Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
Nemesiz - Logo

Das Forum für Nerds, Geeks und Freaks!

Neue A1200 Gehäuse und Tasten!
  •  
 1
08.09.16 12:32
Trixter 

Administrator

Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Neue Gehäuse für klassische Amigas scheinen seit einiger Zeit wie Pilze aus dem Boden zu sprießen. Ua. auch solche, die neben originaler Hardware auch kleine Platinen wie den RaspberryPi aufnehmen können. Okay, über die meisten Projekte haben wir berichtet - auch über fehlgeschlagene Crowdfunding-Geschichten. Jetzt können wir berichten, daß eine dieser fehlgeschlagenen Aktionen nun doch noch realisiert werden wird (siehe: http://nemesiz4ever.de/index.php?article...-retroruckblick) - mittlerweile hats im zweiten Anlauf nun doch noch geklappt und die Gehäuse werden gerade produziert...

Neu ist aber eine weitere Kickstarteraktion derselben Macher, welche ab dem 15. September (also in wenigen Tagen) starten wird - nämlich um neue Tasten zu realisieren. Über Preise und Angebote gibt es daher noch nichts zu sagen, wer also auf der Suche nach neuen Tasten für seinen Amiga ist, der sollte dieses Projekt im Auge behalten...

https://www.a1200.net/new-compatible-key-caps/

11.10.16 23:29
Lord 

Neuling

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Trixter:
http://nemesiz4ever.de/index.php?article...-retroruckblick) - mittlerweile hats im zweiten Anlauf nun doch noch geklappt und die Gehäuse werden gerade produziert...

Ich war hier auch mit Bäcker, oder wie das heißt, habe mir auch ein neues Gehäuse bestellt :-) Allerdings sollen die doch erstmal die Gehäuse auf dem Weg bringen bevor hier schon wieder etwas neues angeleiert wird, finde ich. :-)
_________________________________________
Der Lord hat:
A4000T-PicassoIV-060 MK2-SSD-RapidRoad
A1200 ACA1233n,Indivison MK2,Fastata,Delfina
Amiga CD32 mit SX32 | Raspberry Pi3 mit Happiga

13.10.16 18:08
Trixter 

Administrator

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Ja Lord, sehe ich genauso... aber bevor ich mir Gedanken um neue Gehäuse samt Tasten mache, mache ich mir welche um neue Hardware, sprich Motherboards, die 100% kompatibel zu den alten Amigas sind, die dann in die neuen Gehäuse verpflanzt werden können... und da sieht es derzeit recht mau aus... kurzum... Gehäuse sind zweitrangig, die halten ewig und die kriegt man eher als Hardware, die immer weiter ausfallen wird, je mehr die Zeit verstreicht... es sei denn, einem fällt was schweres auf so ein Gehäuse und das würde brechen oder Teile raussplittern und auch in einem solchen Fall kriegt man irgendwie Ersatz...

Ich sehe das zB. so... ich hab ja auch noch andere Rechner... nehmen wir mal einen VC-20... da ist bislang keiner auf die Idee gekommen, ein neues Gehäuse zu basteln... die Dinger halten normalerweise ewig... klar, sie werden mit den Jahren gelb, aber das ist nunmal so - wir werden ja auch immer älter. Würde einer die anbieten, würden sie auch gekauft werden - aber vermutlich nicht zu den Preisen, die man Amiganern aus der Tasche ziehen würde - daher ist dieses Vorhaben ganz einfach unrentabel und deswegen gibt es sowas auch nicht.

Beim Amiga hingegen wird man fast erschlagen mit allem möglichen und teilweise auch unnötigen Kram - wenn man aber ehrlich ist, sind solche Sachen wie Gehäuse eben nur zur Verschönerung gedacht, weniger als Ersatz... und natürlich zum Geldmachen. Das ist mir zu wenig, bzw. geht in die falsche Richtung... man müßte die Kräfte bündeln und in Richtung Hardwareersatz gehen - damit meine ich nicht die neuen Amigas wie AmigaOne und so... sondern wirklich Austauschboards für bestehende alte Amigagehäuse... das wäre wichtig um den Laden am Laufen, bzw. die Rechner am Leben zu halten. So eine Entwicklung ist mir bislang auch nur im Amigabereich aufgefallen... egal um was es sich dreht - Strandbälle, Tassen, Feuerzeuge und sonstiger Hickhack - klebt Amiga drauf, kann man enorme Gewinne einfahren, denn irgendein "behackter" wird sich finden, der auch diesen Kram kauft. Warum auch immer... aber Amiganer sind nunmal so, daß ihre eigene Individualität und Exklusivität ruhig was kosten darf - schlimmer als die Mac-Anhänger! Und genau das merken auch die Leute, die den Kram anbieten - und die nutzen es eben auch schamlos aus... gut, können sie, sollen sie... mir egal... ich fahr auf sowas eh nicht ab. Würde es sich um gute Hardware oder ein gutes Spiel handeln - dann würde ich das sofort bedenkenlos kaufen... aber hinzu kommt hier auch noch... meist unausgereifter Murks, der beim Kunden nachreift oder eben nicht... oder Spiele, die mit einem Baukastensystem zusammengeklöppelt und dann als kommerziell vertrieben werden! Da geht am C64 im kommerziellen Bereich echt was anderes ab - da überzeugt man durch Qualität. Der neueste Knaller beim Amiga ist diese komische Spiele-Flatrate für fast 40 Töcken im Monat für überwiegend Murks... wer macht sowas und warum? Nee, da bleib ich bei den alten kommerziellen Spielen auf echter oder emulierter Hardware - da sind noch so viele Perlen, die ich noch nie gespielt habe und womit ich bis an mein Lebensende beschäftigt wäre - würde die Hardware so lange halten.

Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was er macht und was er will... ich merke auch nur an, was mir so aufgefallen ist (alte gebrauchte Hardware wird immer unbezahlbarer - mehr Kohle als wie der Kram neu gekostet hat vor 20 Jahren) - und steuere dagegen und biete alternative Lösungen - etwa mit dem CD32RCNE an, welches für einen lächerlichen Bruchteil der Kosten realisiert werden kann UND versuche, dieses Wissen kostenlos an andere weiterzugeben.

Kurzum... auch wenn´s mit der Ursprungsthematik nicht mehr viel zu tun hat - ich denke ebenso, daß Anbieter erstmal eine Sache bis zum Ende machen sollten, als direkt schon mit dem nächsten Kram anzufangen... immer Schritt für Schritt zum Ziel... so sollte es sein.

Darf ich fragen, was du mit deinem neuen Gehäuse vor hast? Pflanzt du da nen alten Amiga rein oder ist das für deinen Raspi gedacht?

MfG, Trixter

18.10.16 16:11
Lord 

Neuling

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Trixter:


Darf ich fragen, was du mit deinem neuen Gehäuse vor hast? Pflanzt du da nen alten Amiga rein oder ist das für deinen Raspi gedacht?

MfG, Trixter

Nun es ist für den AmigaReloaded (Amiga 1200 Reloaded) von Jens Schönfeld gedacht, der ja hoffentlich im nächsten Jahr nun endlich erscheinen wird.
Dieses Board, wird nun wohl einige Verbesserungen bekommen wie einen Framebuffer(Grafikausgabe beschleunigt) Modulschächte für USB Netzwerk usw. Aktuell gibt es vom Hersteller nur dessen Wiki: http://wiki.icomp.de/wiki/Amiga_reloaded

Vermutlich verzögert sich alles wegen der kommenden Vampire A1200 FPGA Turbokarte, diese bietet auch einiges, hier gibt es Infos:
http://apollo-accelerators.com/

Ansonsten verfrachte ich mein A1200 Board da rein oder besorge mir noch eins, mein Raspi ist nun mit Keyrah in einem A600 Gehäuse zuhause.


_________________________________________
Der Lord hat:
A4000T-PicassoIV-060 MK2-SSD-RapidRoad
A1200 ACA1233n,Indivison MK2,Fastata,Delfina
Amiga CD32 mit SX32 | Raspberry Pi3 mit Happiga

19.10.16 12:23
Trixter 

Administrator

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Ah, okay...

Die neue 1200er Vampire-Turbokarte hab ich schon auf dem Schirm, aber vom Amiga 1200 Reloaded höre ich zum ersten Mal... klingt erstmal gut, aber wo ist die Verbindung zur Turbokarte? Werkelt iComp da auch mit dran oder wodurch vermutest du Verzögerungen?

Zum A1200 Reloaded... so in etwa war ja auch meine Forderung, daß sich Hersteller auch um den Fortbestand neuer kompatibler Hauptplantinen der alten Systeme kümmern sollten, welche in die alten Gehäuse passen, wenn die originale Hardware die Segel streicht... das ist löblich von iComp, auch, daß manche Dinge nachgebildet (FPGA) und erweitert oder modernisiert wurden. Somit reduziert sich die Hardware-Ausfallrate schon erheblich - was einen faden Beigeschmack erzeugt sind erstens die Weiterverwendung alter Komponenten (Chips) - als Beispiel AGA, von dem iComp nur eine begrenzte Anzahl (vermutlich gebrauchter) Chips anbieten/verbauen kann - als zweites die "frei wählbare" CPU, die der Kunde selber mitbringen muss und drittens die Realisierung bestimmter Features (zb. USB, Ethernet, ect.) über Erweiterungskarten von iComp selber (was natürlich legitim ist, schließlich unterstützt ein Hersteller immer zuerst seine eigenen Produkte - nur, warum müssen es etliche separate Karten sein, warum kann das Board sowas nicht von Hause aus? Wer das Teil also entsprechend ausrüsten will, kann noch mal einen guten Batzen Geld in die Hand nehmen - dabei klang der Preis für das Motherboard mit unter 200 Euro zuerst noch ganz okay).

Das waren so meine ersten Gedanken dazu... werde das Ganze ab sofort natürlich auch im Auge behalten, da es mich schon selber sehr interessiert und bin recht gespannt, wann es damit losgehen wird...

Danke für deine Hinweise Lord,

MfG, Trixter

20.10.16 18:36
Lord 

Neuling

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Trixter:
Ah, okay...

Die neue 1200er Vampire-Turbokarte hab ich schon auf dem Schirm, aber vom Amiga 1200 Reloaded höre ich zum ersten Mal... klingt erstmal gut, aber wo ist die Verbindung zur Turbokarte? Werkelt iComp da auch mit dran oder wodurch vermutest du Verzögerungen?

Danke für deine Hinweise Lord,

MfG, Trixter


Nun, ich denke da IComp da nicht dran beteiligt ist, ist es schon eine Art Konkurrenz. Weil die Vampire ja so einiges mitbringt wie mindestens 3x so schnell wie der schnellste 060 Prozessor, dann SAGA: Grafikarte und noch ein paar Features mehr. Da kann dann iComp nicht einfach ein nacktes Board raushauen, nicht ohne auch einige verbesserte Features. Das ist auch schon eine Preisfrage.

Meiner Meinung nach, kann man sich den ganzen Modulkram zumindest was Grafik anbelangt sparen und es gleich aufs Board packen, klar manche zocken nur, die brauchen kein Netzwerk oder Usb, den reichen die integrierten CFreader bereits. Ich denke ohne es zu wissen, iComp wird sich genau anschauen was die Vampire1200 liefert und dann wenn die Final ist, erst die Spezifikation für den Amiga 1200 Reloaded festtackern.

Ich denke spätestens im Januar wissen wir mehr aus beiden Lagern


_________________________________________
Der Lord hat:
A4000T-PicassoIV-060 MK2-SSD-RapidRoad
A1200 ACA1233n,Indivison MK2,Fastata,Delfina
Amiga CD32 mit SX32 | Raspberry Pi3 mit Happiga

22.10.16 15:35
Trixter 

Administrator

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

...könnte in der Tat so sein, daß der eine Hersteller erstmal abwartet, was der andere vorlegt um dann selber nochmals nachzulegen. Bei iComp wäre es nicht das erste Mal... bekam nur nicht direkt den Zusammenhang zum Apollo-Team hin. Na, warten wir mal ab, werden es ja sehen...

MfG, Trixter

Zuletzt bearbeitet am 22.10.16 15:36

29.11.17 16:51
Lord 

Neuling

Re: Neue A1200 Gehäuse und Tasten!

Thema Vampire 1200 / AmigaReloaded : Nun ein Jahr ist vorbei und noch keiner der beiden hat geliefert, wartet hier jeder auf den jeweils anderen?


_________________________________________
Der Lord hat:
A4000T -Cyberstorm MK2-60|XSurf100 & RapidRoad|PrismaMegamix|VA2000+CX
A4000D -Cyberstorm MK1-60 |XSurf100 & RapidRoad |PicassoIV & Concertio|PrismaMegamix
A1200 ACA1233n + RapidRoad|Indivison MK2|FastATA-V
Amiga CD32 | Raspberry Pi3

Zuletzt bearbeitet am 29.11.17 16:55

 1