Der wöchentliche Retro Rückblick 20/2020



Donnerstag 14 Mai 2020 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der wiederum recht kompakt ausgefallen ist, aber immerhin Meldungen zum Amiga enthält...

Auf der Games Coffer-Webseite sind weitere 4 Spiele erschienen: BlocksXL, Hoser Backgammon, Das Schmutzige Erbe, und Top Tilers. http://www.gamescoffer.co.uk/

Über die Amiga-Future Webseite ist die Spielevollversion Super Sport Challenge 3 kostenlos herunterladbar. https://www.amigafuture.de/app.php/dlext/details?df_id=5341

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 26.43 erschienen. Das Update enthält Fehlerbereinigungen und Verbesserungen. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


C64: Metal Warrior Quadrilogy erhältlich



Dienstag 12 Mai 2020 von Trixter C64 keine Kommentare

Ab sofort bei Psytronik erhältlich ist die Metal Warrior Quadrilogy Collection - eine Sammlung aller 4 Metal Warrior Spiele in einer Box.

Die physische Variante kommt auf 3 Disketten mit allerlei Bonis wie Poster, Aufkleber, Karten, Schlüsselanhänger, usw. daher - Highlight dürfte aber der Soundtrack auf Doppelmusik-CD sein, der Musiken aller Spiele enthält. Der Preis schlägt mit 45 britischen Pfund zu Buche...

Das Highlight der Downloadvariante dürften wohl die Spiele als Easyflash-kompatible CRT-Images sein - der 4. Teil läßt sich sogar darauf speichern. Preis: 7 US-Dollar über itch.io.

Beachtet: Käufer der physischen Version erhalten auch den Inhalt der Downloadversion und von allen Spielen gibt es kostenlose Diskimage-Varianten im Netz, daher kann man alle Spiele im Vorfeld schon einmal spielen und sich dann entscheiden, ob man sich diese in seine Sammlung ins Regal stellen will.

Zum Kauf gehts hier lang: http://www.psytronik.net/newsite/index.php/c64/120-mwq

Und hier zu den kostenlosen Diskspielen aller Teile: https://cadaver.github.io/games.html


C64: Dashing Ant erschienen



Freitag 08 Mai 2020 von Trixter C64 keine Kommentare

Hier übernimmt der Spieler die Kontrolle über eine Ameise (eigentlich ist es eine Gruppe bestehend aus 9, die jeweils einzeln gespielt die Anzahl der Leben darstellen), die in einer von Gegnern überrannten Kolonie sämtliche Eier (auch das der Königin - welches größer ist) retten soll.

Der Screen ist in mehreren Ebenen aufgeteilt und scrollt permanent von rechts nach links - gesprungen wird 4 Blöcke hoch mittels Feuerknopf, auch ist der Sprung in der Luft "lenkbar", aber man kann nicht klettern. Dh. man benötigt meist einen Aufbau um auf eine der höheren Ebenen zu kommen, aber um diesen (meist 2 Blöcke hohen) zu erklimmen, muss man ebenfalls springen - da dieser Sprung aber viel zu hoch ausgeführt wird, verfehlt man das Ziel meist, da bis dahin der Screen bis an den Rand "gezuckelt" ist und man eine Ebene höher keinen Platz oder Zeit mehr hat, um weiter zu kommen. Dies hat meist einen Absturz zur Folge - nur darf man nicht zu tief fallen - dies gilt übrigens auch andersrum - möchte man von oben wieder nach unten, muss man die passende Stelle erwischen. Hinzu kommen zahlreiche Gegner, deren Berührung ebenfalls tödlich endet.

Hat man alle Eier eines Levels aufgesammelt, erscheinen einfach neue, sodaß es sich hier wohl um eines dieser "Endlosspiele" handeln wird. Die Grafik ist schlicht und erinnert vom Stil her an Boulderdash - etwas nervig ist das ruckelige Scrolling, Musik gibt es nur im Titelbild, im Spiel selbst hat es SoundFX, die aber ganz passend sind. Die Steuerung selbst geht voll in Ordnung, allerdings bedeutet das nicht, daß das Spiel leicht zu steuern wäre - dafür sorgt schon das Gameplay.

Für schnell zu frustrierende Spieler ist dieses Spiel sicher nichts, aber wer eine eigenwillige Herausforderung sucht, ist hier sicher richtig. Dashing Ant ist kostenlos über itch.io herunterladbar.

https://modernart.itch.io/dashing-ant


Der wöchentliche Retro Rückblick 19/2020



Donnerstag 07 Mai 2020 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick - diesmal wieder recht kompakt und mit dem Amiga startend...

Auf der Games Coffer-Webseite sind weitere 5 Spiele erschienen: Asgard Met Vikings, CodeFinder, Jade (Fr), Platon und Push N Shove. Daneben findet man 5 neue Animationen. http://www.gamescoffer.co.uk/

Version 0.7.13 der Spieleentwicklungsumgebung RedPill erschienen. Neben einigen Fehlerbehebungen gibt es neue Stellschrauben für die (De)aktivierung von SoundFX, Umschaltung der Fernsehnorm (PAL/NTSC) - einige Joystickeingaben sind nun gepuffert. http://aminet.net/package/dev/misc/redpillgamecreator

Kommen wir auch schon zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


Amiga Future Ausgabe 144 erschienen



Dienstag 05 Mai 2020 von Trixter Amiga keine Kommentare

Vom deutsch/englischsprachigen Amiga Printmagazin Amiga Future ist Ausgabe 144 erschienen. Die für klassische User wichtigsten Themen sind ua:

  • Rotator
  • Tiny little Slug
  • Fusion
  • Bomberman
  • Napoleon
  • Curse of Rabenstein
  • Matchic
  • ScummVM

Im Interview ist diesmal Matthias Goldisch (Hobbyraum). Natürlich gibt es wieder diverse Specials und Workshops (ua. AmigaOS 3.1.4 Teil 5, Demoszene).

Auf der Heft-CD finden wir ein wenig an PD-Stuff und als Extras Programme wie Cyberforce, Dan Wilder...

Das Heft kann ab sofort im Amigafachhandel bezogen oder bei der Redaktion geordert werden - der Preis beträgt 7 Euro, bzw. 9.90 Euro für die CD-Variante.

http://www.amigafuture.de/


Amiga: 4xIDE Buffered IDE Interface/FastIDE



Montag 04 Mai 2020 von Trixter Amiga keine Kommentare

Bei Amigakit neu erhältlich ist ein neues gepuffertes 4fach IDE-Interface, mit dem sich bis zu 4 IDE-Gerätschaften am A1200 oder A600 betreiben lassen (IDEFix wird bei mehr als einem Laufwerk benötigt und diese Software ist nicht Teil des Angebots). Dabei werden 2x40 Pin und ein 44 Pin-Steckplätze angeboten (zB. für kleine 2,5" Festplatten vom Amiga 600/1200), unter AmigaOS 3.5, 3.9 und 4.1 werden Kapazitäten über 4GB unterstützt, Leserfehler und falsche IRQ´s sollen abgeschwächt werden. Die Hardware wird einfach zwischen den IDE-Kabeln gesteckt - Preis: 38, 50 Euro.

https://amigakit.amiga.store/product_info.php?products_id=465&currency=EUR


Wer einen A1200 einsetzt, kann zusätzlich den FastIDE-Adapter nutzen. Diese Hardware wird auf den Gayle-Chip gesteckt und mit dem 4fach-IDE-Interface mit einem Kabel verbunden - was die Datengeschwindigkeit erhöhen soll. Zudem wird der PCMCIA-Bug bei manchen Amigas behoben, bei dem sich nach einem Reset der PCMCIA-Port nicht mit resettet und dessen Hardware dann nach einem Neustart nicht mehr zur Verfügung steht. Die Hardware kann über einen Jumper de/aktiviert werden. Preis: 27, 50 Euro.

https://amigakit.amiga.store/product_info.php?products_id=12692&currency=EUR


LOAD-Magazin 06/2020



Montag 04 Mai 2020 von Trixter Amiga, Atari, PC/Apple keine Kommentare

Beim Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V. ist die Printversion des Magazins LOAD #6 erschienen. Der Schwerpunkt ist diesmal: Die GUI-Revolution - also die Geschichte der grafischen Benutzeroberflächen. (Apple Macintosh, Amiga, Atari...)

Das Magazin kann über eine Spende von 4,50 Euro bezogen werden, die kostenlose PDF-Variante erscheint im Oktober 2020.

https://www.classic-computing.org/load6/


Seite 4 von 176«...23456...»