Amiga: neue Retro 7-bit Hardware erschienen



Freitag 16 Juni 2017 von Trixter Amiga 2 Kommentare

Wie schon von uns als Preview im Forum (und später in den NemeNews) Anfang 2017 berichtet wurde, sind jetzt 2 der Produkte von Retro 7-bit erschienen und können ab sofort geordert werden.

CD32 Expansion Slot (wir berichteten)


Mit dieser Hardware kann man den Erweiterungsslot der Konsole erweitern, zB. mit einer Speichererweiterung oder einem MPEG Dekoder - was man zuvor auch schon konnte, das einzig wirklich neue Feature ist der VGA-Ausgang, welcher das Amigasignal in RGB 15kHz ausgibt. Preis: 57 Euronen

https://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=projekty&name=CD32EXSL

 

Turbokarte Wicher 500i (Amiga 500/500+) (wir berichteten)


Diese Karte wird intern verbaut (CPU Steckplatz) und unterstützt 68000er CPU´s bis 68010 mit einer Taktfrequenz von 12 bis 50 MHz und SIMM72 Speichermodule (60ns) von 1 bis 8Mb RAM. Desweiteren gibt es einen A600 kompatiblen IDE-Controller und einen SPI-Controller (RTC, Ethernet, ect.). Empfohlen wird eine MC68HC000-CPU - diese wird wie der Speicher auch, NICHT mitgeliefert, sodaß der Käufer diese noch (woher auch immer) auftreiben und besorgen darf. Eine Garantie, daß der Speicher mit der CPU zusammenarbeiten will, gibt es nicht, ebensowenig, daß die CPU bei der Übertaktung abraucht. Somit wird das Ganze zur Glückssache, aber der Preis dürfte dem Teil wohl das Genick brechen - 129 Euro sind wohl einfach viel zu viel.

https://retro.7-bit.pl/?lang=en&go=projekty&name=wicher500i

Beide Produkte werden über den polnischen RetroAmi-Shop vertrieben - die Links findet ihr am Ende einer jeden verlinkten Retro 7-bit Produktseite (blinkendes gelbes NEW).

Schlagworte : Amiga

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  Racer
     #1 schrieb am 18 Juni 2017

    @Trixter: Wo kann man denn heute noch einen 15-KHz-Monitor auftreiben? Besser wäre es gewesen, das VGA-Signal mit 31 KHz - wie bei PC-Monitoren üblich - auszugeben...

  •  Trixter
     #2 schrieb am 19 Juni 2017

    @Racer : Hm... wenn ich gemein wäre, würde ich sagen: in Polen? Auf einen von diesen Grabbelmärkten vielleicht? wink Nee, keine Ahnung... neu sicherlich nirgendwo, ist nur für jene interessant, die noch einen funktionierenden alten Monitor besitzen. Warum manche Hersteller nicht mitdenken weiß ich auch nicht, aber gerade bei diesem gibt es bei fast jedem Produkt irgendeinen Mißstand...

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der letzte Buchstabe des Wortes dkdu ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)