Der wöchentliche Retro Rückblick 7/2017



Donnerstag 23 Februar 2017 von Trixter Amiga, C64, Atari 4 Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Retro-Rückblick! Bevor wir mit dem Amiga loslegen, noch ein Hinweis in eigener Sache. Wir haben unsere Kurznews aus dem Forum ausgekoppelt und ihnen einen eigenen Bereich gegeben, der auch aus dem Blog mit einem Klick erreichbar ist (siehe Seitenrand unter weitere Projekte) - NemeNews.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden 8 weitere Spiele online gestellt: Infrared, John Freedom, Speed Racer FX, Super Bumper, Jonas Fulstrand, P-GWIN, Return To Earth und T-Racer (Demoversion). Daneben gibt es noch 6 Diskmags und 10 Musikmods zu entdecken. http://www.gamescoffer.co.uk/

Von Emulator AmiArcadia ist Version 24.53 erschienen, allerdings ist unklar, welche Neuerungen diese Version bietet - außer dem "Verlust" der Bezeichnung "Signetics-basierten Maschinen Emulator" ist mir nichts weiter aufgefallen. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Ebenso mysteriös ist das neue nachgeschobene Update 45.38.1 des ShellUpdates für AmigaOS 3.9 mit Boingbag 2 - auch hierzu gibt es keine Infos über die Änderungen, aber die "komische" Bezeichnung läßt vermuten, daß es sich um ein "dringendes" Bugfix handelt. http://aminet.net/package/util/boot/ShellUpdate

Von AKReal, der inoffiziellen Konvertierung von AmiKit für reale Amigas ist Version 8.8 erschienen. Diese kann frisch über eine bestehende AmigaOS 3.9 Installation installiert oder über eine vorhandene AKReal-Version mittels Updater aktualisiert werden. (Downloadgröße rund 600Mb, benötigt 1GB Festplattenplatz + mehr für Updates, Tools, Iconpacks, ect.) Neben Fehlerbeseitigung und Updates der Komponenten auf die neusten Versionen, gibt es zahlreiche Verbesserungen - so kann man zB. beim Booten mittels rechten Maustastendrucks ScummVM AGA starten ohne AKReal laden zu müssen. Benötigt wird ein AGA Amiga mit mind. 030er Turbokarte, 16Mb RAM - besser von allem mehr plus Grafikkarte oder direkt über Amigaemulation WinUAE. http://real.amiga.sk/

Interessant, aber noch nicht benutzerfreundlich - das neue Tool App. Darüber ist es möglich, Programme, Spiele und Demos automatisiert zu installieren. Leider geschieht alles über Shellbefehle und ist abhängig von einer Liste angebotener Software, aber der Anfang ist gemacht - jetzt noch eine grafische Oberfläche, sowie eine große Auswahl an Software, sowie die Möglichkeit zur Deinstallierung - schon hätte man einen feinen Download und Paketmanager samt Funktion, alle Soft auf dem neusten Stand zu halten. http://aminet.net/package/util/misc/app

Wer seinen klassischen Amiga online bringen will, für den könnte die Plipbox etwas sein - dieses so genannte Projekt basiert auf Arduino-Hardware, wird am Parallelport betrieben und rüstet eine Ethernetschnittstelle nach. Die von Dr. Ing. Christian Vogelsang entwickelte Plipbox kann jeder nachbauen - einige Ableger wurden schon von anderen realisiert - jetzt bietet der Schweizer salocinx aus dem AmiBay-Forum ein Komplettpaket bestehend aus Hardware, Gehäuse und Treiberdiskette für 59 US-Dollars (plus 9 Dollar Versand) an. http://www.amibay.com/showthread.php?87759-Plipbox-Deluxe-(Ethernet-Adapter)

Auch eine News für Atari STe-User ist heute dabei - das Spiel Prince of Persia bekam eine audioelle Überarbeitung spendiert - so werden Samples nun über DMA abgespielt, was das Gameplay, bzw. die Geschwindigkeit enorm verbessert (und echt cooler klingt). 2Mb RAM werden empfohlen. http://atari.8bitchip.info/SCRSH/princofps.html

Kommen wir zum Schluss noch zum Commodore 64.

Bis zum 4. März könnt ihr noch über die 9 eingereichten Spiele der C64 SEUCK Compo 2016 abstimmen. http://tnd64.unikat.sk/Seuck_Compo_2016.html

Hier die neusten Szene-Releases:

Schlagworte : Amiga, C-64, Atari

Trixter
Administration Nemesiz v4 Projekt
Aufgaben im Nemesiz: Administrator, Autor & Moderator, Übersetzung & Bugfixing
Freier Redakteur bei Special Interest Magazinen & Online-Blogs
Retro & Emulation, Alternative Computersysteme, Schwerpunkt: Spiele

  • Kommentare

  •  J'aime
     #1 schrieb am 26 Februar 2017

    Site génial à conseiller absolument !

  •  Trixter
     #2 schrieb am 26 Februar 2017

    @J'aime : merci! wink

    @alle die dem Französischen nicht mächtig sind: der Kommentar bedeutet übersetzt "geniale Website, unbedingt zu empfehlen" und stammt von einem/einer Blogger(in) für Frauenmode...

  •  Voir aussi
     #3 schrieb am 16 März 2017

    J'adore votre site !

  •  Trixter
     #4 schrieb am 16 März 2017

    @Voir aussi : Ja, nun reicht es auch mit irgendwelchen Mode-Spam-Links! Ich habe diesen Kommentar jetzt noch genehmigt um hier ein Statement zu setzen, aber den Link entfernt. Es handelt sich hierbei um den/die selben Schreiber wie beim letzten Mal - identische Mailadresse, aber andere Seite. Der Name bedeutet übersetzt "siehe auch" und der Text "Ich liebe Ihre Seite"... mag ja sein, freut mich ja auch, aber einmal Link zu einer total Inhaltsfremden Seite muss genügen. Sollten weitere Kommentare dieser Art kommen, werde ich sie direkt blockieren. Sorry... aber das ist kein Kommentar mehr, sondern anfänglicher SPAM und das werde ich hier nicht dulden... désolé mon amour!

  • Schreibe einen Kommentar


    Dein Name (Pflichtfeld):



    Deine Webseite (optional - http://www.):



    Deine E-Mail (wird nicht veröffentlicht):



    Dein Kommentar:

     Soll unser Blog deine Daten für weitere Kommentare merken? (setzt Cookie)
      1x aktiviert ist die Funktion gültig bis Cookielöschung. (Haken rein = Ja)

    Was ist der dritte Buchstabe des Wortes hljfzy ?
Evtl. Statusmeldungen erscheinen nach dem Absenden in roter Schrift direkt unter
dem Artikel - bitte Herunterscrollen, falls dein Browser wieder zum Anfang der Seite
gesprungen ist. Beachte: Neue Kommentare erscheinen erst nach Freigabe durch
einen Administrator!
Danach wird dein Name mitsamt Email auf unsere Whitelist
gesetzt und deine Kommentare bei uns erscheinen dann immer direkt. (Spamschutz)