DVB-T2 Test: Opticum Lion HD 265 plus



Samstag 30 September 2017 von Trixter Sonstige Test keine Kommentare

Der Lion HD 265 plus Receiver wird in 2 Varianten angeboten - mit und ohne PVR (Aufnahmefunktion) - natürlich auch zu unterschiedlichen Preisen. So liegt die Version ohne PVR bei um die 40 Euros und
die Version mit PVR um die 75 Euronen. 

-> Den Artikel komplett lesen


DVB-T2 Test: Vivax 180H



Samstag 30 September 2017 von Trixter Sonstige Test keine Kommentare

Die kroatische Variante war mit 22 Euro die günstigere Version, auch wenn man die Portokosten noch oben draufrechnet. (29 Euro komplett)                      
                                       
Bestellt wurde direkt bei einem kroatischen Händler, aber man wird auch hier und da bei Ebay oder Amazon fündig - kostet dann allerdings ein paar Euronen mehr.                                  

-> Den Artikel komplett lesen


DVB-T2 Vergleichstest Vivax vs. Opticum



Samstag 30 September 2017 von Trixter Sonstige Test keine Kommentare

Ursprünglich war nur geplant, einen Receiver zu testen, nämlich den günstigen 180H von Vivax. Im weiteren Testverlauf stellte sich allerdings heraus, daß es eine weitere Firma gibt, die das selbe Model unter einem anderen Namen und Logo vertreibt (Opticum Lion HD 265 plus). Zudem gab es Bugs, welche durch ein Firmwareupdate der anderen Marke behoben wurden. Da ich mir dieses aufflashte und hinterher meine Fernbedienung nicht mehr lief, besorgte ich mir auch gleich noch das andere Modell und beschloss, dieses ebenfalls einem Test zu unterziehen.


Daher kommt es an dieser Stelle zu einem Vergleichstest beider Geräte und einer Aufteilung der Artikel. In diesem hier, werde ich auf die Dinge eingehen, die beide Geräte gleichermaßen betreffen. Auf die Unterschiede gehe ich samt Fazit dann in den eigenen Artikeln ein.                         

-> Den Artikel komplett lesen


DVB-T2 Test Einleitung/Statement



Samstag 30 September 2017 von Trixter Sonstige Test 3 Kommentare

Am 28.März 2017 wurde das Digitale Antennenfernsehen DVB-T abgeschaltet und durch DVB-T2  ersetzt. Zudem erhielt es den Namenszusatz freenet TV, welches leider gar nicht "free" (also frei, bzw. kostenlos) ist, sondern nur eine neue Abkassierart für werbefinanzierte Sender darstellt.

Diese Einleitung und die nachfolgenden Artikel stammen aus der Digital Talk 100 und wurden im Rahmen von 2 YouTube Videos für den Blog aufbereitet, wobei die Konvertierung etwas länger als gedacht dauerte und enorme Textmengen anfielen, weshalb diese jetzt hier Schrittweise erfolgen. Ich werde euch im Verlauf der kleinen Textreihe mehrere Geräte vorstellen und auf Herz und Nieren testen - exakt so, wie es sich bei mir privat ergeben hat.

Aber beginnen wir der Reihe nach...  

-> Den Artikel komplett lesen


Der wöchentliche Retro Rückblick 31/2017



Donnerstag 28 September 2017 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der wie die regulären News in dieser Woche recht spartanisch ausfällt, da sich nicht viel ereignet hat - beginnen wir wir üblich mit dem Amiga.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurde die neue Cheatdisk-Sektion eröffnet und mit 9 Disks gefüllt - daneben gibt es 6 neue Anwendungsprogramme zu entdecken. http://www.gamescoffer.co.uk/

Wer noch ein bisher unveröffentlichtes (und auf keiner Party vorgestelltes) Spiel oder Demo hat, könnte dieses bis zum 9. November bei der spanischen RetroMañía einreichen und mit etwas Glück 50 oder 100 Euro abstauben (1. oder 2. Platz). Bedingung ist, daß in der Produktion erkennbar ist, daß die Soft für die RetroMañía entwickelt wurde und eine Angabe auf welcher Hardware sie läuft angegeben ist. Womit sie entwickelt wurde und welches Genre ist dabei völlig egal. Sendet eure Werke mit dem Betreff "Concurso programacion Amiga - RM17" an die Emailadresse, welche im folgenden Link als Bilddatei eingebunden wurde: http://www.retroaccion.org/concurso-de-programacion-de-videojuegos-y-demos-para-commodore-amiga

Und schon sind wir mit dem Amiga durch und kommen auch mal zum Plus/4. Dort ist nämlich Version 3.5 des letztens für den Commodore 64 vorgestellten Spieles Assembloids erschienen. http://plus4world.powweb.com/software/Assembloids_Basic_V3_5

Kommen wir zum Abschluss zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


Der wöchentliche Retro Rückblick 30/2017



Donnerstag 21 September 2017 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der diesmal auch etwas für den VC-20 zu bieten hat - starten wir wie üblich aber zunächst mit dem Amiga.

Der Multi-Emulator AmiArcadia ist in Version 24.61 erschienen. (übliche Fehlerbehebungen und Verbesserungen) http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Auch der Multi-game Character Editor wurde geupdatet. Version 10.05 bringt verbesserte Grafiken zu Bard´s Tale. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Und schon sind wir beim VC-20, wo das neue Spiel NitroWheels erschienen ist. Es benötigt keinen zusätzlichen Speicher und erinnert vom Spielprinzip an "Speeding on the A81" vom C64. Der Spieler steuert einen Rennwagen, der im unteren Bildschirmbereich nur nach links und rechts gelenkt wird, während der Bildschirm von oben nach unten scrollt. Anderen Fahrzeugen muss man ausweichen, sonst fängt das Spiel wieder von vorne an - je länger man ausweicht, desto schwerer wird es - später bewegen sich die Wagen im Zickzack und der Speed nimmt zu. http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=96466

Zum Abschluss folgen die neuesten Szenereleases vom Commodore 64:


Seite 3 von 119«12345...»