werden - bei einem Endpreis von ca. 190 US-Dollar (plus Versand) pro Besteller liegen... (ohne Bulk liegt der Preis bei ca. 270 Dollar pro Stück!)

http://eab.abime.net/showthread.php?t=94643 

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Shoot´em Up Spiel Inviyya (wir berichteten) sind 2 neue (aber mit ca. 30 Sekunden Laufzeit eher ultrakurze) Videos erschienen, die Einblick in den aktuellen Stand zeigen. Das Spiel nähert sich so langsam dem finalen Status und könnte schon in der Vorweihnachtszeit erscheinen - jedenfalls plant dies der Entwickler.

https://www.youtube.com/channel/UCUMwhbLMoDPSIO9DiD0LtIA

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Oct 2018 von Trixter

Mit Invaders ist derzeit ein weiterer Space Invaders-Klon in Entwicklung - dieser wurde auf der RetroKomp 2018 GameDev Compo vorgestellt und belegte am Ende den 11. Platz. Eine frühe Version (Alpha?) ist zum Downloaden verfügbar, diese scheint noch keinen Sound oder Musik zu besitzen, auch die Steuerung erfolgt über die Tastatur - dafür läuft sie aber schon auf einem Amiga 500 mit Kickstart 1.3.

https://github.com/approxit/amiga-invaders/

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Rollenspiel Eye of the Beholder (wir berichteten) ist ein neues Video erschienen, welches den ersten Level samt vorheriger Charaktergenerierung und die Speicher/Ladefunktion zeigt.

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Chuckys Nachbauplatine ReAmiga 1200 (wir berichteten) beinhaltete einige kleine Fehler - einer davon produzierte einen Kurzschluss am DIN-Connector bei Verwendung einer A500 PSU, beim anderen fehlte der Stromzufluss bei der Videoausgabe. Mittlerweile wurden diese Fehler mit der Revision 1.2 behoben - wer schon mit dem Nachbau der ersten Variante angefangen hat, findet hilfreiche Tips (Leiterbahn durchtrennen/Überbrückungskabel anlöten) um diese ebenfalls zu fixen. Als wirklich echte Neuerung wurde der neuen Revision aber eine Kickstartswitch-Funktionalität spendiert!

http://wordpress.hertell.nu/?p=587

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Auf der Gamescom hat Scene World ein deutschsprachiges Interview mit Andreas Magerl von der Amiga Future geführt. Ihr findet das Video auf YouTube.

https://youtu.be/f8RReT0xRpo

Kommentare: 0
Gepostet am 16 Oct 2018 von Trixter

Der polnische Hersteller RastPort hat mit dem KA02 einen neuen PCMCIA-Winkeladapter für Amiga1200 Computer entwickelt, die im Desktopgehäuse bleiben sollen (früher war eine solche Hardware beim Einbau in ein Towergehäuse zwingend nötig, da der Slot ansonsten vom Gehäuse blockiert wurde). Die Idee hierbei ist, die achso viel Platz wegnehmenden PCMCIA-Karten zur Gehäuseseite des Amigas umzulenken. (Achtung! Wer eine Ethernetkarte nutzen will, könnte sich hierbei den Anschlussport für das Kabel blockieren) Wer´s brauchen kann... die Hardware soll später zB. bei Alinea Computer käuflich zu erwerben sein.

https://rastport.com/

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet, soll im Laufe der nächsten Woche das neue Minispiel Mini Legión der spanischen Entwickler Iron Gate erscheinen. Die Downloadversion wird kostenlos sein, die physische Variante ist für 10 Euro (plus Versand) erhältlich. Entwickelt wurde das Spiel (vermutlich) mit Backbone und benötigt daher einen Amiga1200 um vernünftig zu laufen. Der Spieler steuert einen Soldaten im Stil von Commando, versucht Geiseln zu befreien und die Terroristen umzunieten. Übrigens plant die Programmiertruppe weitere "Mini" Spiele in Kürze folgen zu lassen... Weitere Infos (engl.):

http://www.indieretronews.com/2018/10/mini-legion-new-amiga-game-set-for.html

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2018 von Trixter

Wie Amigaworld bekannt gibt, werden sämtliche Hardwareeigenentwicklungen OpenSource werden. (Amiga 1000 Kickstart ROM Adapter, Amiga 600/1200 HDD LED Fix, Amiga 1200 Gayle Adapter, Amiga 1200 Clockport Expander 1 + 2, Amiga 3000 Desktop PS2 SIMM ZIP Ram Adapter, Amiga 3000 Tower PS2 SIMM ZIP Ram Adapter, Amiga 4000 Tower Ports Module, Amiga 4000 Tower Disk Module, Flash ROM Adapter, PLCC DIP Adapter) Die Platinen können auch schon gefertigt von einem Hersteller erworben werden (unbestückt), Bestückungslisten und Anleitungen werden noch folgen.

https://www.amigaworld.de/hardware/

Kommentare: 0
Gepostet am 15 Oct 2018 von Trixter

Die Webseite "The Internet Archive", die vielen eher bekannt sein dürfte durch ihre "Wayback Machine", welche Snapshots von Webseiten anlegt und somit für die Nachwelt konserviert, hat inzwischen weitere Aufgaben bekommen. So gibt es Konservierungen von alten Büchern, Bildern, Musik, Videos - aber auch Software. Arcadeautomatenspiele waren das erste Ziel, danach folgten viele weitere Systeme (beim Amiga gab es allerdings Komplikationen vermutlich wegen Urheberrecht, weshalb kommerzielle Spiele inzwischen wieder entfernt wurden). Nun hat sich auch der C64 in die Sammlung eingereiht - mit fast 9000 Titeln quer durch die Bank, kann man stundenlang suchen und schmökern, herunterladen oder direkt im Browser starten (falls der Emu laufen würde, was er bei meinen Tests unter Firefox nicht tat). Übrigens... selbst die Digital Talk ist (bis Ausgabe 98) darin vertreten, sehr schön...

https://archive.org/details/softwarelibrary_c64_games

Kommentare: 0
Gepostet am 10 Oct 2018 von Trixter

Bislang galt das von Synapse entwickelte und von Commodore veröffentlichte Spiel Mind Walker aus dem anfänglichen Jahr 1986 als das erste kommerzielle Spiel für den Amiga. Nun tauchte ein Donkey Kong Klon mit dem Namen Monkey Business (The Other Valley Software) von Ende 1985 auf, welches nun wohl die Titelführung übernimmt - übrigens gab es auch noch ein anderes Spiel von der selben Softwareschmiede mit dem Namen Delta Patrol, welches ebenfalls noch 1985 erschien. (dies waren zudem die beiden einzigen Spiele von dem Verein) Beide sind wohl Portierungen von gleichnamigen Mac-Spielen und benötigen laut Kartonage 512k Speicher. Im EAB-Forum (engl.) könnt ihr viele weitere Informationen und auch einen Downloadhinweis finden (nur registrierte Mitglieder).

http://eab.abime.net/showthread.php?t=91655

Kommentare: 0
Gepostet am 09 Oct 2018 von Trixter

Im Atari Age-Forum gab der User jacobus die Entwicklung seines neuen Rollenspieles Dungeon Hunt II bekannt, welches im Stil von Dungeon Master ist, aber größere Dimensionen, überarbeitete Grafiken, neue Monster, neue Karten und Dungeons auf mehreren Ebenen verspricht. Er hat ein kleines Preview-Video veröffentlicht. Der Erscheinungstermin ist für Herbst/Winter 2018 angedacht.

http://atariage.com/forums/topic/283600-dungeon-hunt-ii-preview/

Kommentare: 0
Gepostet am 04 Oct 2018 von Trixter

Das in Entwicklung befindliche Spiel Barbarian+ (wir berichteten) nähert sich so langsam seinem Erscheinungstermin. Ein kleines neues Video auf der Facebookseite der Macher zeigt einen Einblick in den derzeitigen Status und eine Hintergrundanimation...

https://www.facebook.com/BarbarianPlus/videos/667801953603762/

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Oct 2018 von Trixter

Wie Rushing Pixel über Facebook bekannt gibt, arbeite man an den Grafiken für eine C64-Umsetzung des Spieles Farming Simulator, welcher scheinbar zuerst als Collectors Edition erscheinen soll. Wann, wo und wie ist allerdings noch nicht bekannt, aber man kann zumindest schon einmal die Spritegrafiken eines Traktors bestaunen...

https://www.facebook.com/rushingpixel/photos/a.203380690070669/472040643204671/?type=3&theater

Kommentare: 0
Gepostet am 02 Oct 2018 von Trixter

Gestern erst initiiert und heute fast schon das Finanzierungsziel erreicht: das angedachte C64-Remake Musikalbum Reformation 3, dessen Kickstarterkampagne noch bis zum 21. Oktober 2018 läuft. Angedacht sind bis zu 25 Tracks feinster C64 Spieleremixes von Matt Gray, je nachdem wie viel Geld über das angepeilte Ziel eintrudelt, werden weitere Bonusremixe (ua. auch von Amiga Spielen) in Aussicht gestellt. Weniger toll erscheint mir aber die Tatsache, daß die Spender des allerersten Albums wohl immer noch kein fertiges Produkt in den Händen halten - aufgrund von Fehlern, Überschätzung und Kostenexplosion soll das erste Album aus der eingenommenen Kohle aus dieser Aktion ebenfalls erneut in Angriff genommen werden...

https://www.kickstarter.com/projects/1289191009/reformation-3-c64-amiga-game-soundtrack-remakes-by

Kommentare: 0
Gepostet am 01 Oct 2018 von Trixter

Wie der Macher des neuen Rollenspiels Realms of Quest V (wir berichteten) Ghislain im Denial-Forum bekannt gibt, nähert sich sein Spiel der Fertigstellung. Derzeit arbeitet er an den Grafiken für die Zwischensequenzen, von denen er einige Beispiele auch gleich postete. Ihr könnt sie unter folgendem Link bewundern.

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=102110&sid=71b4016f720295ee2b994196fd92aae4#p102110

Kommentare: 0
Gepostet am 01 Oct 2018 von Trixter

Da derzeit die bisherigen Module auf denen das Projekt aufbaut nur noch schwer erhältlich sind, ist der Macher von FM Radio (wir berichteten) nun auf neue TEA5767 Chipmodule ausgewichen. Ihr findet alles Wissenswerte dazu auf seiner Projektseite.

https://sites.google.com/site/dividedbit/home/c64-projects/fm-radio-for-c64

Kommentare: 0
Gepostet am 01 Oct 2018 von Trixter

Wie Indie Retro News berichtet hat José Tomás Parga (Chile) einen Montezuma´s Revenge (Parker Brothers/1984) Romhack für Ataris 8Bit Computer veröffentlicht. Dieser enthält 72 neue Räume und sorgt so für neuen Spielspaß in einem alten Spiel...

http://www.indieretronews.com/2018/09/montezuma-again-1980s-atari-8-bit.html

Kommentare: 0
Gepostet am 28 Sep 2018 von Trixter

Kikstart wurde für den mit 16k aufgerüsteten VC-20 umgesetzt. Der C16-Port ist gut gelungen, leider viel zu gut, sodaß das ätzende Zeitlimit im ersten Level schon für die Meisten zu einem Problem werden düfte, da dieses bei einem Ableben und Neuerscheinen der Spielfigur weiterläuft. Ansonsten werden 16 Level geboten (diese sind allerdings stets flach), es gibt Bonusballons, Sprungfedern und Blitze. Auch die bekannte Musik ertönt im Menü, die Steuerung geht okay. Gesteuert wird mit Joystick, beschleunigt und gebremst wird mit links/rechts, gesprungen mit Feuerknopf.

http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&t=9111&p=101986

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Sep 2018 von Trixter

Vom Frontend für Amigaspiele iGame ist von Version 2 eine öffentliche BETA-Version erschienen. Ihr werdet bemerken, daß dafür auch gleich ein Update verfügbar ist - Beta 2 beseitigt direkt gemeldete Bugs. iGame V2 wurde komplett neu programmiert, beseitigt Fehler aus den alten Versionen, fügt neue Funktionen hinzu, verfügt über Lokalisation, kann besser mit dem Speicher umgehen und läßt sich nun auch mit der Tastatur bedienen.

https://github.com/midwan/iGame/releases

Kommentare: 0
Gepostet am 24 Sep 2018 von Trixter

Wie Jamie Fuller auf Twitter verkündet, ist seine Umsetzung des Spieles Portal (wir berichteten) schon zu ca. 80% fertiggestellt. Das Leveldesign ist davon ausgenommen und es sind noch einige Dinge die hinzugefügt werden müssen, aber das Ganze ist schon voll spielbar. Ein neues Video zeigt Eindrücke der Gameengine samt einiger Level in Aktion.

https://twitter.com/jamie30dbs/status/1042672223667081216/video/1

Kommentare: 0
Gepostet am 21 Sep 2018 von Trixter

Vom in Entwicklung befindlichen Spiel L'abbaye des morts (wir berichteten) ist ein weiteres WIP-Video auf YouTube erschienen.

Kommentare: 0
Gepostet am 19 Sep 2018 von Trixter

Okay, hier hat niemand was neues erfunden oder gebaut, aber ich fand die Idee nicht schlecht. Neben etwas anderem Geplänkel wird in nachfolgenden Artikel beschrieben, wie man einen internen SD2IEC in seinen VC-20 basteln kann um Software von SD-Karte laden zu können (was beim VC-20 wirklich Sinn macht, da es keine inkompatiblen Track/Fastloader gibt) - allerdings steht eine bauliche Veränderung am Gehäuse an um den SD-Kartenslot von Außen zugänglich zu machen. Lest bei Interesse einfach selber (engl.) nach...

https://www.retrohax.net/2x-commodore-vic-20-refurb-and-mods/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Sep 2018 von Trixter

Auf dem holländischen Blog myoldcomputer wird in englischer Sprache ein interner Joystickportswitcher namens JoySwap zum Nachbauen dokumentiert. Je nach C64-Modell und Funktionen ist der Aufwand größer (etwa auslöten von Chips oder deren Verbindungen) - im vollen Funktionsumfang fungiert die Restore-Taste als Multifunktionstaste - ein normaler Druck erzeugt die reguläre Tastenfunktion, halten von 2 bis 3 Sekunden tauscht die Joysticks, halten von 5 Sekunden tauscht den Kernal und halten von bis zu 10 Sekunden speichert den Status der Kernals auch nach dem Ausschalten. Wer´s braucht - aber was spricht dagegen (wenn man nicht dauerhaft eine Maus am CEVI betreibt), einfach beide Ports mit einem Joystick zu belegen und je nach Spiel einfach den anderen zu verwenden? Oder Computer ausschalten und einfach tauschen? Wie auch immer, ihr findet die Schematiken, Firmware, Bilder usw. unter folgenden Link.

https://myoldcomputer.nl/commodore-64/internal-c64-joystick-switch/

Kommentare: 0
Gepostet am 17 Sep 2018 von Trixter

<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13 ... 15 ... 17 ... 19 ... 21 ... 23 ... 25 Weiter >>

Powered by CuteNews