Der wöchentliche Retro Rückblick 9/2018



Donnerstag 01 März 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum Wochenrückblick. Starten wir wie üblich mit dem Amiga...

Von MilkyTracker - einem quelloffenen Multisourcemusiktracker, welcher vom MS-DOS Fasttracker  2 stammt, der wiederum vom Amiga Protracker 2/3 abstammt (und diesen unterstützt) - ist ein Update für Windows und MacOSX (1.02) erschienen. Gleich darauf erschienen auch Updates für die Amigavarianten (ua. auch AmigaOS 3.x), welche allerdings nicht die selbe Versionsnummer aufweisen (1.01) - worin diese Abweichung zu begründen ist, konnte ich nicht ermitteln - es kann sich auch um einen Fehler handeln, daß der Autor der Webseite einfach vergessen hat, die Versionsnummer zu ändern? https://www.eevul.net/amiga/ports/milkytracker/ 

AmigaOS 4.1 Final für klassische Amigas ist ab sofort wieder im Amigashop erhältlich - Preis: 29,95 Euro. https://www.amigashop.org/index.php?cPath=39

Das war es auch schon von Amigaseite, es folgen die neuesten Szenereleases des Commodore 64:


RETURN Ausgabe 32 erschienen



Freitag 23 Februar 2018 von Trixter C64, Retro, Konsole, PC/Apple keine Kommentare

Vom Magazin Faszination klassischer Computer und Konsolen - RETURN - ist Ausgabe 32 erschienen. Die für uns wichtigsten Themen wären ua.:

  • Argus - (C64)
  • Rescuing Orc - (C64)
  • Doomsday: Lost Echoes (Amstrad CPC)
  • 4x4 Jam (Dreamcast)
  • C64 Hardware Tapecart
  • Arcadeklassiker: Q*Bert
  • Crossover: Centipede/Millipede

Natürlich gibt es noch viele weitere interessante Themen zu entdecken, etwa Segas Vorstoß in die 16-Bit-Welt: Mega DriveGamesworld: E-Sport im Fernsehen der 90erSpielemagazine der 80er und 90er: Nintendo, Durchgezappt XL - WinterspieleNeu und verpixelt: Rocketron (Windows), Großes Amiga-Treffen in Neuss: Amiga 32Kolumne Old Bits: PapiermaschinenPixelkunst: Märchen und Sagen, uvm.

Das Magazin kann ab sofort über die RETURN Webseite bestellt werden, bzw. ist am Kiosk erhältlich - Preis: 7.50 Euro.

https://www.return-magazin.de/ausgaben/return-ausgabe-32/


Der wöchentliche Retro Rückblick 8/2018



Donnerstag 22 Februar 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum Wochenrückblick, welcher wie immer mit dem Amiga startet...

Wer nicht auf der Amiga32-Veranstaltung im letzten Jahr war und sich somit kein eigenes Bild vom RESHOOT-Nachfolgespiel RESHOOT R machen konnte, kann dies nun über eine spielbare Demoversion nachholen - diese liegt als ISO vor, welche CD32-kompatibel ist. https://www.patreon.com/posts/playable-demo-in-17015740

Von den neuen Portierungen der Wolfenstein 3D-Ableger Blake Stone - Planet Strike und Blake Stone - Aliens of Gold sind Updates (V1.2) erschienen, welche die Speichernutzung reduzieren, die Geschwindigkeit erhöhen und einen "Fadeeffekt" ermöglichen

Ein neues Update für MusicMaker V8 ist erschienen. Version 3.03, bzw. 5.03 bei den Playern, behebt einen Fehler beim Abspielen auf manchen mit 060er CPU ausgerüsteten Systemen. http://aminet.net/search?name=MusicMaker&o_date=equal&date=2018&q_desc=OR&desc=MusicMaker

Ebenfalls für Musikusse interessant dürfte wohl die neue Vollversion auf der Amiga Future Webseite sein, dort gibt es nämlich Dr T's Keybord Controlled Sequencer zum kostenlosen Download. http://www.amigafuture.de/downloads.php?view=detail&df_id=5248

Retro 7-bit gibt bekannt, daß die Turbokarten Wicher 500i und Wicher 500i Ex nun auch SD-Karten unterstützen - ein geupdateter Treiber wurde veröffentlicht, sowie einige Spezifikationen. Aus denen kann man ermitteln, daß der Kunde eine ganz bestimmte SD-Kartenleserhardware (zumindest ist diese schon fertig gebaut) aus externer Quelle beziehen muss um diese an den SPI-Anschluss der Karte zu stecken - allerdings müssen zuvor mehrere SMD-Widerstände abgelötet werden um - vermutlich - ein Abrauchen der SD, Turbokarten oder gar Amigahardware zu vermeiden! Also Achtunghttps://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=aktualnosci

Kommen wir zu den neuen Szenereleases des Commodore 64:


Der wöchentliche Retro Rückblick 7/2018



Donnerstag 15 Februar 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick. Beginnen wir wie immer mit dem Amiga...

Von Ancient Domains of Mystery (kurz ADOM), einem NetHack/Angband-ähnlichem Spiel, welches seit 1994 von Thomas Biskup entwickelt wird, ist ein Update erschienen (V3.0.6). Was neu ist oder geändert wurde, läßt sich leider nicht genau sagen, aber es liegt für verschiedene Prozessoren vor und es gibt eine neue Anleitung im Guide-Format (engl.): http://aminet.net/search?name=adom&path[]=game/role&o_date=equal&date=2018

Auch vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia gibt es eine neues Update. Version 24.68 bietet verschiedene Verbesserungen und natürlich Fehlerbehebungen. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Wer das Frontend iGame verwendet, den wird es freuen, daß nun ein "Screenshot"-Paket erschienen ist, in dem sich Vorschaubilder zu allen WHDLoad-Spielen befinden. Diese "optische Verschönerung" schlägt allerdings mit rund 132MB Downloadgröße zu Buche, bzw. etwas mehr in entpackter Form. http://aminet.net/package/game/misc/hstwb_igame_eab_games

Von BetterWB, einem Workbenchpaket ähnlich wie Amikit, aber mit Fokus auf Verbesserung von AmigaOS 3.1 ohne hohe Hardwareanforderungen, ist Version 4.3 erschienen. All die neuen Features, Verbesserungen, Tools, Treiber, ect. hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Benötigt wird ein Amiga mit AmigaOS 3.x (plus passende Workbench Disks) und 10MB HD-Speicherplatz. http://lilliput.amiga-projects.net/BetterWB.htm

Auch vom AmiModRadio, dem Player, der das Aminet nach Modmusik durchsucht, herunterlädt und abspielt, ist eine neue Version (0.9991) erschienen. Auch hierzu gibt es leider kein Changelog. http://aminet.net/package/mus/play/AmiModRadio

Nochmal Musik - der MusicMaker V8 Version 3 (wir berichteten) hat ein Update erfahren (3.02) in dem einige Dinge gefixt, umgestellt und verbessert wurden. MusicMaker ist ein 8-spuriges samplebasiertes Programm, welches mit Makros arbeitet um einen Song zu generieren. Es wurde von 1987 bis 1993 entwickelt und ist heute Freeware. Schön zu sehen, daß der Autor Thomas Winischhofer sein Programm weiterpflegt in dem er Fehler behebt, auch wenn er es wohl nicht mehr weiterentwickeln wird. Verfügbar ist das Tool auf 3 separaten Disks (Archive), Standaloneplayer und als Erweiterung für andere Player. Eine deutsche Anleitung gibt es ebenfalls. http://aminet.net/search?name=MusicMaker&o_date=equal&date=2018&q_desc=OR&desc=MusicMaker

Kommen wir zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


C64: Bomberland nun kostenlos



Mittwoch 14 Februar 2018 von Trixter C64 keine Kommentare

Publisher RGCD hat den Bomberman/Dynablaster-Klon Bomberland (erschienen 2013/Modul) nun zum kostenlosen Download freigegeben...


Geboten wird bewährte Action - Gegner und Steine mit Bomben vernichten, Ausgang finden und Goodies einsacken. Dank Unterstützung für Mehrspieleradapter (Protovision/HIT) können bis zu 5 Spieler im Multiplayermodus spielen, natürlich gibt es auch Solomissionen für nur einen Spieler.

Angeboten wird im Bundle eine Binaries-only Version, in der sich neben dem Modulabbild auch eine virtuelle Savedisk, sowie Anleitung und weiteres Papierwerk (Codeliste zum Ausdrucken), Poster, Gegner, ect. befindet - es gibt aber auch eine VICE-Version, in der all das plus Emulator angeboten wird. Natürlich kann das Spiel auch immer noch als physisches Produkt für rund 32 britische Pfund erstanden werden...

https://rgcddev.itch.io/bomberland



Seite 5 von 71«...34567...»