Der wöchentliche Retro Rückblick 12/2017



Donnerstag 06 April 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Klein aber fein fällt diese Woche unser Retro-Rückblick aus, aber immerhin sind genügend Inhalte beisammen gekommen, um überhaupt einen Rückblick zu ermöglichen. Legen wir mit dem Amiga los.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden diesmal keine Spiele hochgeladen, sondern 6 Anwendungen: Made In Portgual, Print Studio, Ultrapaint, EdWord V2.2, Home Utils und Forms Really Unlimited. Daneben gibt es noch 11 AMOS Codes. http://www.gamescoffer.co.uk/

Von MUI gibt es ein Update - Version 5.0-2017R1. Ein Keyfile (von Version 3.8) wird benötigt, sowie ein schneller Amiga (am Besten mit Grafikkarte) oder WinUAE. http://muidev.de/blog/5.0-2017R1

Für die Turbokarte ACA500plus von Individual Computers ist ein Update erschienen, dieses nennt sich Menu Update und liegt in Version 0.97 vor. Zahlreiche Fehler wurden beseitigt, aber auch neue Funktionen implementiert. http://wiki.icomp.de/wiki/ACA500plus_Firmware

Das war es auch schon, gehen wir direkt über zu den Szene-Releases vom Commodore 64:


C64/128/Plus 4: Gunfright portiert



Montag 03 April 2017 von Trixter C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Rod & Emu portierten vom Atari 800 das Spiel Gunfright, welches zuvor von einem anderen System (Spectrum? MSX?) portiert wurde, für eine ganze Reihe von Commodore-Computer - darunter der C64, der C128 und der Plus4.


In diesem isometrischen Schwarz/Weiß Westernspiel muss der Spieler als Sheriff auf Verbrecherjagd gehen und diverse Gangster zur Strecke bringen. Vor Spielbeginn stellt man das Spiel erstmal nach seinen Wünschen ein - 1 oder 2 Spieler, die Steuerungsmethode (Tastatur, Joystick und deren Verhalten - wobei sich "Joystick Directional" als beste Methode herausgestellt hat = drücken des Joysticks läßt den Charakter auch in diese Richtung gehen, die andere Methode sieht alle Richtungen außer "vor" als Drehung an).

Danach erfolgt ein kleines Schießspiel auf Geldsäcke, welches sozusagen das Startkapital ermittelt - je mehr Säcke man trifft, desto mehr Geld steht einem im Spiel zur Verfügung. Erst jetzt beginnt das eigentliche Spiel. In einer isometrischen Darstellung läuft man durch eine (recht große) Stadt, stellt sich hier und da einem Kämpfchen - allerdings sollte man es vermeiden, in irgendwelche Passanten zu laufen - selbst das Anrempeln von den zahlreichen "Edeldamen" zieht scheinbar einen Lebensverlust nach sich. Man kann sich auch - scheinbar ohne Konsequenzen - böse verhalten und einfach alles wegpusten was sich einen in den Weg stellt - aber ob das Sinn der Sache ist?

Wie auch immer - das Spiel ist sehr komplex, sodaß ich bislang noch nicht sehr weit vorgedrungen bin - es scheint sich aber um ein nettes Spiel zu handeln, wenn man die Kontrolle einmal beherrscht. Passende Sounds und Musiken ertönen, die Grafik ist zwar schlicht, dafür aber sehr detailliert und es macht Spaß, die Umgebung inklusive begehbarer Häuser zu erkunden.

Fans von derlei Spielen sei dieses empfohlen an die Hand gelegt, zumal es auf vielen Systemen (auch passabel) läuft, natürlich müssen zB. auf dem Plus4 ein paar Abstriche in Punkto Geschwindigkeit gemacht werden.

Download aller Versionen in diesem Archiv: http://csdb.dk/release/?id=155046


Digital Talk #99 erschienen



Samstag 01 April 2017 von Trixter C64 keine Kommentare

Ausgabe 99 unseres Diskettenmagazins Digital Talk ist soeben erschienen und kann gratis von der Digital Talk Webseite heruntergeladen werden.


Hiermit meldet sich die Digital Talk Redaktion wieder offiziell zurück und weist darauf hin, daß Ausgabe 99 eine Rekonstruktion des Magazines ist, welches eigentlich schon im Jahr 2013/2014 unter der alten Chefredaktion hätte erscheinen sollen (wäre man im Zeitplan geblieben). Das eigentliche Relaunch der Digital Talk wird mit der Jubiläumsausgabe 100 eingeleitet! Ausgabe 99, welche intern als "Nyquist-Gedächtnisausgabe" bezeichnet wird, soll zum einen die alten Schreiberlinge für ihren Einsatz entlohnen und zum anderen einen Schlussstrich für den Neuanfang ziehen. Wir sind wieder da und bleiben!

Dennoch viel Spaß mit den alten Inhalten, wünscht euch euer Digital Talk Team...

http://nemesiz4ever.de/digitaltalk/Digital_Talk_99


Der wöchentliche Retro Rückblick 11/2017



Donnerstag 30 März 2017 von Trixter Amiga, C64, VC20/C16/P4 keine Kommentare

Willkommen zum Retro-Rückblick! Letzte Woche leider aus Ermangelung von genügend News ausgefallen, deckt der heutige Rückblick also 2 Wochen ab. Dafür gibt es diesmal auch (jeweils eine) News für den VC-20 und den C16. Legen wir aber wie üblich mit dem Amiga los...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden 4 weitere Spiele online gestellt: Incinerator, Space Eclipse, Sky Chase und Triclops Invasion. Daneben gibt es noch 5 Diskmags und 12 AMOS-Codes zu entdecken: http://www.gamescoffer.co.uk/

Auch die Amiga Future hat 2 Vollversionen anzubieten, nämlich die PD-Vectorenballerei Mostares und Mostares 2. http://www.amigafuture.de/downloads.php?cat=55

Von Cranker, einem EXE Decruncher und Loader (entpackt beim Laden) ist Version 0.42 erschienen. Diese läuft jetzt auch unter Kickstart 1.x und der regulären 68000er CPU (eine FPU wird nicht mehr benötigt) und kann auch mit "Fastmem Hunks" umgehen, was das Tool zum schnellsten und kompatibelsten Decruncher/Loader auf dem Amiga macht. http://aminet.net/package/util/pack/cranker

Auch von WarpPNGdt (einem PNG-Datatyp) ist ein Update erschienen: Version 45.21. Dieses updatet libpng und zlib auf neuere Versionen - der Rest der Änderungen sind nur für OS4 und spanische User interessant. Benötigt wird mind. Kickstart 3.x, picture.datatype v43 (zB. OS3.5, P96,CGraphX) und ein 020er Prozessor - eine Grafikkarte wird (anders als der Name vielleicht suggeriert) nicht benötigt. http://aminet.net/package/util/dtype/WarpPNGdt

Wer GEOS GeoWrite Dokumente vom C64 nutzt, den wird es freuen, daß es dafür jetzt einen Konverter gibt: geowrite2rtf. Dieses Tool wird über die Shell mittels Kommando gestartet und konvertiert GEOS CVT-Dateien nach RTF, HTML oder reine Textfiles - grafische Elemente im Text werden allerdings verworfen. http://aminet.net/package/util/conv/geowrite2rtf

Wer Pascal Papara und seine Freunde monatlich über Patreon (mit/ab) 1 Euro unterstützt, erhält folgende Vorteile: Besitzer einer indieGO!-Konsole erhalten - solange man Unterstützer ist - eine erweiterte Garantie auf alle Teile (vermutlich als Garantiezeitverlängerung nach der gesetzlichen Garantiezeit gedacht?), wer plant eine indieGO!-Konsole zu kaufen, erhält diese für 80 Euro günstiger. Bei jeweils 300 eingenommenen Euro, wird unter den Unterstützern eine indieGO!XU4-Konsole mit Joypad und USB-Hub verlost. https://www.patreon.com/posts/support-us-and-8506897

Kommen wir zu den News für VC-20 und C16:

Mit VIChaos ist eine Portierung eines Spectrum-Spieles für den VC-20 erschienen, welches rundenbasierte, strategische Kämpfe zwischen Zauberern für bis zu 8 Spielern bietet. Das original Spiel von Julian Gollop stammt aus dem Jahr 1985 und dieser VC20-Port basiert auf der Portierung Chaos vom Gameboy Advance. Eine 16k Erweiterung wird benötigt! http://sleepingelephant.com/ipw-web/bulletin/bb/viewtopic.php?f=10&t=8430

Für den C16 erschienen: das neue Diskettenmagazin Club Info 145. http://plus4world.powweb.com/software/Club_Info_145

Jetzt kommen wir zum Commodore 64...

-> Den Artikel komplett lesen


Die Digital Talk ist zurück! Ausgabe 99 erscheint am 1. April



Samstag 25 März 2017 von Trixter C64 keine Kommentare
 

Weitere Infos auf der neuen Digital Talk Homepage, welche wieder hier im Nemesiz ihre offizielle Heimat gefunden hat. http://nemesiz4ever.de/digitaltalk



Seite 3 von 52«12345...»