C64/VC20/C16: Zombie Calavera Prologue erschienen



Freitag 02 November 2018 von Trixter C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Wie in den News schon angekündigt, hat Hokuto Force´s Spielentwicklungsableger Digital Monastery pünktlich zu Halloween das Spiel von The Mojon Twins (ZX Spectrum/2010) Zombie Calavera Prologue fertig portiert und veröffentlicht. Interessanterweise nicht nur für den Commodore 64, sondern auch gleich noch für den VC-20 und den C16 - alle Versionen finden sich auf dem selben Diskettenabbild wieder...


Die C64er Version scheint die wohl ausgereifteste Version zu sein - sie enthält neben einem kleinen Digital Monastery-Intro und dem Ladebild auch einen Trainer und die komplette Anleitung integriert. Die Musik klingt hier übrigens von allen Versionen am Besten...


Die VC-20 Version benötigt 32k RAM, hat die Anleitung ausgelagert in einem separaten Programm und da nicht alles auf den Screen paßt, scrollen die Bildschirme, wenn der Spieler zu einer Seite geht.


Die C16-Version kommt der C64-Version recht nahe - auch hier ist die Anleitung direkt ins Spiel integriert.

Egal für welche Version man sich entscheidet - das Gameplay ist überall identisch. Der Spieler steuert in einer recht schattenlastig gehaltenen Welt einen Kerl mit Wumme, der die einzelnen Bildschirme nach Kreuzen abgrasen darf, damit sich am Ende eine Tür öffnet. Natürlich gibt es zahlreiche Gegner, die einem im Wege stehen - diese kann man wegpusten, aber sie erscheinen dann als Geister wieder, die den Spieler sofort attackieren, sollte sich dieser auf weiter Flur und nicht im Schatten aufhalten. Schaden wie Berührungen des unteren Bodens oder der Gegner werden von einem Energievorrat abgezogen - ist dieser aufgebraucht, heißt es Game Over. Es gibt auch "Aufzüge" - einige bringen einen in eine gute Position um weiter nach oben zu gelangen, andere fahren seitlich über Gräben.

Die Grafik ist recht schlicht, aber sehr passend - die Musik (je nach System) ganz nett gelungen, die Steuerung präzise - kurzum ein guter Port. Allerdings ist das Spiel schwer wie Bolle, sodaß leicht reizbare Spielernaturen vorgewarnt sind - aber dafür können die Portierer ja nichts... für ein Spectrum-Spiel ist es ganz gut gelungen, aber ob das auch für die Commodoresysteme ausreicht, muss jeder für sich selbst herausfinden. Auf jeden Fall war es ein passender Titel für Halloween, der auch danach noch dem ein oder anderen Spieler das Gruseln lehren wird - und sei es auch nur aus Verzweiflung über den hohen Schwierigkeitsgrad...

https://csdb.dk/release/?id=170788


Amiga Future Ausgabe 135 erschienen



Freitag 02 November 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Vom deutsch/englischsprachigen Amiga Printmagazin Amiga Future ist Ausgabe 135 erschienen. Die für klassische User wichtigsten Themen sind ua:

  • Rocket Ranger
  • Sir Ababol
  • Wolfen
  • Zerosphere
  • WHDLOpener
  • Art Effect

Weitere interessante Inhalte dürften wohl der CDTV IR Adapter und die Messeberichte zur Classic Computing, Retrothek und Gamescom sein. Natürlich gibt es wieder diverse Specials und Workshops (ua. FreePascal, Blitz Basic).

Auf der Heft-CD finden wir jede Menge PD-Stuff..

Das Heft kann ab sofort im Amigafachhandel bezogen oder bei der Redaktion geordert werden - der Preis beträgt 6.50 Euro, bzw. 9.50 Euro für die CD-Variante.

http://www.amigafuture.de/


Der wöchentliche Retro Rückblick 40/2018



Freitag 02 November 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der aufgrund des gestrigen Feiertages erst heute erscheint und der zumindest mit einer Amigameldung aufwarten kann.

Von der SDL-Variante des Internetbrowsers NetSurf ist ein Update zur Version 3.8 erschienen. Diese behebt einige Fehler, beschleunigt die integrierte Updatefunktion und kann nun das Radioprogramm von internet-radio.com abspielen, wenn AminetRadio intern als MP3 Player eingebunden ist. http://ami-soft.blogspot.com/2018/09/netsurf-38.html

Und schon sind wir bei den neuesten Szenereleases des Commodore 64:

Nächster (geplanter) Livestream: derzeit keiner geplant


Atari XL/XE: Total Eclipse portiert



Mittwoch 31 Oktober 2018 von Trixter Atari keine Kommentare

mariuszw aus dem AtariAge-Forum gibt die Portierung der C64er Version des Spieles Total Eclipse für Atari XL/XE Rechner bekannt.


Die Geschwindigkeit wurde durch Optimierungen und der schnelleren CPU verbessert, es ist PAL und NTSC-kompatibel und funktioniert problemlos mit der Rapidus-Turbokarte. Das Spiel benötigt ein Atarisystem mit mindestens 64kb RAM.

Kostenloser Download unter: http://atariage.com/forums/topic/284388-new-game-released-total-eclipse/


Amiga: X-Surf-500 erhältlich



Mittwoch 31 Oktober 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Bei Individual Computers ist die angekündigte Netzwerkerweiterungskarte für ACA500x-Turbokarten X-Surf-500 (wir berichteten) erschienen.


Sie unterstützt 100MBit Datenrate, ist einfach zu konfigurieren über eine GUI, kommt mit einem TCP/IP Stack (AmiTCP, die GUI funktioniert aber auch mit Roadshow), besitzt einen DHCP Klienten und kann via "iComp drive" (eine eigene Cloudanbindung zum Hersteller) ohne PC geupdatet werden. Der Preis liegt bei 80 Euronen...

https://icomp.de/shop-icomp/de/shop/product/x-surf-500.html


Der wöchentliche Retro Rückblick 39/2018



Donnerstag 25 Oktober 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Beginnen wir wie üblich mit dem Amiga.

Vom Multi-game Character Editor ist Version 10.7 erschienen. Neu hinzugekommen ist der Savegame-Editor zum Spiel Obliterator. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Für AmiKit X ist das Update 10.5.1 erschienen, welches Fehler behebt und Optimierungen bringt. Das Update ist kostenlos über das Live Update aus dem System heraus herunterladbar. https://www.amikit.amiga.sk/

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:

Nächster (geplanter) Livestream: (Ferienpause) 


C64: L'abbaye des morts ab sofort vorbestellbar



Mittwoch 24 Oktober 2018 von Trixter C64 keine Kommentare

Das in der Entwicklung befindliche Spiel L'abbaye des morts (wir berichteten) ist ab sofort bei Doublesided Games vorbestellbar. Die Modulversion liegt bei 50 und die Diskversion bei 40 kanadische Dollar. Die Auflage ist stark limitiert, aber derzeit sind noch ausreichend Exemplare vorhanden. Die digitale Downloadversion wird bei der Auslieferung im Januar 2019 folgen.

https://doublesidedgames.com/shop/commodore/abbaye-des-morts/


Seite 2 von 12912345...»