Der wöchentliche Retro Rückblick 33/2017



Donnerstag 12 Oktober 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum heutigen Wochenrückblick. Beginnen wir wie üblich mit dem Amiga.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite sind diese 5 Spiele online gestellt worden: Dominos & Eternal Rome, Infinity, Pengo Clones, Pool 2099 und Wizards Games Comp 1. http://www.gamescoffer.co.uk/

Aber auch die Amiga Future haut einen raus - nämlich den First Person Shooter Aquakon für AGA-Amigas von F1 Licenceware (1995). http://www.amigafuture.de/downloads.php?view=detail&df_id=5229

Auch vom letztens erst vorgestellten Spiel Killer Bees (wir berichteten) ist ein Update erschienen. Dieses behebt einen kleinen Bug und läuft jetzt auch auf älteren Kickstartversionen. Selbst A500er mit nur 512kb SlowRAM kommen in den Genuß des Spieles - es kommt allerdings zu "Slowdowns" wenn viel auf dem Screen los ist. Downloadadresse ist die selbe wie die alte - wer also updaten mag: http://aminet.net/package/game/actio/KillerBees

Vom Multi-game Character Editor (MCE) ist Version 10.06 erschienen. Es enthält einen erweiterten Editor zum Spiel Demon´s Winter. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Kommen wir zum Abschluss zu den neuesten Szenereleases vom Commodore 64:


Der wöchentliche Retro Rückblick 32/2017



Donnerstag 05 Oktober 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum heutigen Wochenrückblick, welcher wie üblich mit dem Amiga startet.

Thomas Richter veröffentlichte Version 45.39 seines ShellUpdate für Amiga OS 3.9 mit BoingBag 2, welches einen Fehler behebt. http://aminet.net/package/util/boot/ShellUpdate

Von AmiBlitz 3 (OpenSource Weiterentwicklung der Programmierumgebung BlitzBasic 2) ist Version 6.1 erschienen. http://aminet.net/package/dev/basic/AmiBlitz3

Bei Retro 7-bit sind Updates für die Produkte Wicher 500i (Turbokarte) und A500Flash (Kickstartumschaltplatine) erschienen.

Auch für die MNT VA2000 Grafikkarte gibt es ein neues Treiber und Firmwareupdate. Version 1.7.2 enthält das neue Tool "rtgpatch", mit dem sich eine unbekannte Funktion in der rtg.lib deaktivieren läßt um Pixelfehler abzustellenhttp://mntmn.com/va2000/

Den Schluss der diesmaligen Amiga-Updates macht ADF-Drive, dessen neues Update 0.625 einige neue Features bringt: Datum/Zeitangaben der Dateien und Images im Explorer, Controller resettet sich nach 8 Sekunden beim auf/festhängen, Fehleranzeige durch LED-Blinken auf der Platine, Lese/Schreibfehler werden hinter dem Namen von "DF0" angezeigt und die Anzahl der Schreib/Lesewiederholungen wurden erhöht. http://nickslabor.niteto.de/adf-drive-firmware-v0-625-filedates-blinkcodes

Kommen wir zu den neuen Szenereleases vom Commodore 64:


C64: Kobo64 erschienen



Montag 02 Oktober 2017 von Trixter C64 keine Kommentare

Kobo64 von Singular ist ein Freeware Weltraumballerspiel in dem der Spieler levelweise feindliche Gebilde zerstören muss. Deren Schwachstelle ist eine runde Basis, die sich innerhalb von röhrenähnlichen Auslegern mit farblichen Endpunkten befindet. Hier muss man also zunächst diese Röhren mit einem Schuss an ihre Endpunkte zerstören, ehe man an das eigentliche Ziel gelangt, welches nach einem Treffer auch den Rest der Basis mit ins Nirvana reißt - allerdings feuern besagte Röhren aus allen Rohren und man muss ganz schön auf Zack sein um dem Beschuss auszuweichen.

Unser Raumschiff feuert standardmäßig in zwei Richtungen (vorne und hinten) und kann sich komplett frei in alle Richtungen bewegen - würde man aus einem Rand fliegen, erscheint man auf der gegenüberliegenden Seite erneut auf dem Screen. Die Steuerung ist sehr präzise und reagiert promt auf Manöver wie hektische Richtungswechsel.

Hat man ein Level abgeräumt, geht es in den nächsten, welcher natürlich erwartungsgemäß etwas schwieriger gestaltet ist. So sind (meistens) nicht nur mehr Gebilde auf dem Screen, sondern es kommen immer wieder neue Komponenten hinzu - etwa umherfliegende Meteore oder Raketen. Auch die Basen schützen sich besser - so kann man Röhren mit roten Endpunkten nicht abschießen.

Die Grafik ist gut, es gibt im rechten Bereich ein Radar sowie alle wichtigen Infos - die Musik heizt ein, wird aber schnell nervig - gut daß man sie gegen die SoundFX tauschen kann. Optionen gibt es ebenso - etwa die Levelgröße oder Autofire - was mir aber am Besten gefällt sind die Levelpaßwörter, mit denen man schnell wieder da einsteigen kann, wo man aufgehört hat.

Alle Actionfreunde sollten sich das Spiel mal näher ansehen - es macht wirklich Laune. Allerdings kommt es als Modulabbild (crt) daher, wodurch User ohne Easyflash oder ähnlichem Modul auf einen Emulator ausweichen müssen.

http://csdb.dk/release/?id=159150


Der wöchentliche Retro Rückblick 31/2017



Donnerstag 28 September 2017 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der wie die regulären News in dieser Woche recht spartanisch ausfällt, da sich nicht viel ereignet hat - beginnen wir wir üblich mit dem Amiga.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurde die neue Cheatdisk-Sektion eröffnet und mit 9 Disks gefüllt - daneben gibt es 6 neue Anwendungsprogramme zu entdecken. http://www.gamescoffer.co.uk/

Wer noch ein bisher unveröffentlichtes (und auf keiner Party vorgestelltes) Spiel oder Demo hat, könnte dieses bis zum 9. November bei der spanischen RetroMañía einreichen und mit etwas Glück 50 oder 100 Euro abstauben (1. oder 2. Platz). Bedingung ist, daß in der Produktion erkennbar ist, daß die Soft für die RetroMañía entwickelt wurde und eine Angabe auf welcher Hardware sie läuft angegeben ist. Womit sie entwickelt wurde und welches Genre ist dabei völlig egal. Sendet eure Werke mit dem Betreff "Concurso programacion Amiga - RM17" an die Emailadresse, welche im folgenden Link als Bilddatei eingebunden wurde: http://www.retroaccion.org/concurso-de-programacion-de-videojuegos-y-demos-para-commodore-amiga

Und schon sind wir mit dem Amiga durch und kommen auch mal zum Plus/4. Dort ist nämlich Version 3.5 des letztens für den Commodore 64 vorgestellten Spieles Assembloids erschienen. http://plus4world.powweb.com/software/Assembloids_Basic_V3_5

Kommen wir zum Abschluss zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:


Der wöchentliche Retro Rückblick 30/2017



Donnerstag 21 September 2017 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der diesmal auch etwas für den VC-20 zu bieten hat - starten wir wie üblich aber zunächst mit dem Amiga.

Der Multi-Emulator AmiArcadia ist in Version 24.61 erschienen. (übliche Fehlerbehebungen und Verbesserungen) http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Auch der Multi-game Character Editor wurde geupdatet. Version 10.05 bringt verbesserte Grafiken zu Bard´s Tale. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Und schon sind wir beim VC-20, wo das neue Spiel NitroWheels erschienen ist. Es benötigt keinen zusätzlichen Speicher und erinnert vom Spielprinzip an "Speeding on the A81" vom C64. Der Spieler steuert einen Rennwagen, der im unteren Bildschirmbereich nur nach links und rechts gelenkt wird, während der Bildschirm von oben nach unten scrollt. Anderen Fahrzeugen muss man ausweichen, sonst fängt das Spiel wieder von vorne an - je länger man ausweicht, desto schwerer wird es - später bewegen sich die Wagen im Zickzack und der Speed nimmt zu. http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&p=96466

Zum Abschluss folgen die neuesten Szenereleases vom Commodore 64:



Seite 4 von 63«...23456...»

DIGITAL TALK-CD 2017