Amiga: The Zing erschienen



Donnerstag 06 Dezember 2018 von Trixter Amiga keine Kommentare

Erneut schlägt Iron Gate mit einem via "Backbone" erstellten Spiel in die Filmkerbe - The Zing basiert auf dem (meiner Meinung nach recht guten) Film The Thing (von John Carpenter/1982).

Der Spieler steuert in einer Arktisstation einen Forscher durch zahlreiche Schauplätze (die Hütten sind begehbar), muss sich zahlreichen Gegnern erwehren und irgendwelche "Zahlen" einsammeln. Diverse Waffen gibt es auch - diese wechseln beim drüberlaufen - und bieten neben Spitzhacke, Pistole auch einen Flammenwerfer. Beachtet allerdings - die Knarre ist die schlechteste Waffe, da deren Nachladezeit so lange dauert, daß man in der Zwischenzeit sein Leben ausgehaucht hat - jede andere Waffe ist besser, da schneller... also vermeidet es, die Schusswaffe einzusammeln!

Ansonsten wird das übliche "Gehample" und Darstellungsart (riesige Köpfe bei den Sprites) geboten, gepaart mit den Eigenheiten von Backbone, entsteht ein Mischmasch von diversen Unzulänglichkeiten - etwa plötzlich auftauchende Gegner aus dem Nichts, rumhampeln um in eine Hütte hinein oder wieder heraus zu gelangen, Sprünge brechen mittendrin ab und man fällt runter wie ein nasser Sack, usw. - hat man aber einmal herausgefunden, wie das Spiel tickt und genommen werden muss, macht es durchaus Spaß. Kein Hit, aber besser spielbar als zB. das unsägliche Brus Lii der selben Truppe. Also selber einmal anschauen und hoffen, daß die Spanier mit jedem weiteren Spiel dazulernen - derzeit sieht es so aus, als sind sie auf dem richtigen Weg.

Übrigens gibt es das Spiel wohl scheinbar auch als physisches Produkt - weiß nicht genau, da ich kein Spanisch kann. Scheinbar muss man sich wohl bei der angegebenen Emailadresse melden - aber nagelt mich da nicht drauf fest.

Empfohlen wird ein Amiga 1200 als Voraussetzung.

http://www.xente.mundo-r.com/jojo073/pages/Thezing.html

Schlagworte : Amiga

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der zweite Buchstabe des Wortes lsusq ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)
DIGITAL TALK-CD 2018