Amiga: The Zing erschienen



Donnerstag 06 Dezember 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Erneut schlägt Iron Gate mit einem via "Backbone" erstellten Spiel in die Filmkerbe - The Zing basiert auf dem (meiner Meinung nach recht guten) Film The Thing (von John Carpenter/1982).

Der Spieler steuert in einer Arktisstation einen Forscher durch zahlreiche Schauplätze (die Hütten sind begehbar), muss sich zahlreichen Gegnern erwehren und irgendwelche "Zahlen" einsammeln. Diverse Waffen gibt es auch - diese wechseln beim drüberlaufen - und bieten neben Spitzhacke, Pistole auch einen Flammenwerfer. Beachtet allerdings - die Knarre ist die schlechteste Waffe, da deren Nachladezeit so lange dauert, daß man in der Zwischenzeit sein Leben ausgehaucht hat - jede andere Waffe ist besser, da schneller... also vermeidet es, die Schusswaffe einzusammeln!

Ansonsten wird das übliche "Gehample" und Darstellungsart (riesige Köpfe bei den Sprites) geboten, gepaart mit den Eigenheiten von Backbone, entsteht ein Mischmasch von diversen Unzulänglichkeiten - etwa plötzlich auftauchende Gegner aus dem Nichts, rumhampeln um in eine Hütte hinein oder wieder heraus zu gelangen, Sprünge brechen mittendrin ab und man fällt runter wie ein nasser Sack, usw. - hat man aber einmal herausgefunden, wie das Spiel tickt und genommen werden muss, macht es durchaus Spaß. Kein Hit, aber besser spielbar als zB. das unsägliche Brus Lii der selben Truppe. Also selber einmal anschauen und hoffen, daß die Spanier mit jedem weiteren Spiel dazulernen - derzeit sieht es so aus, als sind sie auf dem richtigen Weg.

Übrigens gibt es das Spiel wohl scheinbar auch als physisches Produkt - weiß nicht genau, da ich kein Spanisch kann. Scheinbar muss man sich wohl bei der angegebenen Emailadresse melden - aber nagelt mich da nicht drauf fest.

Empfohlen wird ein Amiga 1200 als Voraussetzung.

http://www.xente.mundo-r.com/jojo073/pages/Thezing.html

Tags: Amiga

RETURN Ausgabe 35 erschienen



Donnerstag 06 Dezember 2018 von Trixter Amiga, C64, Konsole keine Kommentare

Vom Magazin Faszination klassischer Computer und Konsolen - RETURN - ist Ausgabe 35 erschienen. Die für uns wichtigsten Themen wären ua.:

  • 35 Jahre Kult: Der Competition Pro
  • Organism - (C64)
  • Pets Rescue (C16/C116)
  • The Dawn of Kernel (Amstrad CPC)
  • Worthy (Amiga)
  • Into the Blue (Gameboy)
  • Arcadeklassiker: Popeye
  • Von der Spielhalle auf die Konsole: Toki

Natürlich gibt es noch viele weitere interessante Themen zu entdecken, etwa Europäische Shoot 'em up's, Half Life - Gordon Freeman wird 47, Interview mit Rick Raddatz (Schöpfer von Nibbles), Durchgezappt XL: Formel-1-Spiele, Astronomie Software (auf 8- und 16-Bit), Perestroika - die digitale Revolution, Neu und verpixelt: The Messenger (PC), uvm.

Das Magazin kann ab sofort über die RETURN Webseite bestellt werden, bzw. ist am Kiosk erhältlich - Preis: 7.50 Euro.

https://www.return-magazin.de/ausgaben/return-ausgabe-35/

Tags: Amiga, Amstrad, C-16, C-64, Gameboy, Konsole, PC

Der wöchentliche Retro Rückblick 45/2018



Donnerstag 06 Dezember 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der wie immer mit dem Amiga startet.

Vom Spiel "The Game" ist Version 0.95 erschienen. Neben der Behebung einiger Fehler, wurden einige optische Verbesserungen vorgenommen und ein Ende hinzugefügt. Es liegt als HD-Variante und als CD32-Image zum kostenlosen Download vor. http://www.driar.se/thegame/

Von AmiQuake ist Version 1.21 erschienen - leider gibt es kein Changelog dazu, sodaß ich über die Änderungen/Neuerungen nichts sagen kann. http://aminet.net/package/game/shoot/AmiQuake

Von der Spieleerstellungsumgebung RedPill ist Version 0.6.8 erschienen. Neben der Behebung von Fehlern, wurden zahlreiche Neuerungen implementiert. Der Downloadlink ist dieses Mal über das EAB-Forum (DropBox) verteilt worden, weshalb ich dieses hier als Quelle verlinke: http://eab.abime.net/showpost.php?p=1285847&postcount=367

Vom Multiformataudioplayer AmigaAmp ist Version 3.23 erschienen. Auch hier wurden einige Fehler behoben, aber auch die Unterstützung des Kommentarfeldes in ID3v2-Tags hinzugefügt. http://aminet.net/package/mus/play/AmigaAMP3-68k

Und wer Detailansichten der Leiterbahnen diverser Amigamodelle zwecks Reparatur benötigt, kann sich mal den Amiga PCB Explorer näher ansehen. Dies ist kein Programm, sondern läuft online über eine Webseite - sehr nützlich! Im Moment wird der A500, A600, A1200, A4000 und das CD32 abgedeckt. Weitere Modelle und auch Erweiterungshardware sind angedacht - neu erschienen ist das PC/Amiga-Bridgeboard A2386sx. http://www.amigapcb.org/

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:

Ein besonderes Dankeschön geht an Master, der die CNC Simulation "Fräsen" veröffentlichte - nach dem Ding suche ich seit Mitte der 90er! Mit dem Programm wurde bei uns in der Lehrwerkstatt an C128-Rechnern gelehrt - in der Berufsschule kamen aber PC-Programme zum Einsatz (ich meine via GW-Basic - welche ich ebenfalls noch suche).

Nächster (geplanter) Livestream: derzeit keiner geplant

Tags: Amiga, C-64

Amiga: Aquabyss angekündigt



Dienstag 04 Dezember 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare
 

Um welche Art Spiel es sich dabei handelt (vermutlich Adventure?) ist leider ebensowenig bekannt, wie das Releasedatum - aber was bekannt ist, sind die Systemvoraussetzungen: ein OCS/ECS Amiga mit 3MB RAM (kann also 1MB Chip + 2MB FastRAM oder umgekehrt sein, wobei Musik allerdings erst bei 2MB ChipRAM erklingt!) und eine Festplatte. Da das Spiel höhere Hardware nutzt um sich zu "erweitern", ist ein schnellerer Prozessor (25MHz 68er oder gleich ein 020er) und 4MB RAM (noch besser 6MB) empfohlen. Na, sind wir mal gespannt, was die neue Softwareschmiede Aged Code da am Entwickeln ist - der Teaser macht auf jeden Fall Lust auf mehr!

http://aquabyss.com/

Tags: Amiga

Angry Video Game Nerd (Episode 162) - Amiga CD32



Montag 03 Dezember 2018 von Trixter Amiga, Videos keine Kommentare

In Episode 162 schaut sich der Nerd die Amiga CD32-Konsole näher an - leider auf einem Gerät, welches Laufwerksprobleme hat und (natürlich) mit einem Spielefundus, welches einige "Spiele-Highlights von unten" zeigt (allerdings nicht nur). Mit dem Fazit bin ich persönlich nicht ganz seiner Meinung, da das CD32 auch sehr viele gute Spiele bietet - aber wenn man es als Satire nimmt, ist es mal ganz nett, daß er eine Episode seiner langjährigen und erfolgreichen Reihe dem CD32 widmet. (engl.)

Tags: Amiga, Videos

Amiga: Heroes of Gorluth erschienen



Freitag 30 November 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Der Action-Adventure-Platformer Heroes of Gorluth von AMIworx (wir berichteten) ist in der CD/CD32 Variante ab sofort bestellbar. An der Systemvoraussetzung - 020er CPU und 2MB RAM - hat sich nichts geändert, allerdings hat sich der Preis im Gegensatz zu den der Vorbestellungen erhöht und liegt nun bei 20 Euro.

https://shop.phenix-noir.de/#!/HEROES-OF-GORLUTH-Amiga-CD32-CD-ROM-VERSANDKOSTENFREI-FREE-SHIPPING/p/96863654/category=0

Tags: Amiga

Der wöchentliche Retro Rückblick 44/2018



Donnerstag 29 November 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Starten wir mit dem Amiga.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden 5 weitere Spiele zum kostenfreien Download veröffentlicht: Egg Blasters, Ouch!, Save The Trees, Schach Deluxe (DE) und Starbike V11. Die Seite hatte in den letzten Tagen Serverprobleme, welche aber nun wieder gelöst sind. http://www.gamescoffer.co.uk/

Vom Snake/Tron Arcadespiel für bis zu 4 Spieler Worm Wars ist Version 9.14 erschienen. Das Update enthält ein neues Bonuslevel (jump the walls). Benötigt wird ein Amiga ab OS 3 mit 2Mb RAM, ein Flickerfixer wird empfohlen. http://amigan.1emu.net/releases/#wormwars

Mit dem Workbenchtool ToolsMenu kann man via Commodity eigene Tools in das "Tools"-Pulldownmenü der Workbench unterbringen, welche auch mit Icons auf der Workbench interagieren. ZB. kann man - wenn man ein Bildanzeigetool eingebunden hat - einfach eine Bilddatei markieren und danach den Eintrag über das Menü anklicken, damit es automatisch angezeigt wird. Klingt sinnvoll. http://aminet.net/package/util/cdity/ToolsMenu

Eine neue Version (2.1) des Dateisystemsclienten für das SMB-Protokoll smbfs ist erschienen. Dieses wird für "Samba" oder von verschiedenen Windowsversionen für die Datei und Druckerfreigabe verwendethttps://sourceforge.net/projects/amiga-smbfs/files/amiga-smbfs/smbfs%202.1/

Kommen wir zum Abschluss zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:

Nächster (geplanter) Livestream: derzeit keiner geplant

Tags: Amiga, C-64

Seite 3 von 70«12345...»