Der wöchentliche Retro Rückblick 19/2016



Donnerstag 02 Juni 2016 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Retro Rückblick, der dieses Mal - vermutlich aufgrund des Sommerloches - recht kurz ausfallen wird. Dennoch ist neben dem Amiga und C64, diesmal auch wieder etwas für den VC-20 dabei. Beginnen wir wie immer mit dem Amiga.

Es gibt Neues zu berichten vom Giana Sisters Hack, andem derzeit earok werkelt (wir berichteten). Wurden in der ersten Variante nur einige Sprites von der Nintendo DS Version verwendet, sind jetzt im Update 2 auch überarbeitete (Level)Grafiken eines Künstlers namens Tsak verbaut worden - zudem hat sich der Spieletitel jetzt in Giana Sisters SE gewandelt. Folgendes YouTubevideo zeigt die Neuerungen recht deutlich: https://www.youtube.com/watch?v=-lGFPbzFBUU

Die Amiga Future kündigt an, bei der diesjährigen Gamescom (17. bis 21. August) in Köln im Retrobereich anwesend zu sein und verlost 2 Freikarten für den letzten Tag. Dazu muß der geneigte Interessent nur eine Frage richtig beantworten und Glück haben. Alle weiteren Informationen, die Gewinnfrage und die Einsendeemailadresse findet ihr hier: http://amigafuture.de/viewtopic.php?t=40208

Beim Commodore 64 gibt es nur eine Meldung zu verkünden, nämlich dieses einsame Szenerelease:

Und beim Commodore VC-20 hat sich der User GreyGhost aus dem Denial Forum drangesetzt, (engl.) Rechtschreibfehler aus Spielen zu fixen. Darunter Titel wie: Tunnel Run, Towers of Hanoi, Sammako, Critical Mass und Omak. http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=87574

Tags: Amiga, C-64, VC20

VIC20 diagnostics cartridge kits erschienen



Montag 23 Mai 2016 von Trixter VC20/C16/P4 keine Kommentare

Tynemouth Software hat schon Anfang Mai ein Testkit bestehend aus mehreren Steckern (für alle möglichen Anschlussports) und ein Diagnosemodul als Bundle veröffentlicht, mit dem sich der VC-20 auf Herz und Nieren testen läßt - auch Stresstests sind möglich. Diese Kits waren Ratzfatz ausverkauft, sodaß erst neue angefertigt werden mußten (mitunter gab es auch noch Probleme mit der Teilebeschaffung), diese Durststrecke ist jetzt aber überwunden und die Kits ab sofort wieder erhältlich.


Angeboten werden übrigens neben PAL und NTSC ROM Versionen auch zwei unterschiedliche Bundles. Ersteres (wie auf dem Bild zu sehen) besteht aus allen Anschlusskomponenten plus dem Diagnosemodul. Kosten: 37.50 britische Pfund. (Gehäuse nicht anbei, paßt aber in jedes Modulgehäuse - nur der Resetknopf wird dann unerreichbar)

Zweites ist von den Anschlusskomponenten identisch, kommt aber mit einem anderen Modul daher - der VIC20 Penultimate Cartridge. Dies ist eine neue Speichererweiterung vom selben Macher (siehe Forum) - allerdings wird es sich dabei wohl nicht um die finale Version, sondern um die gerade aktuelle Entwicklerversion handeln, denn bislang hab ich noch nirgendwo etwas gelesen, daß die finale Version schon fertig sei. Dieses Paket liegt kostenmäßig bei 52.50 Pfund. (auch hier kein Gehäuse anbei - Selberbasteln ist angesagt, bzw. vorsichtig ohne zu betreiben)

Alle weiteren Informationen und die Bestellmöglichkeiten (engl.) unter: http://blog.tynemouthsoftware.co.uk/2016/05/vic20-diagnostics-kits.html

Tags: VC20

Der wöchentliche Retro Rückblick 14/2016



Donnerstag 28 April 2016 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Retro-Rückblick, der diese Woche wieder recht klein ausfällt. Aber es ist für Amigos, C64 und VC-20 Fans etwas dabei. Beginnen wir wie immer mit dem Amiga...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite haben sich weitere 5 Amigaspiele eingefunden: Henry & 5 Towers, Inirox, Mega Boulderdash, Oubliette und Wrath of Gwendor 97 SE. http://www.gamescoffer.co.uk/

Vom Spiel Oubliette (welches wir erst kürzlich vorgestellt haben) ist eine neue Version erschienen. Version 1.03 bringt geupdatete Grafiken für die Hauptsprites - ich hätte mir aber lieber eine Überarbeitung der komischen RAMkonfiguration sowie Systemvoraussetzungen gewünscht. http://aminet.net/package/game/actio/Oubliette

Schwenken wir direkt um zum C64. Hier eine Übersicht der neuesten Szene-Releases:

Kommen wir zum Schluss zum VC-20. Jeffrey Daniels (Jeff-20, Gründer der Denial-Seite) ist derzeit dabei, seine früheren Spiele zu überarbeiten. Dabei hat er das Spiel Game Therory komplett neu programmiert - sozusagen ein Remake erstellt. Kennt ihr Spiele wie "Bishi Bashi"? So japanische Minispiele ohne Sinn, wo man reaktionsschnell irgendwelche Aktionen ausführen muss? Genau um diese Art geht es auch in diesem Spiel - zufällig ausgewählte Minispiele in denen man diverse Aktionen vornehmen muss um Punkte zu erzielen. Spielbar mittels Tastatur oder Joystick, komplett in Basic programmiert und lauffähig auf allen VC´s. Nett gemacht, aber mein Fall werden diese Spiele wohl nie werden... http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=86852  

Tags: Amiga, C-64, VC20

Der wöchentliche Retro Rückblick 12/2016



Donnerstag 14 April 2016 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 1 Kommentar

Willkommen zum wöchentlichen Retro Rückblick, der sich dem neuen Schwerpunkt gemäß diesmal nur mit dem Amiga, dem Commodore 64 und VC-20 beschäftigen wird. Beginnen wir - wie üblich - alphabetisch mit dem Amiga.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite haben sich 5 weitere Spiele eingefunden: Am-Tank, Dungeon of Nadroj, Fantasy Project, The, Marietto, und Playball. Daneben findet man auch 8 weitere Anwendungsprogramme zum kostenlosen Download: http://www.gamescoffer.co.uk

Im Downloadbereich der Amiga Future ist eine neue Vollversion erschienen - Bonanza Bros. http://www.amigafuture.de/downloads.php?cat=44

Von Tanks Furry (welches wir gerade im Test hatten) ist eine neue Version erschienen. Version 1.2 fixt irgendeinen Fehler bei den "horizontal pipes": http://aminet.net/package/game/shoot/tanksfurry1-2

Von der Umsetzung des 3W Brettspieles Africa ist Version 1.42 erschienen, welches wie üblich Verbesserungen bringt und Fehler ausbügelt. Benötigt wird ein Amiga mit OS 3.x, AGA oder Grafikkarte. http://aminet.net/package/game/board/Africa

Auch der Multi Game Character Editor (MCE) wurde geupdatet. Version 9.72 bringt neben den üblichen Verbesserungen und Bugfixes einen erweiterten Editor zum Spiel Questron 2 mit. Benötigt wird ein Amiga mit OS 3.9 und Boingbag 1 Update, sowie 8Mb RAM. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Kommen wir zum Abschluss der Amiganews zu einer etwas kuriosen Sache. Im (engl.) Blog von Robert Bernardo (Fresno Commodore User Group) wurden Bilder von der Beerdigung des im Februar verstorbenen Amiga-Entwicklers Dave Needle online gestellt, wo einige Exponate wie der Prototyp Lorraine zu sehen waren. (Link hier) Im selben Blog - nur ein paar Tage später - gab es Bilder von der Geburtstagsfeier des Amiga-Entwicklers RJ Mical zu bestaunen, der 60 Jahre alt wurde. Geht man die Links am Ende durch, findet man auch Videos zu einer Rede und zu einem eigens für den Jubilär entwickelten C64er Spieles. (Link hier) So nah liegen Gegensätze sonst selten beieinander - daher sehe ich an dieser Stelle von Gratulationskundgebungen ab...

Kommen wir zum Commodore 64.

In Lübeck muss wohl still und heimlich Anfang April eine 8-Bit Party stattgefunden haben - NOMAM 2016 - wo nach und nach die Produktionen der 1k Game Compo eintrudeln. Hier die Plätze 9 (RBI  2016 TenLiner von Zaadii) und 13 (QuarxProbe von Alterus).

Wer DirMaster unter Windows 7 verwendet um auf die Inhalte von zB. D64 Dateien zugreifen zu können, wird eines festgestellt haben - ein Doppelklick auf eine C64 Imagedatei wie einst unter Windows XP zum einfachen Öffnen endet bei einem Sicherheitshinweis und wird geblockt. Hier mußte man immer erst den umständlichen Weg gehen - erst das Tool starten,dann die D64 Datei nachladen. Gut, daß dieser Umstand nun durch die neue Version 3.1.0 behoben wurde! http://style64.org/release/dirmaster-v3.1.0-style

Wer schnurlose Joysticks am CEVI betreiben möchte, für den könnte das Bluetooth Joystick Projekt im Forum64 interessant sein. Neben der benötigten Software und Teileliste gibt es dort auch den Schaltplan - einfach mal im Auge behalten und bei Bedarf nachbasteln. http://www.forum64.de/index.php?thread/66329-projekt-bluetooth-joystick/&postID=1038340

Noch ein Bastelprojekt gibt es zu vermelden - den Independend Autofire-Plug. Diese Hardware wird einfach zwischen dem Joystickanschluss am Computer und dem Joystick gesteckt und verhilft Joysticks, die kein Autofeuer von Hause aus bieten, dennoch in den Genuß eines solchen zu kommen. (abschaltbar via Schalter) Aufbauanleitung, Teileliste, ect. befindet sich im Downloadarchiv - das Einzige was der geneigte User nicht standardmäßig out of the box bekommt, ist die Leiterplatte - diese muss bei einer entsprechenden PCB-Firma in Auftrag gegeben werden (Pläne liegen bei). Hardware funktioniert ebenfalls am Amiga und Atari ST. http://csdb.dk/release/?id=147273

Es folgen zum Abschluss die neuesten Szene-Releases:

Zum Schluss kommen wir noch zum Commodore VC-20. Neo-Rio hat das Labyrinthrollenspiel Telengard umgesetzt. Dieses ist recht (engl.) Textlastig und wird über die Tastatur gespielt - daher auch nicht jedermanns Sache, daher verzichte ich auch auf eine nähere Vorstellung mit eigenem Artikel, aber ich erwähne es für alle Interessierten an dieser Stelle. Das Spiel benötigt 24k Speicher und ein Diskettenlaufwerkhttp://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=86425&sid=8812771d32989fced70a7032ccf2beff

Ich hoffe, die Neugestaltung des neuen Wochenrückblicks stößt auf eure Zustimmung (laßt mal was von euch hören) und freue mich schon auf das nächste Mal...

Tags: Amiga, C-64, VC20

Psytronik Software: Neue Vorbestellungen April/News



Mittwoch 13 April 2016 von Trixter C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Für die direkte Anzeige aller möglichen Varianten (Links) einfach direkt auf die Bilder klicken...


Das neue Hammergame Hessian von Covert Bitops im Stil der Metal Warrior Reihe ist jetzt bei Psytronik Software in 4 Disketten-Varianten vorbestellbar. Preise liegen zwischen 5 bis 30 britischen Pfund - erscheint Mai 2016. Die kostenlose Version ist natürlich nach wie vor über die Homepage der Macher verfügbar.


Das Spiel Honey Bee von The New Generation belegte den 15. Platz (von 16) bei der RGCD C64 16kb Cartridge Game Development Competition 2014 und wird nun von Psytronik Software in 3 verschiedenen Varianten (Disk und Tape) angeboten. Preise liegen zwischen 5 bis 13 britischen Pfund - erscheint Mai 2016. Wer sich mit einer "reduzierten" Version zufrieden geben kann, der kann auf jene aus dem Wettbewerb kostenlos zurückgreifen und das Teil mal anspielen.

Aufgrund der veränderten Steuergesetze außerhalb Englands - also zB. hier bei uns in der BRD, hat Psytronik Software den Verkauf von Digitalen Downloads bis auf Weiteres eingestellt und bietet einige der schon veröffentlichten Spiele für lau an. Darunter Titel für den C64 wie The Vice Squad, DarknessX-Force, Super Carling The Spider. Aber auch die VC-20 Version von Carling The Spider oder die Amstrad CPC Version von Sub Hunter.


Als Neuheit bietet Psytronik Software Eye of the Gods in 3 Varianten an (Disk und Tape). Zu diesem Titel kann ich noch nichts sagen, werde mich aber um ein Rezensionsexemplar bemühen. Preise wie üblich zwischen 5 und 13 britischen Pfund - erschienen: ab sofort.

Tags: C-64, VC20, Amstrad

Der wöchentliche Retro Rückblick 11/2016



Dienstag 05 April 2016 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4, Retro keine Kommentare

Nachdem ich die letzte Woche aufgrund familiären Gründen nicht groß zum Schreiben kam, gibt es den wöchentlichen Rückblick schon heute am Dienstag - dies bringt euch und mich wieder auf den aktuellen Stand der Dinge. Beachtet, daß ich diesmal auch alles "mitverwurste", was normalerweise einen eigenen Artikel bekommen hätte und dies der letzte Retro Rückblick nach alter Art ist - in den nächsten Tagen werde ich dazu noch genauer etwas sagen. Nun aber viel Spaß und laßt uns mit dem Amiga direkt durchstartend beginnen...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite haben sich 11 neue Spiele zum Download eingefunden: Defender, Delarith, Flotte, Hellrun Machine, Survivor, Jet Set Willy 3, Kalaha, Lord Of Hosts, Sir Losealot, Space Pack und Timultus. Daneben gibt es noch 5 Anwendungen und 10 Musikmodule zu entdecken. http://www.gamescoffer.co.uk/

Auch bei der Amiga Future wurde eine neue Vollversion eingestellt, nämlich Gravity Power. http://www.amigafuture.de/downloads.php?view=detail&df_id=5172

Das Mehrspieler-Spiel Tanks Furry ist zwischenzeitlich veröffentlicht worden. Es gibt zwei Varianten - eine käufliche (54 polnische Zloty´s) und eine kostenlose - beide sind natürlich inhaltlich identisch, die Kaufvariante kommt aber in einer schicken Box mit Anleitung und Goodies. 4 Spieleradapter wird unterstützt, benötigt wird (min.) ein OCS-Amiga mit 020er CPU und 1Mb ChipRAM - 0.5 Mb weiterer Speicher wird empfohlen.

nittamituaki hat seinen Gloom-Mod Did IT came from the desert? auf Version 1.4 geupdatet und einige Verbesserungen eingebaut und Fehler behoben. http://aminet.net/package/game/shoot/comedesert-data

Wer stolzer Besitzer einer Vampire 600 V2 Turbokarte ist, den wird es freuen, daß neue Updates verfügbar sind. Zum einen den aktuellen Kern SILVER3 und zum anderen der neueste SAGA-Treiber 0.8h. http://www.apollo-accelerators.com/#download

Zwischenzeitlich ist pünktlich zum Ersten Ausgabe 74 des Podcasts roundabout Amiga - Boings World - erschienen. Schwerpunkt liegt diesmal auf AmiBlitz3, im Telefoninterview: Marco Möring. http://boingsworld.de/

Eine Kuriosität folgt jetzt - im EAB hat User twinbee zuerst 200, jetzt aktuell 400 britische Pfund für denjenigen in Aussicht gestellt, der ihm den Spieleklassiker Stunt Car Racer umprogrammiert daß er auf echten 50/60 Frames pro Sekunde läuft. http://eab.abime.net/showthread.php?t=82101

earok ist gerade dabei, das Spiel Giana Sisters zu hacken und ihm die Sprites (zumindest erkenne ich sonst keine großen Änderungen in der Grafik) der DS-Version zu verpassen. Das Spiel selber scheint ansonsten identisch zum alten zu sein. Hier ein YouTube Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=sbTj7HK6tnk

Zum Schluss gibt es auch wieder ein Jubiläum zu feiern. Arktis (OASE Software/Wolf Software & Design) feierte am 1. April 30jähriges Firmenbestehen. Es wurde sich zwar einige Male umbenannt und heute macht die Firma auch nichts mehr im Amigasektor, aber man erinnert sich zumindest an die alten Zeiten zurück und vergißt sie nicht. Respekt und Gratulation! http://www.arktis.de/blog/tag/oase-software/

Kommen wir zum Commodore 64 - dort wurde zwischenzeitlich die RGCD 16k Cartridge Game Development Competition 2015 beendet und deren Spiele überfluten gerade die Szene: Blap 'n Bash Revisited, Pickle's Pod Patrol, Platman, Ring on a String, Slime Deluxe, T.H.E.A., Alienator, Vortex Crystals, Icicle Race, Bug Hunt, QWAK. Hier der Link zur Compo im RGCD-Blog: http://www.rgcd.co.uk/2015/07/c64-16kb-cartridge-game-development.html

Zeitgleich startete auch die SEUCK Game Creation Compo 2016 - bis zum 30.November 2016 habt ihr Zeit eure Spiele einzureichen - hier die Übersicht und hier der Link zur Compowebseite.

Neben den Compos hat sich aber auch noch ein reguläres neues Spiel eingefunden - Pothole Percy. Ein Arcadespiel von Matthew Clarke, welches recht interessant ausschaut (noch nicht angespielt, wie übrigens noch keines der Spiele aus diesem Rückblick): http://csdb.dk/release/?id=146768

Auch von Contiki, dem System für alle C64/128er mit Netzwerkanbindung, gibt es eine neue Version zu vermelden. Version 2016 bringt Verbesserungen am TelNetServer sowie Webbrowser mit, andere Dinge wie der Twitter, FTP und Emailclient wurden entfernt (Twitter läßt keine Drittanwendertools mehr zu und beim Email und FTPclienten läuft vieles nicht mehr aufgrund der neuerlichen Verschlüsselungstechnik). http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=60123

Für den VC-20 und Plus/4 waren ja zur Revision Demoparty neue Spiele erschienen, wer´s nicht mitbekommen haben sollte, findet in meinem letzten Artikel auch die Downloadlinks...

Die VC-20 Speichererweiterung UltiMem (wir berichteten) wurde fertigentwickelt und kann ab sofort vorbestellt werden (Auslieferung nicht vor dem 27. April 2016). Sie verfügt über 8Mb frei programmierbaren Flashspeicher und über 1Mb RAM Speicher für diversen Speicherausbau. Kosten: 50 US-Dollar. http://store.go4retro.com/ultimem-vic-20-memory-expansion-cartridge/

Für die aktuell laufende MSXdev´15 für den MSX sind zwei Titel zum Downloaden erschienen: Wing Warriors und BitLogic.

Zum Schluss gibt es noch zwei neue Spectrumspiele: Invasive Species und Husband Chores. Letzteres gibt es auch als Onlinebrowserversion und ersteres verträgt sich nicht mit 16k.

Puh, war wieder ne ganze Menge, ab Morgen geht der Betrieb hier im Blog wieder normal regulär weiter - über die Änderungen gebe ich in den nächsten Tagen noch genauer Bescheid...

Tags: Amiga, C-64, VC20, PLUS/4, MSX, Retro, Spectrum

Seite 5 von 8«...34567...»