Amiga: Amiga OS 3.1.4 erschienen



Montag 01 Oktober 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Wie Hyperion Entertainment bekannt gibt, wurde die ursprünglich als Update angedachte neue Version des Betriebssystems Amiga OS 3.1.4 (wir berichteten) nun als eigenständiges Produkt veröffentlicht.

Laut Hyperion stellt dieser Versionssprung einen ähnlichen Sprung dar, wie es ihn damals bei Amiga OS 3.9 gab, mehr noch - die neue OS3.1 Version soll deutlich stabiler und robuster laufen. Sehr viele Bestandteile wurden auf den neuesten Stand gebracht, die wichtigsten Features dürften aber die Unterstützung für große Festplatten und lange Dateinamen sein. Natürlich kommt auch die Optik nicht zu kurz, allerdings gibt es wohl Probleme mit den neuen Vampire-Turbokarten - hier sollten sich dessen Anwender wohl vor dem Kauf ersteinmal beim Apollo-Team informieren.

Erhältlich ist das Ganze für (fast - A1000, CDTV und CD32 sind ausgeschlossen) alle Amigas zunächst als digitale Downloadversion. Varianten auf Diskette und ROM sollen folgen. Preis: ca. 30 Euro.

http://www.hyperion-entertainment.com/index.php/where-to-buy/direct-downloads/188-amigaos-314


Der wöchentliche Retro Rückblick 35/2018



Donnerstag 27 September 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, welcher dieses Mal recht kurz ausfällt. Im Amigabereich gab es nur eine Meldung und mit der fangen wir an, ehe die Szenereleases vom C64 folgen...

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 24.9 erschienen. Das Update bringt eine neue Funktion zum Ersetzen von Logfiles. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Es folgen die neuesten Szenereleases des Commodore 64:

Nächster (geplanter) Livestream: Samstag 29.9.2018 um 21:30 Uhr
https://www.youtube.com/channel/UCJZGXI_zzFOL3Y_YOkiDvRg


C16: GridIron erschienen



Montag 24 September 2018 von Trixter VC20/C16/P4 keine Kommentare

GridIron spielt sich wie das klassische Gridrunner von Jeff Minter - nur mit dem Unterschied, daß unser Raumschiff keine Waffen besitzt. Hier dreht es sich also in erster Linie ums Ausweichen der Schüsse von den Gegnern an allen Rändern und dem Einsammeln allen Sammelguts auf dem Spielfeld - danach gehts dann in den nächsten Level. Derer gibt es übrigens 10 Stück in 2 verschiedenen Spielgeschwindigkeiten. Die Grafik ist "hochauflösend" und hier und da ertönt ein Fitzel Sprachausgabe

Das Spiel macht einen guten Eindruck, die Steuerung ist präzise und das Gameplay stimmt. Für unendlichen Nachschub wird ein Leveleditor gleich mitgeliefert. Wer auf der Suche nach einem guten neuen Arcadespiel für seinen C16/plus 4 ist, sollte sich das Spiel auf jeden Fall einmal näher ansehen. Der Download ist kostenlos und das Spiel liegt wahlweise als PRG oder TAP vor. Übrigens erhielt das Spiel vom RETRO GAMER Magazine eine 81%ige Bewertung...

https://stinaris.itch.io/gridiron


C16: Club Info 151 Diskmag erschienen



Montag 24 September 2018 von Trixter VC20/C16/P4 keine Kommentare

Von der Club-Info (DAS DiskMag zum C16 - 116 - Plus/4) ist Ausgabe 151 erschienen. Mitgeliefert werden diverse Demos und Tools, aber auch folgende Spiele:

  • Mag. Curse Pipi V
  • Gridiron 8.1
  • Breakout
  • Jumpman
  • Randtower Dumper
  • Spikes CPlus4
  • Linnanmuurilla
  • 17 & 4
  • Blockade

http://plus4world.powweb.com/software/Club_Info_151


C64: Scuttlebutt erschienen



Montag 24 September 2018 von Trixter C64 keine Kommentare

Scuttlebutt von Karl Hörnell (Eweguo) entstand bei seinem Versuch, ein Spiel für den ZX Spectrum zu realisieren, der zuvor ein großes Mysterium für ihn gewesen war. Nachdem er sich damit beschäftigt und einige Fehlversuche eingefahren hatte, war für ihn klar - die Maschine ist nur für eine bestimmte Art von Spielen gut nutzbar (Isometrische 3D Adventures) und bot zu wenige Farben - nach seiner Meinung, ließe sich damit nur "Scheiß" realisieren... und so kam ihm die Idee zu diesem Spiel, welches nun wiederum aufgebohrt (mehr Farben, mehr Level, mehr Gameplay) zum C64 portiert und erweitert wurde.

Der Spieler spielt einen geplagten Hausbesitzer, der von riesigen "Ärschen" überfallen wird, die am oberen Bildschirmrand auftauchen. Im ersten Abschnitt ist nur einer vorhanden, der von links nach rechts fliegt und hier und da "etwas" fallen läßt. Unsere Aufgabe ist - ehe es den schönen Teppich versaut (gleich ein Hitpoint von Dreien weg) - den Dreck in einem Eimer aufzufangen. Also im Grunde ein "Auffangspiel" wie Beat´em & Eat´em vom Atari 2600. Hier ist es nur so, daß der Eimer irgendwann voll ist und im seitlichen Lokus geleert werden muss! Hat man diese Welle überstanden, bekommt man eine Knarre und kann - radioaktiven Fürzen - ausweichend, zurückballern! Danach erscheinen seitlich zwei Ärsche, deren Absonderungen von seitwärts immer tiefer rutschen (Space Invaders) aber keinesfalls in einen herumfliegenden Ventilator geraten dürfen. Und zuletzt gibt es "flüssige Soße" die den Screen überflutet, falls man dies nicht vorher verhindert. Und erst jetzt ist ein Level vorbei und es geht in den nächsten...

Ein abgedrehtes und geschmackloses Spiel, welches aber interessanterweise ein sehr fesselndes, anspruchsvolles und faires Gameplay hat (man mag es nicht glauben) und deswegen viel Abwechslung bietet und Spaß macht. Arcadefreunde unbedingt näher ansehen! Und wem die grafische Gestaltung bekannt vorkommt - richtig. Karl Hörnell hat damals in den 80ern schon Spiele gemacht - etwa die Velocipede-Reihe

Download (auch Sourcen und Spectrumversion) kostenlos unter: http://eweguo.ownit.nu/scuttlebutt/


PlayStation Classic angekündigt



Freitag 21 September 2018 von Trixter Retro, Konsole keine Kommentare
 

Erscheinungstermin: 3.12.2018
Preis: 100 Euro


Der wöchentliche Retro Rückblick 34/2018



Donnerstag 20 September 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der wie üblich mit dem Amiga startet...

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 24.82 erschienen. Das Update bringt Fehlerbehebungen und Verbesserungen. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Vom 3W Boardgame Africa ist Version 1.51 erschienen und hat Fehlerbeseitigungen und Verbesserungen erhalten. Africa benötigt einen Amiga mit OS 3.0, AGA und 2.5MB RAM. http://amigan.1emu.net/releases/#others

Auch von der Linuxportierung des Spiels Koules ist ein Update erschienen. Version 1.32 erhielt ebenfalls Fehlerbeseitigungen und Verbesserungen. Benötigt wird ein Amiga mit OS3.5, eine Grafikkarte wird empfohlen. http://amigan.1emu.net/releases/#others

Von der SDL-Variante des Internetbrowsers NetSurf ist Version 3.8 erschienen. Neben diversen Updates einiger Komponenten (libcurl, AES-Ver/Entschlüsselung, libjpeg) wurde auch die "Basis" auf die neuesten Sourcen gebracht. Allerdings wird jetzt eine FPU benötigt. AGA-Version über nachfolgenden Link, die Version für Grafikkarten wird über die interne Updateversion installierthttp://ami-soft.blogspot.com/2018/09/netsurf-38.html

Kommen wir zu den neuesten Szene-Releases des Commodore 64:

Nächster (geplanter) Livestream: Freitag 21.9.2018 um 21:30 Uhr
https://www.youtube.com/channel/UCJZGXI_zzFOL3Y_YOkiDvRg


Seite 4 von 129«...23456...»