Der wöchentliche Retro Rückblick 42/2018



Donnerstag 15 November 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick, der wie gewohnt mit dem Amiga startet.

Der NovaCoder aus dem EAB-Forum hat seinen alten Sourcecode zu AmiQuake (2012) gefunden und darin einige Fehler, obwohl er keinen Amiga mehr besitzt, behoben. Zudem wurde der Sound, Partikel und Licht verbessert. Benötigt wird ein AGA-Amiga, 060er Prozessor, 32MB FastRAM und das originale Spiel, bzw. Demo. Weiterhin nicht möglich sind Spielen übers Netzwerk, kein Hardware 3D oder Grafikkarte. Download von Version 1.19 über das Aminet. http://aminet.net/package/game/shoot/AmiQuake

Auch von der Linuxportierung des Spiels Koules ist ein Update erschienen. Version 1.33 erhielt ebenfalls Fehlerbeseitigungen und Verbesserungen. Benötigt wird ein Amiga mit OS3.5, eine Grafikkarte wird empfohlen. http://amigan.1emu.net/releases/#others

Soviel zum Amiga, kommen wir zum Commodore 64...

Vom PriorArt Adventure Caren and the Tangled Tentacles ist eine "Thank You Editon 2018" erschienen, die ursprünglich den Supportern vorbehalten war. Sie wurde durch zahlreiche neue Räume erweitert und das Gameplay somit weiter ausgeschmückt, bzw. etwas verlängert. Am Ende erhält man einen Code, den man zu den Entwicklern schicken kann - man erhält dann einige Statusinfos retour. Meine Spielzeit hatte sich auf 50 Minuten erweitert - obwohl ich das ursprüngliche Spiel schon kannte. Benötigt wird übrigens Easyflash oder ein anderes Modulsystem um das Cartridgeimage am echten CEVI nutzen zu könnenhttp://priorartgames.eu/2018/11/13/caren-thank-you-edition-2018/?lang=de  

Richard Bayliss veröffentlichte von seinem Programm SEUCK Buster Version 2.0. Damit lassen sich in SEUCK-Spielen Musiken für Titel und Ingame, sowie die Farben der Scrollingbar im Titel verändern. http://tnd64.unikat.sk/download_utils.html#SEUCKBUSTERV2

Von GEOS MEGAPATCH 64/128 ist Version 3.3 erschienen und liegt als deutsche und englische Variante zum kostenlosen Download vor. Über die Änderungen/Verbesserungen konnte ich leider nichts herausfinden, außer das TOPDESK wohl entfernt wurde - wer das braucht, kann es von früheren Versionen entnehmen. https://gitlab.com/mkslack/Area6510/tree/master/releases/megapatch64_128/v3.3

Es folgen die neuesten Szenereleases:

Nächster (geplanter) Livestream: derzeit keiner geplant


Amiga: Starquake kann bestellt werden



Mittwoch 14 November 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Die Portierung der Atari ST-Version des Spieles Starquake für den Amiga (wir berichteten) scheint abgeschlossen zu sein. Das Spiel kann ab sofort bestellt werden. Zur Auswahl steht die Standardversion auf Diskette mit Anleitung in einer Box oder die Deluxeversion (beinhaltet alles was die Standardversion enthält) mit zusätzlicher signierter Postkarte von Steve Crow, einem Starquake Anstecker und einer Unterlage (vermutlich für Gläser oder so) - Preise zwischen 30 und 45 britischen Pfund.

Zu den Systemvoraussetzungen gibt es allerdings keine Angaben, Ingame-Screenshots fehlen ebenso (hier die der ST-Version bei MobyGames) - auch wurde der Artikel in der Kategorie "Commodore 64" einsortiert. Zudem sind beide Versionen scheinbar limitiert (noch sind beide Versionen ausreichend vorhanden) - dafür wurde das Spiel offiziell von "Steve" lizensiert.

https://fusionretrobooks.com/collections/games/products/starquake-for-the-commodore-amiga


Amiga: Choctris erschienen



Donnerstag 08 November 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Choctris ist ein weiterer Tetrisableger mit zahlreichen neuen Spielsteinen, netter Grafik und guter Musikuntermalung. Das Spielprinzip dürfte wohl allen klar sein - räume eine bestimmte Anzahl von Linien ab um nahtlos in den nächsten Level aufzusteigen.

Dieses Spiel belegte den 9. Platz im GameDev-Wettbewerbs der diesjährigen RetroKomp-Party und läuft schon auf ECS-Amigas. Neben den einzelnen Files für die Festplatte, befindet sich ein ADF-Diskettenabbild im gepackten Archiv.

http://www.pouet.net/prod.php?which=78623


Der wöchentliche Retro Rückblick 41/2018



Donnerstag 08 November 2018 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Rückblick - beginnen wir mit dem Amiga...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden 5 weitere Spiele online gestellt: Dragonslayer, Dragontiles, F-15 Eagle Strike, Frontal Assault und Trailblazer. Daneben sind 6 Demos zu finden. http://www.gamescoffer.co.uk/

Vom Signetics-basierten Maschinenemulator AmiArcadia ist Version 24.92 erschienen. Das Update bringt für uns die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen und für die polnischen User die Lokalisation in ihrer Sprache. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Auch vom AmiModRadio, dem Player, der das Aminet nach Modmusik durchsucht, herunterlädt und abspielt, ist eine neue Version (0.9992) erschienen. Hierzu gibt es leider kein Changelog, es wurden aber Bugs gefixt, wie ich dem Aktivitätsprotokoll von SourceForge entnehmen konnte. https://sourceforge.net/projects/amimodradio/files/Current/

Von der SDL-Variante des Internetbrowsers NetSurf ist ein weiteres Update zur Version 3.8 erschienen. Diese behebt Fehler bei den Favoritenlinks, verbessert die Googlesuche und enthält nun eine Nachfrage beim Beenden des Programms . http://ami-soft.blogspot.com/2018/09/netsurf-38.html

Wer selber EPROM´s brennen kann, der wird evtl. Interesse an Amiga DiagROM finden, denn mit diesem Kickrom-Ersatz läßt sich der Amiga durch diverse Hardwaretests auf Herz und Nieren auf Fehler prüfen, die dann über den seriellen Anschluss ausgegeben werden. Nun ist Version 1.1 erschienen - neben Fehlerbehebungen besitzt es nun eine IDE-Erkennung für A600/1200/4000 und die neue Speichererkennungsroutine sollte mehr Speicher als zuvor finden. Ebenfalls neu sind die Extras beim Einschalten mit gedrückter Maustaste oder Feuerknopf - links nutzt FastRAM statt ChipRAM (wenn vorhanden), rechts nutzt den Speicher der Bausteine von vorne statt von hinten (beide Maustasten können kombiniert werden) und der Feuerknopf deaktiviert die serielle Schnittstelle, was den Amiga bei einem defekten Paulachip dennoch starten läßt. http://www.diagrom.com/

Kommen wir zum Abschluss zu den neuesten Szenereleases des Commodore 64:

Nächster (geplanter) Livestream: derzeit keiner geplant


Amiga: Barbarian Plus erschienen



Mittwoch 07 November 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Das Barbarian - The Ultimate Warrior - Remake Barbarian Plus (wir berichteten) ist erschienen.

Es ist schon der Wahnsinn, was sich auf den stolzen 6! Disketten für ein Spiel ausbreitet! In einer solchen Grafikpracht und in diesem Umfang hat man den Klassiker noch nicht auf dem Amiga gesehen. Zahlreiche Modis (Solo, 2-Spieler und Demo) stehen zur Auswahl - zusätzliche Screens wie die Steuerung laufen komplett animiert ab (aus manchen kommt man allerdings nur mit der ESC-Taste wieder zum Menü zurück) - beim Start kann man noch Optionen wie "Gore" oder "Hifi" deaktivieren und schon geht´s mit einer Einleitung ins Spiel.

Das Gameplay, bzw. die Steuerung wurde nicht verändert - wer die alten Spiele kennt, wird sich direkt zurecht finden - und wird begeistert sein. Überall gibt es Neues zu entdecken - nette Hintergrundgrafiken, tolle Animationen (auch im Hintergrund tut sich so einiges) und natürlich (wenn aktiviert) verspritztes Blut. Köpfe können ebenfalls rollen - wenn auch in manchen Phasen nicht so flüssig wie beim Original, aber das spielt keine große Rolle - da man so prächtig durch die Grafik und die Atmosphäre entlohnt wird.

Gegner sind ebenfalls zahlreich vorhanden - später gesellen sich scheinbar auch andere Viecher (wie in meinem Screenshot zu sehen, aus Teil 2) hinzu. Die Musik ist grandios und sehr abwechslungsreich - fast alles hat seine eigenen Songs. Super gemacht!

Kurzum... ein sehr gelungenes Remake des großen Klassikers für alle Amigas, die mind. einen 020er Prozessor, 2MB ChipRAM, OS3.x und MUI besitzen. Kostenlos ist es ohnehin...

Aber halt... eines darf ich nicht verschweigen. Bei mir stürzte das Spiel beim Verlust des eigenen Lebens ab.


Okay, solange das nur da passiert, spielt es wohl keine so große Rolle. Wer kann, testet es mal selber an - ich bin nach wie vor begeistert und hoffe, daß dieser Absturz ein dummer Zufall war - falls nicht, sollten die Macher das auf jeden Fall in einem Update beheben.

http://aminet.net/package/game/2play/Barbarian_Plus_ADFs_1_0



Seite 1 von 9212345...»