Der wöchentliche Amiga-Rückblick



Donnerstag 03 Dezember 2015 von Trixter Amiga keine Kommentare

Auch diese Woche gibt es einen "Amiga only" bezogenen Rückblick...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite haben sich 12 neue Spiele eingefunden: Cash Fruit, Catacomb, IFO, Rough Waters, Star Strike 2000 , The Awakening, Classic Games #2, Classic Games #3, Cybertech Corporation, Midnight Thief, Robouldix und Turbo Jam. Desweiteren gibt es 10 neue Slideshows. http://www.gamescoffer.co.uk/

Im Aminet hat Michael J. Nurney wieder zugeschlagen (der Autor von Ricky, dem Rick Dangerous Klon) und mit Bad Santa ein weiteres unter Backbone erstelltes Spiel verbreitet. Dieses wurde - soweit ich mich erinnern kann - schon letztes Jahr bei einer Forenspielecompetition zu Weihnachten releast, war aber noch nicht fertig. Diesen Umstand soll nun Version 1.3 beheben - allerdings hat/macht auch dieses Spiel seltsame Probleme. Es startet zwar, auch das Level erscheint und die geklaute Cannon Fodder Musik ertönt, aber keine Spielfigur weit und breit. Ich habe keine Ahnung, was der Autor da treibt, aber seine Spiele sind auffällig oft mit Bugs versetzt, schade...
http://aminet.net/package/game/jump/Bad_Santa_1.3 

Bei der nächsten Meldung bin ich mir nicht sicher, was man uns eigentlich versucht mitzuteilen - ich fand den Text so speziell und abgedreht, daß ich ihn euch nicht vorenthalten möchte. Das einzige was ich verstanden habe ist, daß Indiego-Gaming plant, eine CD32 Version von Jim Power In Mutant Planet zu veröffentlichen, es irgendeine Partnerschaft mit Piko Interactive gibt (wer ist das und spielt welche Rolle?), Patrick Nevian an einer Klavierversion der Tielmelodie arbeitet (was auch immer das ist), von einer digitalen Emulatorversion, einer digitalen Premiumversion, einer digitalen Langversion, einer Klavierversion gesprochen wird - ebenso über Systeme OSX, Windows, AROS, SNES, Megadrive - einzeln erhältlich oder im Bundle, sowie weitere Spiele angedroht werden. In welchem Zusammenhang das alles steht, konnte ich aus diesem extrem verwirrenden Text mit etlichen Fehlern beim besten Willen nicht zusammenreimen. Auch findet man weder auf der einen, noch der neuen Partnerschaftswebseite irgendwelche Infos - warum schreibt man nicht einfach, daß man Jim Power in einer digitalen Version für Emulatorenuser veröffentlicht und plant, das Spiel auch für die CD32 Konsole auf echtem Medium anzubieten? Welche Rolle spielt all der andere Kram drumherum? Was hat es mit der Titelmelodei auf sich? Wird diese mit auf die CD gepackt und läuft im Hintergrund beim Spielen oder liegt nur eine Audio-CD anbei, die man sich im CD-Spieler anhören kann? Hm... vielleicht könnt ihr euch einen Reim darauf machen... http://amigafuture.de/viewtopic.php?t=38395&sid=60180a6b35af604c8766fef3cb40f942

Zum Schluss möchte ich noch auf die neue Version (0.5.3) des Amigaemulators (Windows) WinFellow hinweisen. Nach zwei Jahren Pause (ja, wie unser Projekt auch) meldet sich das Team um Torsten Enderling zurück und bringt eine ganze Reihe von Verbesserungen, Bugfixes, aber auch neuen Funktionen mit. Sicherlich läßt sich der Emulator nicht wirklich mit dem (ständig geupdateten) Vorzeigeprojekt WinUAE messen, aber es kann nie schaden, wenn ein wenig Auswahl vorhanden ist und ich bin mir sicher, daß auch dieser Emulator seine Freunde finden wird.
http://fellow.sourceforge.net/new_version/index.php

Tags: Amiga, Apple, PC, SNES, Megadrive

RETURN Ausgabe 23 erschienen



Montag 23 November 2015 von Trixter Amiga, C64, Atari, Konsole keine Kommentare

Heute ist (wie passend!) zum 23.11.2015, Ausgabe 23 des deutschen Magazins für klassische Computer und Konsolen - RETURN, erschienen. Diese steht unter dem Motto - 25 Jahre Super Nintendo Jubiläum - aber auch andere Systeme wurden natürlich bedacht - hier ein kleiner Auszug:

C64: Heroes Cowards plus Interview mit den Byteriders
Atari XL/XE: Chimera plus
Amiga: Solomon´s Key 2
Sega Saturn: Deep Fear

Sowie viele weitere interessante Geschichten, Bauanleitung, Review - im Crossover findet sich diesmal Ghost´n Goblins. Das Magazin kann direkt über die RETURN Webseite bestellt oder am Kiosk erstanden werden. Preis: 7.50 Euro

https://www.return-magazin.de/ausgaben/return-ausgabe-23/

Tags: C-64, Atari, Amiga, Saturn, SNES

Der wöchentliche Retro-Rückblick - Teil 2



Mittwoch 04 November 2015 von Trixter C64, Retro, Emulation, Konsole keine Kommentare

Willkommen zurück zum zweiten Teil des (diesmal gesplitteten) Retro-Rückblicks - Teil eins befindet sich direkt unter diesem Artikel - für den Fall, daß ihr ganz von Vorne anfangen wollt zu lesen, empfiehlt es sich, dies vor dem Studium von diesem Teil hier zu tun... wink

Der Tradition folgend, werfen wir als nächstes einen Blick auf die Commodore 64 Geschehnisse, die diesmal recht karg ausgefallen sind und in Wirklichkeit auch nur emuliert etwas damit zu tun haben, bzw. es zudem auch noch fraglich ist, ob es jemals realisiert werden wird - die Rede ist vom "kleinsten C64 Emulator der Welt". Derzeit läuft auf Kickstarter eine "Geldsammelaktion" um diese kleine Hardware umzusetzen - benötigt werden bis zum 21.November 30000 Schwedische Kronen, bislang sind rund 5200 kr zusammengekommen. Die Platine ist übrigens nicht nur auf den CEVI beschränkt, theoretisch wären auch andere Systeme (etwa das Super Nintendo, Atari, ect.) machbar. Weitere Informationen (engl.) auf der Kickstarterseite, viel Erfolg Jungs!
https://www.kickstarter.com/projects/1524339386/worlds-smallest-c64-emulator

Kommen wir jetzt zu den weiteren Retro-Computern und beginnen mit dem Amstrad CPC.

Wer neues CPC-Spielefutter sucht - auf der gerade erst zu Ende gegangenen "CPCRetrodev 2015", also einem Spieleprogrammierwettbewerb, sind rund 36! neue Spiele entstanden - "rund" deshalb, weil eines disqualifiziert wurde und somit nicht am Wettbewerb teilnahm. Dennoch sind alle Titel über einen Klick in ihrer Auflistung herunterladbar, auch das in Ungnade gefallene. Alles weitere (engl.) über diesen Link: http://cpcretrodev.byterealms.com/2015/11/cpcretrodev-2015-final-results-and-games/

Als nächstes folgt der ZX Spectrum.

Der Macher von Rabbit in Wonderland (wir berichteten) hat zu Halloween einen weiteren Teil seiner "Rabbit"-Spieleserie releast - Rabbit in Nightmareland. Wie üblich befinden sich die Downloadlinks unterhalb seines YouTube-Videos, und den Link dazu erhält man (neben weiteren Infos und Tastaturbelegungen, ect.) auf seiner Seite (spanisch/englisch):
http://javierfopiani.blogspot.com.es/p/juegos.html

Gehen wir zum Schluss noch bei der Konsolenabteilung vorbei und beginnen mit dem Atari 2600.

Hier ist ein neues Breakout-ähnliches Spiel Namens Upp! erschienen. Jetzt wird schon der ein oder andere entnervt schauen, aber das Spiel hat mit dem klassischen Breakoutspielprinzip nicht viel zu tun. Der Spieler steuert nämlich nicht den Schläger und somit den Ball, sondern ein Raumschiff, welches sich auf einem Breakoutspielfeld befindet und dieses nach oben hin verlassen muß. Dh. durch den Ball oder einsammelbare Items, werden Löcher in die obere Mauer gerissen, wobei dann eine Lücke entsteht, durch die man in den nächsten Level flüchten kann. Interessant dabei ist eben, daß das Breakoutspiel sozusagen völlig eigenständig abläuft - man muss nur dem Ball und dem vom Schläger abgefeuerten Laser ausweichen, sonst verliert man ein Leben. Hört sich simpel an, ist aber ungeheuer komplex, spannend und auch schwierig. Versucht es selber einmal - das Spiel kann kostenlos heruntergeladen (oder aber nach einer Spende auf Wunsch gekauft) werden: http://theloon.itch.io/upp

Auch ein neues (kommerz) NES-Spiel gibt es zu vermelden: Boo - Haunted House! Ne, war nur ein interner AVGN-Witz, es handelt sich dabei tatsächlich um einen Homebrewtitel Namens Haunted: Halloween´85, welcher auf echtem Modul derzeit für genau 50 US-Dollars verscherbelt wird. So sehr ich Engagement generell schätze und mag... aber der Preis geht schonmal gar nicht - wir reden ja hier von einem Homebrewtitel und nicht von einem offiziell lizensiertem Produkt. Neben den eigenen Unkosten kann sich der Coder, das Team, der Händler, ect. ja noch ein paar Dollars Gewinn draufschlagen, aber das Ding nicht zu einem Preis, der fast identisch zu den ehemaligen Originalpreisen ist, verticken. So gut kann das Ding gar nicht sein (scheint nach den spärlichen Infos ein Beat´em Up zu sein), was solche Preise rechtfertigen würde... meiner Meinung nach... zumal fehlt der kostenlose Downloadlink für alle, die kein echtes Modul benötigen. Nee, hier wird nur auf eines abgezielt - schnell noch Geld machen. Wer aber mag und bereit ist, das Wagnis und den Preis einzugehen, hier alles weitere (engl.): https://cashinculture.3dcartstores.com/Haunted-Halloween-85_p_776.html

Ein klein wenig anders sieht es hingegen bei dem noch folgenden SNES-Spiel aus, welches ebenfalls zu ähnlichen Preisen verkauft wird: Dorke and Ymp. Dieses Spiel wurde in den 90er Jahren von der schwedischen Firma Norse als offiziell lizensierter Titel entwickelt, fand dann aber keinen Publisher, weshalb es nie erschienen ist. Dank des Publishers Piko Interactive, konnte der zu 50% fertig gestellte Sourcecode von den einstigen Machern übernommen und weiter entwickelt werden - inkl. neuer Welt, neuen Leveln, Menü, Zwischen/Endsequenzen und Paßwortsystem. Es wird auf Original-Cartridge ausgeliefert, wahlweise mit Umverpackung, aber immer mit Anleitung. Für die PAL-Version werden 5 Dollar mehr aufgeschlagen, was uns zu einem Endpreis zwischen 49.99 - 69.99 Dollar bringt. Für einen kommerziellen Titel zwar aus heutiger Sicht etwas überteuert, aber durchaus annehmbar - damals hätte das Spiel auch um den Dreh gekostet und das Spiel ist ja quasi eines aus dieser Zeit, nur heute nachgereicht. Dennoch... 20 Dollar weniger für alles, wäre auch ausreichend gewesen (und warum müssen wir 5 Dollar PAL Aufschlag bezahlen? Die Hardware ist die selbe). Insgesamt gesehen, wäre ich eher hierfür bereit Geld auszugeben als bei dem NES Ding einen Abschnitt über diesem, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Hier der (engl.) Link:
https://www.pikointeractive.com/store.html#!/Dorke-and-Ymp-SNES/p/53205742/category=14008398

Tags: C-64, Atari, Retro, Emulation, Amstrad, Spectrum, Konsole, NES, SNES

SNES: Super Ufo Pro 8 im Test



Dienstag 12 März 2013 von Trixter Konsole, Konsolen Test 19 Kommentare

Backuplösungen für das SuperNintendo gab und gibt es ja so einige – manche befinden sich sogar noch in der Entwicklung, andere sind zu alt um sie überhaupt noch neu erstehen zu können (von umständlichen Lösungen via Floppydisk oder Importen von rund um die Welt einmal ganz zu schweigen) – eines haben alte, derzeitige und neue Produkte aber gemeinsam – sie sind einfach viel zu teuer! Wer wie ich nicht bereit ist, bis zu mehreren Hundert Euronen auf den Tisch zu legen, hat halt Pech gehabt, oder? Mitnichten! An dieser Stelle möchte ich euch das Super Ufo Pro 8 vorstellen, welches sich preislich nicht nur zwischen 75 – 80 Euro bewegt, sondern auch zahlreiche Funktionen mitbringt, die sich vor den viel teureren Konkurrenzprodukten nicht verstecken müssen!

-> Den Artikel komplett lesen

Tags: Konsole, SNES, Test

sd2snes Flash Cart wieder lieferbar



Freitag 19 Oktober 2012 von HHH Konsole 1 Kommentar

Der deutsche Spezialist Dragonbox (https://www.dragonbox.de) hat derzeit wieder das Luxusmodul sd2snes lieferbar. Hierbei handelt es sich um das beste Flash Modul für die (beste?) Konsole Super Nintendo.

Ich schaue bereits seit Mai ob man irgendwann diesen Artikel erwerben kann. Der Bestand ist seit heute früh von 9 auf 3 gesunken.

-> Den Artikel komplett lesen

Tags: Konsole, SNES

Tactics Ogre: Let us cling together – PSP



Montag 07 Februar 2011 von JohnDoe Konsole 1 Kommentar

Den “betagteren” Zockern unter uns wird die Tactics Ogre-Reihe noch ein Begriff sein und manch einer schwelgt beim Klang des titels in wohligen Erinnerungen. Der erste Teil erschien 1995 für den Super Famicom. Ein jahr später wurde der Sega Saturn bedient und dann erst, 1997, schaffte es das Spiel in westliche Gefielde und wurde für die USA lokalisiert. Der Gameboy Advance Ableger mit dem Titel  Tactics Ogre: The Knights of Lodis erschien im Jahr 2000 und gehört wohl heute zu der spezies “Kostbares Sammlerstück“. Allerdings wurde keiner der Teile für deutschsprachige Spieler lokalisiert. Aber vielleich haben wir mit dem neuen PSP Ableger Glück. Erscheinen soll der 25.02.2011.

-> Den Artikel komplett lesen

Tags: Konsole, SNES, GBA, Saturn

Seite 2 von 3123