C64: Wolf3D (SCPU) erschienen



Freitag 26 Mai 2017 von Trixter C64 keine Kommentare

Wolf3D ist - wie der Name schon andeutet - eine Portierung des ID-Spieles Wolfenstein 3D für den Commodore 64/128 - allerdings nur solche, welche über eine SuperCPU Erweiterung verfügen.


Aufgrund der Größe der Spieldaten wird der Titel auf 2 d2m (FD2000 Images) ausgeliefert - ein Konvertieren auf zB. D81 ist leider nicht möglich. Zudem besitzt das Spiel unter dem VICE-Emulator nur über 4 Farben und PC-Speakersound, während original Hardwarejünger einen 16 farbigen FLI Vollbildmodus mit Samplesound genießen dürfen. Meine Screens stammen also aus Ermangelung der Hardware vom Emulator.

Dafür ist das Spiel identisch mit der PC-DOS-Version und spielt sich unglaublich flüssig und präzise - in Kombination mit Joystick und Tastatur. Ein wahres Highlight also, welches unzensierten Content enthält und sicher irgendwann später auch in voller Farbenpracht über den Emulator laufen wird.

Ich mußte ein wenig experimentieren, um das Spiel ans Laufen zu kriegen - diese Anleitung möchte ich euch nicht vorenthalten...

-> Den Artikel komplett lesen


Filmsoundtrack Moleman 4: Longplay



Freitag 26 Mai 2017 von Trixter C64 1 Kommentar

Moleman 4 arbeitet derzeit an seiner neuen Dokumentation Longplay - ein Film über ungarische Spieleentwickler/ung der 80er Jahre. Die Doku erscheint in Kürze, aber schon jetzt erhältlich ist der Soundtrack.


In rund 21 Tracks (inkl. Bonus) betreibt der Macher eine Homage an die damaligen Spielemusiker, mischt Chiptunes mit Synthie-Sound und bringt seine eigene Begeisterung und Liebe zu alten Computern und Spielen ein. In den Bonustracks kommen original C64er SID´s zum Einsatz - in einem Track sogar 4 gleichzeitig.

Das Album kostet 9 US-Dollar und alle Tracks können vor dem Kauf gehört werden.

https://strayboom.bandcamp.com/album/moleman-4-longplay-ost


Musikalbum Project Paula: Amiga (auch kostenlos)



Freitag 26 Mai 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Project Paula veröffentlichte ihr neues Album Amiga, welches mit 12 Tracks ein Tribut an die Amiga-Jahre setzen soll.


Die Remixe bekannter Amigaspiele sind für einen selber festgelegten Preis downloadbar - auch völlig kostenfreihttps://projectpaula.bandcamp.com/album/project-paula-amiga


Der wöchentliche Retro Rückblick 19/2017



Freitag 26 Mai 2017 von Trixter Amiga, C64, Emulation, PC/Apple keine Kommentare

Aufgrund des gestrigen Feiertages erst heute - der wöchentliche Rückblick. Ich hoffe, ihr habt alle den Vatertag genossen und seid so einigermaßen wieder fit... starten wir wie üblich mit dem Amiga.

Vom Gloom-Mod CD32X-men: Mind Games ist Version 1.01 erschienen. Die einzige Änderung unseres japanischen Amigafreundes nittamituaki besteht darin, daß er einen Logo-Screen aufgrund fehlerhafter englischer Worte ausgetauscht hat. http://aminet.net/package/game/shoot/gloom-cd32xmen-adf

Halleluja! Chris Perver, der Autor vom Texteditor EvenMore glaubt als bekennender Christ daran, daß Jesus Christus in Kürze zurückkehren wird und er deswegen nicht länger garantieren kann, sein Programm weiter zu entwickeln - falls ihr also über Monate keine Antwort auf eure Emails bekommt, so wird sich Chris höchstwahrscheinlich in Templerrüstung mit Schwert bewaffnet auf einem Kreuzzug befinden. Da es aber noch nicht soweit ist, beschert er uns ein neues Update (0.91), welches einige Fehler behebt, aber auch eine neue verbesserte deutsche Katalogdatei beschert. http://www.evenmore.co.uk/

Wer seinen Datenaustausch zwischen PC und Amiga mit UAE bewerkstelligt, dem wird aufgefallen sein, daß der Emulator eine Menge überflüssiger Dateien anlegt - etwa uaem-Dateien, worin zB. die Dateiattribute gespeichert werden. Wer dies über einen Mac macht, der wird zusätzlich noch .HFS und .DS_Store Dateien erhalten. Wer jetzt einen kompletten Ordner zum Amiga kopiert, wird diese Dateien ebenfalls mitkopieren, welche dann umständlich wieder gelöscht werden müssen. Diese Arbeit nimmt euch das Tool Uaemremover ab - man kann es über eine GUI oder Kommandozeile starten, einen Ordner zum Scannen auswählen und diese Daten löschen lassen. Version 1.1 behebt einige Fehler und verbessert die Performance. Das Tool läuft ab OS 2.0 aufwärts. http://aminet.net/package/util/dir/uaemremover

Kommen wir zum Commodore 64.

Die neue Version 4 der C64SD PRINCESS ULTRA ist ab sofort erhältlich. (wir berichteten im Retro-Rückblick vom Januar) Der Preis liegt bei 98 Euro (einzeln) oder 113 Euro für das zusätzliche Universal Connection Kit. Interessant ist zudem, daß der Commodore PET (nur Tape-Emulation) unterstützt wird, sowie jedes gefolgte 8Bit Modell (von VC20 bis C128). http://www.manosoft.it/?page_id=271

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases:


Amiga Future Ausgabe 103 gratis lesen



Dienstag 23 Mai 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Ausgabe 103 der Amiga Future ist ab sofort zum Gratislesen online gestellt worden. http://www.amigafuture.de/kb.php?mode=article&k=5178


Der wöchentliche Retro Rückblick 18/2017



Donnerstag 18 Mai 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, welcher wie immer mit dem Amiga beginnt...

Vom Linux-portierten Spiel Koules V1.4 ist ein Update erschienen. R 1.3 bringt neben der Fehlerbeseitigung auch einen Fenstermodus, benötigt jetzt aber zwingend AmigaOS 3.5 oder besser - eine Grafikkarte wird angeraten. http://amigan.1emu.net/releases/#others

Hyperion Entertainment bietet jetzt das Spiel Descent: Freespace - The great War zum digitalen Download an. (68k Version) Dazu gibt es ein Update für AmigaOS 4.1 in allen Sprachen samt Handbuch. Preis: 14,95 Euro inkl. Steuern. http://hyperion-entertainment.biz/

Auch vom MCE (Multi-game Character Editor) ist eine neue Version erschienen. Version 10.03 bringt die übliche Fehlerbeseitigung und Verbesserung, benötigt AmigaOS 3.9 mit BoingBag 1 und 8Mb RAM. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Vom Report + Tool ist die neue Version 7.08 erschienen. Diese fügt dem ASCII-Konverter die Option "Strip Byte Order Mark?" hinzu und dem RIFF-Viewer detaillierte Kenntnisse über ACON (ANI) und WEBP-Formate. Benötigt wird AmigaOS 3.9 mit BoingBag 1. http://amigan.1emu.net/releases/#reportplus

Apropos BoingBags - ebenfalls auf der Webseite von Amigan Software gerade neu erschienen, sind die inoffiziellen BoingBags 3 & 4 für AmigaOS 3.9. (Version 1.35) Wer OS 3.9 nutzt und es auf den neuesten Stand halten möchte, kann sich diese Updates einmal näher ansehen. http://amigan.1emu.net/releases/#others

Vom TCP/IP-Stack Roadshow ist eine aktualisierte Version des zuvor veröffentlichten Update 1.13 erschienen, welche einen Fehler im "Ping"-Befehl repariert, der den Rechner beim Start abstürzen lassen konnte. Spielt einfach das neue Archiv über die alte Installation um den Fehler zu korrigieren. http://amigafuture.de/viewtopic.php?t=42664

Rob the Nerd hat sein Tool SMBMounter auf Version 1.5 geupdatet. SMBMounter ist ein Frontend für SMBFS (Samba-Share) um recht einfach Ordnerfreigaben über das Heimnetz zu "mounten" oder wieder zu trennen. Die neue Version beseitigt einen Fehler, welcher mehrfach versuchte, eine schon bestehende Freigabe einzubinden und "Slowdowns" produzierte. Daneben gibt es jetzt die Funktion, daß noch nicht bestehende Netzwerkverbindungen wiederholt werden. Update einspielen bitte nur über den Installer, damit bestehende Einstellungen erhalten bleiben - benötigt wird AmigaOS 3, SMBFS und ein TCP/IP-Stack. http://aminet.net/package/comm/net/SMBMounter

Scheinbar steht ein Update/neue Version zu/von Amiga Forever 2017 in den Startlöchern - Amiga Forever 7 wurde zumindest schonmal im EAB von einem Moderator angepriesen - allerdings schweigt sich die offizielle Cloanto-Seite dazu noch aus. Wer sich schon vorab (in Englisch) informieren möchte, hier der Link: http://eab.abime.net/showthread.php?t=87187

Kommen wir zum Schluss zu den neuesten Szenereleases vom Commodore 64:


Seite 4 von 111«...23456...»