Der wöchentliche Retro Rückblick 7/2017



Donnerstag 23 Februar 2017 von Trixter Amiga, C64, Atari keine Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Retro-Rückblick! Bevor wir mit dem Amiga loslegen, noch ein Hinweis in eigener Sache. Wir haben unsere Kurznews aus dem Forum ausgekoppelt und ihnen einen eigenen Bereich gegeben, der auch aus dem Blog mit einem Klick erreichbar ist (siehe Seitenrand unter weitere Projekte) - NemeNews.

Auf der englischen Games-Coffer Webseite wurden 8 weitere Spiele online gestellt: Infrared, John Freedom, Speed Racer FX, Super Bumper, Jonas Fulstrand, P-GWIN, Return To Earth und T-Racer (Demoversion). Daneben gibt es noch 6 Diskmags und 10 Musikmods zu entdecken. http://www.gamescoffer.co.uk/

Von Emulator AmiArcadia ist Version 24.53 erschienen, allerdings ist unklar, welche Neuerungen diese Version bietet - außer dem "Verlust" der Bezeichnung "Signetics-basierten Maschinen Emulator" ist mir nichts weiter aufgefallen. http://amigan.1emu.net/releases/#amiarcadia

Ebenso mysteriös ist das neue nachgeschobene Update 45.38.1 des ShellUpdates für AmigaOS 3.9 mit Boingbag 2 - auch hierzu gibt es keine Infos über die Änderungen, aber die "komische" Bezeichnung läßt vermuten, daß es sich um ein "dringendes" Bugfix handelt. http://aminet.net/package/util/boot/ShellUpdate

Von AKReal, der inoffiziellen Konvertierung von AmiKit für reale Amigas ist Version 8.8 erschienen. Diese kann frisch über eine bestehende AmigaOS 3.9 Installation installiert oder über eine vorhandene AKReal-Version mittels Updater aktualisiert werden. (Downloadgröße rund 600Mb, benötigt 1GB Festplattenplatz + mehr für Updates, Tools, Iconpacks, ect.) Neben Fehlerbeseitigung und Updates der Komponenten auf die neusten Versionen, gibt es zahlreiche Verbesserungen - so kann man zB. beim Booten mittels rechten Maustastendrucks ScummVM AGA starten ohne AKReal laden zu müssen. Benötigt wird ein AGA Amiga mit mind. 030er Turbokarte, 16Mb RAM - besser von allem mehr plus Grafikkarte oder direkt über Amigaemulation WinUAE. http://real.amiga.sk/

Interessant, aber noch nicht benutzerfreundlich - das neue Tool App. Darüber ist es möglich, Programme, Spiele und Demos automatisiert zu installieren. Leider geschieht alles über Shellbefehle und ist abhängig von einer Liste angebotener Software, aber der Anfang ist gemacht - jetzt noch eine grafische Oberfläche, sowie eine große Auswahl an Software, sowie die Möglichkeit zur Deinstallierung - schon hätte man einen feinen Download und Paketmanager samt Funktion, alle Soft auf dem neusten Stand zu halten. http://aminet.net/package/util/misc/app

Wer seinen klassischen Amiga online bringen will, für den könnte die Plipbox etwas sein - dieses so genannte Projekt basiert auf Arduino-Hardware, wird am Parallelport betrieben und rüstet eine Ethernetschnittstelle nach. Die von Dr. Ing. Christian Vogelsang entwickelte Plipbox kann jeder nachbauen - einige Ableger wurden schon von anderen realisiert - jetzt bietet der Schweizer salocinx aus dem AmiBay-Forum ein Komplettpaket bestehend aus Hardware, Gehäuse und Treiberdiskette für 59 US-Dollars (plus 9 Dollar Versand) an. http://www.amibay.com/showthread.php?87759-Plipbox-Deluxe-(Ethernet-Adapter)

Auch eine News für Atari STe-User ist heute dabei - das Spiel Prince of Persia bekam eine audioelle Überarbeitung spendiert - so werden Samples nun über DMA abgespielt, was das Gameplay, bzw. die Geschwindigkeit enorm verbessert (und echt cooler klingt). 2Mb RAM werden empfohlen. http://atari.8bitchip.info/SCRSH/princofps.html

Kommen wir zum Schluss noch zum Commodore 64.

Bis zum 4. März könnt ihr noch über die 9 eingereichten Spiele der C64 SEUCK Compo 2016 abstimmen. http://tnd64.unikat.sk/Seuck_Compo_2016.html

Hier die neusten Szene-Releases:


BoingsWorld Episode 84



Donnerstag 23 Februar 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Vom Podcast roundabout Amiga BoingsWorld ist Episode 84 erschienen. Der Schwerpunkt der Ausgabe liegt bei der Veranstaltung Amiga32 (Neuss im Oktober), dessen Organisator Markus Tillmann im Telefoninterview Rede und Antwort steht.

Laufzeit des Podcast: rund 78 Minuten.

http://www.boingsworld.de/


Tales of Gorluth 2 ab sofort bestellbar



Mittwoch 22 Februar 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Ein neuer Trailer zum Action-Rollenspiel Tales of Gorluth 2 gibt bekannt, daß das Spiel ab sofort für alle bestellbar ist...

 

 Benötigt wird ein Amiga mit 020er Prozessor - Preis: 32 Euro.

http://www.talesofgorluth.de/


Der wöchentliche Retro Rückblick 6/2017



Freitag 17 Februar 2017 von Trixter Amiga, C64 keine Kommentare

Mit einem Tag Verspätung kommt diese Woche unser Retro-Rückblick - mir ist Dienstag Nacht mein PC kaputt gegangen (Motherboard) und ich war die letzten beiden Tage damit beschäftigt, das neue System aufzusetzen. Jetzt bin ich aber wieder da - also legen wir direkt mit dem Amiga los...

Von ADFer (der Weiterentwicklung von ADF Blitzer) ist Version 1.2 erschienen, welches einen Bug bei der Dateisperre behebt (diese wurde bei Abbruch der ADF Erstellung nicht aufgehoben) - zudem werden unvollständig erstellte Daten (Abbruch/Fehler) jetzt automatisch gelöscht. http://aminet.net/package/disk/misc/ADFer

Auch vom "schlichten" Texteditor für alle klassischen Amigas Redit (ab 512kb RAM/Kick 1.2) gibt es ein Update. Version 1.15 behebt einige Fehler und bringt Verbesserungen. http://aminet.net/package/text/edit/Redit

Ergänzend zum letzten Update Anfang Januar, wurde still und heimlich die Version des Updates für die Shell unter AmigaOS 3.9 Boingbag 2 gegen eine höhere ausgetauscht. Was bei Version 45.38 geändert wurde, ließ sich leider nicht in Erfahrung bringen. http://aminet.net/package/util/boot/ShellUpdate

Kommen wir zu den neuen Szene-Releases vom Commodore 64:


Amiga Future Ausgabe 101 gratis lesen



Freitag 17 Februar 2017 von Trixter Amiga keine Kommentare

Ausgabe 101 der Amiga Future ist ab sofort zum Gratislesen online gestellt worden. http://www.amigafuture.de/kb.php?mode=article&k=5056


Der wöchentliche Retro Rückblick 5/2017



Donnerstag 09 Februar 2017 von Trixter Amiga, C64 3 Kommentare

Willkommen zum wöchentlichen Retro-Rückblick. Starten wir wie immer mit dem Amiga durch...

Auf der englischen Games-Coffer Webseite sind weitere 5 Spiele hochgeladen worden: Act Of War, Aisle, Cubical Worlds, Cutesy The Bear und Galleonshttp://www.gamescoffer.co.uk/

Vom Multi-game Character Editor (MCE) ist Version 10.01 erschienen. http://amigan.1emu.net/releases/#mce

Vom Tiny Launcher (ein weiteres WHDLoad, bzw. Spiele-Frontend) ist Version 2.1 erschienen, welches neben Fehlerbehebungen auch "niedrigere" Sample-Sounds (vermutlich aus Geschwindigkeitsgründen) mitbringt. http://aminet.net/package/util/misc/TinyLauncher

ADFer ist die Weiterentwicklung des guten (aber fehlerbehafteten) ADF-Lese/Schreibetools ADFBlitzer durch einen anderen Programmierer - die neue Version 1.1 benötigt ua. kein FastRAM und kann auch auf Amigas (Kickstart 2.0x) mit nur 512kb eingesetzt werden, solange min. 300kb verfügbar sind (nach dem Booten des Betriebssystems - wird aber schwierig, besser ist das Erstellen einer eigenen Bootdisk). http://aminet.net/package/disk/misc/ADFer

Von RiVA, dem schnellsten MPEG-1 Player für klassische Amigas ist ein Update erschienen. Version 0.52 bringt sehr viele Neuerungen mit sich (ua. Stereo-Sound, randloser Fenstermodus und Qualitätsverbesserungen), am wichtigsten dürfte aber wohl die Unterstützung des Apollo Core Gold 2 (Vampire-Turbokarten) sein - alle anderen benötigen mind. eine Turbokarte mit 040er CPU. http://aminet.net/package/gfx/show/RiVA-0.52

AmiSSL 4.0 ist erschienen, welches es möglich macht, OpenSSL für Amigaanwendungen (wie Webbrowser) zu verwenden um zB. https-Seiten nutzen zu können. Ich selber nutzte lange Zeit den Email-Mailer YAM mit einem GMX-Konto, bis dieses letztes Jahr die Zusammenarbeit verweigerte - ob dieses Problem mit diesem Update behoben ist, habe ich noch nicht testen können, werde diese Infos dann aber als Kommentar nachreichen, sobald ich im Bilde bin. https://github.com/jens-maus/amissl

Wer zum Datenaustausch eine CF-Karte und UAE benutzt, wird sich sicher schon über die ".uaem" Daten gewundert haben, in denen der Emulator Dateiattribute ablegt, die aber ein echter Amiga nicht benötigt. Diese Dateien sind überflüssiger Ballast, den ihr jetzt mit dem Tool Uaemremover wieder loswerdet: http://aminet.net/package/util/dir/uaemremover

Zum Schluss noch die Gewinner des besten Amiga Spiels des Jahres 2016 von Obligement (hier nur die klassischen!):

  • 1. Platz: Tanks Furry (Project R3D) - Kommerziell
  • 2. Platz: Heart Of The Alien: Out Of This World Part 2 (Delphine Software) - Kommerziell / Amiga-Portierung
  • 3. Platz: Center Court 2 (Gernot Fritsche) - Freeware

http://obligement.free.fr/hitparade/award2016.php

Kommen wir zum Commodore 64 und den neuesten Szene-Releases:


Seite 1 von 10112345...»