Urlaubsrückblick 1/2017



Samstag 22 Juli 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Kurz und kompakt - die neusten News im Urlaubsrückblick, der auch in diesem Modus mit dem Amiga beginnt...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite sind diese 4 Spiele neu zum Download hinzugekommen: Bi-Fi Roll: Snack Zone, Bi-Fi II, Colgate und Master Mage. http://www.gamescoffer.co.uk/

Mit FlashFloppy ist eine neue Open Source Firmware für den Floppyemulator Gotek erschienen - dies ist ein begrüßenswerter Schritt, da die Entwicklung an der ursprünglichen Firmware eingestellt wurde. Denkbar wäre daher für die Zukunft auch die Nutzung am AtariST, sowie die Auswahl der Disketten über einen Softwareselector anstelle über die Hardware selbst - einige Punkte scheinen zwischenzeitlich wohl schon möglich zu sein. Weitere Infos und Downloads über diesen EAB-Thread: http://eab.abime.net/showthread.php?t=88002

Kommen wir direkt zum Commodore 64.

Die 4-Player Spiele Frogs und Shotgun von Dr. Wuro Industries erscheinen in Kürze auf einem speziellen Steckmodul, welches zusätzlich 2 weitere Joystickports mitbringt. Angeboten werden 2 Varianten - eine "Boxed" Version inkl. Anleitung und Extras für rund 35 Euro und eine die nur das Steckmodul beinhaltet für rund 25 Euro (Versandkosten kommen extra). Erscheinen soll das Ganze zwischen Gamescom und DoReCo (August/September). Infos (engl.) unter: http://www.lemon64.com/forum/viewtopic.php?t=64946

Es folgen die neuesten Szenereleases:

An dieser Stelle möchte ich noch auf die Digital Talk 100 hinweisen - denkt daran, daß ihr eure Texte, die noch mit in die neue Ausgabe sollen, bis zum Dienstag, den 1. August einreichen solltet. Bis zu diesem Datum laufen auch noch die beiden Aktionen Verlosung (Text zum Thema „Was bedeutet die Digital Talk für Dich?“) und ein Originalspiel abgreifen (für eine History schreiben), die ihr euch nicht entgehen lassen dürft - wo sonst bekommt man garantiert ein neues Kaufspiel spendiert oder kann exklusive Inhalte gewinnen? Also nicht lange fackeln - mitmachen!

Tags: Amiga, C-64

Der wöchentliche Retro Rückblick 26/2017



Donnerstag 13 Juli 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Starten wir wie immer mit dem Amiga...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite sind weitere 4 Spiele online gestellt worden: Amiga Broker, Vyrus, Weird In Edgeways und Zitrax. http://www.gamescoffer.co.uk/

MusicMaker V8 Version 3.0 ist ein Samplebasierender Musikeditor der bis 1993 von Thomas Winischhofer entwickelt wurde. Jetzt meldet er sich mit einer Fehlerbereinigten Version zurück. Es war das erste Programm welches bis zu 8 Kanäle unterstützt und mit Macros arbeitete - heute ist es Freeware, läuft ab Amigas mit Kick 1.3 aufwärts. Das Programm kommt in 3 Archiven (ursprünglich Disketten - Disk 2 sollte über den im Text zu findenden Dropboxlink heruntergeladen werden, denn nur diese Version enthält alle DOS-Daten), nach dem Entpacken einfach wieder auf Disk zurückschreiben, diese dann starten und das Tool direkt benutzen oder den HD-Installer verwenden. http://aminet.net/search?query=MMV8

Vom Signeticsbasierenden Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 24.59 erschienen. Neben diversen Verbesserungen und Fehlerbehebungen wurde auch ein neues Clearcov Debuggerkommando integriert. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Für die Wicher 500i Turbokarte von Retro 7-bit ist mit Version 1.0 ein neues Softwareupdate für den WicherInstaller erschienen. https://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=projekty&name=wicher500i

Auch von der neuen Zorro-Slot Turbokarte VA2000 von MNT gibt es ein neues Firmwareupdate (V1.6) - die SD-Kartenfunktionalität ist allerdings noch immer im BETA-Stadium. Derzeit läuft übrigens die Vorbestellung für Batch 3 der Karte - diese liegt preislich bei 189 Euro und wird vermutlich im August ausgeliefert werden. http://mntmn.com/va2000/

Kommen wir direkt zu den neuesten Szenereleases für den Commodore 64:

Tags: Amiga, C-64

Der wöchentliche Retro Rückblick 25/2017



Donnerstag 06 Juli 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Legen wir wie üblich mit dem Amiga los, wo es diesmal eine einzelne Meldung zu verkünden gibt - beim C64 ist diesmal dafür deutlich mehr los...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden diese Spiele von Adrian Cummings veröffentlicht: Bug Bash, Castle Kingdoms, Cyberpunks, Doodle Bug - Bug Bash 2 , Nucleus, Tommy Gun und Tin Toy Adventure. http://www.gamescoffer.co.uk/

Und schon sind wir beim Commodore 64.

Manosoft veröffentlichte Bluetooth Control V1.3.4 und SD-Card V3.9 für die Princess Ultra. Ersteres Update fügt Favoriten zu einem Katalog hinzu, über letzteres fehlen die Infos. Scheinbar handelt es sich dabei um eine Sammlung von Software, welche auch auf anderen Gerätschaften wie die 1541Ultimate oder sd2iec genutzt werden kann - nur über den Inhalt bin ich mir nicht im Klaren, da dieser aus einer "Tiefensuche" aus dem Internet zu bestehen scheint - mir sind die über 5GB aber auch zu viel um das mal schnell runterzuladen und reinzuschauen. http://www.manosoft.it/?page_id=1050

Wer nach neuen Leerdisketten sucht, wird bei Protovision fündig. 10 DD-Leerdisketten von Boeder mit Hüllen und Aufklebern in einer Klappbox aus Plastik sind für 15 Euro im Shop erhältlich. http://www.protovision-online.de/shop/product_info.php?products_id=163&language=de

Noch mal Protovision - die ab sofort bis zum 30.4.2018 die sogenannte Protovision Game Competition 2017 abhalten. Der Schwerpunkt der Compo - die bis zur letzten Veranstaltung noch etwas anders hieß und im Forum64 abgehalten wurde - sind Sportspiele. Mitmachen kann jeder, es gibt einige Preise zu gewinnen, allerdings sollten Anmeldungen bis zum 31.10 2017 eingegangen sein. http://www.protovision.games/compos/2017/compo.php?language=de

Kommen wir zum Abschluss noch zu den neuesten Szenereleases:

Tags: Amiga, C-64

Amiga Future Ausgabe 127 erschienen



Montag 03 Juli 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Vom deutsch/englischsprachigen Amiga Printmagazin Amiga Future ist Ausgabe 127 erschienen. Die für klassische User wichtigsten Themen sind ua:

  • Powerglove
  • Luxor
  • Mortville Manor
  • PSX Pad Adapter
  • Prisma Megamix Soundkarte

Weitere interessante Inhalte dürften wohl die Artikel zu Amikit X, virtuelle Laufwerke und der Demoscene sein, sowie das Interview mit Jan Zahurancik. (AmiKit - HighEndemulation, nicht der Shop!)

Natürlich gibt es wieder diverse Specials und weitere Berichte, etwa Revision 2017, Vintage Computer Federation SE 5.0Amiga32 Vorabericht - der ständig ausfallende Workshop zum Thema Demo Effekte entwickeln, fällt erneut aus - wie übrigens alle anderen Workshops scheinbar auch.

Auf der Heft-CD finden wir jede Menge PD-Stuff, aber auch diesmal keine "exklusive" Vollversion.

Das Heft kann ab sofort im Amigafachhandel bezogen oder bei der Redaktion geordert werden - der Preis beträgt 6.50 Euro, bzw. 9.50 Euro für die CD-Variante.

http://www.amigafuture.de/

Tags: Amiga

Der wöchentliche Retro Rückblick 24/2017



Donnerstag 29 Juni 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Diesmal gibt es wieder (wenn auch wenige) Inhalte über die ich berichten kann - legen wir wie üblich mit dem Amiga los...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden die beiden Revolution-Adventure-Spiele Lure of the Temptress und Beneath a Steel Sky zum kostenlosen Download veröffentlicht. http://www.gamescoffer.co.uk/

Wie Amiga-News.de zu berichten weiß, sucht ARES-Computer einen Mitarbeiter für die in Kürze eröffnende Niederlassung in Duisburg-Meiderich in variablen Arbeitszeiten. Das Aufgabengebiet umfaßt Warenannahme und abgabe, Telefonie, Serverstatusüberwachung und andere anfallende Dinge. Voraussetzung sind Linuxkentnisse (Terminal) und Rechnerzusammenbau (können aber angelernt werden) - Verdienst 10€/Stunde (Bürotätigkeit), bzw. Festpreis pro gebautem Rechner zzgl. eine Givve Card als steuerfreie Komponente (was auch immer das sein soll). http://amiga-news.de/de/news/AN-2017-06-00041-DE.html

Kommen wir zum Commodore 64...

Von der SID-Musik Sammlung High Voltage SID Collection (HVSC) ist Version/Update 67 erschienen. Neben 139 gefixten Songs und 313 gefixten Credits, kamen rund 600 neue Musikstücke hinzu, welche die Sammlung nun auf 49542 SID-Musiken anwachsen läßt. Das Update von Version 66 aus ist 3.5Mb und die komplette Sammlung 80Mb groß. Denkt daran, daß ihr einen Player wie SIDPlay oder XMPlay (mit SID-Plugin) zum Anhören benötigt. (ersterer eignet sich für einzelne Stücke wunderbar, während letzterer ganze Playlisten aus Ordnern generieren kann) http://hvsc.c64.org/

Zum Abschluss kommen wir noch zu den neuesten Szenereleases:

Tags: Amiga, C-64

Amiga: Quasarius erschienen



Dienstag 27 Juni 2017 von Trixter Amiga 2 Kommentare

Aus Brasilien kommt das bislang auf PC Spiele und Webcoding spezialisierte Label Raliza Software um die Ecke und hat sein erstes Amigaspiel im Gepäck - den Weltraumshooter Quasarius...


Quasarius ist im Stil großer Vorbilder wie Galaga aufgebaut - der Spieler muss mit seinem (frei beweglichen) Raumschiff Alienhorden abschießen, sich danach einem Boss stellen um danach durch einen Asteroidengürtel zu fliegen um das Spielchen etwas schwieriger zu wiederholen.

Die Gegner und das Spielprinzip sind dabei immer identisch - schwieriger wird das Ganze dadurch, daß immer mehr auf dem Screen los sein wird, sowie hier und da neue Angriffsmuster oder Komponenten (zB. Raketen an den Seiten) hinzukommen, dennoch bleibt das Spiel immer fair und ist sehr gut spielbar. Ich bin beim ersten Spielen problemlos bis in Level 15 vorgestoßen.

Die Grafik ist zweckmäßig, die Steuerung präzise, Musik und Sounds hat´s ebenfalls - was fehlt ist eine Highscoreliste und hier und da gibt es Grafikfehler (auf dem Spielscreen oben seht ihr was ich meine, der Fehler kam im Asteroidenflug, als sich an der Stelle ein einsammelbares Item einblendete und blieb für den Rest der Spielzeit bestehen/Kick 1.3), die aber nicht weiter stören. Apropos einsammelbare Items... jeder Gegner hinterläßt so ein grünes Item, welches man einsammeln kann - ich dachte zuerst an Zeit oder Sprit, aber es ist der "Multiplikator", also mit welchem Wert die Punkte berechnet werden - lustigerweise kann man im Asteroidenflug ebenfalls diese Items einsammeln, aber sie bewirken keine Veränderung am Wert, dienen also nur der Punktemaximierung... und nebenbei erwähnt, in diesem Modus kann man nicht schießen, nur falls sich wer wundern sollte...

Das Spiel läuft auf allen Amigas ab 512kb Chipram mit OCS Chipsatz, also eigentlich alle ab Kick 1.3 und ist kostenlose "Donationware", dh. wem´s gefällt, der kann dem Macher etwas spenden. Davon macht er es übrigens auch abhängig, weitere Spiele für den Amiga zu entwickeln.

Der Download erfolgt über Dropbox - sollte beim Klick auf den Downloadknopf (und lokale Speicherung) erst ein Hinweis erscheinen, mal solle sich anmelden oder neu registrieren, einfach das Fenster schließen und erneut den Knopf anklicken.

Für ein Erstlingswerk ein ganz netter Einstand - es ist zwar kein Megahit, aber durchaus als eines der "besseren" Spiele zu werten, die in letzter Zeit so auf die Amiganer losgelassen wurden - diese Entwicklung darf sich gerne in weiteren Spielen fortsetzen!

https://ralizasoftware.neocities.org/amiga.html

Tags: Amiga

Seite 1 von 5412345...»